boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Mittelmeer und seine Reviere Alles rund um Adria, westliches Mittelmeer, Ligurisches und Tyrrhenische Meer, Ionisches Meer, Ägäis und die italienischen Seen.

Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.031
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.07.2018, 11:17
Benutzerbild von Johann
Johann Johann ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.12.2003
Ort: Rosengarten/Hamburg
Beiträge: 507
Boot: Quicksilver 500 Commander -- Jollenkreuzer Gruben Fam
149 Danke in 91 Beiträgen
Standard Kroatien immer teurer

Moin,
Wir haben das Gefühl, das Kroatien immer teurer wird.
Das Bier ( Getränke) und das Essen im Restaurant liegen im Preis jetzt nach 2 Jahren auf dem Level von Deutschland.

Mit 3 großen Kindern schlägt sich das schon sehr auf die Urlaubskasse nieder.

Was ist los in diesem schönen Land.

Mein Schwager war oben auf dem Festland und berichtet das Gleiche.

Also liegt es nicht nur am rab insel Zuschlag.

Liebe Grüße
Martin
top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.07.2018, 11:22
Eugen_wue Eugen_wue ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 318
285 Danke in 153 Beiträgen
Standard

ist die natürliche Inflation!
top
  #3  
Alt 19.07.2018, 11:26
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Kassel / Süddalmatien
Beiträge: 3.784
Boot: Allroundmarine Flair
8.203 Danke in 3.212 Beiträgen
Standard

Kroatien kann auch günstig, man muß nur wissen wie...

Ich bin ja nun bereits im 50. Jahr dort, überwiegend bis auf sehr wenige Hotelurlaube, als Selbstversorger.


Bedingt durch die "neuen" Einkaufsmöglichkeiten überwiegend Deutscher Märkte im Land und den dadurch preislich nachziehenden Inlandsketten (Plodine, Tommy etc.) sind zumindest Lebensmittel und auch Getränke kaum von unseren Preisen abweichend, Obst/Gemüse ist sogar um einiges günstiger (und meist besser).


Fakt ist aber auch, die Gastronomie hat in den letzten Jahren gewaltig angezogen, wer da meint, im Urlaub täglich, und das mit der ganzen Familie, Essen gehen zu wollen, der wird sehr viel mehr bezahlen müßen gegenüber den vergangenen Jahren.


Die Gründe dafür werden vielschichtig sein: Strandlage, höhere Kosten für Löhne und Gehälter, höhere Gewinnerwartungen, Saisonbedingte Preiserhöhungen, etc etc.


Man muß nicht alles mitmachen, die Aufenthaltskosten als solche in der Hauptsaison für Familien sind schon "Strafe" genug...


Glücklicherweise habe ich das hinter mir, wir waren für 2 Monate ab April im Land und haben nicht teurer gelebt als zu Hause, daher wiederhole ich das ab September nochmal...
__________________
Pozdrav Heinz, često u Dalmaciji

top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.07.2018, 11:26
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.300
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.966 Danke in 1.715 Beiträgen
Standard

Nein, nicht die Inflation. Sondern der Wille der kroatischen Regierung, das Land für den Euro fit zu machen!

Gruß

Gerd
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 19.07.2018, 11:31
Eugen_wue Eugen_wue ist offline
Commander
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 318
285 Danke in 153 Beiträgen
Standard

Also ich muss zugeben, dass ich bis jetzt nur 1x in Kroatien war.

Seit Jahren aber will ich immer wieder dort hin und schaue mich ab und zu nach Unterkünften um. Jedes Mal stelle ich aber fest, dass die Preise nun nicht wirlich massiv von dennen in Südfrankreich abweichen.

Ich habe noch nie so recht verstanden, warum die Leute immer wieder sagen, dass Krotiean billig wäre !?
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 19.07.2018, 11:35
Benutzerbild von Nautico
Nautico Nautico ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: südöstlich von Düsseldorf
Beiträge: 1.241
Boot: Jeanneau Cap Camarat
883 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Billig war Kroatien mal, das ist mittlerweile aber schon was her.
Kroatien ist aber schön, speziell für uns Bootsfahrer.
Deshalb fahre ich dort hin.
__________________
Gruß
Jörg

Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!
top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 19.07.2018, 11:42
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Kassel / Süddalmatien
Beiträge: 3.784
Boot: Allroundmarine Flair
8.203 Danke in 3.212 Beiträgen
Standard

Ich denke auch, man muß "Billig" von "Preisgünstig" und "Teuer" etwas unterscheiden.


Billig ist in der Regel Minderwertig, Einfach, Anspruchslos, so war Jugoslawien früher überall, auf den Campingplätzen, den Unterkünften, in den Restaurants.


Wer will das noch?


Preisgünstig ist Kroatien im direkten Vergleich mit den anderen Küstenländern mit Sicherheit immer noch und die Qualität steigt dabei auch ständig, bzw. nähert sich den üblichen Standarts.


Und Teuer ist relativ, das empfindet jeder anders. Ich wäre z.B. nicht bereit, für ein Fischgericht mit ein paar Beilagen, wo der Fisch erkennbar aus der TK-Truhe entnommen wurde, mit einem Glas Wein für 2 Personen umgerechnet 80-100 Euro zu bezahlen.

Wer das macht, ist selbst schuld und unterstützt solche "Gastronomen".
Derartige Abzocke unterstütze ich aber auch nicht in einem anderen Land.
__________________
Pozdrav Heinz, često u Dalmaciji

top
  #8  
Alt 19.07.2018, 11:49
Benutzerbild von Nautico
Nautico Nautico ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: südöstlich von Düsseldorf
Beiträge: 1.241
Boot: Jeanneau Cap Camarat
883 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Hallo Heinz,
da bin ich ganz und gar bei Dir
__________________
Gruß
Jörg

Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 19.07.2018, 12:04
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.300
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.966 Danke in 1.715 Beiträgen
Standard

Mir geht’s nicht um Gastronomiepreise. Da kann ich wählen und die Auswüchse meiden.

Unverschämt teuer sind die „Nebenkosten“ für Bootseigner: Kurtaxe, Permit, Liegekosten, Gebühren für Nationalparks. Nicht alle diese Kosten kann ich vermeiden oder durch kluge Auswahl minimieren. Und solch extrem überzogene Gebühr wie die neue Kurtaxe oder Aufenthaltsgebühr ist in ganz Europa vermutlich einmalig.

Ich werde Kroatien deshalb künftig meiden - mag es noch so schön sein.

Gruß

Gerd
top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 19.07.2018, 12:55
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Kassel / Süddalmatien
Beiträge: 3.784
Boot: Allroundmarine Flair
8.203 Danke in 3.212 Beiträgen
Standard

Gerd
da hast Du sicherlich Recht, mit aus diesem Grund habe ich (derzeit?) kein eigenes Boot mehr, was mich aber nicht vom Bootfahren abhält.


Entweder chartere ich mir eines nach meiner Vorstellung (Größe/Gegend) oder ich beschränke mich auf ein gewisses "Ufer-Leben" , es gibt immer noch Ecken, die in HR von mir noch erforscht werden wollen...


Boot fahren ist toll, aber wenn es in keinem Preis-Leistungsverhältnis mehr steht und die Kosten davonlaufen, dann muß man für sich eine Entscheidung treffen: entweder akzeptieren, was es kostet, abschaffen oder verkleinern...


Es stellt sich immer die Frage, was man bereit ist, für sein Hobby aufzuwenden.


Rationell lässt sich ein Hobby ohnehin nie betrachten, bestes Beispiel (neben uns Bootlern) sind die Reisemobillisten, was da abgeht, dagegen sind wir Bootfahrer und -Eigner z.T. arme Leute....
__________________
Pozdrav Heinz, često u Dalmaciji

top
  #11  
Alt 19.07.2018, 12:58
Robert Robert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 577
136 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Wenn man sich etwas umsieht, dann passt meist noch Preis/Leistung. Viele Ferienwohnungen wurden entsprechen renoviert und ausgestattet. Wer sich etwas umschaut bekommt auch in der Hauptsaison noch günstig an eine entsprechende Wohnung. Ansonsten wird halt typisch Balkan versucht das maximale rauszuholen. Typisches Beispiel ist für mich der 5* Campingplatz in Krk. Die verlangen doch im Ernst in der Hauptsaison 360 Eur für den Wohncontainer pro Tag. Aber sind fast ausgebucht.
Also nicht der der es verlangt ist der Blöde, sondern der der es bezahlt.
Einzig was mich extrem stört ist das missmutige Gesicht mit dem ich über den Tisch gezogen werde. Der Italiener lacht und grinst dabei wenigstens noch, wenn er mir für 35 Eur ne Dorade an den Tisch bringt.

Robert
top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.07.2018, 13:12
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.200
Boot: Sea Ray 170CB
3.290 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Wir sind ja nun auch schon ein paar Jährchen in HR, meine Schwiegereltern machten bereits während des Krieges Kroatienhilfe und wir sind irgendwie auch "klebengeblieben" in der Ortschaft...und fahren auch wiederum schon einige Jahre wieder mit unseren Kindern dorthin...

Zum Thema möchte ich folgendes sagen:

Wieso erwartet eigentlich jeder, daß es in Kroatien "billig" sein muss, nur weil es ein ehemaliges Ostblockland ist? Italien nimmt seit Jahrzehnten hohe Preise, Spanien ebenso...Marinas sind dort nicht günstiger als in HR, Lebensmittel auch nicht...
=> auch dort muss man jeden Käse extra bezahlen, in Italien beim Essen sogar das Gedeck...

Sicherlich ist in den letzen Jahren das Preisniveau in HR nach oben gegangen, aber eben nicht nur da sondern auch im restlichen Europa. Wieso sollte das hier anders sein? Geht bei uns im schönen Bayern an einen See (Chiemsee, Tegernsee etc.) und kauft euch dort eine Renke oder eine Forelle... Der Preis wird euch auch erschrecken!

War mir auch nicht gefällt sind die ganzen "Verwaltungsgebühren", das ist z.T. echt madig, aber auch das regelt sich evtl. von selbst, wie der Wirt, der zu hohe Preise nimmt...

Wie oben aber schon gesagt: Blöd ist nicht der, der das Geld verlangt.
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 19.07.2018, 13:16
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: gerne wo es warm ist
Beiträge: 16.612
Boot: ein Boot
13.727 Danke in 7.347 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd-RS Beitrag anzeigen

Ich werde Kroatien deshalb künftig meiden - mag es noch so schön sein.

Gruß

Gerd

wie oft willst du uns dies in den verschiedensten Threads noch erzählen.... ??
Sei mir nicht böse, aber langsam geht mir das gewaltig auf den Wecker !!





zurück zum Thema:

die Preissteigerung der Gastronomie hat auch viel mit den EU Bestimmungen und
Vorgaben zu tun, Vorschriften für Aussttung der Toiletten, Ausstattung der Küchen,
Vorschriften für Lagerung und und und ... das kostet alles und irgendjemand muss es ja bezahlen....
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 19.07.2018, 13:22
Benutzerbild von Stella del Mare
Stella del Mare Stella del Mare ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Graz
Beiträge: 1.376
Boot: Fairline Brava
Rufzeichen oder MMSI: 203566200
2.874 Danke in 856 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
Vorschriften für Aussttung der Toiletten, Ausstattung der Küchen,
Vorschriften für Lagerung und und und ... das kostet alles und irgendjemand muss es ja bezahlen....
Na da bin ich gespannt, ob sich das auch bis in die Kornaten und manch andere Insel-Konoba herumspricht. Obwohl die Preise Ford schon längst angeglichen wären
__________________
am Ende ist alles gut und ist es nicht gut ist es nicht das Ende
top
  #15  
Alt 19.07.2018, 13:39
gorenje gorenje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.08.2013
Ort: Raum München
Beiträge: 100
Boot: Coverline 640
Rufzeichen oder MMSI: DK9279 oder 211741160
89 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Wir fahren jetzt seit vielen Jahren immer in die Gegend Ugljian / Zadar und es ist in der Tat so, dass die Preise in der Gastronomie deutlich angezogen haben, man muss aber auch ein wenig differenzieren, denn das gilt nach meiner Erfahrung vor allem für Fischgerichte. Bei Fleisch oder einfachen Gerichten wie Pizza / Cevapcici und dgl. ist mir das nicht so groß aufgefallen. Bei Bier erst recht nicht, das kostet in Sukosan im Lokal 15 Kuna, wo kriegt man das in Deutschland? Oder nen Cappucino für 7 Kuna? Oder die ganzen genialen Snacks die es in den Bäckereien gibt, ein Burek für 7 Kuna, son Ding ersetzt fast eine Mahlzeit.


Meiner Meinung nach ist übrigens der Hauptgrund für die Preissteigerungen einfach die stark gestiegene Nachfrage. Heutzutage kannst Du z.B.in der Hauptsaison in der Altstadt von Zadar in dem Gedränge kaum noch laufen, das war vor wenigen Jahren noch anders. Mag wohl auch an der Abwanderung aus anderen klassischen Ferienländern wie Türkei und Griechenland liegen.


Ich fahr jedenfalls weiter dahin, weil mir Land und Leute gefallen und die Preise für mich persönlich OK sind . Ich suche mir mein Urlaubsziel nicht anhand der geringsten Preissteigerungsrate über die letzten Jahre aus. Aber muss natürlich jeder selber wissen...
top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 19.07.2018, 13:47
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.300
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.966 Danke in 1.715 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen

wie oft willst du uns dies in den verschiedensten Threads noch erzählen.... ??
Sei mir nicht böse, aber langsam geht mir das gewaltig auf den Wecker !!

.
Dieter, ich schreibe hier meine Meinung, solange es mir gefällt. Du musst es ja nicht lesen. Und wie man in den verschiedenen Threads lesen kann, bin ich damit auch gar nicht so alleine.

Gruß


Gerd
top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 19.07.2018, 14:24
Benutzerbild von le-sachse
le-sachse le-sachse ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.01.2016
Ort: Leipzig Land
Beiträge: 582
Boot: Beneteau Flyer 6
662 Danke in 252 Beiträgen
Standard

Leute, nehmt doch einfach mal alles Gute zusammen: das Bootsrevier, das Essen, die Preise (ja, die sind immernoch gut), die Mentalität der Menschen, die Erreichbarkeit von Deutschland usw. Dann zieht einen Strich drunter und versucht eine Alternative zu finden. Was wird das Ergebnis sein ? Es gibt keine, jedenfalls für mich nicht....selbst wenn die Preise noch 20% steigen...
__________________
Sachsen wo die Schönsten Mädchen wachsen....aber nur Pfützen zum Boot fahren sind :-(
top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 19.07.2018, 14:27
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.183
5.824 Danke in 2.647 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Typisches Beispiel ist für mich der 5* Campingplatz in Krk. Die verlangen doch im Ernst in der Hauptsaison 360 Eur für den Wohncontainer pro Tag. Aber sind fast ausgebucht.
Verstehe ich das jetzt richtig? Für das stehen auf einem Campingplatz mit einem Wohnwagen zahlen die Leute 360 Euro/Tag?
top
  #19  
Alt 19.07.2018, 14:31
Benutzerbild von Meer-Basti
Meer-Basti Meer-Basti ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.02.2017
Ort: NRW
Beiträge: 439
Boot: Sea Ray 225 We
511 Danke in 209 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Verstehe ich das jetzt richtig? Für das stehen auf einem Campingplatz mit einem Wohnwagen zahlen die Leute 360 Euro/Tag?



Nein, wenn du dir einen vorhandenen Wohncontainer vom CP Betreiber mietest, kostet das 360€, nicht wenn du deinen eigenen WW mit bringst.
__________________
Gruß Basti
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 19.07.2018, 14:32
Benutzerbild von chewbaka
chewbaka chewbaka ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.10.2013
Ort: Nähe Rosenheim
Beiträge: 2.200
Boot: Sea Ray 170CB
3.290 Danke in 1.229 Beiträgen
Standard

Ne, das sind die Komplett ausgestatteten Container/Häuschen, die es zu mieten gibt.
Finde ich trotzdem unverschämt teuer...
Aber auch hier gilt: Blöd ist nicht der, der das Geld verlangt...

edit: zu langsam...
__________________
Grüße, Tobi

Projekt: http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=229791
top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Thema geschlossen
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 1.031


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.