boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 22.11.2022, 12:22
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Beiträge: 7.580
21.207 Danke in 8.434 Beiträgen
Standard

Ich habe mal sehr günstige Räder von Compass gekauft, (Sogar meines hat gehalten, trotz 115Kg) und die breiteste Stelle sind die Pedale mit ca.37cm. Die Öffnung unserer Backskiste war etwas weniger, könnten 35cm gewesen sein.

Man konnte die Räder mit etwas Geschick gut einfädeln.

Aber wenn sie da drin waren, haben wir sie nur selten hervor geholt, nachher hatte ich eine Halterung ans Heck gebaut auf der sie aufgeklappt stehen konnten. Noch mehr haben wie sie genutzt als wir ohne Segel unterwegs waren und sie vorn an der Reling lehnten.

Je einfacher man ran kommt, desto mehr nutzt man sie, so meine Erfahrung.

Gruß
Willy
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 22.11.2022, 12:34
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 7.573
4.125 Danke in 2.809 Beiträgen
Standard

ich habe 2 Falträder.
1 zierlicheres Dahon und ein günstigeres E-Faltrad von AWN.
Beide sind mit 20-Zoll-Rädern ausgerüstet und kleiner sollte es m.E. auch nicht sein, wenn es nicht nur zum Brötchenholen auf glatter Fahrbahn geht.
(m.E. einer der wenigen sinnvollen Anwendungen von kleinen E-Scootern...)

Beim Dahon habe ich sogar, gerade noch passende 47mm-breite Reifen einbauen können, die das Fahrverhalten bei etwas rauherem Untergrund deutlich verbessert haben. Das schwere AWN hat ca 55mm breite Reifen plus Vorderrad-Federung und spielt schon fast in einer anderen Liga.

Das AWN-E-Faltrad wäre mit ca 40cm zu breit für eine 35x100cm Öffnung, aber das Dahon sollte mit den Abmaßen 30 x 80 x70cm gut passen.

Solange es keine Salzwasserumgebung ist, würde ich ein Rad, wie das Dahon empfehlen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 22.11.2022, 18:41
ralf 1964 ralf 1964 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.09.2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 157
Boot: Coaster 600
47 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Ich werde mal schauen wie zwei Cube Hybrid 20"an die Reling passen und wenn ja über jobrad holen(fast 1000,- gespart ? )
Danke für die Gedankenstützen
Gruß Ralf
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 22.11.2022, 19:44
Benutzerbild von Succes_Falcon
Succes_Falcon Succes_Falcon ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.08.2020
Ort: Hamburg
Beiträge: 195
Boot: Succes 1050 SD
209 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir haben seit 8 Jahren zwei Tern Link P24H ohne E und sind damit sehr zufrieden. Faltmaß: 34 × 85 × 65 cm.

Hier ein Link zum Nachfolgemodell: https://www.ternbicycles.com/de/bikes/472/link-c7i

Sieht dann auf dem Boot so aus:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7107.jpg
Hits:	24
Größe:	101,9 KB
ID:	974430  
__________________
Schöne Grüße aus Hamburg, Dietmar
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 22.11.2022, 22:20
Benutzerbild von Havelflitzer
Havelflitzer Havelflitzer ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Havelland
Beiträge: 2.176
Boot: Bavaria S30 Open 2021
5.273 Danke in 1.641 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Tipps. Brompton und Tern ist aber schon ne hochpreisigere Liga…hmmmm…und das gleich mal 2.
__________________
Sorry, ich muss los, die Plicht ruft!
Für mich ist das übrigens kein Ruhestand, das sind die ewigen Yachtgründe!
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 22.11.2022, 23:30
Benutzerbild von Tamino
Tamino Tamino ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordsee , Ostfriesische Inseln
Beiträge: 1.437
Boot: Nimbus 320 C , ab 2023 Southerly
1.564 Danke in 663 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tritonnavi Beitrag anzeigen
, würde ich ein Rad, wie das Dahon empfehlen.
Das MINI Folding Bike by Dahon aber nicht mit Originalbereifung
__________________
Handbreit Jens
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 23.11.2022, 11:06
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 7.573
4.125 Danke in 2.809 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tamino Beitrag anzeigen
Das MINI Folding Bike by Dahon aber nicht mit Originalbereifung
Mini Folding Bike sagt mir jetzt nichts.
Mein Dahon ist vom Rahmen her mit einem heutigen Dahon Mariner vergleichbar, hat aber nur eine 3-Gang Nabenschaltung.

3-Gang gibt es vermutlich nicht mehr und mindestens 5 Gänge würde ich empfehlen.
Eine Nabenschaltung ist für diese Zwecke m.E. besser geeignet, als eine Kettenschaltung, denn die ist schlichtweg unempfindlicher.

Das dahon mariner hat 1,6 x20-Bereifung. Das ginge vielleicht noch so gerade. Besser (Kopfsteinpflaster, Sandwege usw.) sind aber 1,75 x 20, sofern die vom Durchmesser und von der Breite passen sollten.

Das Mariner ist im geklappten Zustand etwas breiter, als mein Dahon, sollte mit 32cm aber immer noch gut durch die Öffnung passen.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 24.11.2022, 08:54
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.255
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.733 Danke in 17.746 Beiträgen
Standard

was man wissen sollte...

beim E-Bike und beim E-Scooter gelten (zumindest in Deutschland) die gleichen Promillegrenzen wie beim Autofahren...

da ist ruck zuck der Autoführerschein weg...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 24.11.2022, 16:42
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 7.573
4.125 Danke in 2.809 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
was man wissen sollte...

beim E-Bike und beim E-Scooter gelten (zumindest in Deutschland) die gleichen Promillegrenzen wie beim Autofahren...

da ist ruck zuck der Autoführerschein weg...
Kommt drauf an, was du unter E-Bike verstehst.....die Dinger bis maximal 25km/h Unterstützung gelten als Fahrräder (Pedelecs) und werden m.E. rechtlich nicht anders behandelt.
Bei Fahrrädern beträgt die maximale Promillegrenze 1,6, sofern man nicht auffällig geworden ist.

E-Scooter, also die kleinen Dinger, die maximal ca 20km/h fahren und einen Versicherungskennzeichen haben müssen, werden dagegen eher wie "Mopeds" behandelt und dann gelten max. 0,5 Promille, unabhängig davon, ob man auffällig gefahren ist oder nicht.

Nicht nur deshalb sind Fahrräder oder E.Fahrräder häufig die bessere Alternative.
Die brauchen keine ABE, kein Kennzeichen und man darf damit z.B. Waldwege fahren, was mit allen Fz, die ein Kennzeichen benötigen nicht erlaubt ist und mit E-Scooter i.d.R. ohnehin kaum möglich ist.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klapprad-Empfehlung Havelflitzer Kein Boot 2 27.02.2022 10:11
Elektroroller statt Faltrad auf dem Boot? Mangusta Allgemeines zum Boot 47 20.06.2019 16:09
Faltrad fürs Boot Schwermatrose Allgemeines zum Boot 16 17.11.2018 16:43
Elektro-Faltrad Eck Allgemeines zum Boot 3 30.01.2017 07:38
Kettquad statt Klapprad :) catweazleHH Kein Boot 4 11.02.2010 21:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.