boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 121
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.10.2017, 12:07
Benutzerbild von forza.5
forza.5 forza.5 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Stadt der Säubrenner u. Bingium
Beiträge: 229
Boot: Quicksilver Active Open 555 + Etec 115HO
350 Danke in 141 Beiträgen
Standard Erfahrungen Jeep Grand Cherokee und Touareg

Hi

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug.
Unser Honda CR-V ist uns mittlerweile zu klein geworden.
Zur Auswahl stehen der Grand Cherokee und der Touareg ab Bj.2016 nach oben.
Dies in der 3Liter V6 Version.

Das Fahrzeug soll/darf uns die nächsten 8 Jahre (gerne auch länger)begleiten.
Uns interessiert die Haltbarkeit der Fahrzeuge.
Den Lügenblätter in Form von diversen deutschen Zeitschriften als auch Fernsehsend. glauben wir schon mal gar nicht.
Da kommt der Touareg immer besser weg.
Was die Innenverarbeitung und das Sitzverhalten bzw.Position angeht kommt der Jeep deutlich besser und hochwertiger dahher.
Wir sind beide Fahrzeuge gefahren, 2xRLine gegen Summit.
Beide besitzen ein Luftfahrwerk.

Bei dem Touareg bin ich nach der Internetrecherche skeptisch geworden (z.B. minderwertige Steuerketten).

Daher würden wir uns hier über einen Erfahrungsaustausch freuen.
__________________
Grüßle Marco
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 15.10.2017, 13:23
Benutzerbild von Gozi01
Gozi01 Gozi01 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.04.2014
Ort: Amberg / Oberpfalz
Beiträge: 570
Boot: Sea Ray 230 Signature Select
Rufzeichen oder MMSI: NEMO | DK 3589 | 211724300
424 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von forza.5 Beitrag anzeigen
Hi

Wir sind auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug.
Unser Honda CR-V ist uns mittlerweile zu klein geworden.
Zur Auswahl stehen der Grand Cherokee und der Touareg ab Bj.2016 nach oben.
Dies in der 3Liter V6 Version.

Das Fahrzeug soll/darf uns die nächsten 8 Jahre (gerne auch länger)begleiten.
Uns interessiert die Haltbarkeit der Fahrzeuge.
Den Lügenblätter in Form von diversen deutschen Zeitschriften als auch Fernsehsend. glauben wir schon mal gar nicht.
Da kommt der Touareg immer besser weg.
Was die Innenverarbeitung und das Sitzverhalten bzw.Position angeht kommt der Jeep deutlich besser und hochwertiger dahher.
Wir sind beide Fahrzeuge gefahren, 2xRLine gegen Summit.
Beide besitzen ein Luftfahrwerk.

Bei dem Touareg bin ich nach der Internetrecherche skeptisch geworden (z.B. minderwertige Steuerketten).

Daher würden wir uns hier über einen Erfahrungsaustausch freuen.
Also ich hab noch den Vorgänger Model WH vom Jeep Grand Cherokee 2005 - 2010.
Hatte dafür auch noch den ZJ 96 und muss sagen würde den Granny jederzeit dem Touareg vorziehen.
Hat mir damals auch Gedanken weil ich einen VW wollte wenn ich aber die Preise sehe dann kostet der Ami mal locker 25000 € weniger.

Da meiner aber noch gut ist wird er noch einige Jahre halten, danach definitiv aktuelles Model des Grand Cherokee in Summit Ausstattung.
Meiner Meinung nach der beste SUV aber jeder hat seine eigene Meinung.
__________________
Servus Forumler,
Alex

Nicht meine erste Sea Ray und gewiss nicht die letzte
http://www.myca-beilngries.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 15.10.2017, 13:49
Benutzerbild von A. Lardy
A. Lardy A. Lardy ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.09.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 338
Boot: Sea Ray 360 Aft Cabin
355 Danke in 216 Beiträgen
Standard

Bin ein absoluter Fan von Jeep. Bin nie mit einem Jeep liegengeblieben. Gucke ich mir hingegen Fahrzeuge aus dem VW Konzern an, dann bekomme ich schon graue Haare.

Steuerketten, Nockenwellen, etc.... die Reihe an Mängeln ist schon erheblich.
__________________
Gruss Andre


Das geht nicht, hat noch nie funktioniert. Bis einer kommt, der das nicht weiss und es einfach macht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.10.2017, 14:02
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.808
Boot: Neptun25
17.835 Danke in 7.195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gozi01 Beitrag anzeigen
Also ich hab noch den Vorgänger Model WH vom Jeep Grand Cherokee 2005 - 2010.
Ich habe noch ältere Fahrzeuge verglichen, 5-10000€, Mercedes, BMW, Kia und wie sie alle heißen, der/die Jeep kamen dabei am besten weg.
Einen Touareg hätte ich günstiger bekommen können als einen Jeep, dabei wäre der VW sogar noch jünger gewesen.

Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 15.10.2017, 14:28
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.077
Boot: Yamarin 5800 bc
2.883 Danke in 1.298 Beiträgen
Standard

Ich habe einen GC aus 2013 als Overland, der ist gut ausgestattet.
Technischer Schwachpunkt ist, dass über die Steuerkette die Hochleistungs-Dieselpumpe angetrieben wird.
Wenn die streikt, wird es auch ganz schnell teuer.
Gott sei Dank wurde das bei mir schnell erkannt.
Bei einem Bekannten nicht.
Den hat die Werkstatt immer wieder mit gelöschtem Fehler fahren lassen. Nach ein paar km geht dann das Notprogramm an aber irgendwann war der Motor hin.
Einigung zwischen Hersteller, Werkstatt und Besitzer- jeder ein Drittel, trotzdem ein teurer Spaß.
Lieber einmal öfter die Dieselfilter wechseln- die waren verdammt dreckig.

Der Jeep ist erheblich günstiger bei besserer Ausstattung - meine ich- und dann ist da ja noch bei jedem so ein Bauchgefühl, was bei mir in diese Richtung grummelt.

Der nächste wird aber wieder ein V8!

Viel Spaß
Gunter


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.10.2017, 14:36
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 15.836
Boot: "meins" Regal 233XL
12.696 Danke in 6.848 Beiträgen
Standard

Seit 17 Jahren nur noch Granny, der letzte von 2012 ist jetzt 5 Jahre gefahren, ohne irgendeine Reparatur außer Verschleiss.... vor allem als Zugfahrzeug perfekt - wenn möglich nimm einen o h n Luftfederung, die ist leider anfällig, aber von BMW bis VW - bei allen.
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 15.10.2017, 14:54
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.077
Boot: Yamarin 5800 bc
2.883 Danke in 1.298 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
wenn möglich nimm einen o h n Luftfederung, die ist leider anfällig, aber von BMW bis VW - bei allen.

Davon habe ich nun wieder nichts gehört. Das funktioniert bei mir tadelos.
Was konkret ist denn da anfällig?

Ich finde die super. Gerade heute wieder zum Hochpumpen im Gelände über die Baumstubben benutzt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 15.10.2017, 16:46
Benutzerbild von forza.5
forza.5 forza.5 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Stadt der Säubrenner u. Bingium
Beiträge: 229
Boot: Quicksilver Active Open 555 + Etec 115HO
350 Danke in 141 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für eure Erfahrungen

Mit dem Bauchgefühl geht es mir genauso.
Ich habe bei dem Touareg ein mulmiges Gefühl.
Bis dato hatte ich auch noch keinen VW.

Wir waren eben mal noch 2 Autos anschauen.
Der Granny ist deutlich bequemer.
Auch die Verarbeitung gefällt uns besser.

Jetzt stellt sich noch die Frage nach Euro 5 oder 6.
__________________
Grüßle Marco
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.10.2017, 17:47
Benutzerbild von Hickory Roots
Hickory Roots Hickory Roots ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2005
Ort: @ Home
Beiträge: 2.012
Boot: Tretboot HIDROPEDALES MARENGO
4.497 Danke in 1.139 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von forza.5 Beitrag anzeigen

Jetzt stellt sich noch die Frage nach Euro 5 oder 6.

Was ist das für ne Frage???? Das Neuste was es gibt natürlich. Oder meinst du der Euro 5 erlebt nochmal seine Heiligsprechung? Normalerweise solltest du dir einen Benziner oder sogar ein Elektroauto kaufen.......
__________________
Die Gedanken sind frei..........und trotzdem klau ich Euch das Fleisch von den Tellern!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 15.10.2017, 18:45
Benutzerbild von forza.5
forza.5 forza.5 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Stadt der Säubrenner u. Bingium
Beiträge: 229
Boot: Quicksilver Active Open 555 + Etec 115HO
350 Danke in 141 Beiträgen
Standard

Ab Bj.2016 gibt es nur Euro 6
__________________
Grüßle Marco
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 15.10.2017, 20:43
Benutzerbild von Gozi01
Gozi01 Gozi01 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.04.2014
Ort: Amberg / Oberpfalz
Beiträge: 570
Boot: Sea Ray 230 Signature Select
Rufzeichen oder MMSI: NEMO | DK 3589 | 211724300
424 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Ich habe einen GC aus 2013 als Overland, der ist gut ausgestattet.
Technischer Schwachpunkt ist, dass über die Steuerkette die Hochleistungs-Dieselpumpe angetrieben wird.
Wenn die streikt, wird es auch ganz schnell teuer.
Gott sei Dank wurde das bei mir schnell erkannt.
Bei einem Bekannten nicht.
Den hat die Werkstatt immer wieder mit gelöschtem Fehler fahren lassen. Nach ein paar km geht dann das Notprogramm an aber irgendwann war der Motor hin.
Einigung zwischen Hersteller, Werkstatt und Besitzer- jeder ein Drittel, trotzdem ein teurer Spaß.
Lieber einmal öfter die Dieselfilter wechseln- die waren verdammt dreckig.

Der Jeep ist erheblich günstiger bei besserer Ausstattung - meine ich- und dann ist da ja noch bei jedem so ein Bauchgefühl, was bei mir in diese Richtung grummelt.

Der nächste wird aber wieder ein V8!

Viel Spaß
Gunter


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Meiner ist ein V8 4.7
Hatte beim ZJ den 5.2
Ziehen beide super und würde auch immer wieder einen V8 nehmen.
Hab mein firmenfahrzeug brauch also privat kein Auto. Jeep ist nur zum ziehen und für den Skiurlaub da darf es auch gerne mal ein V8 sein.
__________________
Servus Forumler,
Alex

Nicht meine erste Sea Ray und gewiss nicht die letzte
http://www.myca-beilngries.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 15.10.2017, 21:35
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 15.836
Boot: "meins" Regal 233XL
12.696 Danke in 6.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
Davon habe ich nun wieder nichts gehört. Das funktioniert bei mir tadelos.
Was konkret ist denn da anfällig?

Ich finde die super. Gerade heute wieder zum Hochpumpen im Gelände über die Baumstubben benutzt.

Der Klassiker der Defekte der Luftfederrung ist ein undichter Federbalg. Grund ist neben dem zunehmenden Alter vor allem eine Beschädigung von außen. Jedoch sind es seltener einzelne, punktuelle Schäden, die zum schleichenden Luftdruckverlust führen, als vielmehr eine Vielzahl von kleinen, nahezu unsichtbaren Löchern, deren Entstehung auch durch regelmäßige Wartung kaum aufzuhalten ist. Konstruktionsbeding bleiben nämlich immer wieder kleinste Steinchen in den Wulsten der Feder hängen, und scheuern in den Gummifalten, bis die Luft entweichen kann. Ein Vorgang, der vor allem ältere Modelle betrifft, bei denen die Gummifeder noch nicht von außen gegen den Straßenschmutz mit einer Aluminiumhülle geschützt ist. Fährt das Auto erst einmal mit schleichendem Luftdruckverlust, wird dem Kompressor äußerst warm ums Herz, muss er doch durch ständiges Nachpumpen dafür Sorge tragen, dass das Fahrzeugniveau nicht abfällt.

Der elektrische Luftkompressor ist dann auch die Fehlerquelle Nummer zwei im System. Entweder fällt er wegen Überforderung oder technischem Defekt einfach aus, oder aber er reißt das System komplett in den Abgrund. Seine erhöhte Tätigkeit kann nämlich zu vermehrter Feuchtigkeit im System führen, der der vorhandene Filter nicht mehr gewachsen ist. Die Folge: das System kann im Winter einfrieren oder aber der die einzelnen Ventile ansteuernde Ventilblock vergammelt innerlich.


und noch viele andere Kleinigkeiten ... einfach mal googeln "Probleme Luftfederung"
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 15.10.2017, 21:56
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.077
Boot: Yamarin 5800 bc
2.883 Danke in 1.298 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dieter Beitrag anzeigen
Der Klassiker der Defekte der Luftfederrung ist ein undichter Federbalg. Grund ist neben dem zunehmenden Alter vor allem eine Beschädigung von außen. Jedoch sind es seltener einzelne, punktuelle Schäden, die zum schleichenden Luftdruckverlust führen, als vielmehr eine Vielzahl von kleinen, nahezu unsichtbaren Löchern, deren Entstehung auch durch regelmäßige Wartung kaum aufzuhalten ist. Konstruktionsbeding bleiben nämlich immer wieder kleinste Steinchen in den Wulsten der Feder hängen, und scheuern in den Gummifalten, bis die Luft entweichen kann. Ein Vorgang, der vor allem ältere Modelle betrifft, bei denen die Gummifeder noch nicht von außen gegen den Straßenschmutz mit einer Aluminiumhülle geschützt ist. Fährt das Auto erst einmal mit schleichendem Luftdruckverlust, wird dem Kompressor äußerst warm ums Herz, muss er doch durch ständiges Nachpumpen dafür Sorge tragen, dass das Fahrzeugniveau nicht abfällt.

Der elektrische Luftkompressor ist dann auch die Fehlerquelle Nummer zwei im System. Entweder fällt er wegen Überforderung oder technischem Defekt einfach aus, oder aber er reißt das System komplett in den Abgrund. Seine erhöhte Tätigkeit kann nämlich zu vermehrter Feuchtigkeit im System führen, der der vorhandene Filter nicht mehr gewachsen ist. Die Folge: das System kann im Winter einfrieren oder aber der die einzelnen Ventile ansteuernde Ventilblock vergammelt innerlich.


und noch viele andere Kleinigkeiten ... einfach mal googeln "Probleme Luftfederung"


Ja, habe ich gemacht und mir herausgelesen, dass die neuen Systeme nicht mehr so anfällig sind.

Aber ja klar, jedes beabspruchte Bauteil wird irgendwann den Geist aufgeben.
Ich warte mal ab, ob meine Luftfederung vor dem Gesamttod des Autos selbiges tut.

Und nun mal etwas Ehrliches:
Beim Jetzigen ist sie drin, feine Sache.
Bei all seinen Vorgängern war sie nicht drin, auch das habe ich gut überlebt.
Ich ziehe häufiger sehr schwere Bier- und Kühlwagen. Da möchte ich der Luftfederung ein paar Pluspunkte geben. Sehr geil, wenn man über die Rückfahrkamera heranfahren, absenken und hochpumpen kann.
Dann brauchst Du nur noch das Stützrad hochziehen, Stecker dran fertig.

Aber das ist echt Jammern auf hohem Niveau. Es geht absolut auch ohne.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 15.10.2017, 22:01
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Oberpfalz WEN
Beiträge: 15.836
Boot: "meins" Regal 233XL
12.696 Danke in 6.848 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GunKraus Beitrag anzeigen
J

Aber das ist echt Jammern auf hohem Niveau. Es geht absolut auch ohne.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
klar, ist wie elektrische Fensterheber, man braucht sie nicht, hat sie aber gerne.


Allerdings habe ich in meinem Bekanntenkreis VW- BMW- und Audifahrer, SUV, die alle schon kostenintensive Reparaturen an der Federung hatten, und meine Werkstatt hat mir aufgrund von Erfahrungen bei der Bestellung geraten, sie nicht zu ordern (was ich bis heute in keiner Weise bereut habe )

EURO 5 oder 6 ist bei diesen Fahrzeugen egal, (ausser man wohnt in einer Problemzone), man kann sie später gut in den Osten verkaufen und die interessiert das überhaupt nicht.
__________________
servus dieter
.................................................. ....................

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 15.10.2017, 22:57
Benutzerbild von forza.5
forza.5 forza.5 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Stadt der Säubrenner u. Bingium
Beiträge: 229
Boot: Quicksilver Active Open 555 + Etec 115HO
350 Danke in 141 Beiträgen
Standard

Wir sind vor 11 Jahren auf's Land gezogen.
Daher interessiert mich der aktuelle Aktionismus unserer Regierung herzlich wenig.
Der Wagen läuft ohnehin nur in der Freizeit.
Er dient zum trailern unseres Bootes, für Urlaubsfahrten und 2xmal im Jahr zum Brennholz holen.
Im Alltag fahre ich einen kleinen Honda Jazz.
__________________
Grüßle Marco
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 15.10.2017, 23:15
Benutzerbild von Öselnapp
Öselnapp Öselnapp ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 55
Boot: Almarine 485
8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gozi01 Beitrag anzeigen
Meiner ist ein V8 4.7
Hatte beim ZJ den 5.2
Ziehen beide super und würde auch immer wieder einen V8 nehmen.
Hab mein firmenfahrzeug brauch also privat kein Auto. Jeep ist nur zum ziehen und für den Skiurlaub da darf es auch gerne mal ein V8 sein.
das sind ja nur halbe V8 5.7L sollten es schon sein
__________________
Alle sagten das geht nicht , da kam einer der das nicht wusste und siehe da es ging.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 15.10.2017, 23:17
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.077
Boot: Yamarin 5800 bc
2.883 Danke in 1.298 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von forza.5 Beitrag anzeigen
Wir sind vor 11 Jahren auf's Land gezogen.
Daher interessiert mich der aktuelle Aktionismus unserer Regierung herzlich wenig.
Der Wagen läuft ohnehin nur in der Freizeit.
Er dient zum trailern unseres Bootes, für Urlaubsfahrten und 2xmal im Jahr zum Brennholz holen.
Im Alltag fahre ich einen kleinen Honda Jazz.


Ich hatte meinen ersten Grand Cherokee in den 90ern mit einem V8.
Das war eine geile Kiste.

Seine straffer gefederten Nachfolger haben ihn nie erreicht.

Dann gabs noch SUV Ausflüge zu BMW, Audi und Volvo.

Ohne Quatsch: ich bin immer mal wieder am Stöbern nach einem schönen V8 mit wenig km aus den 90ern.
Und: es gibt sie! Für kleines Geld!

Wär denn nicht sowas etwas für Dich?
Gasanlage rein geht auch noch.

Spaß macht der alte Grand Cherokee auf jeden Fall. Ich werde irgendwann dahingehend nochmal schwach.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 15.10.2017, 23:32
Benutzerbild von GunKraus
GunKraus GunKraus ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 29.08.2005
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.077
Boot: Yamarin 5800 bc
2.883 Danke in 1.298 Beiträgen
Standard Erfahrungen Jeep Grand Cherokee und Touareg

Wenn das Huhn gackert, muß es auch ein Ei legen:

Nur mal als Beispiel- Wunschfarbe wird foliert, Gasanlage rein und mal richtig auf Vordermann gebracht hast Du sowas mit Deinen Andprüchen noch sehr lange.

Geil!

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/d...rder=ASCENDING


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Geändert von GunKraus (15.10.2017 um 23:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 16.10.2017, 00:43
Benutzerbild von forza.5
forza.5 forza.5 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Stadt der Säubrenner u. Bingium
Beiträge: 229
Boot: Quicksilver Active Open 555 + Etec 115HO
350 Danke in 141 Beiträgen
Standard

Für zu Hause um in den Wald zu fahren reicht der dicke

Nun fahren wir mittlerweile wenigstens 1 bis 2mal im Jahr nach Nordnorwegen.
Das sind zwischen 2500 und 3000km one way.
Dazu 1 mal nach Dalmatien.
Das wollen wir mittlerweile so bequem wie möglich.
Dazu soll uns der Wagen auch noch gefallen.
__________________
Grüßle Marco
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 17.10.2017, 09:32
Benutzerbild von Aurora-13
Aurora-13 Aurora-13 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.12.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 51
Boot: Shetland
108 Danke in 31 Beiträgen
Standard

Ich muss GunKraus uneingeschränkt recht geben.

Wir hatten in 2013 unseren letzten GC V8 leider verkauft, um was Neues zu fahren. Doch bis Heute trauern wir diesem Entschluss nach.
Der Beste allerdings war unser aus 1997 bis 2006, gebraucht damals gekauft, mit 80 T Km auf der Uhr, Trittbretter (Seitenschweller) die den Namen verdienen und vorderer (Kuh)Rammschutz aus verchromtem Rohr. Bis 340 T Km gefahrenen, fast unkaputtbar (Wasserpumpe und irgendwelche Querlenker oder Stabis vorne) sonst nur Verschleißteile. Wenn mann klopfte hörte man auch wirklivh die Blechkarosse.
Bin später auch mal Probehalber x5 und Q3 bzw Q5 kurz gefahren, habe mir auch den aktuellen Q7 angesehen. Kein vergleich, sind meines erachtens nach überteuert, plastikbomber und nur pseudoSUV.

Wenn Du in Ländern mit wirklich schlechten Wegen unterwegs bist, siehst Du auch so gut wie keine X oder Q........, aus deutschland maximal MB. Sonst nur englische, fernöstliche oder auch amiSUV.
Wird wohl seine Gründe haben.

Und Ersatzteile oder Reparaturen, in fast jeder Stadt gibt es spezialisierte AmiSchrauber-Werkstätten, die gute arbeit zu vernünftigen Preisen machen.

Grüsse von mir mal wieder mobil.
Helmut
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 121


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhängelast Jeep Grand Cherokee ThomasWa Kein Boot 21 22.03.2013 10:15
Zugfahrzeug VW Touareg oder Jeep Grand Cherokee für 3.5T Trailer michaela-sonne Kein Boot 34 04.08.2012 10:11
Kaufberatung Jeep Grand Cherokee Jörg Kein Boot 76 02.06.2008 19:15
Jeep Grand Cherokee oder Mercedes ML als Zugfahrzeug? ThomasWa Kein Boot 34 14.02.2007 19:38
Jeep Grand Cherokee Ebro Skipper Kein Boot 38 21.07.2005 08:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.