boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 88Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 88 von 88
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 07.08.2018, 12:00
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Das ganze dann nochmal mit Farbe überzogen. Von Außen weiter verspachtelt und geschliffen und gespachtelt.... Bis es eine gerade Fläche wieder war.
Auch da Farbe aufgebracht, das ganze Boot ist ja lackiert.

Das ganze mit Sika gedichtet und mit Edelstahl schrauben den Tankstuzen eingebaut.

(Leider noch kein Bild von Außen gemacht)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4.jpg
Hits:	42
Größe:	63,8 KB
ID:	808869  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 07.08.2018, 12:08
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Tank fertig eingebaut, Erdung hat der Tank auch noch bekommen.

Probefahrt auch geschafft, Tank ist dicht, Gewicht und Hebelwirkung, sind deutlich positiv spürbar, im Fahrverhalten.

Und das beste, Benzin Geruch ist jetzt Geschichte.
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 12.06.2019, 11:27
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard Z-280 Volvo schwimmt auf

Hallo zusammen,

neues Jahr neues Glück .

Nach der ersten Fahrt dieses Jahr, gleich mal ein mehr oder weniger Problem festgestellt.

Der liebe Z-Antrieb schwimmt bei Rückwärts fahrt auf, naja, kann ja nix dolles sein, also mal geschaut wie der Einrastet und Funktioniert.

Nach langem, Suchen habe ich zwar die Anleitung in Deutsch und Englisch gefunden, aber viel schlauer war ich dann auch nicht....

Kurzer Hand mal die Federn vom Hacken ausgebaut, das dieser frei mit der Hand bewegt werden kann.

Schaltung in Neutral oder Vorwärtsgang eingelegt, mal am Z-Antrieb gezogen, siehe da, man sieht schön wie der Hacken sich von der Grundstellung wegbewegt und dann den Bolzen, an dem sich der Z-Antrieb "festhält" wegstößt. Der Z-Antrieb ist jetzt frei, so soll es sein. Die Federn dienen der Haltekraft (80Kg stand mal im Raum ohne Gewähr.), damit dieser nicht zu früh auslöst.

Rückwärtsgang eingelegt, die Sperre schiebt sich vor den Hacken.
Wenn man jetzt am Z-Antrieb zieht, kann sich der Hacken nicht an der Sperre vorbeibewegen, der Z-Antrieb bleibt am Bolzen fest eingehackt.

Also Rückwärtssperre funktioniert.

Nach mehrmaligen Probieren im Rückwärtsgang, machte es Flop und der Antrieb war lose....

Nach nähere Betrachtung, war das Gestänge, vom Heber zu steif eingestellt und drückte bereits die ganze Arretierung vom Bolzen etwas ab. Wenn der Z-Antrieb Ruckartig schnell gezogen wird, konnte dieser sich ab und an vom Bolzen lösen.

Nach einstellen der Kontermutter, das weniger druck in Ruhestellung nach unten gegeben wird, klackt der Z-Antrieb auch wieder deutlich in den Bolzen und sitzt wieder bei Rückwärts fahrt fest. Federn sind natürlich wieder eingebaut.


Habe hier noch ein paar Bilder angehängt, da es anscheinend nicht leicht ist die Funktion der Sperre sofort zu verstehen. Hoffe das Hilft dem einem oder anderem.

Fazit bei mir, es war nicht die Speere, sondern das Gestänge der Hebereinheit, die zu Steif eingestellt war.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rückfahrsperre ausgelöst.PNG
Hits:	42
Größe:	65,9 KB
ID:	843518   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rückfahrsperre frei.PNG
Hits:	38
Größe:	36,8 KB
ID:	843519   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rückfahrsperre gesperrt.PNG
Hits:	36
Größe:	32,3 KB
ID:	843520  

__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 12.06.2019, 11:37
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard Zündkerzen tausch AQ140

Moin,

da mir die Original Zündkerzen zu teuer sind, in meinen Augen und deutlich meiner Regierung daheim .

Ich habe dann mal geschaut, welche in den B21 Block von Volvo kommt, da dieser ja Baugleich / der gleich ist.

Laut Listen im Internet von Verschieden Zündkerzen Herstellen und Oldheimer Foren kommt eine NGK 7811 (BP6ES) rein.

Die NGK eingebaut, siehe da Läuft wieder mehr Rund, wurde also Zeit der tausch.

Kerzenbild war OK, aber nicht ganz gleich, da gibt es Abweichungen von den Vergasern.

Einstellen folgt gleich
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	NGK BP6ES 7811.PNG
Hits:	25
Größe:	281,7 KB
ID:	843534  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #65  
Alt 12.06.2019, 12:05
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard AQ140 einstellen Vergaser

Nach dem Wechsel der Zündkerzen, habe ich die Vergaser neu eingestellt.

Standgas war etwas niedrig.

Standgas Schrauben, stellen nur die Gaszug Stange etwas Strafer (mehr Gas) oder Lockerer (weniger Gas). Dabei sollte man ein gutes Gehör haben, da es ja zwei Vergaser sind.

Die Gemischschraube habe ich mit etwa 1000 Umdrehungen eingestellt.

Die nächste Fahrt zeigt dann, ob er schön von Standgas hochzieht und wieder zurück.

Das Kerzenbild wird natürlich noch kontrolliert.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	33
Größe:	57,2 KB
ID:	843698   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.PNG
Hits:	30
Größe:	158,8 KB
ID:	843699  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha

Geändert von smuth (13.06.2019 um 08:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 12.06.2019, 14:59
Cheerstoni Cheerstoni ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.137
Boot: Acquaviva 23, Elan 505 special
787 Danke in 413 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von smuth Beitrag anzeigen
Die nächste Fahr zeigt dann, ob er zu lange braucht um auf Touren zu kommen ( zu Fett eingestellt) oder gut läuft oder aber auch hochdreht und dann Aussetzer bekommt (zu mager).
Das Kerzenbild wird natürlich kontrolliert, um nachjustieren zu könne oder für gut befunden zu werden.
Hallo,
Du hast da einen Denkfehler, mit den Einstellschrauben stellst du lediglich das Leerlauf-Gemisch ein. Diese Einstellungen "greifen" nur bis knapp über Leerlaufdrehzahl.
Wenn (falls) er beim hochdrehen dann Probleme machen sollte, liegt das an einer falschen Bedüsung, etc.

Wird aber nicht passieren solange du da dran nichts geändert hast.

mfg, Toni
PS: Fürs gleichmäßigen einstellen beider Gaser (synchronisieren) gibts eine Unterdruck-Messuhr, kann man sich zulegen wenns öfter Probleme gibt.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #67  
Alt 13.06.2019, 08:22
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cheerstoni Beitrag anzeigen
Hallo,
Du hast da einen Denkfehler, mit den Einstellschrauben stellst du lediglich das Leerlauf-Gemisch ein. Diese Einstellungen "greifen" nur bis knapp über Leerlaufdrehzahl.
Wenn (falls) er beim hochdrehen dann Probleme machen sollte, liegt das an einer falschen Bedüsung, etc.

Wird aber nicht passieren solange du da dran nichts geändert hast.

mfg, Toni
PS: Fürs gleichmäßigen einstellen beider Gaser (synchronisieren) gibts eine Unterdruck-Messuhr, kann man sich zulegen wenns öfter Probleme gibt.
Hallo Toni,

danke für die Info, habe den Beitrag abgeändert.

__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #68  
Alt 27.07.2020, 11:31
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich schreib mal wieder hier weiter, falls es überhaupt jemand interessiert?

2019 habe ich noch eine Bodenluke eingebaut, für mehr Stauraum.
Habe diese erstmal auf einfache Art und weiße gelöst, heute weiß ich, das ich mir da nochmal etwas zu einfallen lassen muss.
Ein Verschluss wäre ganz nett und die Leisten anders befestigen wäre auch besser.

Zuerst wurde der alte Teppich entfernt, den hatte ich noch drin, bis ich die Luke für den Stauraum einbaue. Der Stauraum ist vorbereitet aber noch komplett geschlossen.
Klebeband entfernt, das vor dem weiß Anstrich angebracht wurde, dies markiert die Spanten usw..
Jetzt sieht man auch den Rand um den Bereich für die Luke / Stauraum.
Diesen dann markiert und angebohrt zum sägen mit der Stichsäge.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190525_011532.jpg
Hits:	3
Größe:	165,3 KB
ID:	890167   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190525_185005.jpg
Hits:	3
Größe:	95,2 KB
ID:	890168  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 27.07.2020, 11:35
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Mit der Stichsäge geöffnet.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190525_185707.jpg
Hits:	3
Größe:	86,3 KB
ID:	890171  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #70  
Alt 27.07.2020, 11:36
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

So sieht es dann innen aus, die Schrauben hätte ich lieber damals gleich entfernt, dann hätte ich 2019 wie ich die Luke aufgemacht habe nicht reinschlüpfen müssen und diese dann abschneiden.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190525_185747.jpg
Hits:	7
Größe:	129,5 KB
ID:	890172  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 27.07.2020, 11:38
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Die Ränder mit Schleifpapier bearbeitet auch von unten, das ich dann Holzstücke mit Leim und Schrauben anbringen konnte. Ein kleiner Absatz ist unten zu sehen, das ist der Übergang zur nächsten Bodenplatte, diese sind dort verschraubt und laminiert.
Hat den Vorteil, ich kann die Luke nur in einer Richtung einlegen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190530_213027.jpg
Hits:	3
Größe:	114,4 KB
ID:	890173  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 27.07.2020, 11:40
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Decke probe liegen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190530_213113.jpg
Hits:	2
Größe:	128,4 KB
ID:	890174  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 27.07.2020, 11:41
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Den Deckel mit neuem Teppich und leisten fertiggestellt. (Die Leisten würde ich heute verkleben und Schrauben)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190627_005951.jpg
Hits:	3
Größe:	125,6 KB
ID:	890175  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #74  
Alt 27.07.2020, 11:41
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Und eingebaut.

So viel Stauraum jetzt, ich pass da komplett selbst rein.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190627_011347.jpg
Hits:	4
Größe:	188,6 KB
ID:	890176  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #75  
Alt 27.07.2020, 11:46
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Wie Ihr hier schon seht, hab ich 2019 den Teppich mit der Luke / Stauraum dann erneuert.

Für die Back to Back Sitze, habe zwei Hölzer auf den Boden geschraubt, das ich diese leichter wieder Befestigen kann (kommen doch öfter mal ab).

Somit muss ich nicht immer auf dem Teppich die Schraubenlöcher suchen , diese findet man durch die Hölzer direkt, da die Back to Back Sitze immer an der gleich Stelle sind dadurch.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190601_015114.jpg
Hits:	4
Größe:	97,4 KB
ID:	890177  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #76  
Alt 27.07.2020, 11:54
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Den alten Teppich aus den Seitenwände auch raus.

Die leisten, die Seitlich die Seitenteile halten, waren mit Nagel-klammern fixiert, dies hat über die Jahre nachgegeben.

Hier dann Leim drauf und neu verschraubt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190620_153611.jpg
Hits:	5
Größe:	90,3 KB
ID:	890178   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190613_224143.jpg
Hits:	4
Größe:	124,6 KB
ID:	890180  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #77  
Alt 27.07.2020, 12:00
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

So dann Farbe ins Spiel.

Zum Schluss die Löscher für die Leisten, um die Back to Back Sitze an der Richtigen Stelle zu haben, Gebohrt.

Auch für die Vordere Mittelkonsole, die war immer sehr Fummelig mit Teppich wieder zu befestigen.

Das Anthrazit gefällt mit besser wie das weiß, auch wenn es unter dem Teppich verschwindet.
Aber es soll das GFK schützen und zudem sehe ich gleich, wenn irgendwo etwas durch ist, weil da wird es weis.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154012.jpg
Hits:	6
Größe:	76,6 KB
ID:	890181   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154017.jpg
Hits:	5
Größe:	80,6 KB
ID:	890182   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154020.jpg
Hits:	5
Größe:	82,9 KB
ID:	890183  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154024.jpg
Hits:	5
Größe:	94,3 KB
ID:	890184   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154028.jpg
Hits:	5
Größe:	81,8 KB
ID:	890185   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154034.jpg
Hits:	5
Größe:	72,6 KB
ID:	890186  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_154037.jpg
Hits:	5
Größe:	78,8 KB
ID:	890187  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #78  
Alt 27.07.2020, 12:03
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Teppich rein, hier sieht man das die Bodenluke noch nicht eingepasst wurde.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190623_163842.jpg
Hits:	4
Größe:	165,4 KB
ID:	890188   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20190625_000659.jpg
Hits:	4
Größe:	110,1 KB
ID:	890189  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 27.07.2020, 12:29
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Im Oktober 2019 habe nach dem Krümmer geschaut, siehe da, dieser ist durch.
War mir leider beim GFK erneuern, als der Motor ausgebaut wurde nicht aufgefallen (noch zu unerfahren gewesen).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191021_004230.jpg
Hits:	3
Größe:	96,2 KB
ID:	890192  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 27.07.2020, 12:31
smuth smuth ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2014
Ort: Rhein-km 470
Beiträge: 118
Boot: Roadrunner
72 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zylinder 4 hat leider an der Ausgangsseite schon Fraß.
Hat wohl bei den Vorbesitzern schon lange genagt, da dort immer Wasserlieger.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20191021_004144.jpg
Hits:	4
Größe:	87,1 KB
ID:	890193  
__________________
Immer eine Handbreit! Grüße Sascha
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 88Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 88 von 88


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.