boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 219
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.01.2019, 19:05
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard SeaRay 200 aus 91 und Vorstellung

Hallo zusammen,

ich möchte mich und mein Boot hier kurz vorstellen.
Mein Name ist Marc und ich bin 39 Jahr alt. Mich hat, anlässlich des Kurses Binnen- und Seeführerschein den ich grad mache, der Bootsvirus gepackt. So habe ich kurzerhand diese SeaRay200 gekauft inkl. Trailer die ich bis diesen August wieder flott haben möchte. Der Motor hat laut Verkäufer einen Wasserschlag und es sind einige Sachen sonst noch zu machen. Teppich, Polster und vieles vieles mehr . Das war mir vor dem Kauf bewusst und ich habe mich auf lange Schraubernächte eingestellt.

Aktuell wollte ich heute den Z-Antrieb mal runter machen, da die nächsten Tage der Motor raus soll.
Habe also die Trimmzylinder gelößt und die 6 Schrauben am Antrieb auch. Ersten Gang eingelegt und kräftig am Antrieb gerüttelt und gezogen. 2-3mm hat er sich bewegt, mehr aber nicht. Ich vermute die Antriebswelle ist im Motor noch nicht lose. Bin mir auch nicht sicher ob der Gang richtig drin ist. Einfach den Hebel am Steuerstand ganz nach vorne oder?

Hier noch ein paar Bilder!

Gruß Marc
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay1.jpg
Hits:	290
Größe:	57,5 KB
ID:	826627   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay2.jpg
Hits:	318
Größe:	54,7 KB
ID:	826628   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay3.jpg
Hits:	560
Größe:	77,5 KB
ID:	826629  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay4.jpg
Hits:	329
Größe:	84,5 KB
ID:	826632   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay5.jpg
Hits:	292
Größe:	22,7 KB
ID:	826633  
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 29.01.2019, 20:16
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 821
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
586 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Hallo Marc,

der Motor sieht aber nicht wirklich gut aus...
Ärmel hoch dann wird das schon.

ich hoffe Du lässt uns wissen wie´s weiter geht.?.?
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 29.01.2019, 20:37
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.228
Boot: derzeit keines
24.972 Danke in 10.298 Beiträgen
Standard

Hatte der Motor einen Wasserschlag oder war der einmal komplett abgetaucht
Der sieht ja furchtbar aus
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 29.01.2019, 20:48
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 821
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
586 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Hallo Marc,

erst mal Zylinderköpfe ausbauen, dann sieht man den Schaden und kann sich weitere Schritte überlegen...
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.01.2019, 20:52
Benutzerbild von tschorden
tschorden tschorden ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.02.2009
Ort: Steinbach Osthessen
Beiträge: 719
Boot: Drago 27 mit Honda BF 250 PS
Rufzeichen oder MMSI: YOLO
1.324 Danke in 374 Beiträgen
Standard

Da hast dir aber ein Stück Arbeit gekauft, hoffentlich haste nicht so viel bezahlt. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg
__________________
Gruß Torsten


Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.01.2019, 21:55
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Na klar lasse ich euch daran teilhaben, deswegen habe ich mich doch extra angemeldet. Ich vermute die Kiste stand dann auch noch ein paar Jahre rum, weil die Ankerkette vorne im Bug aussah wie aus der Zeit der Pharaonen.

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben kämpfe ich gerade mit dem Z-Antrieb. Bekomme den nicht ab, aber ich vermute der Gang ist nicht richtig eingelegt...

@Werner alias turbopapst
Weisendorf bei Erlangen zufällig? Wenn ja wären wir ja fast Nachbarn. Ich wohne in Herzogenaurach.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.01.2019, 21:58
Benutzerbild von jogie
jogie jogie ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.04.2018
Ort: An der Mosel
Beiträge: 1.029
Boot: Tema Marine
600 Danke in 389 Beiträgen
Standard

Ob der Gang drin ist kannst du feststellen wenn der Propeller nicht dreht.
Das UWT hast ja schon 2-3 mm spalt, da passen ja dann schon Holzkeile rein um sanft nachzuhelfen.
Am Motor würde ich zuerst mal nur die Ventildeckel abmachen um ins innere zu sehen, Rost oder Öl und ok.
Dann mal versuchen die Kurbelwelle von Hand ( Knebel und Nuss ) zu drehen. Um zu wissen ob der Motor frei oder festgerosstet ist.

Von außen sieht der Motor ja aus als hätte er einige zeit im Regen gestanden.
Ist einiges an Arbeit, aber wenns fertig ist ein schönes Boot.

Hier die Restauraton von meinem Boot
Habe aber auch sonst einiges an Wartung gemacht.
https://www.youtube.com/watch?v=dfNblps-I_Q
__________________
Gruß Jogie

Geändert von jogie (29.01.2019 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.01.2019, 22:08
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

ja, 2-3mm Spalt habe ich, dann tut sich nichts mehr. Mit Schraubenzieher wollte ich nicht hebeln. Aber Holzkeile ist ne gute Idee
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 29.01.2019, 22:14
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 3.176
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.351 Danke in 1.433 Beiträgen
Standard

Hallo

Guck mal unten von vorne am Unterwasserteil.
Dort siehst du ein U-Blech und eine gebogene Stange.
Kannst auch nach Schaltstange googeln, dann weißt du wie das aussieht.
Öffnung muß nach vorne zeigen.
Dann kannst du den Z anheben und unter die Glocke eine Dachlatte legen.
Wenn du jetzt auf den Z drückst, hast du eine große Hebelwirkung.

Viel Glück.

Gruß Mani
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 30.01.2019, 17:28
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Keine Chance... Ich krieg nicht mal nen Keil rein...
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.01.2019, 17:36
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.213
Boot: Sea Ray 260 Sundancer mit 6,3L Mercruiser
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
39.785 Danke in 9.015 Beiträgen
Standard

So wie der Motor aussieht sieht wahrscheinlich auch die Welle aus.
Große Gewalt kannst du bei 2-3 mm auch nicht anwenden, obwohl ich auch schon mal einen Schaltzug per Seilwinde gaisgezogen habe.
Ist halt die brutale Art.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan


Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.01.2019, 18:00
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 821
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
586 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von push357 Beitrag anzeigen
Na klar lasse ich euch daran teilhaben, deswegen habe ich mich doch extra angemeldet. Ich vermute die Kiste stand dann auch noch ein paar Jahre rum, weil die Ankerkette vorne im Bug aussah wie aus der Zeit der Pharaonen.

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben kämpfe ich gerade mit dem Z-Antrieb. Bekomme den nicht ab, aber ich vermute der Gang ist nicht richtig eingelegt...

@Werner alias turbopapst
Weisendorf bei Erlangen zufällig? Wenn ja wären wir ja fast Nachbarn. Ich wohne in Herzogenaurach.

Hallo Marc,

Ja, das bin ich.
kannst mich gerne mal anrufen.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.01.2019, 20:26
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 821
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
586 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von push357 Beitrag anzeigen
Na klar lasse ich euch daran teilhaben, deswegen habe ich mich doch extra angemeldet. Ich vermute die Kiste stand dann auch noch ein paar Jahre rum, weil die Ankerkette vorne im Bug aussah wie aus der Zeit der Pharaonen.

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben kämpfe ich gerade mit dem Z-Antrieb. Bekomme den nicht ab, aber ich vermute der Gang ist nicht richtig eingelegt...

@Werner alias turbopapst
Weisendorf bei Erlangen zufällig? Wenn ja wären wir ja fast Nachbarn. Ich wohne in Herzogenaurach.
Hallo Marc,

noch eine Idee zum Antrieb...
die hintere Inbusschraube (über dem Propeller) hast du schon raus????
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.01.2019, 20:32
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 821
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
586 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von push357 Beitrag anzeigen
Na klar lasse ich euch daran teilhaben, deswegen habe ich mich doch extra angemeldet. Ich vermute die Kiste stand dann auch noch ein paar Jahre rum, weil die Ankerkette vorne im Bug aussah wie aus der Zeit der Pharaonen.

Wie schon im ersten Beitrag geschrieben kämpfe ich gerade mit dem Z-Antrieb. Bekomme den nicht ab, aber ich vermute der Gang ist nicht richtig eingelegt...

@Werner alias turbopapst
Weisendorf bei Erlangen zufällig? Wenn ja wären wir ja fast Nachbarn. Ich wohne in Herzogenaurach.
hier nochmal mit Bild...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boot (34).jpg
Hits:	166
Größe:	107,4 KB
ID:	826693  
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.01.2019, 20:41
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.667
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
5.740 Danke in 1.583 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo Marc,

noch eine Idee zum Antrieb...
die hintere Inbusschraube (über dem Propeller) hast du schon raus????
Was hat die Schraube mit dem Antrieb ziehen zu tun?
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 30.01.2019, 20:50
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Nachdem ich in ein paar Ami-Foren gesucht habe vermute ich fast mal dass da wirklich Rost im Spiel ist.... argh...
Hab ein Video gefunden bei dem es auf die brutale Art gelößt wurde... So änhlich sieht es auch bei mir aus, nur dass der Spalt noch kleiner ist.
https://www.youtube.com/watch?v=oUnyTwkiTKY

Gruß Marc
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 30.01.2019, 20:53
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Ja die Schraube die die Kolbenstangen der Trimmzylinder hält ist draussen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	searay6.jpg
Hits:	113
Größe:	117,7 KB
ID:	826698  
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 30.01.2019, 20:56
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.667
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
5.740 Danke in 1.583 Beiträgen
Standard

Bei dir ist die Antriebswelle im Coupler festgerostet.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 30.01.2019, 21:07
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 3.176
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
2.351 Danke in 1.433 Beiträgen
Standard

Kannst du den Z-Antrieb anheben?
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 30.01.2019, 21:09
push357 push357 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.12.2018
Ort: Bayern
Beiträge: 105
Boot: SeaRay 200
136 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Gibts ne möglichkeit da irgendwie anders ranzukommen und evtl. mit Rostlöser das ganze einzuweichen?

Ja, Z-Antrieb lässt sich anheben. Habe auch schon ein Rundholz unten dazwischengeklemmt und ihn dann mit Wucht da drauf sausen lassen.
Ausser dass das Boot wackelt ist nicht viel passiert.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 219


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
4 Blatt Prop Stainless Steel aber welche Steigung für Searay 200 monette999 Technik-Talk 0 12.11.2012 11:55
SeaRay 200 geradeauslauf bei langsamer Fahrt eine Katastrophe monette999 Technik-Talk 7 25.05.2008 16:35
1994 SeaRAY 200 monette999 Allgemeines zum Boot 15 25.03.2008 13:41
SeaRay 200 - welcher Motor möglich... Nevada Motoren und Antriebstechnik 10 24.03.2008 09:08
SeaRay 200 OV 5.0 Alfa One kontake gesucht monette999 Allgemeines zum Boot 2 24.03.2008 07:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.