boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 43Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 43 von 43
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 24.05.2019, 07:45
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 1.181
Boot: Wellcraft Excalibur Eagle 42'
1.479 Danke in 631 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Quicky Beitrag anzeigen
Das ist mein Gaskartuschen Keramik Heizer den ich mir für diese Fälle gekauft habe. Schnell Kabine aufheizen, Feuchtigkeit verdrängen und sehr Kompakt , H 27 cm / B 30 cm ü alles / T ü alles 17 cm , 2 Kw Heizleistung bei voller Leistung . Hab auch einen Fröseköttel als Crewmitglied ( Frau )

Also, wenn da mit offener Propan oder Butan Flamme gearbeitet wird, wird garantiert keine Feuchtigkeit verdrängt, sondern reingepumpt.

Daher nimmt man diese Methode auch nicht zum Bautrocknen.
Bei dem Gas wird soviel Wasser freigesetzt bei der Verbrennung, dass du ratzfatz nasse Wände haben müsstest.

Wenn du natürlich damit vorne reinheizt und hinten das Fenster offen lässt wegen der Abgase, dann hat das natürlich einen enorm hohen Wirkungsgrad.
__________________
Wellcraft Excalibur Eagle Restauration:
https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=269155
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 24.05.2019, 09:32
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.222
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.201 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Volker , wenn diese Petroliumheizung aber genau so Riecht/ Stinkt wie mein ORIGO Kocher !! der nur 30 -40 min an ist und dann auch keine Frischluft zugeführt wird ! meine Frau bekommt dann leichte Kopfschmerzen sagt Sie immer . Also so ganz ohne ist auch das nicht .Dann doch lieber die Gaskartuschenheizer , die sind Geruchslos , bringen Ordentlich Hitze und die Kosten auch für die Kartuschen ( hab für 4 Stck auf Trödel 5 € ) bezahlt . Man muss sich natürlich im Klaren sein über die Gefahren , CO2 - Offene Flamme mit Verbrennungsgefahr - kann schnell umfallen usw. Wenn sich dessen Bewußt ist Pro u. Contra sind diese Heizer aber eine echte Alternative um schnell und Effizent Hitze/ Wärme in ein Boot zu bekommen und das in kompakten Abmaßen für diese Bootsgröße .


YunLung ! Das weiß ich , 1 Liter Gas bringt 0,7 L Wasser rein . Stimmt , aber Gefühlt ist Feuchte Warme Luft aber Angenehmer als Kalte Nasse Luft .


Gruß Jörg

Geändert von Quicky (24.05.2019 um 09:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 24.05.2019, 09:39
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.222
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.201 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Frischluft Zufuhr ist immer Gewährleistet ! Schiebetür zur Kabine ist fast immer auf , dann nur Campverdeck und vorne das kleine Luk ist immer geöffnet , Hab mir da eine Haube selbst gefertigt , kein Regen und auch keine Mücken kommen rein .

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 26.05.2019, 07:53
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.222
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.201 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Wer diesen Gaskeramikkartuschen Heizer aus # 13 haben möchte , kann mich per PN anschreiben . Wegen Aufgabe des Hobbys aus Gesundheitlichen Gründen ist er zu erwerben , genau wie weitere Sachen von mir , Bootszubehör oder auch Werkzeug aus meiner Hobbywerkstatt als Tischler . Bin am " Ausmisten " , da sammelt sich einiges an im Laufe der Zeit ! auch ungenutzte Dinge , die ich mir als Reserve etc. lege. Schaut im Flohmarkt nach .

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 26.05.2019, 20:13
ups ups ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 282
91 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Man kann es drehen und reden wie man will...

Die wirklich einzige moeglichkeiten dauerhaft (Tage.. Wochenlang)... Gesund... Ohne Risiko.. Und voellig ohne Strom zu heizen ist ein kleiner schiffsoelofen.
Verbauen auch einige expeditionscamper.
Gibt es ab ca. 2kw Leistung.

Fuer Schiffe konzipiert und seit 100 Jahren bewährt.
Aber eben keine Knöpfchen 22 Grad Zentralheizung.

Temperatursteuerung erfolgt Ueber die Fenster.

Aber auch gemütlich... Leise... Mit körperlich sehr angenehmer strahlungshitze.
Toll zum vertreiben von feuchte aller Art.

Meist funktional bis 15 Grad Neigung.

Einfach mal. Oelofen bei Youtube gucken.

Gruss
Ralph
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 26.05.2019, 20:15
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.292
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.390 Danke in 13.394 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ups Beitrag anzeigen
Man kann es drehen und reden wie man will...

Die wirklich einzige moeglichkeiten dauerhaft (Tage.. Wochenlang)... Gesund... Ohne Risiko.. Und voellig ohne Strom zu heizen ist ein kleiner schiffsoelofen.
Verbauen auch einige expeditionscamper.
Gibt es ab ca. 2kw Leistung.

Fuer Schiffe konzipiert und seit 100 Jahren bewährt.
Aber eben keine Knöpfchen 22 Grad Zentralheizung.

Temperatursteuerung erfolgt Ueber die Fenster.

Aber auch gemütlich... Leise... Mit körperlich sehr angenehmer strahlungshitze.
Toll zum vertreiben von feuchte aller Art.

Meist funktional bis 15 Grad Neigung.

Einfach mal. Oelofen bei Youtube gucken.

Gruss
Ralph
der TO hat ein Trailerbares Boot... wo willst du da so ein Ding verbauen?
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 26.05.2019, 22:40
ups ups ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 282
91 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Ich habe nicht gelesen Aas für ein Boot er hat.
Meins ist auch Trailerbar. Der Ofen soll trotzdem rein.

Wenn so ein Ding nicht passt bleibt nur Diesel.
Petroleum etc... Auch die super japanischen dinger....
Wuerde ich nicht nehmen.

Hab eine in der Werkstatt.

Wuerde ich an Board nicht nehmen.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 27.05.2019, 05:33
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.222
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.201 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Man kann sich viel ins Boot stellen ( Trailerboote ) Frage ist dann nur wieviel Platz bleibt dann noch ! Ich würde mir für HR auch ein mobiles Klimagerät anschaffen wollen , nichts ist schlimmer als bei Hitze in den Schlaf zu kommen , vorher bisschen runter Kühlen , ach wäre das schön . Geht aber leider nicht , denn wenn ich ein Klimablockgerät in meine Kabine stelle ( Mittelgang ) muss ich drumrum oder drüber Klettern , aber passen und gehen würde das mit Einschränkungen in der Beweglichkeit an Bord

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 27.05.2019, 06:11
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 26.292
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
20.390 Danke in 13.394 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ups Beitrag anzeigen
Ich habe nicht gelesen Aas für ein Boot er hat.
Meins ist auch Trailerbar. Der Ofen soll trotzdem rein.

Wenn so ein Ding nicht passt bleibt nur Diesel.
Petroleum etc... Auch die super japanischen dinger....
Wuerde ich nicht nehmen.

Hab eine in der Werkstatt.

Wuerde ich an Board nicht nehmen.
die meisten Trailerboote dürften Benziner sein .. und auch da ist wenig Platz und im Motorraum ist bekanntlich verboten eine Dieselheizung zu verbauen...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 27.05.2019, 08:20
Quicky Quicky ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Borken NRW
Beiträge: 2.222
Boot: Quicksilver 635 Weekend mit Suzuki DF 140
Rufzeichen oder MMSI: DUR - B -608
1.201 Danke in 816 Beiträgen
Standard

Volker , viele Trailerboote sind aber mit Außenborder , somit wäre das kein Hinderniss eine Zusatzheizung mit Diesel/ Petrolium zu verbauen . Bleibt halt immer wieder die Sache mit den Platzverhältnissen an Bord und in den Staufächern .

Gruß Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 27.05.2019, 11:36
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.330
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
2.519 Danke in 1.129 Beiträgen
Standard

Für den Fall, dass mir 230V zur Verfügung steht, habe ich einen kleinen Heizlüfter an Bord. Ansonsten heizen wir mit einem Gaskocher, auf dem ein Heizaufsatz steckt. So eine Kartusche hält dann ca. 5 Std. In die Kajüte kommt der Heizer jedoch nicht, sondern steht auf einem feuerfesten Tuch draußen in der Plicht. Wir haben die Gasheizung erst ein einziges Mal in der Nacht laufen gehabt. In der Kajüte liegt für den Fall aller Fälle ein CO-Warner auf Kopfhöhe.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	heizaufsatz.JPG
Hits:	24
Größe:	21,9 KB
ID:	841742   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	kocher.JPG
Hits:	23
Größe:	23,1 KB
ID:	841743  
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 27.05.2019, 14:22
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.541
Boot: Coronet24
1.934 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Ich hab mir vor drei Jahren in mein Trailerboot mit Dieselmotor eine Planar-Diesel-Heizung eingebaut ......... habe sie bisher noch nicht ein einziges Mal genutzt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 30.05.2019, 17:23
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 877
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
1.208 Danke in 605 Beiträgen
Standard

Eine Frage zu den Gaskartuschen-Heizstrahlern:
Haben die Gaskartuschen ein Ventil, damit man sie z.B. halbleer abschrauben und getrennt lagern kann oder muss man sie vorm abschrauben komplett leeren?
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 30.05.2019, 18:25
Kappe Kappe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.12.2014
Ort: Saalekreis
Beiträge: 426
Boot: SBM 680
277 Danke in 157 Beiträgen
Standard

Bei meinem Heizstrahler geht die halb leere Kartusche einfach zu entfernen. Das scheint kein Problem zu sein.
__________________
Gruß Martin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 30.05.2019, 18:58
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.330
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
2.519 Danke in 1.129 Beiträgen
Standard

Bei meinem Gerät muss erst ein Hebel gedrückt werden, damit die Kartusche öffnet. Genauso lässt sie sich wieder schließen. Somit ist im Nichtgebrauch alles dicht. Ich kaufe immer 30 Stk für ca. 1 Euro pro Kartusche.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Es muss nicht immer der Wind sein, wenn das Boot schaukelt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 30.05.2019, 21:50
James100 James100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 7
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hier habe ich auch für mich die Infos gefunden, wie es am besten macht. Wir hatte keine Ahnung, wie es mit der Heizung angeht. Jetzt versuchen wir was..
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 31.05.2019, 05:21
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 600
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
257 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Wir hatten auf unserem alten Kabinenboot eine Infrarotheizung in Panelform die erwärmte die Kabine sehr schnell auf und das geräuschlos, ist aber auch nicht die billigste Lösung und du brauchst Landstrom🔋✔️
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 31.05.2019, 06:56
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 1.024
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
887 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Ich habe eine Planarheizung eingebaut, die aber nur genutzt wird, wenn kein Landstrom vorhanden ist. Nach einigen Heizlüftern, darunter auch 2 Keramiklüftern habe ich den „preiswerten“ kleinen Würfel Ecomat 2000 gekauft. Er ist mit Abstand der beste Heizlüfter
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 31.05.2019, 09:05
Benutzerbild von ThorBinchen
ThorBinchen ThorBinchen ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 47
Boot: Windy22HC
60 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Moin
Da die Nächte zur Zeit noch frisch sind, denken auch wir über ein kleines Heizgerät nach. Der ECOMAT 2000 scheint ja super zu sein. Hat jemand Erfahrung mit dem Fritz Berger Keramik-Heizlüfter Plus? Scheint so ein ähnliches Gerät zu sein aber für einen wesentlich günstigeren Preis. Es geht vor allem auch um die Lautstärke.
__________________
Das Leben ist schön
Thorsten
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 31.05.2019, 13:20
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee
Beiträge: 1.024
Boot: Nimbus 320 C , ehemals Moody S336
887 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Der Keramikheizlüfter dürfte den üblichen Heizlüftern von AWN und SVB entsprechen. Man kann damit ebenfalls ordentlich heizen, er ist aber mit einem Ecomat 2000 in keinster Weise zu vergleichen
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 43Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 43 von 43


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heizung für' Trailerboot..... Der Schleicher Technik-Talk 36 24.02.2015 13:10
Mobile Wechselrichter, welchen nehmen?? ToDi Technik-Talk 31 17.12.2004 17:31
USB- PCMCIA unter W2000 am Siemens Mobile 700 geht nicht! Pit Kein Boot 9 12.08.2003 11:39
Mobile Computing bauruine Kein Boot 2 17.07.2003 12:23
Mobile Datenübertragung boatman Technik-Talk 23 08.12.2002 08:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.