boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 481 bis 500 von 1.523Nächste Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 1.523
 
Themen-Optionen
  #501  
Alt 25.11.2022, 09:01
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.790
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
9.676 Danke in 4.732 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Reicht das, oder suchst Du weiter nach dem Haar in der Suppe? ...
Willst Du weiter Schwarz-Weiß-Malen oder akzeptierst Du auch Grautöne?

Gruß Lutz
__________________
Nur Tonic ist Ginlos.
Mit Zitat antworten top
  #502  
Alt 25.11.2022, 09:54
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Willst Du weiter Schwarz-Weiß-Malen oder akzeptierst Du auch Grautöne?

Gruß Lutz
Solange Du die Grautöne im richtigen Licht darstellst, akzeptiere ich sie natürlich.
Am Beispiel von der E-Motoren sollte das so aussehen: die fremderregten E-Motoren haben einen leicht niedrigeren Wirkungsgrad als sie Permanentmagnetmotoren.
Aber immernoch viel-viel höher als vom besten PKW-Verbrennungsmotor.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #503  
Alt 25.11.2022, 10:13
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 4.279
11.995 Danke in 5.486 Beiträgen
Standard

Wir sollen also ernsthaft die Grautöne betrachten?

Auf der einen Seite E-fuels mit einer Effizienz von 10-15%.
Da bin ich nicht sicher, ob der Transport über tausende Kilometer und die Distribution berücksichtigt werden.
Auf der anderen Seite wird abgewogen, welcher E-Motortyp um Nuancen schlechter ist?

Mein Vorschlag zur farblichen Einordnung, Mittelschwarz und Leichtgrau. Das eine eine leichte Verbesserung zum katastrophalen Istzustand, das andere noch mit Verbesserungspotential, aber um Welten besser.
__________________
Gruß Frank

www.botanika-hamm.de
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #504  
Alt 25.11.2022, 13:40
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.790
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
9.676 Danke in 4.732 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
... Aber immernoch viel-viel höher als vom besten PKW-Verbrennungsmotor.
DAS ist doch völlig irrelevant, wenn man über E-Motoren mit oder ohne Neodym-Magnete spricht.

Wen man die E-Motortypen vergleicht sind Angaben wie "fast gleich auf" und "etwas größerer Abstand" ebenso wie "höhere Reichweite von etwa 50 km" natürlich mehr als schwammig.

Von welcher "Basisreichweite" wird denn da ausgegangen, 550 km statt 500 km sind immer noch 10% mehr und das ist m.E. nicht mehr "fast gleich auf".

Gruß Lutz
__________________
Nur Tonic ist Ginlos.
Mit Zitat antworten top
  #505  
Alt 25.11.2022, 17:27
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
DAS ist doch völlig irrelevant, wenn man über E-Motoren mit oder ohne Neodym-Magnete spricht.

Wen man die E-Motortypen vergleicht sind Angaben wie "fast gleich auf" und "etwas größerer Abstand" ebenso wie "höhere Reichweite von etwa 50 km" natürlich mehr als schwammig.

Von welcher "Basisreichweite" wird denn da ausgegangen, 550 km statt 500 km sind immer noch 10% mehr und das ist m.E. nicht mehr "fast gleich auf".

Gruß Lutz
Gegenüber dem Energieverbrauch für die E-Fuel-Herstellung (500% mehr Strommenge/100km) sind die einstelligen Wirkungsgradunterschiede zwischen einzelnen E-Motor-Typen vernachlässigbar.
Da darf man ruhig über schwarz-weiss reden, nicht mehr über Grautöne.

Wieso willst Du es einfach nicht einsehen? Niemand verbietet Dir Deinen geliebten Verbrenner
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #506  
Alt 25.11.2022, 18:46
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Gegenüber dem Energieverbrauch für die E-Fuel-Herstellung (500% mehr Strommenge/100km) sind die einstelligen Wirkungsgradunterschiede zwischen einzelnen E-Motor-Typen vernachlässigbar.
Da darf man ruhig über schwarz-weiss reden, nicht mehr über Grautöne.

Wieso willst Du es einfach nicht einsehen? Niemand verbietet Dir Deinen geliebten Verbrenner
Wieso reitest du denn dauernd auf dem Wirkungsgrad herum. Bei erneuerbaren Energien ist der Wirkungsgrad total egal.
Wenn ich Kraftstoff für 1,5 - 2€ den Liter bekomme, ist es mir egal mit welchem Wirkunsgrad der Hergestellt wurde.
Es wird dafür ja keine fosile Energie dafür verwendet.
Und ob in der Wüste 2 oder 6 qm Fläche benötigt werden, interessiert mich so viel wie wenn ich China ein Sack Reis umfällt

Wenn ich jedoch diese Ladepreise sehe:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20221125-181345.jpg
Hits:	17
Größe:	27,0 KB
ID:	974549

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Screenshot_20221125-181643.jpg
Hits:	12
Größe:	28,0 KB
ID:	974550

Dann komme ich auf einen Preis zum Laden für eine 50 kw/h Batterie (= 250 - 300km - ich brauche ca. 20 kw/h bei 120 km/h und 25kw/h bei 130 km/h):

11kw Laden: 0,9€ + 50*0,53€ + Parkgebühr 5h 11,16€ = 38,56€ = 12,8€ / 100 km
100kw Laden: 0,9€ + 50*0,76€ + Parkgebühr 1h 7,5€ = 46,4€ = 15,47€/100km

Mit meinem Auto vebrauche ich 7,5l / 100km = 15 € / 100km (bei 2€/l Preis)

D.h. ich bin mit dem elektro Auto nicht viel billiger / genauso teuer und muß mir statdessen noch die Füße an der Ladesäule platt stehen.

Daher sehe ich für einen, der keine Lademöglichkeit zu Hause hat, keinen Grund wieso er sich ein Elektroauto kaufen sollte.
Ich denke hier wird irgendwann mal der Kunde die Industrie / Politik erziehen und man wird sehen das das eben nicht aufgeht.

Denn für min. 50 - 60% der Europäer wird das der Fall sein.

So langen müssen die nun warten, bis es Flächendeckend Wasserstoff gibt und es eine alternative für die gibt - und so lange fosilen Kraftstoff verbrennen.
Der Rest hoft, das eine Batterie irgendwann mal Umweltverträglich hergestellt werden wird und nachhaltig sein wird .......
__________________
Gruß
Markus

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #507  
Alt 25.11.2022, 19:07
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Markus,

Mir brauchst Du nichts vorzurechnen. Ich habe bereits drei E-Autos im Haushalt und weiß, dass mich 100 km ca. 6,- kostet. Noch habe ich keine PV-Anlage und lade normal zu Hause. Und unterwegs zahle ich auch 29 Cent/kWh.
Fahre Du nur weiter mit dem Verbrenner rum, es ist ja Dein Geld...


Und zum Wirkungsgrad:
Er ist nur dann egal, wenn die erneuerbare Energie im absoluten Überfluss und immer zur Verfügung steht.
Solange es aber nicht so ist, und davon sind wir noch unendlich weit entfernt, spielt der Wirkungsgrad sowas von eine Rolle.
Deswegen ist es hirnrissig, diese begrenzte Energie für E-Fuels zu verwenden.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #508  
Alt 25.11.2022, 19:14
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Markus,

Mir brauchst Du nichts vorzurechnen. Ich habe bereits drei E-Autos im Haushalt und weiß, dass mich 100 km ca. 6,- kostet. Noch habe ich keine PV-Anlage und lade normal zu Hause. Und unterwegs zahle ich auch 29 Cent/kWh.
Fahre Du nur weiter mit dem Verbrenner rum, es ist ja Dein Geld..
Ich fahre auch elektrisch und daher kenne ich ja die Preise! Oder meinst du die habe ich mir ausgedacht?
__________________
Gruß
Markus

Mit Zitat antworten top
  #509  
Alt 25.11.2022, 19:18
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.687
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
29.186 Danke in 17.988 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hempelche Beitrag anzeigen
Ich fahre auch elektrisch und daher kenne ich ja die Preise! Oder meinst du die habe ich mir ausgedacht?
Und wie oft lädt man das Fahrzeug umsonst ( Supermarkt) oder Zuhause....für deutlich weniger...?
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #510  
Alt 25.11.2022, 19:25
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hempelche Beitrag anzeigen
Ich fahre auch elektrisch und daher kenne ich ja die Preise! Oder meinst du die habe ich mir ausgedacht?
Ich weiß nicht wo Du fährst, aber bei mir ist es so.
Wir haben selbst bei Aldi und Lidl die Lademöglichkeiten: 39 Cent am HPC und 29 Cent AC.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #511  
Alt 25.11.2022, 19:29
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht wo Du fährst, aber bei mir ist es so.
Wir haben selbst bei Aldi und Lidl die Lademöglichkeiten: 39 Cent am HPC und 29 Cent AC.
Und wie komme ich von da nach Hause? Wenn ich die nächsten Säulen an meinen Wohnort nehme komme ich zu den Preisen!

Zumindest nach dieser App:

https://www.esolutionscharging.com
__________________
Gruß
Markus

Mit Zitat antworten top
  #512  
Alt 25.11.2022, 19:39
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Ich würde sagen, dass man sich umschauen soll. Was willst Du mit irgendeinem italienischen Anbieter? Das kann in Deutschland nur teuer sein.

Du kannst ja bei Ionity, EnBw, unterschiedlichen Stadtwerken etc. informieren.
Oder Dich bei goingelectric.de reinlesen.

Ich verstehe Dein Problem nicht. Bei Aldi gibt es HPC-Lader, da reicht die halbe Stunde während des Einkaufes. Fährst Du wirklich ein E-Auto?

Ich habe mehrere Ladekarten und setze sie nach Situation und Preis ein. Wenn man sich die Bequemlichkeit gönnt, eine Karte für alles und immer zu nutzen, dann zahlt man meistens drauf.

Geändert von Andrei (25.11.2022 um 19:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #513  
Alt 25.11.2022, 20:11
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Ich habe mehrere Ladekarten und setze sie nach Situation und Preis ein. Wenn man sich die Bequemlichkeit gönnt, eine Karte für alles und immer zu nutzen, dann zahlt man meistens drauf.
Ja genau und das bin ich eben nicht bereit zu tun.
Ich fahre e-Auto weil ich es zu hause laden kann und mir die Reichweite von 300 km langt. Die paar mal die ich im Jahr woanders lade, ist mir der Preis egal. Dafür lohnt sich der Aufwand von mehrern Karten / Anbietern nicht.

Jedoch bin ich kein e-Auto Fetischist und daher nicht bereit folgendes auf mich zu nehmen:

1. Ständig rumzusuchen wo ich am billigsten Laden kann
2. Irgendwo auf dem Supermarktparkplatz oder am A.. der Welt die Zeit totzuschlagen, bis die Kiste vollgeladen ist.
3. Mehr als 100m zwischen zu Hause und dem Auto zurückzulegen.
4. An der Säule schon auf das Laden zu warten
5. Es langt schon wenn ich auf der Autobahn zusehen kann, das die Reichweite schwindet . Da habe ich nicht noch Lust ewig nach einer Ladesäule zu suchen ( schnell Fahren kostet beim e-Auto auch viel Zeit und nicht nur Geld )

Kurzum ich will einfach nur schnell irgendwo hin Laden und schnell wieder weg

Aus diesem Grund würde für mich ein e-Auto nicht infrage kommen, wenn ich nicht zu Hause laden könnte.

Und ich bin da mit Sicherheit nicht der einzigste, dem das suchen der Ladensäulen bzw. der Fußmarsch zu diesen keine Freude bereitet.

Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen

Und zum Wirkungsgrad:
Er ist nur dann egal, wenn die erneuerbare Energie im absoluten Überfluss und immer zur Verfügung steht.
Solange es aber nicht so ist, und davon sind wir noch unendlich weit entfernt, spielt der Wirkungsgrad sowas von eine Rolle.
Deswegen ist es hirnrissig, diese begrenzte Energie für E-Fuels zu verwenden.
Das hier habe ich ja ganz Vergessen zu beantworten:

Die erneuerbare Energie ist nicht begrenzt, das Geld zur Investition in diese ist begrenzt und damit die Energie.
Bzw. bei der Windkraft ist auch der Wille begrenzt und Geothermie ist sowieso Böse!
Wenn man nun einen findet (z.B. Aramco) der in der Wüste genug Geld investieren, ist auch genug Energie vorhanden.....

Übrigens: demnach dürfte in Deutschland keine Photovoltaik oder Windkraft erbaut werden, die kann nämlich woanders auch 300% mehr Energie gewinnen!
__________________
Gruß
Markus


Geändert von hempelche (25.11.2022 um 22:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #514  
Alt 26.11.2022, 00:16
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.687
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
29.186 Danke in 17.988 Beiträgen
Standard

Du rechnest uns vor was der Strom woanders kostet...
Was kostet dich den 100km Zuhause laden?
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #515  
Alt 26.11.2022, 07:51
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Aktuell zahle ich 0,3€ die kWh. Somit zahle ich 6€ pro 100km. OK wenn wir noch von 15-20% Ladeverlusten ausgehen dann ca. 7€.

Aber darum geht es ja nicht. Sondern darum was die machen die nicht zu Hause Laden können. Für die ist ein e-Auto auf Dauer uninteressant und die sind dazu verdammt fosile Energie zu verbrennen, bis irgendwann Mal Wasserstoff verfügbar ist.
__________________
Gruß
Markus

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #516  
Alt 26.11.2022, 08:57
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.742
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
3.087 Danke in 1.111 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hempelche Beitrag anzeigen
Aktuell zahle ich 0,3€ die kWh. Somit zahle ich 6€ pro 100km. OK wenn wir noch von 15-20% Ladeverlusten ausgehen dann ca. 7€.

Aber darum geht es ja nicht. Sondern darum was die machen die nicht zu Hause Laden können. Für die ist ein e-Auto auf Dauer uninteressant und die sind dazu verdammt fosile Energie zu verbrennen, bis irgendwann Mal Wasserstoff verfügbar ist.
Moin

Und genau das versteht die Fraktion der Lobbyisten hier nicht.

Das E-Antrieb sinnvoll ist, war doch nie in Zweifel gestellt. Aber weder LIDL noch ALDI in meiner Nähe (aber auch 3 km entfernt) haben kostenfreie (oder pflichtige) Ladesäulen.
__________________
Gruß und gute Fahrt

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #517  
Alt 26.11.2022, 09:48
Andrei Andrei ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2006
Beiträge: 1.181
1.399 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
Moin

Und genau das versteht die Fraktion der Lobbyisten hier nicht.

Das E-Antrieb sinnvoll ist, war doch nie in Zweifel gestellt. Aber weder LIDL noch ALDI in meiner Nähe (aber auch 3 km entfernt) haben kostenfreie (oder pflichtige) Ladesäulen.
Ich bin beileibe kein Lobbist, auch wenn ich von E-Autos überzeugt bin. Wenn jemand den Verbrenner fest im Kopf verankert hat, kann er den bis zum Sanktnimmerleinstag fahren.

Was aber die Verbrenner-Fraktion nicht verstehen möchte, ist die Tatsache, dass man auch mit dem Verbrenner keine Tankstelle zu Hause hat. Fordert aber IMMMER die Ladestation zu Hause für das E-Auto.
Zweifelsohne ist es komfortabel. Und in der Regel auch billiger.

Aber man kann mit einem E-Auto auch ohne Lademöglichkeit zu Hause leben, da kenne ich einige.
Bei uns in Düsseldorf gibt es wirklich viele öffentliche AC- und DC-Säulen und es werden mehr. Man kann also das Laden mit anderen Aktivitäten, z.B. Einkaufen, verbinden.
Man muss also seine Gewohnheiten umstellen. Und begreifen, dass der Akku nicht immer bei jedem Ladevorgang voll geladen werden muss.
Man wird aber mit deutlich mehr Komfort beim Fahren und davor belohnt (z.B. Fernklimatisierung).
Und das öffentliche Laden ist teurer als zu Hause. In der Summe sind aber die Kosten immernoch unter den von Verbrennern.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #518  
Alt 26.11.2022, 10:48
Rolle1704 Rolle1704 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.10.2021
Ort: Auf dem Wasser
Beiträge: 545
Boot: Im Wasser
Rufzeichen oder MMSI: Boah ist das geil!
563 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Das
Zitat:
Zitat von Andrei Beitrag anzeigen
Man muss also seine Gewohnheiten umstellen.
klingt so einfach und ist so unendlich schwer. Genau darin liegt die Chance, die (fast) keiner nutzen will. Weil es doch so bequem ist...
__________________
Save the date: am 6.2. geht's wieder los

"Reich ist nicht, wer sich einem Jet, leisten kann sondern wer sich vor dem schützen kann, was ein Jet ausstößt." Jan Böhmermann
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #519  
Alt 26.11.2022, 11:24
Benutzerbild von hempelche
hempelche hempelche ist offline
Captain
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: Büttelborn
Beiträge: 639
Boot: Phantom 16 & Yam 310 STI-v
644 Danke in 363 Beiträgen
Standard

Mit bequem hat das nichts zu tun! Versuche Mal bei einer Familie mit Kindern wo beide Berufstätig sind einfach Mal ein paar Stunden die Woche fürs Laden abzuzwacken!

Vor allem mit der Aussicht, das wenn die Subvensionsgeschenke für den öffentlichen Ladesäulenausbau zurück gefahren werden,auch hier die Preise deutlich anziehen. Wie es ja gerade schon passiert!

Und wozu soll ich mich umstellen? Damit die Umwelt durch den Lituiumabbau zerstört wird?
__________________
Gruß
Markus

Mit Zitat antworten top
  #520  
Alt 26.11.2022, 11:42
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.687
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
29.186 Danke in 17.988 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hempelche Beitrag anzeigen
Mit bequem hat das nichts zu tun! Versuche Mal bei einer Familie mit Kindern wo beide Berufstätig sind einfach Mal ein paar Stunden die Woche fürs Laden abzuzwacken!

Vor allem mit der Aussicht, das wenn die Subvensionsgeschenke für den öffentlichen Ladesäulenausbau zurück gefahren werden,auch hier die Preise deutlich anziehen. Wie es ja gerade schon passiert!

Und wozu soll ich mich umstellen? Damit die Umwelt durch den Lituiumabbau zerstört wird?
Wo wird da was zerstört?

Ölförderung ist ja ökologisch unbedenklich
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 481 bis 500 von 1.523Nächste Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 1.523

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus für den Verbrenner in 2035 F95 Technik-Talk 377 20.06.2022 19:11
Dauerbetrieb von Außenbordern / Zukunft von Verbrennern Vegan-Cruiser Motoren und Antriebstechnik 43 23.08.2021 16:18
Fuel (GPH) Fuel (MPG) Stingray 210LS Allgemeines zum Boot 8 29.02.2008 17:19
Kann der Frostschutz auslaufen??? BOOSTER Technik-Talk 2 30.11.2006 19:44
Was haltet ihr von Fuel System Cleaner und Dri-Fuel ? Steffen21m Allgemeines zum Boot 11 12.07.2004 20:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.