boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 841 bis 860 von 1.309Nächste Seite - Ergebnis 881 bis 900 von 1.309
 
Themen-Optionen
  #861  
Alt 24.05.2019, 07:08
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 951
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
341 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Überwintern auf dem Boot in solchem Klima geht Binnen wohl nur in Südfrankreich. An der Donau wird es im Südosten sicher Kälter.
Wie Seegänig bist du? Dann wäre Spanien oder auch Griechenland eine Option....
MFG S
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #862  
Alt 24.05.2019, 07:15
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Seegängig? Na ja, ist eine SeaRay, gebaut für die Karibik. Die Plastikschiebefenster müsste ich gegen Seeschlag sichern, das sollte es schon gewesen sein. Aber auch in Griechenland sind ziemliche Stürme zu erwarten.

Überwintern ist an sich kein Problem, das habe ich ja in Berlin auch geschafft. Strom könnte ein Engpass werden, ob da 400Wp reichen? Ca. 1KW ist mein Tagesbedarf. Zweites Problem ist Wasser. 180l sind etwas mager bei ca. 15l je Tag. (Ich habe begonnen etwas zu schlampen, was Wasserverbrauch angeht).

Ich mag nur nicht um die null Grad. Entweder > +5°C oder < -2°C.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #863  
Alt 24.05.2019, 07:51
stefan307 stefan307 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 22.02.2015
Ort: An der Lahn
Beiträge: 951
Boot: Biesbosch Rietaark "Alexa" 13,5x2,4m
Rufzeichen oder MMSI: DEKW
341 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Mir ist schon klar das du die Winter hier überstehst. Aber wenn du das nicht willst solltest du dich doch für eine Gegend entschieden wo es dann auch wirklich besser ist. Und das kann ich mir in Ungarn nicht so recht vorstellen....
MFG S
Mit Zitat antworten top
  #864  
Alt 24.05.2019, 09:33
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.917
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.528 Danke in 2.011 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Was macht dein Boot? Alles beim Alten?

Gruß

Peter
Steht auf dem Hof und harrt der Dinge die noch erledigt werden müssen.
Ich hab gerade mein WoMo mit H-Kennzeichen versorgt und war damit auch noch nicht unterwegs.
Dieses Jahr plätschert so vor sich hin
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
  #865  
Alt 25.05.2019, 08:42
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 780
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
594 Danke in 281 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Seegängig? Na ja, ist eine SeaRay, gebaut für die Karibik. Die Plastikschiebefenster müsste ich gegen Seeschlag sichern, das sollte es schon gewesen sein. Aber auch in Griechenland sind ziemliche Stürme zu erwarten.

Überwintern ist an sich kein Problem, das habe ich ja in Berlin auch geschafft. Strom könnte ein Engpass werden, ob da 400Wp reichen? Ca. 1KW ist mein Tagesbedarf. Zweites Problem ist Wasser. 180l sind etwas mager bei ca. 15l je Tag. (Ich habe begonnen etwas zu schlampen, was Wasserverbrauch angeht).

Ich mag nur nicht um die null Grad. Entweder > +5°C oder < -2°C.

Gruß

Peter


Hallöchen,

400 Watt reichen definitiv nicht, im Winter steht die Sonne zu tief. Ich hab hier ca 780 und es hat auch nicht gereicht.
Im Sommer ist das kein Problem.

Das Thema Trinkwasser kannst Du ein wenig umgehen. Ich hab mir eine billige Druckpumpe für Aussenwasser geholt und leite das mit einem völlig separatem Anschluss (war vorhanden) über einen zusätzlichen kleinen Brausestrahl ins Waschbecken. Damit kann man schon mal das meiste machen. Das Wasser läuft durch nen Feinfilter, den man einfach säubern kann.
So sparst Du Trinkwasser. Zum vorspülen von Pfannen und so reicht ja Aussenwasser. Zum Händewaschen oft auch.

Die kleine sogar selbstabschaltende Druckpumpe kostet um die 15-20 Euro in der Bucht.
Ich betreibe die allerdings nur mit einem Kippschalter.
Ich hab mir einen Gardenaadapter gebaut, so das ich auch einen langen Schlauch rauslegen kann. Es ist somit auch meine Deckwaschpumpe und für was man sowas noch so braucht.

Was hast Du eigentlich für einen Hund?


Geändert von Tobaran (25.05.2019 um 08:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #866  
Alt 25.05.2019, 18:23
Benutzerbild von Jörg 07
Jörg 07 Jörg 07 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 498
Boot: Vieser,Anka:-),BRIG
4.277 Danke in 1.501 Beiträgen
Jörg 07 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Tobaran Beitrag anzeigen
Hallöchen,
...

Was hast Du eigentlich für einen Hund?

Deiner sieht aber auch sehr entspannt aus. Ist das ein Akita?
Scheint so, von der Kopfform und Maske ...
__________________
Gruß Jörg

Ohne Aufwind geht's immer bergab


Mit Zitat antworten top
  #867  
Alt 25.05.2019, 22:11
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 780
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
594 Danke in 281 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

Jepp, ist ein amerikanische Akita Hündin

Und die ist ziemlich chillig beim Boot fahren. Ich überführe auch für andere Leute Boote- da ist sie meistens dabei, Wenn der Eigner das erlaubt. Die Leute wundern sich immer wie ruhig und entspannt sie ist, das kennen die dann von ihren eigenen Hunden nicht so.

Und ich habs dann auch umgesetzt, ich wohne nun komplett mit Ihr auf dem Boot.

Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #868  
Alt 27.05.2019, 12:03
Benutzerbild von mayon
mayon mayon ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.10.2014
Ort: Nähe Bad Homburg
Beiträge: 652
Boot: Rio Kruiser
283 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Unsere Hunde waren auch immer total entspannt auf'm Boot - sogar bei hohem Wellengang auf der Waal.
__________________
Viele Grüße aus dem Taunus
Bina
Mit Zitat antworten top
  #869  
Alt 03.06.2019, 09:00
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Moin,

ich war ein paar Tage nicht online, hatte meinen Vertrag ausgereizt. 10GB sind nicht die Welt.

Mein Hund ist ein Malteser, ca 6,5kg. Also gut zu tragen

Erste Ergebnisse zur Solaranlage:
Angeschlossen sind alle 12V Verbraucher sowie ein Inverter 1,8/1,5KW, Mikrowelle, diverse Ladegeräte, Staubsauger, Kühlbox, eine Lampe. Natürlich nicht alles gleichzeitig. Heisses Wasser mache ich über Gas, der Inverter schafft den Boiler nicht, daher ist dieser nur am Landanschluß (oder Heizung oder Motoren) aktiv.
Mikrowelle habe ich zum Erhitzen meiner Suppe genutzt, also 800W (inkl. Verluste 1050W) für 5 Minuten. Staubsauger ähnlich 700W/900W für 10 Minuten. Die Batterieanzeige geht dann von ca. 14V auf 12,6V zurück und ist ca. 50 Minuten nach Gebrauch der Geräte wieder bei 14V. Tagesleistung der Solaranlage liegt bei ca. 1KW was meinem geschätzten Verbrauch entspricht. Abends nach Sonnenuntergang liegt die Anzeige bei 12,8V, bei sonnigem Morgen um 08:00 Uhr schon wieder bei 13,6V. In den letzten zwei Tagen waren die Batterien gegen 10:00 Uhr rappelvoll und der Regler geht auf Erhaltungsladung mit ca. 30W. Bei bedecktem Himmel bekomme ich immer noch um 80W angezeigt, die Tagesleistung bleibt, die Batterien sind halt später voll.

Also zur Zeit benötige ich nicht mehr als die 200Wp. Auch ohne Ertrag halte ich ca. drei Tage durch (440AH / 2 * 12 = ~2,7KW). Scheint eine ausreichende Kombi zu sein.

Für den Winter werde ich vermutlich dann diese Faltpanele mit ca. 300Wp dazu nehmen. Vielleicht noch eine dritte AGM mit 220AH.

Installation:
Die Panele sind auf der Reling der Fly achtern installiert mittels NOA Relingshaltern. Die sind gut, jedoch reicht die Klemmleistung nicht für alle Stellungen aus. Da muß ich noch nachbessern. Beide Panele sind parallel mittels Y-Kabel (danke Hartwig) am Regler angeschlossen. Masse geht auf kurzem Weg zum Ladegerät, Plus geht an die erste Batterie (so wie das Ladegerät auch).

Daten:
2 x 100Wp (4*9) mono
Kabel 6qmm 9m lang
Parallelanschluß
MPPT Laderegler 30A
2x220AH AGM

Grüße

Peter

Geändert von Petermännchen (03.06.2019 um 15:14 Uhr) Grund: Korrektur Wp
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #870  
Alt 03.06.2019, 09:51
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 780
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
594 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Ich denke nicht dass du im Winter damit auskommst, auch nicht mit einer zusätzlichen 300 W Zelle.
Die Sonne wird dafür zu tief stehen, aber lassen wir uns mal überraschen. Hier geht probieren über studieren. Wichtig ist dass deine einzelnen Zellen mit der Spannung deutlich über 30 V liegen sonst bringt die MPPT Regelung nichts, aber das weißt du sicherlich schon.
Die Anlage bei dir arbeitet ähnlich wie bei mir aktuell. Allerdings habe ich bis um circa 10:00 Uhr Schatten auf der Zelle auf meinem normalen Liegeplatz, dann dümpelt die Anlage nur bei ungefähr 5 Ampere. Nach 10:00 Uhr geht allerdings die Post ab.



Das Bild zeigt die Hauptanlage mit 2 parallelen 285W Monozellen um ca 12 Uhr Mittags bei eingeschaltetem Heizboiler. Die beiden Platten sind auf dem Boot in etwa wie ein Giebeldach an geordnet. Und stehen somit im spitzen Winkel. Das sorgt zum einen dafür dass das Wasser und der Dreck von den Platten runter läuft, zum anderen habe ich über den ganzen Tag verteilt bessere Auslastung. Schön ist jedoch was anderes.
Der Kühlschrank ist direkt am schaltbaren Reglerausgang angeschlossen und läuft mit etwa 3 -4 Ampere. Die muss man noch dazu rechnen, da die Anzeige nur die Ladung in die Batterie anzeigt - also habe ich tatsächlich etwa 40 A Strom über die Zellen bei Peakleistung.

Ich hab noch eine Sekundäranlage aus den alten Zellen die hier vorher drauf installiert waren. Diese bringt leider nur maximal 8 A.

Im Winter reicht aber auch das alles nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #871  
Alt 03.06.2019, 11:02
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

So wie ich das jetzt geschaltet habe werden nur max. 18,5V bei 10A erzeugt. Seriell wären das 36V bei 5A.
PWM macht daraus vermutlich 14V und 10A, MPPT etwas mehr, zm. Bsp. 13,8 * 11,8A lt. Anzeige.

Die Frage ist, ob ich die Faltpanele seriell dazu gebe (dann wären 2x100Wp parallel und diese dann zusammen seriell zu den ersten 2 eventuell besser.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #872  
Alt 03.06.2019, 11:03
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Bilder von eben nach dem Staubsaugen bei voller Sonne
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190603_114857[1].jpg
Hits:	27
Größe:	37,6 KB
ID:	842593   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190603_114914[1].jpg
Hits:	26
Größe:	28,7 KB
ID:	842594   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190603_114921[1].jpg
Hits:	26
Größe:	27,3 KB
ID:	842595  

Mit Zitat antworten top
  #873  
Alt 03.06.2019, 11:13
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Hier noch Bilder von der Installation auf der Fly. Die Panele stören kaum bis gar nicht und können gut gereinigt werden. Hitzestau ist auch kaum zu erwarten. Bei Bedarf kann ich diese waagerecht oder nach achtern kippen. Also auch die Ausrichtung zur Sonne ist einigermassen gut.

Gruß

Peter
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190603_121002[1].jpg
Hits:	31
Größe:	38,1 KB
ID:	842601   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190603_121042[1].jpg
Hits:	33
Größe:	84,1 KB
ID:	842606  
Mit Zitat antworten top
  #874  
Alt 03.06.2019, 11:15
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.713
Boot: Merry Fisher 645
22.359 Danke in 8.253 Beiträgen
Standard

Was bitte heißt MON?
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #875  
Alt 03.06.2019, 11:16
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.059
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.092 Danke in 13.778 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Flybridge Beitrag anzeigen
Was bitte heißt MON?
vermutlich Monatlich....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #876  
Alt 03.06.2019, 11:24
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

korrekt: month weil alles auf denglisch :-(
Sorry wegen unscharf, war nur das Handy und ich ohne Sehhilfe (hupps).

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #877  
Alt 03.06.2019, 12:27
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 780
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
594 Danke in 281 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

Eine andere Möglichkeit wirst Du kaum haben.
18,5 V ist für Mppt deutlich zu wenig Spannung. In Serie bist du bei 37 V, das passt dann wieder.

Deine Rechnung ist in etwa richtig. Wichtig ist da nur das beide Panels dann immer gleich zur Sonne schauen und nicht eins rechts und eins links so wie bei mir.

Dein Faltpaneel hat welche Spannung?
Nur wenn dein Falt- Paneel von den Werten ziemlich exakt die selben Werte hat wie deine jetzigen Paneele, Dann könntest du das in Serie schalten.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #878  
Alt 03.06.2019, 12:59
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Das Faltpanel hat 4x50Wp bei 18V (22,5V) und max. 12A. Das wäre fast gleich dem (Strom liegt um 2A höher beim Faltpanel), was ich mit den 2x100Wp auch habe. Somit wären zwei Stränge innerhalb parallel und beide dann seriell zusammengeführt optimal?

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #879  
Alt 03.06.2019, 13:09
Benutzerbild von Tobaran
Tobaran Tobaran ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: Wessem auf dem Boot
Beiträge: 780
Boot: Damen Vlet und Amirante Ak (2)
Rufzeichen oder MMSI: DO8HV Amateurfunk,
594 Danke in 281 Beiträgen
Standard Wohnen auf Booten heute

Wenn du jetzt die Fachleute von den Reglern fragst werden die dir sagen dass das nicht geht. Ich persönlich würde das ausprobieren. Was du vorhast kann ich nachvollziehen. Und es müsste eigentlich auch funktionieren.
Wenn Dein Regler recht schnell die unterschiedlichen Spannungen erkennt und somit Abschattungen, dann kann das funktionieren.
Fakt ist du musst mit dem Strom der einen Platte durch die anderen Platten mit durch. Dazu sollten die Platten gleich sein, das sind sie nicht zumindest nicht exakt. Also probiere es einfach mal aus. Wenn das nicht klappt musst du die Platten parallel schalten. Das musste ich bei mir auch, allerdings sind die Platten von Hause aus schon bei 40 V pro Platte.
Ich hab das bei mir ausprobiert ob es sinnvoller ist mit 80 V in den Regler zu gehen, der Ertrag war allerdings etwas niedriger weil die Platten nicht 100-prozentig gleich ausgerichtet sind.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #880  
Alt 03.06.2019, 15:13
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.185
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.844 Danke in 1.427 Beiträgen
Standard

Danke dir!
Da ansonsten gleiche Panels selbst vom selben Hersteller unterschiedlich sind in Strom und Spannung - bei sonst gleichen Bedingungen - sollte das funktionieren. Es stehen sich gegenüber:

Fix -|- Falt
200 | 200 Wp
18,0 | 18,0 Vmpp
21,5 | 22,5 Voc
10,1 | 12,2 Impp
11,1 | 12,5 Isc

Also wenn die Batterien voll sind fließt die Differenz in den schwächeren Strang korrekt? Also volle Beschattung ein Strang, volle Sonne der andere und keine Abnahme wäre dann der Worstcase? Dann gingen max. 22,5V mit 12,2A in den schwächeren Strang. Wenn das zum Defekt führt, kann man das mittels Diode verhindern?

Vielen Dank und Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 841 bis 860 von 1.309Nächste Seite - Ergebnis 881 bis 900 von 1.309


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohnen auf dem (Segel-)Boot harleymike Allgemeines zum Boot 12 12.02.2018 13:15
Wohnen auf dem Boot seewolf2 Allgemeines zum Boot 31 03.12.2012 01:03
Wohnen auf dem Boot? verkehrsamt Allgemeines zum Boot 3 20.07.2006 14:18
wohnen auf einem segelboot sal Woanders 7 17.03.2006 16:41
Auf dem Boot wohnen ? casi Allgemeines zum Boot 13 04.11.2004 11:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.