boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Dies & Das > Kein Boot



Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 350
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.11.2020, 19:59
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.569
10.378 Danke in 4.720 Beiträgen
Standard Fraunhofer-Super-Akku bringt E-Autos 1.000 bis 2.000 Kilometer Reichweite

https://t3n.de/news/fraunhofer-super...autos-1337689/

Neue Akkutechnologie für Fahrzeuge, Reichweiten bis 2000km möglich und reduzierte Ladezeiten 80% in 10 Minuten.

Faszinierende neue Perspektiven, heute für Autos, aber so bestimmt auch für den Bootssport.

Toll.
__________________
Gruß Frank

.Leute, die glauben, sie bräuchten weder Maske noch Impfung, denn sie hätten ein "gesundes Immunsystem", glauben auch, sie bräuchten keine Bildung, denn sie hätten ja einen "gesunden Menschenverstand".
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 15.11.2020, 20:08
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 4.768
5.178 Danke in 2.454 Beiträgen
Standard

Wenn die auf den Markt kommen dürften aber erst mal der Gebrauchtwagenpreis für alle E-Autos mit alter Technologie dramatisch sinken.

Aber man darf gespannt sein. Sehe die Teile auch in Elektro Motorrädern.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 15.11.2020, 20:18
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 2.576
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.477 Danke in 935 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Wenn die auf den Markt kommen dürften aber erst mal der Gebrauchtwagenpreis für alle E-Autos mit alter Technologie dramatisch sinken.

Aber man darf gespannt sein. Sehe die Teile auch in Elektro Motorrädern.

Gruß
Chris
Hallo Chris,

das macht nichts, die sind eh alle geleast...
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 15.11.2020, 21:16
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.072
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.498 Danke in 4.210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
... Reichweiten bis 2000km möglich und reduzierte Ladezeiten 80% in 10 Minuten. ...
Irgendwie muss die Energie ja rein in den Akku.

2.000 km bei 20 kWh/100km sind 400 kWh.

80% von 400 kWh sind 320 kWh.

Um 320 kWh in 10 Minuten also 1/6 h oder 0,17 h zu laden benötigt man eine Leistung von 1.882 kW oder 1,88 MW.

Bei 400 V sind das 4.700 A.
Bei 800 V sind das 2.350 A.

Bin gespannt wann das Serienmäßig angewendet wird.

Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.11.2020, 21:50
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.569
10.378 Danke in 4.720 Beiträgen
Standard

Bin auch gespannt, welche Entwicklung das noch nimmt.

Lademöglichkeiten an vorhandenen Gleichstromnetzten zum Beispiel? Bahn, Straßenbahn, U-Bahn ......
__________________
Gruß Frank

.Leute, die glauben, sie bräuchten weder Maske noch Impfung, denn sie hätten ein "gesundes Immunsystem", glauben auch, sie bräuchten keine Bildung, denn sie hätten ja einen "gesunden Menschenverstand".
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 15.11.2020, 21:53
DerIngo DerIngo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 937
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.259 Danke in 533 Beiträgen
Standard

Ich freue mich schon darauf, diese Technologie zu meinem 140igsten Geburtstag nutzen zu können
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 15.11.2020, 22:15
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.569
10.378 Danke in 4.720 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Ich freue mich schon darauf, diese Technologie zu meinem 140igsten Geburtstag nutzen zu können
Wie viele Jahre hast du noch bis dahin? Nur um sich mal vor Augen zu führen, wie lang der Verbrenner bei dir halten muss, nachdem der letzte vom Band lief.
__________________
Gruß Frank

.Leute, die glauben, sie bräuchten weder Maske noch Impfung, denn sie hätten ein "gesundes Immunsystem", glauben auch, sie bräuchten keine Bildung, denn sie hätten ja einen "gesunden Menschenverstand".
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 15.11.2020, 22:43
DerIngo DerIngo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 937
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.259 Danke in 533 Beiträgen
Standard

Ich finde die Ladeleistung so irre - das Schaffen der Infrastruktur für die Umsetzung dieser Technologie dürfte etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die heutige Akkutechnik verursacht ja schon Umweltschäden, die über den Nutzungszeitraum nicht ansatzweise zu rechtfertigen sind. Bei allen schönen Techniken im Hinblick auf erneuerbare Energien stellen wir uns aktuell erstmal die Frage - wie ist mit ausgedienten Rotorblättern von Windkraftanlagen umzugehen? Noch besser sind diese Dreckschleudern von Photovoltaikanlagen. Aber die Subventionen waren gut .
Schön finde ich auch den hilflosen Umgang mit abgebrannten Teslas. Feuerwehr kommt mit Container - Tesla in Container - Container mit Wasser fluten und 3 Wochen irgendwo stehen lassen. Wäre für den Anfang ein schönes Startup - ne Containerfabrik.

Alles sehr durchdacht. Wenn weiter so gewirtschaftet wird braucht ohnehin Niemand mehr zur Arbeit fahren - da tuts dann auch ein Elektroauto vor der Tür. Wenn das Amt das bezahlt.

Jetzt schliessen wir erstmal drei Mercedes Werke in Hamburg, Berlin und Ludwigsfelde. Läuft.
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem

Geändert von DerIngo (15.11.2020 um 22:53 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 15.11.2020, 22:52
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 11.133
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
25.019 Danke in 10.348 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Ich finde die Ladeleistung so irre - das Schaffen der Infrastruktur für die Umsetzung dieser Technologie dürfte etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die heutige Akkutechnik verursacht ja schon Umweltschäden, die über den Nutzungszeitraum nicht ansatzweise zu rechtfertigen sind. Bei allen schönen Techniken im Hinblick auf erneuerbare Energien stellen wir uns aktuell erstmal die Frage - wie ist mit ausgedienten Rotorblättern von Windkraftanlagen umzugehen? Noch besser sind diese Dreckschleudern von Photovoltaikanlagen. Aber die Subventionen waren gut .
Schön finde ich auch den hilflosen Umgang mit abgebrannten Teslas. Feuerwehr kommt mit Container - Tesla in Container - Container mit Wasser fluten und 3 Wochen irgendwo stehen lassen. Wäre für den Anfang ein schönes Startup - ne Containerfabrik.

Alles sehr durchdacht. Wenn weiter so gewirtschaftet wird braucht ohnehin Niemand mehr zur Arbeit fahren - da tuts dann auch ein Elektroauto vor der Tür. Wenn das Amt das bezahlt.
Lange nicht mehr so einen Unsinn gelesen..
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 15.11.2020, 22:58
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.569
10.378 Danke in 4.720 Beiträgen
Standard

@Ingo Whataboutism kennst du? Mimimi Rotorblätter .....

Bleib doch einfach mal näher am Thema, wir müssen doch nicht jedesmal das komplette Weltbild ausbreiten und Themen eskalieren.
__________________
Gruß Frank

.Leute, die glauben, sie bräuchten weder Maske noch Impfung, denn sie hätten ein "gesundes Immunsystem", glauben auch, sie bräuchten keine Bildung, denn sie hätten ja einen "gesunden Menschenverstand".
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 15.11.2020, 22:59
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.072
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.498 Danke in 4.210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Wie viele Jahre hast du noch bis dahin? Nur um sich mal vor Augen zu führen, wie lang der Verbrenner bei dir halten muss, nachdem der letzte vom Band lief.
Nun ja, bei guter Pflege sind 125 Jahre wohl durchaus drin

Aber erstmal muss man ja so alt werden, das man erlebt wie der letzte Verbrenner vom Band läuft

Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 15.11.2020, 23:03
Benutzerbild von Liebertee
Liebertee Liebertee ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: Stuhr
Beiträge: 1.498
Boot: Catboot + Pacific Seacraft 25
2.174 Danke in 841 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Emotion Beitrag anzeigen
Lange nicht mehr so einen Unsinn gelesen..

Tja.....: Sarkassmus ist halt nicht jedermann´s Sache....
__________________

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 15.11.2020, 23:06
DerIngo DerIngo ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 937
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.259 Danke in 533 Beiträgen
Standard

Das hängt nun einmal Alles zusammen - mit der Wärmeentwicklung durch mimimi Geschwafel wird die Energie für den Zirkus nicht zu erzeugen sein.

Warten wir einfach ab
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 16.11.2020, 04:40
Benutzerbild von ulf_l
ulf_l ulf_l ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 1.017
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
660 Danke in 395 Beiträgen
Standard

Hallo

Wenn dann alle Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke abgeschaltet sind wird es eh noch spannend wo die Energie für die ganzen Elektro-Autos her kommen soll.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 16.11.2020, 06:07
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Flensburger Förde
Beiträge: 2.313
Boot: Bavaria 33 CR
5.680 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
https://t3n.de/news/fraunhofer-super...autos-1337689/

Neue Akkutechnologie für Fahrzeuge, Reichweiten bis 2000km möglich und reduzierte Ladezeiten 80% in 10 Minuten.

Faszinierende neue Perspektiven, heute für Autos, aber so bestimmt auch für den Bootssport.

Toll.
Gut, das sind natürlich sportliche Aussagen. Aber schon Reichweitenverbesserungen von 10 - 25% sind ein gewaltiger Fortschritt. Werden Ladezeiten auch entsprechend verringert, dann sehe ich die Vorhersagen vieler Skeptiker, die noch vor gut zwei Jahren der Akkutechnik keine große Entwicklungsprünge "zutrauten" als obsolete an.

Und was das für die kleinen Dinge, die wir alle im Alltag so lieb gewonnen haben, bedeutet, sprich unsere Smartphones, Tablets usw. - ist doch spannend.

Ich sehe das positiv!
__________________
Gruß Karsten

NO BULLSHIT JUST SAILING

https://www.youtube.com/user/kjoleva...=1&app=desktop
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 16.11.2020, 06:38
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.072
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.498 Danke in 4.210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
Bin auch gespannt, welche Entwicklung das noch nimmt.

Lademöglichkeiten an vorhandenen Gleichstromnetzten zum Beispiel? Bahn, Straßenbahn, U-Bahn ......
Flächendecken fahren die Bahnen in Europa mit 15 kV/ 16,7 Hz, also nicht mit Gleichstrom.
Gleichstromnetze findet man eher selten und dann nur regional, z.B. die 26,73 km lange Chemin de fer Nyon–Saint-Cergue–Morez mit 1.500V=.

Das Bahnstromnetze so großzügig ausgelegt sind, dass massenweise Schnellladungen mit abgedeckt werden können dürfte auch kaum der Fall sein.


Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 16.11.2020, 06:53
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.072
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.498 Danke in 4.210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hansenloewe Beitrag anzeigen
Gut, das sind natürlich sportliche Aussagen. Aber schon Reichweitenverbesserungen von 10 - 25% sind ein gewaltiger Fortschritt. Werden Ladezeiten auch entsprechend verringert, dann sehe ich die Vorhersagen vieler Skeptiker, die noch vor gut zwei Jahren der Akkutechnik keine große Entwicklungsprünge "zutrauten" als obsolete an.

Und was das für die kleinen Dinge, die wir alle im Alltag so lieb gewonnen haben, bedeutet, sprich unsere Smartphones, Tablets usw. - ist doch spannend.

Ich sehe das positiv!
Spannend ist das allemal, aber die "Superbatterie" wurde ja schon öfter angekündigt, nur Realität ist bis heute keiner der Lösungsansätze geworden.

Gesetzt den Fall, es gelingt es tatsächlich die Speicherkapazität enorm zu steigern, so dass es kleine und leichte Batterien gibt, die Physik lässt sich nicht überlisten.
Das Problem die Energie hinein zu laden bleibt doch immer das gleiche:
W=U*I*t bzw. W=P*t bedingt bei möglichst großer "Arbeit" in möglichst kurzer Zeit halt enorme Leistung und damit enorme Spannungen und/oder Ströme - siehe #4

Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 16.11.2020, 07:08
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.072
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.498 Danke in 4.210 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ferenc Beitrag anzeigen
@Ingo Whataboutism kennst du? Mimimi Rotorblätter ...... ...
Als man anfing mit Benzin (oder Diesel) betriebene Autos zu bauen, hat keiner gedacht, das diese Technologie 130 Jahre später als "die Wurzel allen Übels" angesehen wird.

Bezüglich der Rotorblätter von Whatabotism zu sprechen halte ich daher für falsch.

Wenn der Strom nicht (mehr) aus Kohle und Atom kommt, werden sicher noch viel mehr Rotorblätter als bisher benötigt. Diese halten aber nicht ewig, so dass enorme Mengen an Sondermüll anfallen.

Insofern sind E-Mobilität und Rotorblätter schon irgendwie untrennbar miteinander verbunden.

Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 16.11.2020, 07:09
Benutzerbild von hansenloewe
hansenloewe hansenloewe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.08.2005
Ort: Flensburger Förde
Beiträge: 2.313
Boot: Bavaria 33 CR
5.680 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

@Lutz:

Du hast absolut recht!

Ladezeiten von 10 Minuten halte ich auch für nicht realistisch.
Und das wird in naher Zukunft weiterhin nicht möglich sein.
__________________
Gruß Karsten

NO BULLSHIT JUST SAILING

https://www.youtube.com/user/kjoleva...=1&app=desktop
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 16.11.2020, 07:55
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.935
Boot: Merry Fisher 645
23.260 Danke in 8.528 Beiträgen
Standard

Mein erstes Handy war so groß wie eine Werkzeugkiste und der Akku war nach kurzer Zeit leer.
Heute habe ich ein IPhone, das ein paar Tage durchhält und dazu ein PC und eine Kamera ist.
Das sind 30 Jahre stete Entwicklung.
Die E-Technik wird immer besser. Es ist nur eine Frage der Zeit.
Das wir mehr Windräder und auf jedem Hausdach Solarzellen benötigen steht auch außer Frage.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 350

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
120 Ah LiFePO4 Akku, wie sehe ich, das der Akku nur 50 % hat MsHeini Technik-Talk 25 06.06.2020 18:52
>> Super guenstige "Sandy" Autos! Baja by Fountain Werbeforum 10 30.11.2012 08:29
Leise Autos - laute Autos Ruby Kein Boot 28 08.03.2011 07:32
Akku-Schrauber- Akku wieder beleben? Stralsunder Kein Boot 8 07.03.2011 20:16
Akku mit Akku laden? Maas-Skipper Technik-Talk 11 16.01.2008 11:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.