boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.02.2019, 10:37
Benutzerbild von Cyberrat
Cyberrat Cyberrat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.05.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 485
Boot: Crescent 495 (Oldi) mit 60 PS Johnson
Rufzeichen oder MMSI: DJ3701 / 211613290
219 Danke in 151 Beiträgen
Standard Frage eines bisher Nichtseglers

Hallo Forumsgemeinde

Auch wenn es nichts mit der Technik zu tun hat....
hätten wir eine kurze Frage an die Segelspezialisten....

Welche Kabine ist bei einem 45 bzw. 50 Fuß Charterboot die bessere Wahl für uns zweien...?
Eine der Beiden Doppel-Kabinen achtern....oder die Doppelkabine im Bug...


Danke für euere Antworten...

Grüße aus Nürnberg,

Gernot
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 17.02.2019, 10:53
fj96 fj96 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Duderstadt, Niedersachen
Beiträge: 455
Boot: DE: Rinker Fiesta Vee 242 / HR: Chartersegler
296 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Hallo Gernot,

die im Bug sind für meinen Geschmack schöner, weil Du mehr Stehmöglichkeiten hast und das Fenster nach oben direkt über dem Bett.
Dafür ist das Bett V-förmig.

Neuere Schiffe sind hinten sehr breit geschnitten. Dadurch hat man >40 Fuss in der Regel eine gute Breite, die auch für zwei Personen geeignet ist. Die wird am Fussende auf jeden Fall breiter sein, als die V-Koje vorne.

Wenn ihr also die Bugkoje bekommen könnt, nehmt die. Ansonsten sind bei neuen Booten die Achterkajüten auch in Ordnung.

Ihr haltet Euch ja ohnehin meistens an Deck oder im Salon auf.

Wenn Du das Schiffsmodell kennst, kannst Du im Netz aber auch nach Testberichten suchen, bzw. findest auf den Herstellerseiten Angaben zu den Abmessungen der einzelnen Kojen.

So kann man sich auch im Vorfeld etwas mit dem Boot vertraut machen, was ja auch schon Spaß macht.

Viele Grüße
Frank
__________________
Viele Grüße
Frank
---------------------------------------------------
DE: Rinker Fiesta Vee 242 / 5.0 EFI Alpha One
HR: Segelboot Charter, meistens ab Sukosan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.02.2019, 15:09
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 1.411
876 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Was kaum ein Testbericht je erwähnt: bei modernen Yachthecks gibt es immer einen mehr oder weniger kleinen Überhang, jedenfalls immer dann, wenn das Boot keine Lage schiebt. Gegen diesen Überhang klappern die ganze Nacht die kleinen Wellen, auch bei sonst glatter See. Ich persönlich mag das, es hat aber schon so manchen um die Nachtruhe gebracht.
Das spräche dann gegen die Achterkabine.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 17.02.2019, 15:21
Benutzerbild von Grappa58
Grappa58 Grappa58 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.02.2009
Beiträge: 693
2.367 Danke in 756 Beiträgen
Standard

Moin Matthias, wir haben eine ältere 38er Bavaria. Auch die hat diesen Überhang. Wenn der Wind falsch steht oder Boote hinter uns entlang fahren hört man dieses plätschern. Je ruhiger es draußen ist, je mehr nervt es, aber auch nich immer, findet der Hubert.
__________________
Mit Recht in die Zukunft
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.02.2019, 15:23
thball thball ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.11.2005
Ort: Lindau
Beiträge: 1.194
Boot: ZAR 47, Yamaha F100
973 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Hallo Gernot,

hat alles so seine Vor- und Nachteile. Aber ich sehe keinen extrem großen Nachteil für eine Variante. Vorne ist es unter Fahrt unruhiger (Wellen) und die Ankerkette kann manchmal stören. Hinten ist meistens der Motor und eventuell unangenehm wenn er läuft.

Ich wäre mit beiden Möglichkeiten glücklich...
__________________
Viele Grüße vom Bodensee
Tom

FSD e.V.: www.fsd-info.de
FSD am Bodensee: www.fsd-bodensee.de

Bei Interesse gerne Infos per PN!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 18.02.2019, 12:24
TageDieb TageDieb ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 892
1.972 Danke in 1.006 Beiträgen
Standard

Wenn Du während der Fahrt schlafen willst, geh' nach achtern.
Die Bugkoje arbeitet in den Wellen stärker (auf und ab).

Gruß,
Mario
__________________
"TageDiebs Signatur erscheint heute ca. 20 Minuten später. Grund dafür ist eine verspätete Bereitstellung"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 18.02.2019, 21:56
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.373
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TageDieb Beitrag anzeigen
Wenn Du während der Fahrt schlafen willst, geh' nach achtern.
Die Bugkoje arbeitet in den Wellen stärker (auf und ab).

Gruß,
Mario
Moin
Da ist aber auch das Cockpit drüber und da ramentern die restlichen Besatzungteile mt Füssen und Winschen.Achterkabinen sind genau so ungeeignet für einen Freiwächterschlaf wie die meisten Vorschiffe weil auch die Doppelkojen zu breit sind und wenn man quer liegt ist das auch nicht so entspannt.Für den Freiwächterschlaf eignet sich nach wie vor das Mitschiffsofa mit Leesegel am besten.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 19.02.2019, 11:47
TageDieb TageDieb ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 892
1.972 Danke in 1.006 Beiträgen
Standard

Da hat Hein natürlich auch wieder recht.
In der Mittschiffskoje ist halt nur wenig Platz für die Mitseglerin, aber irgendwas ist ja immer...

Gruß,
Mario
__________________
"TageDiebs Signatur erscheint heute ca. 20 Minuten später. Grund dafür ist eine verspätete Bereitstellung"
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.02.2019, 09:39
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.806
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.133 Danke in 695 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TageDieb Beitrag anzeigen
Wenn Du während der Fahrt schlafen willst, geh' nach achtern.
Die Bugkoje arbeitet in den Wellen stärker (auf und ab).

Gruß,
Mario
.....wenns vorne auf + ab geht, dann tuts das auch hinten.
Am Heck plätschern kommt doch nur im Hafen/Stand vor: vor Anker kommen die Wellen von vorne + plätschern nicht. Beim segeln muss es schon heftig zugehen, dass es vorne laut wird (wir haben die Kinder immer in "unser" Vorschiffsdreieck zum schlafen gelegt wenn wir in die Nacht rein gesegelt sind).
Schönen Urlaub, Reinhard

....ach ja: wer hat heute noch Leesegel?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.02.2019, 11:02
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.373
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Federball Beitrag anzeigen
.....wenns vorne auf + ab geht, dann tuts das auch hinten.
Am Heck plätschern kommt doch nur im Hafen/Stand vor: vor Anker kommen die Wellen von vorne + plätschern nicht. Beim segeln muss es schon heftig zugehen, dass es vorne laut wird (wir haben die Kinder immer in "unser" Vorschiffsdreieck zum schlafen gelegt wenn wir in die Nacht rein gesegelt sind).
Schönen Urlaub, Reinhard

....ach ja: wer hat heute noch Leesegel?
Moin
Leesegel hat heute jeder der Seesegler denen es in der hundekoje,so vorhanden(ich habe zwei)noch zu unruhig ist,ich kenne da einige und wenn es jemanden so richtig erwischt hat(seekotzeübelkeitmitgrüngesicht)dann ist eine zentral gelegene Salonkoje mit Leesegel auch besser als die Hundekoje dicht beim Niedergang und Motorkasten.Kann man auch noch ne Pütz irgendwie beibinden und hat den Mitsegler vom Cockpit aus auch im Blick.Zugegeben wenn man dauerhaft auf dere Backe liegt auf der sich die Koje befindet ist das besser als andersherum.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.02.2019, 18:05
Benutzerbild von Federball
Federball Federball ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Funkerberg
Beiträge: 1.806
Boot: A29,Opti,Schlauchi
1.133 Danke in 695 Beiträgen
Standard

....ok, für diesen Fall habe ich mal gelesen (nie selber gemacht), dass es besser ist auf dem Boden zu schlafen/liegen => fast perfekt im Drehpunkt + Platz für die Pütz.
Ich glaub, ein bekannter deutscher Weltumsegler hat das wegen der "Ruhe" gemacht : werd ihn näxtes Mal fragen.
Grüße, Reinhard
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 25.02.2019, 12:43
Theesener Theesener ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2012
Ort: Husum (Nordsee)
Beiträge: 138
Boot: Deerberg Beryll II Bj. 1982?
151 Danke in 45 Beiträgen
Standard

Wenn Euch die segeltypischen Geräusche, Bewegungen und Paltzangebote nihct so zusagen, überlegt mal, einfach ein Hotelzimmer zu buchen: ist leise, grade, hat Stehhöhe und mehr oder weniger vernünftige Matrazen.

Handbreit

Carsten
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine "Eisfreianlage" bisher erfolgreich Waterlelie Technik-Talk 25 03.01.2013 11:17
Waldbrände bei Rijeka gegenübe Krk - bisher 1 Toter - Küstenstrasse gesperrt bavarian Mittelmeer und seine Reviere 5 18.08.2012 09:58
War bisher noch jemand bei... Ride The Lightning Kein Boot 15 14.05.2009 15:47
Meine Rennwurst, was bisher geschah Götz Restaurationen 16 01.09.2008 11:39
Bilder der Saison 2008 - das Beste bisher Nils Allgemeines zum Boot 50 25.05.2008 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.