boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.03.2016, 15:44
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard Scheuerleiste / Keder einziehen

Hallo, ich bin gerade am durchdrehen! Bekomme den Keder nicht eingezogen!! Gibt's da nen Trick oder ein Werkzeug?
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.03.2016, 15:48
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.590 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ists kalt bei dir?
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.03.2016, 15:51
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Das Zeugs ist so steif, da geht nix! Mit rein ziehen, an der Trennstelle beginnend komme ich maximal 1-2m da ist es rum!
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.03.2016, 15:54
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.590 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich habe meinen vor 2 Jahren auch erst reinbekommen als ich Ihn einige Stunden in der Sonne hab liegen lassen. Hast du die möglichkeit den Keder in warmes Wasser zu legen?
Habe den Keder aber dann auch zusätzlich mit einem stumpfen Gegenstand Stück für Stück vorsichtig reingehebelt.
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.03.2016, 17:11
yeki put yeki put ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Graz-Österreich
Beiträge: 621
Boot: Nordan 780
Rufzeichen oder MMSI: Yeki Put
467 Danke in 279 Beiträgen
Standard Keder einziehen

Hallo Jirka
Dafür gibt es ein eigenes Werkzeug. Du mußt es für die Breite des Keders bestellen. Profil warm, Keder kalt geht am Besten. Beim Einziehen darauf achten dass du den Keder nicht dehnst, sondenr reinschiebst, sonst kriecht er später nach und es entstehen häßliche Lücken. Mit entsprechender Überlänge das erste Mal abschneiden, dann einige Tage warten und erst danach mit etwas Überlänge abschneiden und reindrücken.
Werkzeug gibt es hier:<www.gellissen-industrieteile-shop.de › ... › Kedereinziehwerkzeug 9,5€ 10,50>
Gruß Hermann

Geändert von yeki put (24.03.2016 um 17:13 Uhr) Grund: Temp. war falsch
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.03.2016, 17:33
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.590 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Die Einziehwerkzeuge sind meist nur für Fensterprofile, lass mich aber gern eines besseren belehren. Der Scheuerleistenkeder ist um einiges massiver.
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.03.2016, 18:01
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von yeki put Beitrag anzeigen
Hallo Jirka
Dafür gibt es ein eigenes Werkzeug. Du mußt es für die Breite des Keders bestellen. Profil warm, Keder kalt geht am Besten. Beim Einziehen darauf achten dass du den Keder nicht dehnst, sondenr reinschiebst, sonst kriecht er später nach und es entstehen häßliche Lücken. Mit entsprechender Überlänge das erste Mal abschneiden, dann einige Tage warten und erst danach mit etwas Überlänge abschneiden und reindrücken.
Werkzeug gibt es hier:<www.gellissen-industrieteile-shop.de › ... › Kedereinziehwerkzeug 9,5€ 10,50>
Gruß Hermann
Und wo messe ich da? Den Keder innen oder die Öffnungsweite des Alu Profils?
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 24.03.2016, 18:10
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.367
3.864 Danke in 3.048 Beiträgen
Standard

https://www.boote-forum.de/showthrea...chraubendreher
#17


Wärme hilft!
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.03.2016, 18:15
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stingray 558 Beitrag anzeigen
Versteh ich nicht so recht? Den Schraubendreher als Achse für die Rolle genommen... Und dann?
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 24.03.2016, 22:31
yeki put yeki put ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.01.2012
Ort: Graz-Österreich
Beiträge: 621
Boot: Nordan 780
Rufzeichen oder MMSI: Yeki Put
467 Danke in 279 Beiträgen
Standard Keder einziehen

Habe soeben gelesen dass du als Trägerprofil eine Alu-Schiene hast. Damit geht es mit dem Einzieher nicht. Geht nur wenn beides Kunststoff ist. Musst du leider "reinwürgen".
Schade

Hermann
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 25.03.2016, 14:57
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.367
3.864 Danke in 3.048 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GeneralVerbal Beitrag anzeigen
Versteh ich nicht so recht? Den Schraubendreher als Achse für die Rolle genommen... Und dann?
--
Was ist nicht zu verstehen?
Keder unten in die Schiene einlegen: mit dem Werkzeug: oben zusammendrücken und zugleich entlang rollen.
Der Keder wird dabei durch das rollen etwas gedehnt; daher immer wieder per Hand „zurückschieben“ sonst hat man: wenn man stückeln muss: eine Lücke im Keder: wenn sich der wieder etwas zusammenzieht.

Schraubendreher: alt, defekt; schön rund und verchromt: auf passende Länge mit der Flex abschneiden.
Die Rolle lose aufgesteckt: hatte ich aus einer leeren Beschriftungsband-Kassette ausgeschlachtet.
Hartes Material; PA? Gleitet gut. Außen 16mm; so als Beispiel..
Also alles zum 0-Tarif.

(Theoretisch noch besser: 2 kleine Kugellager auf dem Stumpf vom Schraubendreher; darüber über die Lager: die aufgebohrte Kunststoffrolle. Weniger Kraft beim „rollen“)
--
Besser wäre so ein Werkzeug mit 2 Rollen gegenüber; in einem schrägen Winkel („V“) zueinander; und Abstand einstellbar. Damit würde der Keder auf 2 Seiten zusammengedrückt; und zugleich in die Alu-Schiene hineingedrückt.
War mir dann doch zu viel Arbeit zum fertigen.

Die ca. 15 Meter Gummi-Keder: ging mit dem einfachen Werkzeug auch ganz gut.
--
Die gezeigten Werkzeuge im Link: dürfte aussichtslos sein.

„Reinwürgen“ z.B. mit nem Kunststoff-Keil: naja; wenn so max. 1 Meter..
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 25.03.2016, 15:02
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stingray 558 Beitrag anzeigen
--
Was ist nicht zu verstehen?
Keder unten in die Schiene einlegen: mit dem Werkzeug: oben zusammendrücken und zugleich entlang rollen.
Der Keder wird dabei durch das rollen etwas gedehnt; daher immer wieder per Hand „zurückschieben“ sonst hat man: wenn man stückeln muss: eine Lücke im Keder: wenn sich der wieder etwas zusammenzieht.

Schraubendreher: alt, defekt; schön rund und verchromt: auf passende Länge mit der Flex abschneiden.
Die Rolle lose aufgesteckt: hatte ich aus einer leeren Beschriftungsband-Kassette ausgeschlachtet.
Hartes Material; PA? Gleitet gut. Außen 16mm; so als Beispiel..
Also alles zum 0-Tarif.

(Theoretisch noch besser: 2 kleine Kugellager auf dem Stumpf vom Schraubendreher; darüber über die Lager: die aufgebohrte Kunststoffrolle. Weniger Kraft beim „rollen“)
--
Besser wäre so ein Werkzeug mit 2 Rollen gegenüber; in einem schrägen Winkel („V“) zueinander; und Abstand einstellbar. Damit würde der Keder auf 2 Seiten zusammengedrückt; und zugleich in die Alu-Schiene hineingedrückt.
War mir dann doch zu viel Arbeit zum fertigen.

Die ca. 15 Meter Gummi-Keder: ging mit dem einfachen Werkzeug auch ganz gut.
--
Die gezeigten Werkzeuge im Link: dürfte aussichtslos sein.

„Reinwürgen“ z.B. mit nem Kunststoff-Keil: naja; wenn so max. 1 Meter..
Danke für die ausführliche Anleitung! Hoffe das geht bei meinem harten Keder auch!? Versuche es Sonntag mal!
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 25.03.2016, 15:06
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.367
3.864 Danke in 3.048 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von GeneralVerbal Beitrag anzeigen
Danke für die ausführliche Anleitung! Hoffe das geht bei meinem harten Keder auch!? Versuche es Sonntag mal!
--
Wärme!
Mein Keder war aus Gummi..
Wenn ev. PVC: das wird nix wenn es zu kalt ist! Das Material ist dann zu steif!
Viel Spaß!
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 25.03.2016, 15:09
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Ich koch den Mist mal auf und versuche mein Glück! Sonntag soll es ja schön werden!
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 25.03.2016, 15:57
bernhardherr bernhardherr ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: 77746 Schutterwald
Beiträge: 90
Boot: GECKO (Adler I)
60 Danke in 41 Beiträgen
Standard Im Zeichnen hatte ich immer 'ne vier...

Zitat:
Zitat von GeneralVerbal Beitrag anzeigen
Hallo, ich bin gerade am durchdrehen! Bekomme den Keder nicht eingezogen!! Gibt's da nen Trick oder ein Werkzeug?
...aber den Keder hab' ich reingekriegt. Reinziehen ging garnicht. Wärme, Spüli und Weichspüler ging auch nicht.
Heißluftföhn und Schraubendreher ging.
Ich hab den Keder auf die Schiene gelegt, ein paar Zentimeter (10-15) heiß geföhnt, dann die untere innere "Kante" des Keders in die Aluschiene gelegt und dann mit dem Schraubendreher die obere "Kante" in die Schiene gehebelt, Stückchen für Stückchen. In einer halben Stunde waren 15 m Keder plaziert.

Bernhard
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wie kommt der Keder in die Schiene.jpg
Hits:	253
Größe:	51,3 KB
ID:	689298  
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 27.03.2016, 22:11
GeneralVerbal GeneralVerbal ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2013
Ort: Thüringen / Bad Salzungen
Beiträge: 1.420
Boot: Bayliner 2052
416 Danke in 281 Beiträgen
Standard

So, habe mich heute dem Ganzen gewidmet! Nachdem ich die Gummileiste quasi weich gekocht hatte, lies sie sich relativ einfach in das Profil hebeln! Dazu habe ich einen etwas breiteren Kunststoffkeil genutzt! Das einzige Problem war wirklich schnell genug zu arbeiten und das Profil im noch weichen Zustand zu montieren! Nach den ersten 2 m werden dann auch die Hände etwas langsamer, sodass der 2.Mann das Profil mit einem Heissluftfön auf Temperatur halten musste!
Aber nach gut 40min war das Ding dann doch erledigt!

Danke für die guten Tips!
__________________
Grüüüüße

Jirka

Im Gegensatz zu Frauen würden Männer ihre Fehler sofort zugeben.
Wenn sie denn welche hätten!
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scheuerleiste - Keder heißes Wasser dapalu Restaurationen 8 21.03.2016 12:41
Hilfe beim einziehen des Gimballager (Alpha One) Schreckgespenst Motoren und Antriebstechnik 2 18.04.2010 11:08
Mit DDR Kippwagenheber oder was modernerem in die Tiefgarage einziehen??? OceanixTS Kein Boot 33 09.12.2009 08:22
Keder für Scheuerleiste Bayliner 2052 Rabianer Technik-Talk 5 07.06.2009 22:16
Flaggleinen nachträglich einziehen kilian Allgemeines zum Boot 14 07.05.2008 08:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.