boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 52
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.11.2017, 12:48
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard Jütbaum Condor55

Jütbaum Marke Eigenbau
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_1018.jpg
Hits:	169
Größe:	92,3 KB
ID:	777325   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d11.jpg
Hits:	173
Größe:	60,2 KB
ID:	777326   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d12.jpg
Hits:	177
Größe:	77,9 KB
ID:	777327  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d15.jpg
Hits:	177
Größe:	49,8 KB
ID:	777328   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d16.jpg
Hits:	197
Größe:	43,9 KB
ID:	777329   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d17.jpg
Hits:	170
Größe:	54,4 KB
ID:	777330  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	UNADJUSTEDNONRAW_thumb_d18.jpg
Hits:	176
Größe:	100,5 KB
ID:	777331  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.11.2017, 12:56
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Ich hätte auch eine Filmaufzeichnung davon, nur wie stellt man die ins Forum?
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.11.2017, 18:33
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Ich vermute mal, dass du dein Video bei youtube oder einer ähnlichen Plattform einstellen musst und dann hier verlinken,
Siggi
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.11.2017, 22:18
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Moin Joerg
Ordentliche Arbeit,zwei fragen:Geht Maststellen/legen nur auf dem Trailer?Die Hilfswanten kommen die Steif wenn der Jütbaum in die Senkrechte geht?
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 28.11.2017, 08:14
Benutzerbild von Götz
Götz Götz ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 1.236
1.336 Danke in 708 Beiträgen
Standard

moin,

ich hätte Bedenken, das Vorstag an 2 Aluguß-Persenning-Beschläge zu hängen.
Ansonsten ist alles vernünftiges togglemäßiges VA-Blech und dann hängt das Rigg an 2 Alufüßchen?
Hoffentlich sind die 4 Schrauben wenigstens durchgebolzt und nach unten abgefangen.
Da könnte es auch ein Korrosionsproblem Alu/Niro geben.

Mit freundlichem Gruß Götz
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 28.11.2017, 10:35
Benutzerbild von balaton
balaton balaton ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.03.2009
Ort: Saarbrücken
Beiträge: 118
Boot: Balaton 24
63 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Hallo,die Hilfswanten sollten eigentlich im Drehpunkt des Mastes angeschlagen sein,kann es sein dass die Talje auf dem Hänger angeschlagen ist? Dann wäre ein Mast-stellen nur auf dem Hänger möglich

Werner.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 28.11.2017, 16:36
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Götz Beitrag anzeigen
moin,

ich hätte Bedenken, das Vorstag an 2 Aluguß-Persenning-Beschläge zu hängen.
Ansonsten ist alles vernünftiges togglemäßiges VA-Blech und dann hängt das Rigg an 2 Alufüßchen?
Hoffentlich sind die 4 Schrauben wenigstens durchgebolzt und nach unten abgefangen.
Da könnte es auch ein Korrosionsproblem Alu/Niro geben.

Mit freundlichem Gruß Götz
Moin Götz
Meinst du wirklich die sind aus Aluspritzguss die kleinen Lagerböcke?Das ist dann etwas Grenzwertig,kommt ja auch drauf an wie hart man segelt,und nur eine Flacheisenunterlage die nicht um die Ecke geht und am Vorsteven mit abgefangen ist?kommt drauf an was man dem Deckslaminat so zutrauen kann.
Schlagende Vorsegel(beim Reffen und plötzlich starker Windzunahme zb) entwickeln erstaunliche Kräfte.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 28.11.2017, 20:50
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zu Euren Fragen:
Das Mastlegen geht auf dem Hänger und ebenso wenn das Boot im Wasser liegt, die Hilfswanten gehen unter Spannung sobald der Jütbaum in die Senkrechte geht und die Füße an den das Vorstag befestigt sind, sind auch aus VA. Bis jetzt habe ich keine Probleme und die Condor ist nun 21 Jahre.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 28.11.2017, 20:52
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Beim Deckslaminat ist ordentlich Versteifung darunter, ich habe weder Haarrisse noch andere Erscheinungen.
Ich vertrau dieser Sache voll und ganz.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 28.11.2017, 20:53
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Ich hoffe das konnte helfen Hein.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 28.11.2017, 22:13
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JoergKrause Beitrag anzeigen
Ich hoffe das konnte helfen Hein.
Moin Joerg
Schön wenns läuft,dann läuft das.Ist eben so,dass ich als Stahlsegler dem GFK-Zeug nicht so über den Weg trau,oft eben auch zu unrecht.Bei mir hängt das Vorstag und der Anschlagspunkt für die Vorsegelhälse und ergo auch die Jüttalje an einem 10mm Flacheisensteven,da könnte man mit einem M16 Schäkel das ganze Boot anheben.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.11.2017, 13:34
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Ich war im Sommer dabei, als Jörg den Mast mit der Einrichtung gestellt hat, das ging mit einer recht kleinen Vorsegelwinsch erstaunlich einfach, so dass ich das für mein Boot nachbauen werde. Im Augenblick bin ich allerdings noch in der Planungsphase, da ich einige Details anders lösen muss,
Siggi
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 30.11.2017, 14:30
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Jörg hat mir gerade noch einen link zu einem Video über den Aufbau geschickt, da er im Moment nicht ins Forum kommt: https://youtu.be/RcYL5uF3YdM,
Siggi
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.11.2017, 21:54
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von marsvin Beitrag anzeigen
Ich war im Sommer dabei, als Jörg den Mast mit der Einrichtung gestellt hat, das ging mit einer recht kleinen Vorsegelwinsch erstaunlich einfach, so dass ich das für mein Boot nachbauen werde. Im Augenblick bin ich allerdings noch in der Planungsphase, da ich einige Details anders lösen muss,
Siggi
Moin Siggi
Nun denn,als Dauerlösung den "toten Mann"über Vorluk und Ankerkasten rumoxidieren zu lassen stelle ich mir auf Fahrt auch nicht prickelnd vor.Unter Umständen ist ein Jütbügel der die Oberwantpüttinge als Fusspunkte nutzt praktischer,da zu muss der Bügel natürlich auch der Decksaussenkontur und vorn der Decksbucht angepasst werden,so dass der bei nichtbenutzung nicht im Weg liegt.Habe ich mit meinem Jütbügel so gemacht und da mit der sich auch wirklich flach ablegt gibt es auch keine feste Verbindung zum Vorstag auch kein Beschlag oder Auge zum einpicken der Jüttalje,ich mach das anders.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 01.12.2017, 11:47
Benutzerbild von JoergKrause
JoergKrause JoergKrause ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.05.2016
Ort: Bochum
Beiträge: 43
Boot: Condor 55
38 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Moin Hein,
der Jütbaum wird nach dem stellen und legen des Mastes immer unter Deck verstaut und nimmt auch wenig Platz weg. Ist ja nur ein AluRohr 40mm und 2100mm lang.
Ist jetzt nicht die Premiumlösung, aber einfach und preiswert- und funktioniert.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 01.12.2017, 12:05
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Im Prinzip hast du recht, Hein, aber ich benötige die Jüteinrichtung lediglich im Frühjahr, um den Mast zu stellen und im Herbst, um ihn wieder zu legen, die übrige Zeit schlummert sie unter meinem Wohnwagen vor sich hin. Da ich ja Rentner bin und deshalb zu anderen Zeiten am Boot bin als die arbeitende Bevölkerung mangelt es manchmal an jungen kräftigen Leuten, die mir beim Maststellen helfen, deshalb möchte ich gerne unabhängig sein (spart außerdem Bier). Ein paar Fotos deiner Jüteinrichtung würden mich trotzdem interessieren, im Augenblick sammle ich noch jede mögliche Anregung. Vor allem, wie ich den Jütbaum an der Rolleinrichtung befestige, ist mir noch unklar, da ich auf keinen Fall will, dass die Rolle höher kommt, Jörgs Lösung kommt so für mich also nicht in Frage,
Siggi
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 01.12.2017, 17:26
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Moin Siggi
Hast du eine Rolleinrichtung mit Profivorstag?Wirklich fest am Jütbaum braucht die ja nicht zu sein.Ich benutze auch nicht das Vorstag zum mastlegen sondern Tüdel die Tampen meiner Fallen an den Jütbügel,(geht wirklich gut natürlich nur mit reinen Taufallen)mit einem Webleinstek jeweils und mit etwas Überlänge da tüdel ich mit einem Palstek den geholten Block der Jüttalje an.Das vorstag kann ich dann unabhängig von der Jüteinrichtung aus/einhaken.Mein Jütbügel reicht auch nicht über den Vorsteven sondern ist ca 20cm kürzer,da mit der nicht mit dem Vorstag havariert bzw das ein/aushaken behindert.Ich lege und stelle den Mast ziemlich oft im Jahr praktisch jedes mal wenn ich die Billwerder-Bucht verlasse und wieder nach Hause komme,deshalb habe ich auch extra eine Jüttalje ständig eingeschoren in der Backskiste hängen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 01.12.2017, 19:56
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Ich habe eine Furlex 100 mit Profilvorstag und die ist ein bisschen zickig beim Maststellen, da hakt die Rolle sich gerne aus dem Profil aus, wenn sie nicht exakt genug geführt wird. Ich überlege gerade, ob man den Jütbaum mit einer Art Schelle über der Rolle befestigen kann, dann würde die Rolle dabei locker darunter hängen.
Nur mit den Fallen zu setzen hätte auch etwas, aber dann muss ich dafür sorgen, dass das Profil mit der Rolle klarläuft. Ich kann auf meinem Sliptrailer allerdings mit der Elekrowinsch ziehen, dann hätte ich zumindest eine Hand frei, um die Rollanlage zu führen. Will also alles gut durchdacht sein, aber die Saison ist ja noch fern,
Siggi
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 01.12.2017, 20:31
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.372
Boot: van de stadt 29
5.158 Danke in 2.854 Beiträgen
Standard

Moin Siggi
Was heißt hier Saison noch fern,meine klingt gerade aus,sprich ich werde wohl am Wochenende das letzte mal für dieses Jahr den Mast legen um ihn dann als Firstbalken für mein Planendach zu missbrauchen.
Na jo ist auch eklig nass in den letzten Wochen,mein Teakdeck ärgert sich schon leicht grün.
Wenn du mit den Fallen den Mast stellst kanst du die Rollanlage u.U.stramm am Mast beigebunden lassen,obwohl meistens ist das Getüdel ja was länger als der Mast und klumpt dann beim stellen auf dem Deckshausdach rum???Das im Zusammenhang mit meiner häufigen Mastleger/stellerei ist ein Grund warum ich keine Rollanlage habe.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.12.2017, 18:47
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.417
Boot: Condor 55 "marsvin"
12.456 Danke in 3.255 Beiträgen
Standard

Letzendlich bleibt nur das Ausprobieren, wie es am besten geht. Die Rollanlage ist natürlich deutlich länger aks der Mast, wenn sie oben angeschlagen ist, beibinden ist deshalb nicht. Bis jetzt habe ich immer jemanden engagiert, der mit der Rolle beim Maststellen neben dem Boot hergelaufen ist, dann kurz gestoppt, bevor der Mast senkrecht steht, die Rolle über den Bugkorb gehievt, das letzte Stückchen angezogen und die Rolle mit einem Bolzen am Bugbeschlag festgesetzt. Im Prinzip ist mir das ganze Prozedere zu umständlich, da es natürlich nur an Land funktioniert,
Siggi

Geändert von marsvin (02.12.2017 um 19:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 52


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mastlegevorrichtung Condor55 Condor_55 Segel Technik 6 15.05.2018 13:15
Jütbaum scapha Segel Technik 22 12.03.2015 10:08
Jütbaum oder toter Mann als Mastlegevorrichtung kaptainkoch Segel Technik 64 17.04.2011 09:27
FAM - Jütbaum, wie bauen? skipper11 Kleinkreuzer und Trailerboote 3 14.02.2010 12:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.