boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 102Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 102
 
Themen-Optionen
  #61  
Alt 06.10.2011, 21:08
cellist cellist ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 237
137 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Sorry für die Frage - sie ist hier etwas OT aber

Kann ich irgendwie einen in DelftShip (freeware) erzeugten Entwurf mit freeship öffnen?

Grüße vom Cellisten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #62  
Alt 07.10.2011, 13:17
Benutzerbild von Wangerooger
Wangerooger Wangerooger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.02.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 339
Boot: 5,55m Motorboot Ragazza, Eigenbau hier im Forum
344 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cellist Beitrag anzeigen
Sorry für die Frage - sie ist hier etwas OT aber

Kann ich irgendwie einen in DelftShip (freeware) erzeugten Entwurf mit freeship öffnen?

Grüße vom Cellisten
Willich auch gern wissen!
__________________
Be kind to the sea and she will be kind to you!

Grüße aus Wiesbaden

Michael
Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 07.10.2011, 17:02
Benutzerbild von Wangerooger
Wangerooger Wangerooger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.02.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 339
Boot: 5,55m Motorboot Ragazza, Eigenbau hier im Forum
344 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hab was gefunden, kann aber nix mit anfangen:

freeship files to delftship is possible
freeship files to delftship is possible

1. select all and export as .part from freeship
2. in delftship open new document
3. select all and delete
4. import part

freeship to delftship and delftship to freeship
__________________
Be kind to the sea and she will be kind to you!

Grüße aus Wiesbaden

Michael
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 07.10.2011, 19:17
cellist cellist ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 237
137 Danke in 92 Beiträgen
Standard

ich brauch es halt auch "andersrum"... Voller Elan mit Delftship begonnen und jetzt les ich hier "du brauchst freeship"
Ich meine, dass dieses Tutorial Gold wert ist, aber ich zu doof zum lesen bin ...

[Dank noch mal dir, else!!!]
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #65  
Alt 10.10.2011, 19:00
VincentM VincentM ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.08.2009
Ort: Bodensee Insel :D
Beiträge: 100
Boot: In Bau
43 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Also für mich sehen Delftship und Freeship irgendwie gleich aus und ich hab mal gehört das delftship der nachfolger von freeship wäre, stimmt das?

und könnt nochmal jemand bitte den gravierenden unterchied sagen warum delftship nichts is? :/ wäre super ich verstehs nicht ^^

danke
__________________
Positive wie negative Kritik sind sehr erwünscht
Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 10.10.2011, 19:20
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Die BEIDEN Programme sind NICHT kompatibel.
Delftship (ex"Freeship") ist die (kommerzielle) Marke von M. v. Engeland, Freeship eine "free" Fortführung von Timoshenko, mehr oder weniger gut gemacht, die mit v. Emgeland nichts mehr tun tun hat, die Wege haben sich getrennt. Die gegenseitigen Dateien lassen sich nicht mehr öffnen. Also Delft zu Delft, Free zu Free.
Man muss sehen: Delft ist absolut kommerziell geworden, Free ist frei.
Mit Zitat antworten top
  #67  
Alt 10.10.2011, 19:23
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wangerooger Beitrag anzeigen
Hab was gefunden, kann aber nix mit anfangen:

freeship files to delftship is possible
freeship files to delftship is possible

1. select all and export as .part from freeship
2. in delftship open new document
3. select all and delete
4. import part

freeship to delftship and delftship to freeship
Auch das funktioniert meiner Erfahrung nach nicht immer, weil,kein gültiges Format.
Mit Zitat antworten top
  #68  
Alt 10.10.2011, 22:02
cellist cellist ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 18.09.2011
Beiträge: 237
137 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Schade, aber danke!

@Vincent: Bei Delptship (in der kostenlosen Version) lassen sich z.B. die "Stitch&glue-Abwicklungen" nicht ausdrucken oder als Datei speichern.
Ich hab also ein Kanu (zum Glück nichts größeres...) gezeichnet, gestraakt,..., kann mir die Abwicklungen angucken, kann sie aber nicht ausdrucken und müsste jetzt aber mit einem screenshot weiterarbeiten
Was soll - noch mal
Mit Zitat antworten top
  #69  
Alt 11.10.2011, 09:07
luckystrike118 luckystrike118 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 854
Boot: Waarschip730, 1:10 Küstenscharpiemodell
1.144 Danke in 470 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cellist Beitrag anzeigen
Schade, aber danke!

@Vincent: Bei Delptship (in der kostenlosen Version) lassen sich z.B. die "Stitch&glue-Abwicklungen" nicht ausdrucken oder als Datei speichern.
Ich hab also ein Kanu (zum Glück nichts größeres...) gezeichnet, gestraakt,..., kann mir die Abwicklungen angucken, kann sie aber nicht ausdrucken und müsste jetzt aber mit einem screenshot weiterarbeiten
Was soll - noch mal
Also, wenn Du mit dem ersten Wurf schon einen gelungenes Design gezaubert hast, dann alle Achtung. Normalerweise hat man am Anfang seine Entwürfe so verfrikkelt und mit Kinken sowas von überladen, dass man eh neu anfangen muss und auch sollte. Schließlich muss man ja auch die hydrodynamischen Daten mit in das Design einarbeiten, was eigentlich das Schwerste ist. Die ersten Entwürfe sind zum Üben!

.
__________________
Viele Grüße von der Nordseeküste! Michel
___________________________________________
When Iam sailing Iam happy and my wife is happy when Iam happy ... so, my wife is happy every day! Loick Peyron
http://www.youtube.com/watch?v=zxAB-...eature=related !Achte auf Minute 1,20 bis 1,55!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #70  
Alt 20.10.2011, 10:50
Benutzerbild von Wangerooger
Wangerooger Wangerooger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.02.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 339
Boot: 5,55m Motorboot Ragazza, Eigenbau hier im Forum
344 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hallo Else (oder andere Freeshipexperten)!

Nachdem ich meine Ragazza in Delftship gezeichnet und mich über die fehlende Printfunktion geärgert habe, möchte ich auch auf Freeship umsteigen. Wegen der Ähnlichkeit macht das bisher auch keine großen Probleme.
Jetzt habe ich auch die mögliche Darstellung eine gekrängten Schiffes entdeckt:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Krängung in Freeship.jpg
Hits:	182
Größe:	31,6 KB
ID:	318179

Findest Du in Freeship\Ships\Yacht_heel=20+keel.fbm

Hast Du das schon einmal versucht? Das wäre für mein i550 Derivat ganz nützlich! Wenn ich das versuche, klappt mein Schiff auseinander. Über Deine (Eure) Hilfe würde ich mich freuen!
__________________
Be kind to the sea and she will be kind to you!

Grüße aus Wiesbaden

Michael
Mit Zitat antworten top
  #71  
Alt 20.10.2011, 11:03
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Rumpf spiegeln, Hälfte anzeigen lassen, krängen.
Verdrängung beachten und Tiefgang!
Mit Zitat antworten top
  #72  
Alt 20.10.2011, 12:32
Benutzerbild von Wangerooger
Wangerooger Wangerooger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.02.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 339
Boot: 5,55m Motorboot Ragazza, Eigenbau hier im Forum
344 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Else, vielen Dank, ich bin begeistert!

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Motte gekrängt.jpg
Hits:	235
Größe:	33,7 KB
ID:	318189

Nun gelingt es mir vielleicht, mein Konzept meines V-Spanters in Gleitfahrt zu erklären!
__________________
Be kind to the sea and she will be kind to you!

Grüße aus Wiesbaden

Michael
Mit Zitat antworten top
  #73  
Alt 21.10.2011, 13:27
luckystrike118 luckystrike118 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 854
Boot: Waarschip730, 1:10 Küstenscharpiemodell
1.144 Danke in 470 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wangerooger Beitrag anzeigen
Else, vielen Dank, ich bin begeistert!

Nun gelingt es mir vielleicht, mein Konzept meines V-Spanters in Gleitfahrt zu erklären!
Verstanden!
__________________
Viele Grüße von der Nordseeküste! Michel
___________________________________________
When Iam sailing Iam happy and my wife is happy when Iam happy ... so, my wife is happy every day! Loick Peyron
http://www.youtube.com/watch?v=zxAB-...eature=related !Achte auf Minute 1,20 bis 1,55!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #74  
Alt 21.10.2011, 14:31
chromofish chromofish ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.02.2009
Beiträge: 749
1.356 Danke in 491 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von else Beitrag anzeigen
Rumpf spiegeln, Hälfte anzeigen lassen, krängen.
Verdrängung beachten und Tiefgang!
Hälfte anzeigen lassen führt zwar zu einer Ansicht, die Verdrängung wird jedoch aus dem nach wie vor auseinandergeklappten und durch das Spiegeln verdoppelten Rumpf berechnet, wie auch die benetzte Oberfläche.
FS 3.2+

Also kann man auch keine Verdrängung berücksichtigen...
__________________
Suche First 21.7
Mit Zitat antworten top
  #75  
Alt 23.10.2011, 12:45
Benutzerbild von Wangerooger
Wangerooger Wangerooger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.02.2010
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 339
Boot: 5,55m Motorboot Ragazza, Eigenbau hier im Forum
344 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Hallo Bert!

Drück mal auf "Show both sides of the model", dann solltest Du das gekrängte Modell haben.
Wenn die hydrostatischen Angaben nicht erscheinen, ist Dein Modell vielleicht nicht dicht?
__________________
Be kind to the sea and she will be kind to you!

Grüße aus Wiesbaden

Michael
Mit Zitat antworten top
  #76  
Alt 18.10.2012, 12:19
ollek ollek ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 21.04.2009
Beiträge: 4
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

@ Else

Alles klar, nach mehrmaligen Lesen deines Tutorial hab ich es doch noch hinbekommen brauchbare Planken zu zeichnen inkl Strak.

Mehr brauch ich eigentlich vorerst nicht, alles weitere mach ich im 2D

Wenn das Projekt im Bau startet mach ich einen eigenen Beitrag auf, denn dann bräucht ich Bootsspezifische Ratschläge

danke dennoch
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #77  
Alt 19.10.2012, 15:07
ollek ollek ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 21.04.2009
Beiträge: 4
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

in der Mitte des Threads wurde die Frage behandelt inwieweit sich die Spanntengrösse im Verhältnis zur Beplankung auswirkt.

Da FS die Spannten in der Grösse der Aussenhaut berechnet.

Man müsste also die Spannten quasi verkleinern.
Würde sich das bei einem 5,50m und knapp 2m Breiten Sperrholzboot in Stitch & Glue gravierend auswirken wenn mans so belässt?
Ich meine es gibt ja noch den guten Hobel bzw die Stichsäge.
Welche Sperrholzdicke wäre bei dieser Bootsgrösse eigentlich empfehlenswert?

Für Spannten und Beplankung

mfg
Mit Zitat antworten top
  #78  
Alt 19.10.2012, 15:52
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Normalerweise ist ja S&G nicht so ganz 100% exakt, aber für den Normalfall völlig ausreichend.

Die von FS gelieferten Abwicklungen sind dimensionslos. ICH gehe davon aus, das die Planken deswegen an der Aussenkante Planke zusammenstossen sollten. Manche machen das anders, die lassen eine Spachtelfuge und ignorieren diese Eigenschaft.
Man könnte natürlich nun Erbsenzählen und überlegen, ob diese oder jene Methode besser ist, kuck mal bei Dampfbootbau emma rein, da ist der Rumpfbau mit S&G beschrieben, aber letztlich macht das nur wenige Liter Verdrängung aus und spielt bei einem Freizeitboot überhaupt keine Rolle.

Wer also exakt die Aussenkante Planken nach FS haben will, muss die Sperrholzplatten anschrägen und die Spanten um die Stärke der Planken mit Bleifstift und Leiste reduzieren.

Ich hab nun 3 Boote mit FS gemalt und gebaut, auch wenn´s nur Modellboote sind, und muss sagen, es ist ziemlich wurscht.
Wenn ordentlich konstruiert wurde und sauber ausgestrakt, passt das auch alles.
Mit Zitat antworten top
  #79  
Alt 23.01.2013, 19:52
Benutzerbild von emanon
emanon emanon ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.08.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 154
Boot: Mahagoni-Leistenbau 15er Jollenkreuzer
107 Danke in 66 Beiträgen
Standard Toll!

Dieses Thema muss nach vorne!

Ich habe FS trotz mac auf parallels geladen und das Tutorial hier
exerziert. Ich kann dies jedem an Entwurf interessierten nur empfehlen.

@tenderbau im Thema Angel-Badeboot - kennst du dieses Thema?

Gruß Tobias
Mit Zitat antworten top
  #80  
Alt 24.01.2013, 07:40
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Schön, dass es mal jemand liest.

Mittlerweile mache ich zwar manche Schritte wieder etwas anders, was hier zu weit führen würde, aber zum einstiegt ist das noch gültig.

Zum Entwerfen von Booten gibt´s nicht besseres.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 102Nächste Seite - Ergebnis 81 bis 100 von 102


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.