boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 28 von 28
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.02.2012, 13:30
Benutzerbild von funkboje
funkboje funkboje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Essen
Beiträge: 153
160 Danke in 68 Beiträgen
Standard Umbau Campinggaz Butan Flaschen

Hallo Eigner,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Lösung. Ich habe ein Gasflaschen Fach außen mit vorgeschriebenen Abläufen usw. Es passen 2 BUTAN Gasflaschen in das Fach, wie im Bild zu sehen. Die maximale Höhe der Flsche darf nur 34cm sein. Als ich anfing mit dem Segeln kostete die Campinggaz 3 Kg Gasfüllung in Spanien 4,70 DM!

Für meine letzte Füllung habe ich 26 EUR bezahlt! (Für ganze 2,75kg Butan Gas ) Butangas ist mittlerweile so teuer wie Gold.

Ich suche jetzt eine Lösung um Propangas zu benutzen. Es wird ausschließlich unser Gasherd damit betrieben. Es gibt eine 3 kg Propangasflasche die von dem Umfang her in die Box passt. (21cm Durchmesser) Sie ist aber um 6cm zu hoch mit Regler. Wenn man den Verschluss in einem 90 Grad Winkel anbauen könnte würde es passen, das ist aber nicht erlaubt. Kennt jemand von Euch einen Propangasflaschen Hersteller, der eine Flasche liefert, die nicht höher ist wie die Campinggaz Flasche R907? (max 34cm mit Regler) Gibt es eventuell eine andere Lösung für das Problem?
.
.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	19032010028.jpg
Hits:	231
Größe:	62,5 KB
ID:	338766  
__________________
Ulrich

OPEN SOURCE Projekt: solaranzeige.de
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.02.2012, 14:07
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.704 Danke in 3.165 Beiträgen
Standard

Habe genau das gleiche Problem! Und noch keine Lösung.

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.02.2012, 14:16
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.444
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
4.066 Danke in 1.739 Beiträgen
Standard

Ist unter den vorhandenen Boden noch Platz?
Dann könnte man den Boden, wie auch immer, ein Stück absenken.
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.02.2012, 14:20
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.704 Danke in 3.165 Beiträgen
Standard

Bei mir nicht! Außerdem entlüftet dann die Kiste nicht komplett, da die Austrittslöcher jetzt am tiefsten Punkt sind!

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.02.2012, 14:30
Benutzerbild von funkboje
funkboje funkboje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Essen
Beiträge: 153
160 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Dieser Umbau wäre nicht wirtschaftlich. Dann kann ich auch die nächsten 10 Jahre weiter das teure BUTAN Gas kaufen....
__________________
Ulrich

OPEN SOURCE Projekt: solaranzeige.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.02.2012, 15:08
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von funkboje Beitrag anzeigen
Hallo Eigner,

ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einer Lösung. Ich habe ein Gasflaschen Fach außen mit vorgeschriebenen Abläufen usw. Es passen 2 BUTAN Gasflaschen in das Fach, wie im Bild zu sehen. Die maximale Höhe der Flsche darf nur 34cm sein. Als ich anfing mit dem Segeln kostete die Campinggaz 3 Kg Gasfüllung in Spanien 4,70 DM!

Für meine letzte Füllung habe ich 26 EUR bezahlt! (Für ganze 2,75kg Butan Gas ) Butangas ist mittlerweile so teuer wie Gold.

Ich suche jetzt eine Lösung um Propangas zu benutzen. Es wird ausschließlich unser Gasherd damit betrieben. Es gibt eine 3 kg Propangasflasche die von dem Umfang her in die Box passt. (21cm Durchmesser) Sie ist aber um 6cm zu hoch mit Regler. Wenn man den Verschluss in einem 90 Grad Winkel anbauen könnte würde es passen, das ist aber nicht erlaubt. Kennt jemand von Euch einen Propangasflaschen Hersteller, der eine Flasche liefert, die nicht höher ist wie die Campinggaz Flasche R907? (max 34cm mit Regler) Gibt es eventuell eine andere Lösung für das Problem?
.
.
Das Bild sieht aus wie eine Aufnahme für 5 kg Flaschen (zweimal).
Unterhalte Dich doch mal mit Flaschenherstellern ob die nicht custom-made Flaschen produzieren könnten (ne 5er mit der Flex kürzen und neu zusammenschweißen lassen, dann Druckbehälter TÜV) bzw. sehe ich mal im Ausland um.
Frage mal die Gasleute (GUG, Wynen) nach Lösungen.
Normalerweise kann man bei einigen Flaschen die Flaschenventile auch elektrisch aktivieren.
Laß aber die Finger vom Umbau von GAZ-Flaschen.
Habe mal ne alte Buddel zerlegt (eine Beschädigung hat die Wiederverwendung ausgeschlossen), Du müßtest da zu viel umrüsten.
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.02.2012, 15:12
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Nachtrag:
Schon mal mit Alugas unterhalten, gibt da ne 6 kg Flasche
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.02.2012, 15:19
Benutzerbild von pottkieker
pottkieker pottkieker ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Südwestmecklenburg
Beiträge: 2.539
Boot: Treckerreifenschlauchi
4.869 Danke in 1.338 Beiträgen
Standard

Es gibt auch 2 kg Propangasflaschen, die sind 30cm hoch, also 10cm niedriger als die 3 kg Flasche.
http://www.gas-shop-24.de/gasflasche/gasflasche.php
__________________
Gruß Hans
Folge dem Fluß und finde das Meer
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 09.02.2012, 15:28
Benutzerbild von proller104
proller104 proller104 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: 71263 Weil der Stadt
Beiträge: 201
103 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo Ulrich und Volker,
es gibt von der slowenischen Firma ekoppol (www.ekopool.si) Alu-Gasflaschen in den Größen 2 kg und 2,7 kg, die auch mit Propan befüllt werden können und von den Maßen her den Camping-GAZ-Flaschen entsprechen.
Hier die Maße:
2 kg-Flasche: 265 mm hoch, 186 mm Durchmesser
2,7 kg-Flasche: 265 mm hoch, 211 mm Durchmesser

Ich habe mir die Flaschen in Slowenien gekauft, es gibt aber auch einen Händler in Deutschland (www.schiffszubehoer.eu). Die Flaschen sind nicht ganz billig, aber dafür leicht und korrosionsbeständig.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.02.2012, 15:31
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von proller104 Beitrag anzeigen
Hallo Ulrich und Volker,
es gibt von der slowenischen Firma ekoppol (www.ekopool.si) Alu-Gasflaschen in den Größen 2 kg und 2,7 kg, die auch mit Propan befüllt werden können und von den Maßen her den Camping-GAZ-Flaschen entsprechen.
Hier die Maße:
2 kg-Flasche: 265 mm hoch, 186 mm Durchmesser
2,7 kg-Flasche: 265 mm hoch, 211 mm Durchmesser

Ich habe mir die Flaschen in Slowenien gekauft, es gibt aber auch einen Händler in Deutschland (www.schiffszubehoer.eu). Die Flaschen sind nicht ganz billig, aber dafür leicht und korrosionsbeständig.

Gruß

Peter
Komische Seite, Rechtschreibfehler ohne Ende, wild zusammengeklaute Bilder (die Bilder der Flaschenventile zeigen das Ventil für GAZ-Flaschen)
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.02.2012, 15:39
Benutzerbild von funkboje
funkboje funkboje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Essen
Beiträge: 153
160 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Habt schon einmal Dank für die Anregungen. Gut zu wissen dass es anscheinend doch Hersteller gibt, die ähnliche Flaschen herstellen. Nur muss ich mich dann erst einmal schlau machen, ob mein Gashändler die auch wirklich befüllt. Oder ob es besondere Vorschriften für Flaschen aus dem Ausland gibt.
__________________
Ulrich

OPEN SOURCE Projekt: solaranzeige.de
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.02.2012, 15:41
Benutzerbild von proller104
proller104 proller104 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: 71263 Weil der Stadt
Beiträge: 201
103 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Karl-Heinz,
habe Dich nicht richtig verstanden. Meinst Du mit "komische Seite" die von ekoppol? Da diese im Original auf slowenisch ist, kann ich mangels entsprechender Sprachkenntnisse die Rechtschreibqualität nicht beurteilen. Die Google-Übersetzung ist allerdings voller Fehler, aber dafür kann ekopool nichts. Zu den Flaschenventilen kann ich mich aufgrund nicht vorhandener Fachkenntnisse nicht äußern. Mit den Flaschen, die ich seit zwei Jahren benutze, bin ich sehr zufrieden und die im vergangenen Jahr vorgenommen Überprüfung meiner Gasanlage durch einen Fachbetrieb ergab keine Beanstandungen.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.02.2012, 15:48
Benutzerbild von funkboje
funkboje funkboje ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: Essen
Beiträge: 153
160 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

aufgrund Deines Links habe ich diese Flasche gefunden:

http://www.schiffszubehoer.eu/epages...02%2C7%20KG%22

So auf den ersten Blick könnte die genau passen. Muss nur mal meinen Gashändler fragen, ob der die Flasche auch befüllen kann/darf.
__________________
Ulrich

OPEN SOURCE Projekt: solaranzeige.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.02.2012, 16:38
Benutzerbild von proller104
proller104 proller104 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: 71263 Weil der Stadt
Beiträge: 201
103 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo Ulrich,
das sind die Flaschen. Auf der Web-Site von ekopool finden sich die genauen technischen Daten.Da ich in Kroatien liege, habe ich mir zwei Flaschen bei der Durchreise in Slowenien gekauft. Sind dort etwas billiger. In Kroatien werden die Flaschen ohne Probleme befüllt, wie es in Deutschland aussieht, weiß ich nicht. Den Kauf habe ich jedenfalls nicht bereut, vor allem weil ich keine Rostprobleme mehr habe.

Gruß

Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 15.05.2012, 19:04
Nord-Vision Nord-Vision ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 17.05.2009
Ort: Waren (Müritz)
Beiträge: 60
Boot: Marex 277 Consul
30 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe das selbe Problem und habe deshalb mal bei Schiffszubehoer angefragt, weil dort stand "Füllstellenverzeichnis auf Anfrage". Bis dato hab ich aber keine Antwort erhalten.

Weiss ev. schon jemand, ob die Dinger nun in Deutschland befüllt werden oder nicht?

Ich glaubs nämlich nicht ... gibt ja schon kaum noch Füllstellen, die 3Kg Buddeln füllen, da seh ich bei dieser Custom Size Flasche erst recht schwarz.

Gruß Andy
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 15.05.2012, 21:09
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.358
19.737 Danke in 14.331 Beiträgen
Standard

zur Not kann man die Flaschen auch selbst aus einer großen Flasche befüllen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 16.05.2012, 06:02
Benutzerbild von piep
piep piep ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.02.2007
Beiträge: 974
555 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
zur Not kann man die Flaschen auch selbst aus einer großen Flasche befüllen
traumtänzer! a) sind mit diesen ventilen die flaschen nicht aus einer anderen zu befüllen und b) führt das zum notfall. und den deckt wg. grober fahrlässigkeit keine versicherung.
__________________
everybody ist perfekt - not mi!
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 16.05.2012, 06:28
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Habe jetzt auch so eine Alu-Flasche.
Füllmenge ist ja 2,7 kg, d.h. 5,4 Liter.
Mittels Adapter problemlos an Tankstellen möglich (vorher fragen, evtl. übernimmt der Tankwart).

Ansonsten in gelben Seiten gucken, nach Gaslieferanten. Diese haben Füllanlagen nach Gewicht.

!!!Unbedingt das zugehörige Ventil von GOK kaufen da Öffnungsdruck des Sicherheitsventil von ca. 25/30 bar ansonsten Gefahr von Gasaustritt bei Sonneneinstrahlung oder höheren Temperaturen bei Propanbefüllung!!!


Achtung, der Umbau von alten GAZ-Flaschen auf Propan ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich!!!!
Prüfdruck der GAZ-Flaschen ist nur auf Butan abgestimmt, ebenso das bekannte Flaschenventil zum Eindrehen (Öffnungsdruck des Sicherheitsventil ca. 13 bar!!!)
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 16.05.2012, 06:33
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von piep Beitrag anzeigen
traumtänzer! a) sind mit diesen ventilen die flaschen nicht aus einer anderen zu befüllen und b) führt das zum notfall. und den deckt wg. grober fahrlässigkeit keine versicherung.
Nein, Umfüllschlauch muß kältefest und auf 30bar ausgelegt sein.
Flasche leer wiegen und die eingeschlagene Tara überprüfen.
Schlauch anschließen (wenn auf Waage entspr. tarieren), Spenderflasche auf den Kopf stellen und Gas rüberlaufen lassen (Dichtheitsprüfung ist vorher positiv verlaufen!!).
Bei Erreichen des Füllgewichts Spenderflasche schließen, danach Empfängerflasche.
Schlauch entleeren, das wars.

Es versteht sich von selbst, daß diese Aktion im Freien und entfernt von Schächten oder Kellereingängen stattfindet, ein Feuerlöscher greifbar ist und die Flaschen richtig aufgestellt/aufgehängt sind.

Bei Gasaustritt sind mehrere Optionen denkbar, generell kein funkenreißendes Werkzeug verwenden

keine Gefahr für die Umgebung:
Flasche abblasen lassen bis abgekühlt (Propan -42 Grad) dann Gas langsam verdampfen lassen, besser abfackeln über Stück Schlauch
Wenn austretendes Gas brennt und Flasche nicht in Gefahr, brennen lassen.

Gefahr für die Umgebung:
Feuerwehr rufen und Umgebung sichern (keine Zündquellen, Schächte abdecken).
Brennt austretendes Gas, brennen lassen und Flaschen und Umgebung kühlen

Alle Maßnahmen richten sich nach dem Einzelfall, hier keine vollständige Aufzählung und ohne Gewähr
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)

Geändert von apiroma (16.05.2012 um 06:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 16.05.2012, 06:35
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.969
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.813 Danke in 1.992 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Nord-Vision Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe das selbe Problem und habe deshalb mal bei Schiffszubehoer angefragt, weil dort stand "Füllstellenverzeichnis auf Anfrage". Bis dato hab ich aber keine Antwort erhalten.

Weiss ev. schon jemand, ob die Dinger nun in Deutschland befüllt werden oder nicht?

Ich glaubs nämlich nicht ... gibt ja schon kaum noch Füllstellen, die 3Kg Buddeln füllen, da seh ich bei dieser Custom Size Flasche erst recht schwarz.

Gruß Andy
Wo wohnst Du??
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 28 von 28

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.