boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.12.2015, 20:00
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard Boote, Boote, Boote.... überall Boote...

Moin,
irgendwie sehe ich momentan nur noch Boote

Aber fang ich mal von vorn an:
Angefangen hat es auf dem Mittelmeer, 3,10m Rib mit 4 PS. Tagelang an der Küste längs getuckert, immer 1 oder 2 Angeln im Schlepp, mit der Hoffnung auf den grossen Fang (Der grosse Fang blieb natürlich aus).

Wieder daheim in Karlsruhe dann die Entscheidung: Etwas grösseres muss her! (Wenn schon keine grossen Fische, dann wenigstens ein bequemes Boot). 15PS wären damals ja OK gewesen, aber damit hätte ich nicht auf den Rhein gedurft. Also: Anmelden, Führerschein machen!
ca 10 Wochen später:
SBF See: Check!
SBF Binne: Check!

Zwischendurch noch ein kleines Sportboot aus den 70ern gekauft und die Technik etwas aufgerüstet: 50PS AB Bj 2004, hydraulische Lenkung, zugelassene Beleuchtung und als Luxus noch ein Fischfinder-Chartplotter-Kombigerät. Was war das ne Plackerei bis das alles eingebaut gewesen ist und ihr wollt gar nicht wissen was dabei so alles an "Vor-Vor-Vor-Besitzer-Spezial-Umbauten" zu Tage gekommen ist.
Im Frühjahr war es dann so weit: Boot ins Wasser, Rhein rauf, Rhein runter... zwischendurch kräftig Ärger mit dem AB gehabt und jede Schraube vom Trailerfahrwerk mit Vornamen kennengelernt: aber alles in dem Griff bekommen.

Im Herbst: 4 Wochen Mittelmeer... Um es kurz zu machen: wir haben es alle überlebt und die Fische sind grösser geworden ?


Gibt es da so eine regel wie "Wenn die Fische grösser werden, wird das Boot zu klein!"? Ok, ich bin jetzt an dem Punkt angekommen, dass ich weiss was ich in etwas will: Ein Boot mit Staufächern, wo man nicht jeden Tag alles was einen lieb ist vom vom Auto ins Boot und vom Boot wieder ins Auto schleppen muss und etwas wo man auch mal 1, 2 oder 3 Nächte in der (Schlupf)Kajüte verbringen kann.

Hängen geblieben bin ich jetzt erstmal bei den Quicksilver Active Cabin Modellen, theoretisch denke ich, dass 5,5m das minimum darstellen, kleiner macht auf mich irgendwie so einen PlayMobil-Eindruck
Bisher kenne ich die Modelle nur aus dem Netz, muss jetzt wohl mal schauen wo ich mir die Modelle ansehen kann um mir einen realen Eindruck zu verschaffen.

Was gibt es denn da noch für Hersteller, die entsprechend Modelle anbieten?
Preislich sollte das ganze die 10K nicht unbedingt sprengen, darf aber gern 08/15 sein, da ich eher Macher als Käufer bin.

So, ich hoffe mein geistigen Ergüssen haben euch jetzt nicht zu sehr gelangweilt.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 05.12.2015, 21:13
siljan siljan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.10.2014
Beiträge: 645
426 Danke in 256 Beiträgen
Standard

Vielleicht limmitiert Dein Zugfahrzeug bzw dessen Anhängerlast schon die Auswahl.

Für den angegebenen Zweck gibt es viele Modelle. Sicherlich muss die Plicht robust und rustikal sein.

Vielleicht sind Pilothousemodelle geeignet. Schau dich einfach mal in den grossen Bootsbörsen um.

z.B. Bootentokoop, boat24 o.ä.

viel Glück.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.12.2015, 09:58
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Moin,
das Gewicht ist immer mit ein Argument, aber bisher weiss ich nicht mal was mein nächster Firmenwagen (soll eigentlich noch diesen Winter geliefert werden) so ziehen darf. Momentan ist es auch eher so, dass mich persönlich das Angebot etwas erschlägt. Immer wieder entdeckt man neue Modelle, die einen dann gefallen oder auch nicht....

Also mein Plan bisher war:
Das jetzige Boot zum Verkauf herrichten, das heisst den modernen AB ab und wieder den originalen BJ ´77 dranhängen. So dann das ganze Gespann verkaufen.
Das hätte evt den Vorteil, dass ich auch ein Boot ohne Motor kaufen könnte und dort (erstmal) den 50PS ranhängen kann. Andererseits würde sich das Boot mit dem modernen Motor evt besser verkaufen und ich hätte etwas mehr in der Hinterhand, falls ich mich doch spontan für ein bestimmtes Angebot entscheide.

Ja, ich weiss: Man soll sich überlegen was man haben will. Ich bin aber weder auf eine bestimmte Marke, noch auf ein bestimmtes Boot eingeschossen, so dass ich fröhlich querbeet schaue

B.t.w.
Wo gibt es denn Bootshändler die auch mal ein bisschen was stehen haben? Ich habe da bisher nur welche gefunden, die für einen Samstag Nachmittag einfach zu weit weg sind.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.12.2015, 11:49
uli07 uli07 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 3.789
2.429 Danke in 1.652 Beiträgen
Standard

Da du ja einen allgemeinen Firmenwagen bekommst kann man dir auch nur allgemein helfen.

Schau dich um.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.12.2015, 11:54
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.237
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.584 Danke in 1.958 Beiträgen
Standard

Das was du da hast ist die Fuss Krankheit. Immer wieder ein paar fuss mehr Boot.

Quicksilver kenne ich 2, beide sind mit 80 PS etwa 50 km/h schnell. Für Übernachtungen eher ungeeignet, da die Kabine viel zu kurz ist.

Bayliner hat da ein Modell bei dem sogar Kästen zum Fluten vorgesehen sind, also für grosse Fische.
Ich würde da aber in den Südländern suchen.
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
WAVUVI steht zum Verkauf. VB 75.000,00 €
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.12.2015, 17:07
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Ich glaube nicht dass ich unbedingt Fusskrank bin, den heute bei der kleine Rheintour haben mir die 5m Sportboot gereicht (War übrigens herrlich bei dem Wetter)

Auch bin ich nicht auf der Suche nach viel Luxus. Wenn ich z.B. in meinen Bus übernachte (Was ich schon mal bis zu 5 Nächte nacheinander mache), dann habe ich dort ein Bett, abgetönte Scheiben und, wenn es morgens Kelt ist, eine Standheizung um mal durchzupusten. Zum schlafen brauche in mit meinen 120cm nicht so viel Platz. Es geht eher darum auch mal vor Anker einen Bechern zu können und dann den Rausch auszuschlafen oder mal im Hafen zu nächtigen, wenns morgens früh rausgehen soll.

Ich schile immer mit einen Auge auf den französischen (ist ja ziemlich um die Ecke) und italienischen Markt (habe dort Freunde und Verwandte). Da gibt es anscheinend etwas andere Preise als bei uns (zumindest den Angeboten nach).

Im Grunde würde mich ja auch fast ein Konsolenboot interessieren, aber ich brauche kein Sonnendeck, sondern Nachts ein festes Dach über dem Kopf
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 06.12.2015, 18:09
Benutzerbild von lalao0
lalao0 lalao0 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Ohne festen Wohnsitz
Beiträge: 3.237
Boot: Cantieri Navali di Golfo "Ipanema 45 S"
4.584 Danke in 1.958 Beiträgen
Standard

https://www.boatoon.com/de/bootsboer...405881489.html,

Schau mal da,

Bayliner Trophy so als Anglerboot

http://de.topboats.com/astilleros/ba...ayliner-trophy
__________________
LG Lalao0 - Hartwig
WAVUVI steht zum Verkauf. VB 75.000,00 €
Hier geht´s zum Blog
http://wavuvi.over-blog.com/
Hier kann sinnvoll Geld gespendet werden
https://arche-stendal.de/unterstuetz...fuer-container
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.12.2015, 09:46
Benutzerbild von thomas020370
thomas020370 thomas020370 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: BaWü - Nord
Beiträge: 593
Boot: Coronet Explorer 22/1965
543 Danke in 263 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AG31 Beitrag anzeigen
... Zum schlafen brauche in mit meinen 120cm nicht so viel Platz...
Sind das ehrlich nur 120cm ? Das erweitert das Angebot natürlich ungemein.

Jedenfalls hast Du damit in keinem mir bekannten Boot Probleme mit der Stehhöhe oder der Kojenlänge ...

LG
Thomas
__________________
Die Methode, mit einem Holzboot ein kleines Vermögen zu machen, setzt voraus, daß man vorher ein Großes hatte ...
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 07.12.2015, 17:35
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Da kannst du mal sehen, was so etwas für Vorteile mit sich bringen kann

ooops, gerade noch nen halben Meter gefunden. Und ich dachte ich käme jetzt evt mit einer Walnusschale mit Playmobil Aussenboarder aus ...

Also,
vom IB habe ich mich Gedanklich irgendwie verabschiedet und schaue nur noch nach Modellen mit AB. Falls mich jemand von Gegenteil überzeugen möchte.....
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 07.12.2015, 18:30
Benutzerbild von huebi
huebi huebi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.12.2005
Ort: Bornheim, Rheinland
Beiträge: 5.414
Boot: Polymore 600
Rufzeichen oder MMSI: noch 2 Kölsch bitte
11.080 Danke in 4.367 Beiträgen
Standard

Da ja die Niederlande für Dich doch etwas weit weg sind, würde ich dem französischen Markt mehr Aufmerksamkeit schenken. Außerdem werden in Frankreich mehr Boote nach Deinen Vorstellungen gefahren.
Der typisch deutsche Freizeitkapitän fährt halt lieber ein schwimmendes Auto, man möge mir den leicht lästernden Unterton verzeihen.
Im Elsaß wird man nicht so viele finden, aber je weiter Du nach Süden kommst, desto größer wird das Angebot. Sprachkenntnisse sind dabei von Vorteil. Oder mal die Gegend um den Stockweiher https://www.google.de/maps/place/%C3...8fc4142a95373c durchkämmen.
Solltest Du Dich doch für den niederländischen Markt interessieren: http://www.botentekoop.nl/ http://www.marktplaats.nl/c/waterspo...oten/c976.html da habe ich mein Boot und den Motor gefunden.
__________________
Richtig saubere Finger bekommt man nur, wenn eine Hand die andere wäscht!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 07.12.2015, 19:01
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Danke für die Links, werde ich mal durchforsten.
Für ein gutes Angebot habe ich keine Problem auch etwas weiter zu fahren. Meinen Aussenborder habe ich z.B. aus dem Niederlanden geholt...
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 07.12.2015, 19:40
Dermitderdickentanzt Dermitderdickentanzt ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.10.2015
Ort: Lavrion / Greece / Attika
Beiträge: 30
Boot: Sea Ray 240 Sundancer
23 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Wir hatten ähnliche Überlegungen hinter uns. Wir sind vor ein paar Jahren für immer nach Griechenland gezogen. Wir wohnen direkt am Meer, und mussten die ersten Jahre zu sehen wie unsere Bekannten und Freunde am Wochenende um die Inseln zogen. Von einem Freund haben wir ein Schlauchboot 3 m mit 25 PS AB zum einfahren bekommen. Nach einem Monat hatten wir die Lust an dem herumgetuckere verloren und standen vor der Entscheidung Boot ja oder nein. Wir haben vor Ort den Führerschein gemacht. Als Totalneulinge eine kleine Herausforderung. Komischerweise war meine Frau von allen 10 Prüflingen die Beste.
Nach der Prüfung standen wir vor der Wahl welches Boot soll es werde. Zuerst waren wir von einem
grossen Schlauchboot mit 200 PS AB begeistert. Tage später musste es ein Boot mit Kajüte sein.
Zum Schluss haben wir uns für eine neuwertige Sea Ray 240 Sundancer entschieden die wir vor Ort günstig gekauft haben. Die Entscheidung für ein grösseres Einstiegsboot waren einfach die Überlegung das wir irgendwann nach viel Lehrgeld sowieso bei dieser Bootsklasse gelandet wären. Nach ein paar Einweisungstunden durch einen Freund von uns sind wir unglaublich begeistert was ein Boot in dieser Grösse an Spass macht kann. Da unser Dienst immer Donnerstag endet haben wir am Wochenende viele Zeit in der Gegend herum zu schippern.
Das Boot ist ohne Probleme trailerbar mit unserem ML 270 CDI. Steht aber in einer Trockenmarina 100 Meter vom Meer entfernt.

Grüsse
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 07.12.2015, 19:59
Benutzerbild von bootsfreunde.com
bootsfreunde.com bootsfreunde.com ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 3.999
Boot: Sea Ray 250 Sundancer 350 MAG MPI mit Bravo 3
Rufzeichen oder MMSI: ohne
3.174 Danke in 1.935 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AG31 Beitrag anzeigen
I...

Ich schile immer mit einen Auge auf den französischen (ist ja ziemlich um die Ecke) und italienischen Markt (habe dort Freunde und Verwandte). Da gibt es anscheinend etwas andere Preise als bei uns (zumindest den Angeboten nach).
....
Die Boote und vor allem auch die Motoren, haben meistens auch einen anderen Zustand als die bei uns
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.12.2015, 17:03
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootsfreunde.com Beitrag anzeigen
Die Boote und vor allem auch die Motoren, haben meistens auch einen anderen Zustand als die bei uns
Stimmt, ich habe in Italien sogar welche gesehen, die haben doch tatsächlich den Aussenboarder im Salzwasser benutzt
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.12.2015, 17:15
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.010
796 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Ich habe in letzter Zeit mal etwas mehr geschaut, kann mich aber auf kein bestimmtes Modell festlegen. Mittlerweile denke ich sogar drüber nach, ob ein Pilothouse-Modell nicht auch etwas wäre (würde ich direkt am Meer wohnen, wäre es wahrscheinlich mein Favorit).
Momentan bin ich dabei dass KGB dem nächsten würdigen Führer zuzuführen. Danach werde ich mir dann wohl Boote ansehen und, wie immer in meinen Leben, spontan und aus dem Bauch heraus entscheiden was ich kaufen werde...


Was mir aber aufgefallen ist:
die Überschreitung der 5 m scheint eine Art Schallgrenze zu sein, denn da gehen die Preisvorstellungen anscheinend richtig in die Höhe.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.