boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 49
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 04.08.2019, 20:56
Maestro321 Maestro321 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 04.08.2019
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard eigenes Boot - Nebenkosten

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Boot mit ca. 15 Meter Länge inkl. Flybridge. Eine Cranchi Atlantique 48 (aktuell bei Ebay Kleinanzeigen zu kaufen) gefällt mir sehr gut. Mein Budget liegt um die 200´bis 250´, gerne auch weniger.

Ich möchte in Zukunft auf der Adria unterwegs sein und 2 Familien sollten gut darauf Ihren Urlaub verbringen können.

Kann mir jemand dabei weiterhelfen, welche Nebenkosten ca. auf mich zukommen und welche Alternativen es zu einer Cranchi Atlantique gäbe.

Vielen Dank für eure Hilfe
Rene
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 04.08.2019, 21:16
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 981
Boot: Galia 485 Cruiser mit Mercury 50/60 PS EFI
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
1.469 Danke in 708 Beiträgen
Standard

Was gehört bei dir zu den "Nebenkosten"?

Bei Versicherung, Liegeplatz, Lager, Wartung, Treibstoff, Ausrüstung/Zubehör-Modernisierung liegen viele Eigner jährlich bei 10% der Summe vom Anschaffungspreis.
__________________
Viele Grüße
Andreas

Sei schlau, stell dich dumm - schlimmer ist es andersrum ...

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 05.08.2019, 01:13
Andrei Andrei ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 675
630 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Wobei mit dem Anschaffungspreis eigentlich der Neupreis gemeint ist. So kommt man mit 10% gut hin.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 06.08.2019, 08:46
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.235
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.749 Danke in 1.651 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maestro321 Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Boot mit ca. 15 Meter Länge inkl. Flybridge. Eine Cranchi Atlantique 48 (aktuell bei Ebay Kleinanzeigen zu kaufen) gefällt mir sehr gut. Mein Budget liegt um die 200´bis 250´, gerne auch weniger.

Ich möchte in Zukunft auf der Adria unterwegs sein und 2 Familien sollten gut darauf Ihren Urlaub verbringen können.

Kann mir jemand dabei weiterhelfen, welche Nebenkosten ca. auf mich zukommen und welche Alternativen es zu einer Cranchi Atlantique gäbe.

Vielen Dank für eure Hilfe
Rene

Hast 'ne PN
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.08.2019, 10:03
BB42 BB42 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2018
Beiträge: 102
Boot: Bavaria 42HT
116 Danke in 41 Beiträgen
Standard

nunja das sind viele Faktoren.
Wo will man liegen = Kosten für den Liegeplatz um die 15m im Jahr wohl so ab 7.500.-- , je nachdem wo man liegt.
Wartung = selber machen oder machen lassen
Selber machen ist natürlich deutlich günstiger aber man muss sich mit auskennen.
Wartung machen lassen pro Jahr würde ich dann mal so mit min. € 5K ansetzen.
Kranen = zwei Operationen werden dann schon mal um die 600€ sein + waschen um die € 70.--.
Versicherung, je nachdem was und wie viel man versichert um die 2K.
Treibstoff = viel fahren > viel Kosten, wenig fahren > weniger Kosten.
Dann kommt da immer noch was dazu was kaputt geht usw.

Im Prinzip sind wir alle irre sich das anzutun
__________________
Gruß
Karsten

Bavaria 42HT
Novigrad
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 06.08.2019, 11:34
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 2.235
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
5.749 Danke in 1.651 Beiträgen
Standard

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Löwenanteil der Kosten abhängig vom jeweiligen Liegeplatz ist.

Im Mittelmeer (Adria) werden für ein 15-Meter-Schiff da schon mal Beträge zwischen 6 und 10 Tsd. Euro pro Jahr (Kroatien!) aufgerufen. Wenn's preiswerter sein soll, muss man schon sehr intensiv suchen und darf sich nicht auf die touristischen "hot-spots" konzentrieren. Griechenland ist - mit Ausnahme der Marinas im Großraum Athen - hier schon deutlich preiswerter.

Wenn der Dampfer mal aus dem Wasser (und wieder rein) muss, darf man bei 15 Meter Länge immer so zwischen 400 und bis zu 800 Euronen für den Kranmeister locker machen. Manchmal sind bei einem Jahresliegeplatz diese Kosten aber in den Grundkosten eingeschlossen.

Nicht zu vernachlässigen sind inzwischen leider auch so "nette" Nebenkosten wie "Kurtaxe", "Permit" (Kroatien) oder "Boots-Steuer" (Griechenland), die - je nach Region und Nutzungsdauer - auch gerne mit 1.000 Euro und mehr in dieser Größenklasse p.a. zu Buche schlagen können.

Bei den Wartungskosten wird man bei einem 15-Meter-Schiff eigentlich immer von zwei Maschinen ausgehen müssen. Hier pro Motor etwa 2.500 Euro zu kalkulieren ist sicher nicht zu wenig gerechnet - es ei denn, man kann wenigstens Öl- und Filterwechsel und andere Kleinigkeiten selbst erledigen. Wenn man dazu dann nicht auf Original-Hersteller-Produkte (z.B. Volvo-Penta) zurückgreift, sondern absolut gleichwertige "No Name" Ware verwendet, kann man hier sehr viel Geld sparen. Ich mache das so und rechne für die Wartung beider Maschinen (Öl, Filter, Impeller) nur etwa 500 bis 600 Euro p.a..

Waschen und Polieren kann man im Schweiße seiner eigenen Füße natürlich selbst. Lässt man andere schwitzen, kann man gerne 200 bis 300 Euro für's gründliche Waschen (nicht nur abkärchern) und bis zu 2.000 Euro für's Polieren aus der Bordkasse entnehmen. Ähnliches gilt für die regelmäßige Erneuerung des Unterwasser-Anstrichs (Antifouling).

Ohne Haftpflicht- und Kaskoversicherung unterwegs zu sein, wäre nicht nur dumm, sondern im Schadensfall extrem teuer, wenn nicht sogar existenzgefährdend. Je nach Versicherung und Versicherungssumme sind in der 15-Meter-Klasse auch hierfür bestimmt 1.500 bis 2.000 Euro pro Jahr realistisch.

Für den ganz großen "GAU" - beispielsweise den Totalausfall einer Maschine - sollte man besser auch eine angemessene "Reserve" auf dem Konto haben. Die Ersatzteil-Preislisten der Hersteller zeigen, dass man dafür schon ohne Ein- und Ausbau mit den Kosten eines PKW der unteren Mittelklasse rechnen muss.

In Summe würde ich - ohne Reparaturen - mindesten 1.000 Euro pro Monat für den laufenden Unterhalt eines 15-Meter-Schiffes rechnen. Hinzu kommen dann noch die Kosten für Diesel, die natürlich individuell sehr unterschiedlich sind.

Ja - es ist nun mal so:

Bootfahren ist nicht vergleichbar mit Hallen-Halma. Man muss schon ein Stückchen verrückt sein...und es sich leisten können. Und die "Krankheit" ist kaum heilbar, ist man erst einmal von dem Virus befallen.

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 06.08.2019, 13:13
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.631
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
5.723 Danke in 1.571 Beiträgen
Standard

Du kannst bei einem 250000 Euro Boot tatsächlich 10 Prozent pro Jahr rechnen. Viele Jahre ist es bedeutend weniger und dann kommen 2 Jahre in denen alles bedeutend teurer ist weil z.B. die Polster und die Motoren erneuert werden müssen. Dann kommt noch ein neues Verdeck dazu und die Rechnung teilst du dann auf die Jahre auf, in denen es günstiger war. Und schon ist du wieder bei den 10 Prozent.
__________________
Ich koche nur Noch!
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 06.08.2019, 14:50
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 166
252 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Ich glaub, der TE ist satt.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 06.08.2019, 14:52
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.436
Boot: MY WOOLEDY , Cytra 31 Skipper SG
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.678 Danke in 862 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Müritzfischer Beitrag anzeigen
Ich glaub, der TE ist satt.
Sucht jetzt nach einem 5 m Rip......
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 06.08.2019, 16:11
BB42 BB42 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2018
Beiträge: 102
Boot: Bavaria 42HT
116 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergi00 Beitrag anzeigen
Sucht jetzt nach einem 5 m Rip......
der war gut
__________________
Gruß
Karsten

Bavaria 42HT
Novigrad
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 06.08.2019, 19:11
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden
Beiträge: 474
Boot: Penichette (F)
1.618 Danke in 417 Beiträgen
Standard

Boote sind ein Loch im Wasser in dem man leicht viel Geld versenken kann.
__________________
Grüssle DLK


Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 06.08.2019, 19:39
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 762
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
341 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Ich denke in der Bootsgrösse wird Geld eine untergeordnete Rolle spielen👍
Leute die wirklich viel Kohle haben die kaufen sowieso nicht, die mieten so einen Kahn mit allen drum und dran ✔️🍺
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 07.08.2019, 08:30
Fillette Pénichette Fillette Pénichette ist offline
Captain
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Baden
Beiträge: 474
Boot: Penichette (F)
1.618 Danke in 417 Beiträgen
Standard

Aber hier sucht man doch nach einem Boot zum Kauf und den Nebenkosten,nicht Miete?
__________________
Grüssle DLK


Gott beschütze uns vor Sturm und Wind ...
... und vor Booten die Gechartert sind ...
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.08.2019, 09:58
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.986
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
13.277 Danke in 4.263 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Ich denke in der Bootsgrösse wird Geld eine untergeordnete Rolle spielen👍
Wer so eine Frage wie der Eröffner stellt, der hatte vermutlich noch nie ein Boot.
Und wer sich Gedanken um die Nebenkosten macht, dessen Budget ist begrenzt.

Für mich riecht das nach dem Klassiker: erstes Boot, einen auf dicke Hose machen und so groß wie möglich. Dafür haue ich alle Kohle raus und die laufenden Kosten... naja.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 07.08.2019, 17:45
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.597
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
3.682 Danke in 1.599 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Wer so eine Frage wie der Eröffner stellt, der hatte vermutlich noch nie ein Boot.
Und wer sich Gedanken um die Nebenkosten macht, dessen Budget ist begrenzt.

Für mich riecht das nach dem Klassiker: erstes Boot, einen auf dicke Hose machen und so groß wie möglich. Dafür haue ich alle Kohle raus und die laufenden Kosten... naja.

Dafür haue ich alle Kohle raus und für die laufenden Kosten hab ich keine Kohle mehr
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 08.08.2019, 05:08
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 762
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
341 Danke in 231 Beiträgen
Standard

Das Interesse des Fragestellers dürft nicht sehr groß sein, daher vermute ich hier gehts um verarsche😳🧐
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 08.08.2019, 08:44
Benutzerbild von Heliklaus
Heliklaus Heliklaus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.05.2014
Ort: 67575 Eich / Rhein-km 466
Beiträge: 2.597
Boot: Freedom 200sc / BRP SeaDoo SP 92
3.682 Danke in 1.599 Beiträgen
Standard

Hier mal das besagte Stück
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...18861-211-1884

Liegt in Griechenland
__________________
Gruß, Klaus

PMR Infos
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=265949
PMR Wimpel bestellen:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=250943
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.08.2019, 08:48
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 2.615
8.247 Danke in 3.795 Beiträgen
Standard

Vielleicht sollte hier nur etwas Werbung für sein Schiffchen gemacht werden
__________________
Gruß
Martin


„The captain´s word is law!”
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 08.08.2019, 08:55
BB42 BB42 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2018
Beiträge: 102
Boot: Bavaria 42HT
116 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Denke dem TE war wohl nicht bewusst was da so auf einen zukommt

Wo wir doch mal dabei sind unnütze Kosten aufzulisten

Ich will meins folieren lassen von Yacht-Folie.de
Hat jemand mit der Firma Erfahrungen?
__________________
Gruß
Karsten

Bavaria 42HT
Novigrad

Geändert von BB42 (08.08.2019 um 09:53 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 11.09.2019, 08:20
audionrg audionrg ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 18.10.2010
Beiträge: 6
3 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ich finde nicht, dass man immer davon ausgehe kann, dass man zu wenig Geld hat nur weil man nach dem Unterhalt fragt.

Ich überlege mir auch immer sehr genau welche laufende Kosten ich mir auferlege, auch wenn ich mir etwas locker leisten kann.
Menschen die relativ viel Geld auf der Seite haben, haben dieses nicht weil sie alles unüberlegt rausschmeißen. Ich finde es auch wichtig vor allem laufende Kosten genau abzuschätzen und das total unabhängig vom Einkommen oder Vermögen.

Viele Grüße
Thomas

Geändert von audionrg (11.09.2019 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 49


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
jährliche Nebenkosten Bootsunterhalt Fritze123 Allgemeines zum Boot 12 01.09.2011 12:52
Habe wir hier jemanden der sich mit Gewerbemiete / Nebenkosten auskennt ? michav8 Kein Boot 31 28.04.2010 05:21
Nebenkosten mprem Allgemeines zum Boot 36 16.03.2010 13:10
"Nebenkosten" für ein 5m Motorboot? Tubeman Allgemeines zum Boot 13 28.08.2006 08:15
Mietwohnung/Nebenkosten/Mieterforum Kein Boot 5 03.05.2006 08:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.