boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 109Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 109 von 109
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 25.01.2019, 20:08
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.135
5.718 Danke in 2.606 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mangusta Beitrag anzeigen


Und es kommt dann eben nicht wie früher sofort ein VNF Mitarbeiter in seinem kleinen weißen Servicewagen, weil eben die Anzahl dieser Mitarbeiter dramatisch zusammengestrichen worden ist.

Ich kann nicht sagen, wie lange man früher auf den VNF warten mußte. Aber in den letzten Jahren, in denen ich in Frankreich unterwegs war, hat es im Schnitt vielleicht 10 Minuten gedauert bis ein VNF Mitarbeiter vor Ort war, um einen Defekt zu beheben. Ich bin mit dem Service mehr als zufrieden. Bootfahrer ohne französische Sprachkenntnisse brauchen sich wirklich keine Sorgen machen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #82  
Alt 26.01.2019, 09:41
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Nun nicht gleich steiten


Die Situation wird sicher auch von Jahr zu Jahr anders sein.


Noch mal auf meine Frage zurückzukommen, macht es Sinn ein Dingi mitzunehmen.
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 26.01.2019, 12:37
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.054
Boot: Fairline Corniche
7.174 Danke in 1.754 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen

Noch mal auf meine Frage zurückzukommen, macht es Sinn ein Dingi mitzunehmen.
Nein

Man kann im Kanal überall anlegen, zumindest in deinem Fall mit Z-Antrieben, die du notfalls entsprechend hoch trimmen kannst.

Ob das Schlauchi auf den Flüssen Sinn macht, ist eine andere Frage, aber im Kanal lasse ich es auch immer daheim



@ Chrisma wenn du in meinem Revier (RMK ost, Saarkanal, RRK nord) ohne Notfall die rote Stange ziehst, dann bekommst du vom VNF Mitarbeiter einen Einlauf der sich gewaschen hat!
Also bitte Vorsicht mit solchen Empfehlungen

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #84  
Alt 26.01.2019, 17:11
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.290
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
644 Danke in 465 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dayskipper Beitrag anzeigen

@ Chrisma wenn du in meinem Revier (RMK ost, Saarkanal, RRK nord) ohne Notfall die rote Stange ziehst, dann bekommst du vom VNF Mitarbeiter einen Einlauf der sich gewaschen hat!
Also bitte Vorsicht mit solchen Empfehlungen

Also wir gingen von Sprachproblem aus, deshalb muss ein stiller Alarm ausgelöst werden. Die rote Stange darf bei Störung oder Gefahr gezogen werden. Einfach mal bei VNF schauen und überlegen wie es sonst funktionieren sollte. Mit der roten Stange wird die Schleusung unterbrochen und wenn sie aber nicht betriebsbereit ist liegt eine Störung vor.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #85  
Alt 27.01.2019, 01:34
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.054
Boot: Fairline Corniche
7.174 Danke in 1.754 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrisma Beitrag anzeigen
Also wir gingen von Sprachproblem aus, deshalb muss ein stiller Alarm ausgelöst werden. Die rote Stange darf bei Störung oder Gefahr gezogen werden. Einfach mal bei VNF schauen und überlegen wie es sonst funktionieren sollte. Mit der roten Stange wird die Schleusung unterbrochen und wenn sie aber nicht betriebsbereit ist liegt eine Störung vor.
Die rote Stange ist für den Notfall, um die Schleusung sofort zu stoppen.

Für Störungen aller Art ist das Schleusentelefon.

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 27.01.2019, 09:51
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: an der lahn
Beiträge: 1.290
Boot: Daycruiser 6m mit Diesel
644 Danke in 465 Beiträgen
Standard

http://www.beluga-on-tour.de/html/Al...formation.html
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 27.01.2019, 12:34
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.135
5.718 Danke in 2.606 Beiträgen
Standard

Bitte nicht die Stange ziehen, wenn sich das Tor nicht schließt oder öffnet. Die ist dafür da, den Schleusenvorgang bei Gefahr zu stoppen. Wie Dayskipper es schon beschrieben hat, gibt es an jeder Schleuse (am Schleusenhäuschen) eine Gegensprechanlage.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 29.01.2019, 06:47
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.054
Boot: Fairline Corniche
7.174 Danke in 1.754 Beiträgen
Standard


...und weil es die Frau Sutter sagt, muss es auch richtig sein

http://www.vnf.fr/vnf/img/cms/Transp...0111155227.pdf

Seite 3 rot Umrahmt:

Not-Aus: bei Gefahr,
das Manöver unterbrechen indem man
die rote Stange bedient



Wir müssen aber nicht weiter darüber diskutieren - einfach mal ausprobieren und sehen was passiert ...




P.S. viele Schleusen können mittlerweile von verschiedenen Zentralen entlang des Kanals ferngesteuert werden. Wenn man aber die rote Stange zieht, muss auf jeden Fall ein Mitarbeiter zur Schleuse kommen ...

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #89  
Alt 02.02.2019, 13:52
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

https://www.prix-carburants.gouv.fr/


Wenn ich mir so die Tankstellendichte ansehe, dann sehe ich Treibstofftechnisch keinerlei Probleme neben Bagette´s und Croissant auch Benzin in meine Tank´s zu bekommen.
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #90  
Alt 02.02.2019, 14:01
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Dank eines sehr netten Treffens mit einem Forumsmitglied,

dank an Volker und seiner Frau, bin ich jetzt mit ausreichend Papierkarten gerüstet um mich mit der Tour auseinanderzusetzen.

Die Karten sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig in der Anwendung, wenn man sich damit auseinandersetzt aber doch ganz brauchbar.
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #91  
Alt 30.09.2019, 17:36
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Hallo Freunde,


wollte diesen Thread mal wieder beleben. Die Planung nimmt so langsam fahrt auf. Aus der ersten Planung 6 Monate auszusteigen, müssen wir leide 3 Monate kürzen, so dass jetzt ca. 3 Monate verplant werden.

Damit werden wir Paris nicht ganz erreichen können, gleichwohl Frankreich bereisen. Wir werden wohl über Mittellandkanal, Wesel - Datteln - Kanal, Rhein bis Nijmwegen, Maas, Canal de IÉst, Mosel, und Rhein wieder zurück fahren.


Evtl. fahren wir noch eine Schleife über den Ardennenkanal, wenn es hier keine Störungen gibt.

Nun hätte ich bezüglich der Maas eine Frage. Da wir diese ja ca. 160 Km Srtromauf fahren müssen, wie sind die Strömungsverhältnisse auf der Maas ?

Dann hatte ich auf der Karte gesehen, das ab FKm66 die Maas einmal ihren natürlichen Lauf nimmt und andererseits der Julian Kanaal angeboten wird. Gibt es denn hier Einschränkungen, weiss einer evtl. darüber Bescheid ?


Und noch eine Frage: Wie sieht es denn in Belgien und Frankreich entlang des Wassers mit Tankstellen aus ?
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 30.09.2019, 18:39
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.135
5.718 Danke in 2.606 Beiträgen
Standard

Nach meiner Meinung schaffst du es locker in 3 Monaten nach Paris und zurück. Ich würde an deiner Stelle auf dem Hinweg über den Kanal de Nord und dann über die Seine nach Paris fahren. Wesentlich weniger Schleusen und somit schneller. Hier fährt auch die Berufsfahrt.

Ist der Kanal de Ardennen nicht noch gesperrt?

Aber zu deinen Fragen:

Die Strömung der Maas ist moderat, da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Du fährst manchmal auf der Maas und auch manchmal in kanalisieren Teilstücken. Du wirst sehen, das du da nicht sonderlich drauf achten muß.

Tanken würde ich noch einmal in den NL in Maasbracht bei Timmermanns.
Die Tankstellen in Belgien und Frankreich findest du auf den Karten.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #93  
Alt 30.09.2019, 18:51
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Da ich Benzintanker bin, werde ich vermutlich etwas öfter einen Zwischenstopp einlegen müssen. Normal brauche ich etwa 1L auf einen Km
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #94  
Alt 30.09.2019, 19:31
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.135
5.718 Danke in 2.606 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Da ich Benzintanker bin, werde ich vermutlich etwas öfter einen Zwischenstopp einlegen müssen. Normal brauche ich etwa 1L auf einen Km
Upps, das wußte ich nicht.
Mit Zitat antworten top
  #95  
Alt 30.09.2019, 20:44
Bully Bully ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 258
Boot: Linssen 60.33
317 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Hi Henry,
wir wollen auch 2020 im Mai, einen Teil deiner zuerst geplanten Strecke ebenfalls fahren
Roermond - Paris u retour.
Geplant ist
Maas
Sambre
(falls wieder offen)
Canal de la Sambre Oise
Oise
Seine zum Port de l'Arsenal
Zurück durch den Tunnel über die schönen Schleusen Treppen über den Canal St. Denis wieder zur Seine und zurück.
Sollte der Canal Oise auf der Hinfahrt offen sein, geht es zurück (wie es zeitlich passt)
Seine
Oise
Aisne
Canal des Ardennes
(sollte der auch noch geschlossen sein und auch der andere Canal Oise, muss man neu nachdenken)
Dann wieder die Maas
Wir haben nur 7-max. 8 Wochen Zeit.
Wir sind alle bootserfahren, haben mehrfach über die letzten drei Jahrzehnte Boote vom Ijsselmeer ins Mittelmeer und andersherum überführt. Haben also genug Frankreich Erfahrung. Schleusen sind für uns das Salz in der Suppe sonst wäre ein dahinfahren langweilig.
Klar muss man besonders in Frankreich bei den alten Schleusen immer mal mit Sperrungen und Umwegen rechnen.
Wir sprechen französisch und English, haben einen Diesel. Tiefgang 1,0 m und Höhe mit runtergeklapptem Cabrio von 2,81 m.
Also sind unsere Grundbedingungen eigentlich gut.
Auch ich habe die Edition Breil sowie noch einige Fluviacart.
Schwierig wird unsere Tagesplanung werden
Die Hinstrecke beträgt ca. 569km mit 84 Schleusen
Zurück 620km 82 Schleusen.
Fahrzeit richtet sich nach den Schleusen, wie wir da durchkommen, wir wollen nicht mehr al 6 Stunden je Tag fahren denn wir bleiben 3 Tage in Paris und es gibt das eine oder andere wo wir hoffen auch mal einen Tag nix zu fahren.
Wie ich hier im tollen Forum erfahren habe, bringt der VNF im März ein neues Bulletin mit geplanten Sperrungen etc. heraus?
Das muss dann als finale Planung noch berücksichtigt werden.

Vor ca 15 Jahren war ich mal in Paris allerdings über die Marne kommend, so dass mir diese Strecke Neuland ist.
Deshalb eine Frage an die erfahrenen Frankreich Fahrer.
Ist die Planung zu ambitioniert?

@Henry.
für eure Reise in drei Monaten wünsche ich alles Gute, viel Spass und dass ihr Frankreich vielleicht auch begeistert sein werdet. Uns wünsche ich das natürlich auch
Frankreich vom Boot her ist immer schön.
__________________
Gruß Bully

Geändert von Bully (01.10.2019 um 19:08 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #96  
Alt 01.10.2019, 23:50
Bully Bully ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.04.2009
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 258
Boot: Linssen 60.33
317 Danke in 154 Beiträgen
Standard

Tja nach langem recherchieren muss man für die Planung den Canal Sambre und Ardennes vergessen. Die werden im Mai nicht fertig sein, wenn überhaupt noch mal.
Bliebe noch Ab Charleroi Richtung Mons noch übrig. Da gibt es keine Sperrungen..
Ist ca 600km und hat nur 53 Schleusen ist aber ziemlich voll mit Berufsverkehr. Da muss ich noch schauen.
Paris ist ja nicht so häufig hier im Forum als Ziel genannt
__________________
Gruß Bully
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #97  
Alt 02.10.2019, 10:58
Benutzerbild von Navigator18
Navigator18 Navigator18 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.07.2009
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 426
Boot: GFK-Halbgleiter Luna31
811 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Da ich Benzintanker bin, werde ich vermutlich etwas öfter einen Zwischenstopp einlegen müssen. Normal brauche ich etwa 1L auf einen Km
Hallo Henry,

das macht die Planung zumindest etwas aufwändiger.
In einigen größeren Städten wie Roermond, Maastricht und Lüttich ist auf dem Weg wohl Superbenzin am Wasser zu bekommen.
Benzintankstellen am Wasser sind in den Niederlanden jedoch langsam rar. Die Umweltauflagen sind verschärft worden und somit wurden viele geschlossen.
Die Grenz-Maas musst du ab Maasbracht bis Masstricht über den Julianakanal umfahren, sie darf von motorisierten Fahrzeugen nicht befahren werden.
In der Wallonie und Frankreich selbst, bin ich leider absolut überfragt, wo dort Benzin angeboten wird.

Gruß Thomas.
__________________
Ein Leben ohne Boot ist möglich, aber völlig sinnlos.....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #98  
Alt 02.10.2019, 15:59
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.581
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.565 Danke in 4.539 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Navigator18 Beitrag anzeigen
Hallo Henry,

das macht die Planung zumindest etwas aufwändiger.
In einigen größeren Städten wie Roermond, Maastricht und Lüttich ist auf dem Weg wohl Superbenzin am Wasser zu bekommen.
Benzintankstellen am Wasser sind in den Niederlanden jedoch langsam rar. Die Umweltauflagen sind verschärft worden und somit wurden viele geschlossen.
Die Grenz-Maas musst du ab Maasbracht bis Masstricht über den Julianakanal umfahren, sie darf von motorisierten Fahrzeugen nicht befahren werden.
In der Wallonie und Frankreich selbst, bin ich leider absolut überfragt, wo dort Benzin angeboten wird.

Gruß Thomas.
Benzin-Tankstellen am Wasser sind mir in Frankreichs Binnen-Gewässern so gut wie gar nicht vorgekommen.

Es soll eine in Compiegne an der Oise geben, und es gibt eine (Stand 2014) in St.-Jean de Losne am Abzweig des Canal de Bourgogne aus der Saone.

Da hilft nur eine geeignete Kanister-Sammlung und eine Handkarre. Straßen-Tankstellen sind eigentlich immer irgendwie zu finden.

Diesel wird man auch an den Vermiet-Stationen bekommen können.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #99  
Alt 03.10.2019, 07:08
cruiser72 cruiser72 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.04.2009
Ort: Schwielochsee
Beiträge: 445
Boot: Cytra Courier 31
Rufzeichen oder MMSI: Fortuna Two
83 Danke in 51 Beiträgen
Standard

Anhand von Google Maps und den Karten habe ich mir in Abständen mal die Straßentankstellen eingezeichnet. Die Frage wird immer sein, ob man naheliegend festmachen kann.

Ich werde an unsere Fahrräder eine Hängerkupplung montieren

Frage:

In den Fluviacarte steht bei den Schiffahrtsbedingungen:," Jedes fahrende Schiff bzw. Boot muss auf dem Vordermast die Navigationsflagge führen ( weisses Quadrat auf rotem quadratischen Grund"


Habt ihr diese gesetzt und habt ihr da evtl. was als Muster zum schauen ?

Wie schaut es in Belgien mit einer Vignettenpflicht bzw. Motorsteuer aus ?
__________________
Viele Grüsse

Henry
Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 03.10.2019, 07:23
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Beiträge: 4.135
5.718 Danke in 2.606 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cruiser72 Beitrag anzeigen
Frage:

In den Fluviacarte steht bei den Schiffahrtsbedingungen:," Jedes fahrende Schiff bzw. Boot muss auf dem Vordermast die Navigationsflagge führen ( weisses Quadrat auf rotem quadratischen Grund"

Dies Regel kenne ich nur aus Belgien. Die Regel wird aber seit vielen Jahren nicht mehr befolgt. Versuch mal diese Flagge irgendwo zu kaufen.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 109Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 109 von 109


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paris in 26 Gigapixel Cooky-Crew Kein Boot 21 30.03.2010 11:54
Tipps für Paris s.chiemsee Kein Boot 9 29.12.2009 11:30
NL - Paris hat jemand Erfahrung wsommer Woanders 25 05.03.2008 10:14
Liegeplatz in Paris Guenter Mallmann Woanders 2 28.05.2007 23:10
Reise nach Paris Schiffahrt Woanders 3 18.01.2007 12:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.