boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 296
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.01.2015, 10:57
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard Buchtenzeiten mit Solar Anlagen verlängern

Ich möchte meine Zeiten in den Buchten verlängern.
Derzeit reichen meine 3x 95 Ah Versorgerbatterien 1,5 bis 2 Tage. Danach schaltet mein Kühlschrank ab.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, mir Solarmodule anzuschaffen.
2X 100 Watt mit gutem 20A MPPT Regler.

Meinen täglichen Verbrauch habe ich mit ca. 1300 Wh/d oder 110 Ah/d (großzügig) errechnet
-Kühlschrank
-Lichter
-Laptop
-Handy laden
-Wasserpumpen
-TV
-Radio
Etc.

Wo sind hier die Spezialisten die mir sagen können, um wie viel ich meine Zeiten an der Boje/Bucht mit der geplanten Anlage verlängern kann?
Fahrgebiet, Kroatien im Juni bis Sept.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 30.01.2015, 11:10
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Ich habe selbst mal versucht mir so etwas zu errechnen, bin mir aber nicht sicher ob ich damit richtig liege.

Ein 100 W Modul bringt ca 5,68 A (lt. Spezifikation)
2x 5,68 = 11,36 A
11,36 A x 8 Sonnenstunden = 90,88 Ah Std/d Ladungsleistung
Verbrauch = 110 Ah/d minus 90,88 Ah Std Ladung = 19,12 Ah/d Entnahme
Wenn ich 50% Entladung der Batterie zugrunde lege = 142,5 A Batterie Kapazität
142,5 A / 19,12 Ah/d = 7,4 Tage
Also müsste meine 3 Batterien ca 7 Tage halten bevor Sie bis zu 50% entladen sind.
Stimmt dieser Ansatz eines Unwissenden?

Geändert von Uwe (30.01.2015 um 11:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 30.01.2015, 11:27
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.259
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.746 Danke in 17.752 Beiträgen
Standard

Die Solarzellen werden nicht die Komplette Kapazität über die volle Zeit abgeben. Die Ausrichtung zur Sonne ist dabei entscheidend.
rechne mal mit 50% ausbeute der Solarzellen. Dann sollte deine Rechnung passen.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 30.01.2015, 11:34
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
Die Solarzellen werden nicht die Komplette Kapazität über die volle Zeit abgeben. Die Ausrichtung zur Sonne ist dabei entscheidend.
rechne mal mit 50% ausbeute der Solarzellen. Dann sollte deine Rechnung passen.
Natürlich sind alle Parameter variabel, sowie auch der Verbrauch.
Aber ist mein Rechen-Ansatz richtig?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 30.01.2015, 11:36
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.259
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.746 Danke in 17.752 Beiträgen
Standard

Ja ich hab jetzt nichts fehlerhaftes gefunden. nur der Ertrag der Solarzellen würde ich als zu hoch einschätzen. ich würde mit 50% ertrag rechnen, dann wirst du nur positiv überrascht.
Wichtig dabei ist ein guter Solarregler.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 30.01.2015, 11:41
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
............
Wichtig dabei ist ein guter Solarregler.
Habe den hier im Visier

http://www.ivt-hirschau.de/product_i...c37q0ar0h4761v
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 30.01.2015, 11:46
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.259
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.746 Danke in 17.752 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
sieht gut aus MPPT sind besser als die billigen Standards.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 30.01.2015, 11:49
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 2.465
Boot: SeaRay 290DA
1.553 Danke in 1.112 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Ich habe selbst mal versucht mir so etwas zu errechnen, bin mir aber nicht sicher ob ich damit richtig liege.

Ein 100 W Modul bringt ca 5,68 A (lt. Spezifikation)
2x 5,68 = 11,36 A
11,36 A x 8 Sonnenstunden = 90,88 Ah Std/d Ladungsleistung
Verbrauch = 110 Ah/d minus 90,88 Ah Std Ladung = 19,12 Ah/d Entnahme
Wenn ich 50% Entladung der Batterie zugrunde lege = 142,5 A Batterie Kapazität
142,5 A / 19,12 Ah/d = 7,4 Tage
Also müsste meine 3 Batterien ca 7 Tage halten bevor Sie bis zu 50% entladen sind.
Stimmt dieser Ansatz eines Unwissenden?
das passt schon ganz gut!

bei einem 100W Modul kommst du mit einen guten MPPT Regler sogar auf 7,1A Ladestrom (2x7,1A = 14,2A),
damit erreichst du die 11A sogar bei ungünstigeren Bedingungen (nicht direkte Sonneneinstrahlung)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 30.01.2015, 11:53
Zdenek1778 Zdenek1778 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Langstadt
Beiträge: 88
Boot: Wellcraft Excel 23 SE
510 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Hi Uwe,

sehe dir mal die Module an.150W und nicht viel größer als 100W Modul!!
Ich habe es mir auch gekauft, Top Leistungsdaten.
http://m.ebay.de/itm/130994765203?_mwBanner=1
Gruß Zdenek
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 30.01.2015, 11:53
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Noch eine Frage:
Jetzt habe ich auch noch einen Generator an Bord.
Muss ich die Solarzellen ausschalten (abklemmen) wenn ich den Generator laufen lasse?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.01.2015, 11:59
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 2.465
Boot: SeaRay 290DA
1.553 Danke in 1.112 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Noch eine Frage:
Jetzt habe ich auch noch einen Generator an Bord.
Muss ich die Solarzellen ausschalten (abklemmen) wenn ich den Generator laufen lasse?
Nein, muss nicht sein.
Ich habe auch Landstrom und PV oder Motoren und PV gleichzeitig im Betrieb.

Ich habe diesen Regler schon einige Jahre in Verwendung und hatte nie mehr Stromprobleme, obwohl nur 50W PV dranhängen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 30.01.2015, 12:00
Zdenek1778 Zdenek1778 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Langstadt
Beiträge: 88
Boot: Wellcraft Excel 23 SE
510 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Das weiß ich nicht genau, aber wenn ich unter Motor fahre schalte ich das Panel auch nicht ab.
Ist ja wie ein Generator!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 30.01.2015, 12:14
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.259
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.746 Danke in 17.752 Beiträgen
Standard

was haltet ihr von diesen ?
http://www.ebay.de/itm/Flexibles-Sol...item5b0b8f0608

könnte man aufs vordeck kleben.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.01.2015, 12:18
Kadarka Kadarka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Erzgebirge
Beiträge: 470
Boot: "TIMM" Werftbau 10*3 m, Verdränger
Rufzeichen oder MMSI: DA 2469
535 Danke in 292 Beiträgen
Standard

Bei uns wird auch nichts abgeschaltet. Das sollte so verlötet sein, dass alles parallel funzt. Und du hast ja auch nicht alle Verbraucher die ganze Zeit am laufen oder laden. Auch ein modernes Handy sollte irgendwann mal voll sein.


LG
__________________
Marcus

"Freu(n)de durch Wasser"
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.01.2015, 12:23
corse84 corse84 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.03.2009
Ort: karlsruhe
Beiträge: 304
428 Danke in 151 Beiträgen
Standard Solar

Diese Module habe ich auf meinem Bus und 2 50'er für's Boot.
Bin sehr zufrieden damit. Werde mir aber noch ein 100'er zulegen.
Dann bin ich auch bei bewölktem Himmel auf der sicheren Seite
Empfehlung
Grüße Martin
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 30.01.2015, 12:43
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

Bin bei denen hier gelandet.

http://www.offgridtec.com/Generatore...-Contact-.html

Kosten etwas mehr, aber ich hoffe Sie sind auch besser (Qualitativ) und nicht ein Chinesen Import mit fehlerhaften Kontakten zwischen den Zellen.
Außerdem sind die Offgridtec Module flexibler (30%) Vom Wirkungsgrad besser und wesentlich leichter (nur 1,4 kg)
Ich möchte mir die Dinger einfach nur auf das Bimini legen wenn ich in der Bucht bin. Die Module haben 6 Ösen. Mal schauen ob ich die irgendwie mit Tenax- Knöpfen auf dem Bimini einfach einknöpfen kann.
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 30.01.2015, 13:38
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 34.259
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.746 Danke in 17.752 Beiträgen
Standard

Ich bin auch am Überlegen ob ich eine Zelle anbaue.

ich hab mir ausgerechnet:

Radio 10H/tag (0,7A Stromaufnahme gemessen) = 7 Ah
Kühlschrank = 24h/Tag (3,6A gemessen ED= 30%) = 18,72 Ah
Innebeleuchtung = 3h/Tag (0,33A gemessen LED)= 1 Ah
Ankerlicht = 1,5W LED 10H = 1,25 Ah
Laptop ca. 6Ah
Restliche Verbrauchere 1Ah
macht ca 35Ah /Tag an Verbrauchern

ich bin meist am Wochenende auf dem Boot und möchte das die Batterie unter der Woche wieder gefüllt wird. Der Kühlschrank soll aber die ganze Woche eventuell anbleiben.
ich komme daher auf einen Wochenverbrauch von 163,5 Ah. (alle Verbraucher 2 Tage gerechnet, der Kühlschrank 7 Tage)

Ein 50W (3,05A) Solarpanel sollte mir ausreichen. ich komme damit auf einen rechnerischen Ertrag bei 8h von täglich 24,4Ah oder 170,8 Ah in 7
Tagen.
mit einem 100W (5,4A) Panel komme ich bei 7 Tagesbetrieb sogar auf 319,2 Ah hätte also noch ne Menge reserve für Fernseher oder Laptop. Die 100W wäre mit 45AH tagesergiebigkeit sogar in der Lage meinen Täglichen verbrauch zu kompensieren.
Das würde auch noch reichen wenn ich die Ergiebigkeit auf 50% reduziere wegen Beschattung.
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map

Geändert von billi (30.01.2015 um 13:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 30.01.2015, 14:07
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Richards Bay (Südafrika)
Beiträge: 3.431
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
5.045 Danke in 2.152 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Ich möchte mir die Dinger einfach nur auf das Bimini legen wenn ich in der Bucht bin. Die Module haben 6 Ösen. Mal schauen ob ich die irgendwie mit Tenax- Knöpfen auf dem Bimini einfach einknöpfen kann.
Si. Ich habe ein 140er Panel von denen gekauft, das zwar bislang noch ungetestet im Flur steht, aber einen ordentlichen Eindruck macht. Werde das im Frühjahr mit zum Boot nehmen und dann vermutlich ebenfalls "fliegend" [sozusagen "on the Fly" im Wortsinn] fahren.

Wenn ich mit meinem Kahn in der Adria zu Hause wäre und über Autarkie-Verlängerung in einsamen Buchten nachdenken müßte, würde ich an Deiner Stelle allerdings zusätzlich auch sowas


in meine Überlegungen mit einbeziehen.

Auf 39ft hast Du doch Platz genug an Bord: Ein zusammenschraubbares 2"-Alu-Rohr mit 3-4 Segmenten á 1m, ein Gummiblock-Fuß und drei vibrationsmäßig entkoppelte Überwurf-Abspannungen zum Bugkorb, eine steckbare Hochstromverbindung im Ankerkasten, und der Strommangel vor Anker läßt sich innerhalb von Minuten sonnenstandsunabhängig beheben. Noch einen Watermaker eingebaut, und Du mußt nur zum Bierholen noch zurück in die Zivilisation

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 30.01.2015, 14:07
quaelgeist II quaelgeist II ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: München
Beiträge: 32
Boot: früher mal: Quälgeist
Rufzeichen oder MMSI: hallo Du da !
80 Danke in 43 Beiträgen
Standard

Die werden auf den Philippinen gefertigt.
Ob das besser ist, weiss ich nicht.

Der höhere Ausbeute treibt i.d.R. den Preis.
Ich kenne übrigens keine Solarmodul, welches die Nominalleistung unter Standardbedingungen erbringt. Auf 1000m Höhe sieht es anders aus...

Was auf einem Segelboot oder Mobo mit vielen Aufbauten/Antenne etc ne Rolle spielt ist die Teilbeschattung.
Meine Module (200Wp - ca 50 * 100 cm) liefern quasi nichts mehr, wenn ich eine Hand am Randa auflege.

Neben einer idealen schattenfreien Ausrichtung gibt es zwei Lösungsansätze dazu:
Mehrere Kleinmodule, so dass bei begrenztem Schatten nur einzelne Module gebremst werden oder spezielle Verkabelung (teurer!) so dass bei Teilbeschattung eine Zelle nur Teile des Moduls mitrunterzieht.

Viel Erfolg!

Zitat:
Zitat von Uwe Beitrag anzeigen
Bin bei denen hier gelandet.

http://www.offgridtec.com/Generatore...-Contact-.html

Kosten etwas mehr, aber ich hoffe Sie sind auch besser (Qualitativ) und nicht ein Chinesen Import mit fehlerhaften Kontakten zwischen den Zellen.
Außerdem sind die Offgridtec Module flexibler (30%) Vom Wirkungsgrad besser und wesentlich leichter (nur 1,4 kg)
Ich möchte mir die Dinger einfach nur auf das Bimini legen wenn ich in der Bucht bin. Die Module haben 6 Ösen. Mal schauen ob ich die irgendwie mit Tenax- Knöpfen auf dem Bimini einfach einknöpfen kann.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 30.01.2015, 14:15
Uwe Uwe ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.02.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 870
Boot: Sealine C39
822 Danke in 291 Beiträgen
Standard

9
Zitat:
Zitat von Mar-Thar Beitrag anzeigen
Si. Ich habe ein 140er Panel von denen gekauft, das zwar bislang noch ungetestet im Flur steht, aber einen ordentlichen Eindruck macht. Werde das im Frühjahr mit zum Boot nehmen und dann vermutlich ebenfalls "fliegend" [sozusagen "on the Fly" im Wortsinn] fahren.

Wenn ich mit meinem Kahn in der Adria zu Hause wäre und über Autarkie-Verlängerung in einsamen Buchten nachdenken müßte, würde ich an Deiner Stelle allerdings zusätzlich auch sowas


in meine Überlegungen mit einbeziehen.

Auf 39ft hast Du doch Platz genug an Bord: Ein zusammenschraubbares 2"-Alu-Rohr mit 3-4 Segmenten á 1m, ein Gummiblock-Fuß und drei vibrationsmäßig entkoppelte Überwurf-Abspannungen zum Bugkorb, eine steckbare Hochstromverbindung im Ankerkasten, und der Strommangel vor Anker läßt sich innerhalb von Minuten sonnenstandsunabhängig beheben. Noch einen Watermaker eingebaut, und Du mußt nur zum Bierholen noch zurück in die Zivilisation

mfg
Martin
Ne, viel sperrig (muss ja auch irgendwo verstaut werden beim fahren) Die Module lassen sich herrvoragend unter den Matratzen der Gästekabine verstauen. Außerdem habe ich keine Lust Nachts das Ding ab zu montieren sollte die Bora kommen. Denn ab einer gewissen Bf ist hier auch Schluß denke ich. Weiterhin wird das ding auch geräusche machen. Ich schlafe in der Bugkabine.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 296

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.