boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Dies & Das > Kein Boot



Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.09.2015, 11:38
Benutzerbild von coolibri
coolibri coolibri ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Schwalmtal/Roermond
Beiträge: 1.826
5.441 Danke in 2.122 Beiträgen
Standard COBB Grill Griddle-Platte empfehlenswert?

An die Cobbgriller unter uns....

Ich nutze seit Anfang dieser Saison den Cobb Premier mit der Teflongrillplatte und bin mit dem Grillergebnis fast zufrieden. Lediglich beim saftigen Steak fehlt mir die Hitze um ein vernünftiges branding hinzubekommen.

Hat jemand von euch die Griddle-Platte im Einsatz? Ist die heißer als die Blechplatte und wie sieht's mit der reinigung aus? Lässt die sich ebenso einfach wie die Blechplatte säubern?
__________________
so long, der Thomas...

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.09.2015, 11:44
Benutzerbild von nagel254
nagel254 nagel254 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2011
Ort: Grevenbroich-Allrath
Beiträge: 632
Boot: Kilkruiser 710
638 Danke in 377 Beiträgen
Standard

Bin von beiden sehr ENTÄUSCHT. Sorry aber das ist Garen und kein Grillen . Sobald die Platten mit etwas mehr Fleisch belegt ist, ist die abwärme so hoch ,das es ewig dauert bis es Gar ist. Nächste Saison kommt wieder ein richtiger Grill im Einsatz . Mein Fazit : Egal welches Platte, beides Schrott.


Gruss
Christian
__________________
Früher hatte ich Angst im Dunkel- Wenn ich mir heute meine Stromrechnung ansehe, habe ich Angst vor Licht .
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 01.09.2015, 11:59
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.165
Boot: Neptunus 106
2.040 Danke in 1.098 Beiträgen
Standard

Ich komme mit Cobb grill und Griddle gut hin. Die Griddle verteil die Hitze besser als die PLatte.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.09.2015, 12:02
Göta Göta ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.07.2015
Beiträge: 13
Boot: LM35 Vitesse Cabrio
24 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Vom Grillen bin ich auch nicht überzeugt, aber man kann ihn sehr gut noch anders einsetzen, und das mit einem Ergebnis von 1++++++.
Übrigens kommt es beim Grillen auch sehr auf die Fleischqualität an. Fleisch mit viel Wasseranteil (Billigfleisch) wird nur gegart.

Leider weiß ich nicht wie ich ein Foto ohne URL hier einstellen kann.
__________________
Ich kann es nicht verhindern das ich älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile fehlt mir die Zeit.


Christian
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.09.2015, 12:03
Benutzerbild von Bomber
Bomber Bomber ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Eckernförde
Beiträge: 1.611
Boot: Ansa 42
Rufzeichen oder MMSI: DB3452 / 211271190
1.748 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Ich finde die Griddle-Platte ok. Wie bei jedem Grill gilt: Nicht überladen - das ist beim Cobb besonders wichtig. Ich verwende das Griddle für max. 2 Stücke Fleisch gleichzeitig - dann kann man sie beim Umdrehen an eine andere (aufgeheizte) Stelle legen. Fazit: Schön gebräunt mit Branding.
Ich höre oft "Cobb ist mehr kochen als Grillen", aber ich sehe auch oft hoffnungslos vollgestopfte Cobbs - das kann nicht klappen.

Der Cobb ist halt ein kleiner unterwegs-Grill und dafür ist er prima und unkompliziert. Zu Hause grille ich auf "Full Size Gas", das ist ein anderer Schnack.
__________________
Gruß,
Philip
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.09.2015, 12:22
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.740
Boot: Wartend
45.195 Danke in 9.980 Beiträgen
Standard

Die Griddle Platte ist besser geeignet als die normale Grillplatte alleine weil Sie schon näher an der Glut ist.
Da ich gestern auf einer Messe war um einen Gasgrill anzusehen war ich natürlich danach auch an dem Cobb Stand um mal zu schauen was es neues gibt.
Da hab ich mit einen Profigriller gesprochen den ich vorher schon am Napoléon Stand befragt hatte.
Er sagt ganz klar Griddle Platte bei Steaks und mindestens 12 Stücke Eierbrikets oder es gibt auch spezielle Kohlepads die schneller mit größerer Hitze abbrennen.
Seiner Erfahrung nach klappt das prima man muss sich nur etwas ins System eindenken.
Interstate fand ich die Einsätze aus Staiolpapier die in den unteren Behälter kommen das vereinfacht die Reinigung ungemein.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.09.2015, 12:30
Benutzerbild von doncamillo01
doncamillo01 doncamillo01 ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.05.2008
Ort: roermond
Beiträge: 907
Boot: Carline 1280
1.227 Danke in 479 Beiträgen
Standard

Wir haben den Grill schon lange und sind zufrieden damit . Aber erst seitdem ich mich a von einer Profi Verkäuferin und meiner Frau überzeugen ließ den Deckel beim Grillen draufzumachen . Mir war das bis dahin völlig fremd und irgendwie erschien mir das nicht logisch mit Deckel zu grillen . Das Ergebnis spricht aber eindeutig dafür . Man lernt eben nie aus . Helmut
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.09.2015, 12:36
Benutzerbild von coolibri
coolibri coolibri ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 20.05.2007
Ort: Schwalmtal/Roermond
Beiträge: 1.826
5.441 Danke in 2.122 Beiträgen
Standard

Ich nutze immer diese CobbleStones, die Dinger geben gleichmäßig lange die Hitze ab und können nur mit dem Feuerzeug angezündet werden. Hitze bringt der Cobb genug, aber mehr als 2 Stücke Fleisch legen wir nie auf.
Was mir jedoch aufgefallen ist, dass bei Wind weniger Hitze entsteht. Daher kleide ich den unteren Korb bei Wind mit Alufolie aus, die hält den Wind ab.

Das mit der Fleischqualität kann ich nur bestätigen, dieses marinierte Zeugs vom Discounter enthält verdammt viel Wasser und da wird das Fleisch mehr gegart als gegrillt. Rinderfilet oder Schweinefilet wird jedoch verdammt gut auf dem Cobb genau wie Lammcarre's oder Garnelen.

Wie sieht es denn mit der Reinigung von der Griddle-Patte aus, wird die genauso einfach sauber wie die Blechplatte?
__________________
so long, der Thomas...

Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.09.2015, 12:46
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.740
Boot: Wartend
45.195 Danke in 9.980 Beiträgen
Standard

Der Tipp vom Profi für die Platte
http://www.haupert-shop.de/epages/62...6&Locale=de_DE
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.09.2015, 12:52
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.319
8.145 Danke in 3.586 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von coolibri Beitrag anzeigen

Wie sieht es denn mit der Reinigung von der Griddle-Patte aus, wird die genauso einfach sauber wie die Blechplatte?
Geht noch leichter.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.09.2015, 13:29
Göta Göta ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.07.2015
Beiträge: 13
Boot: LM35 Vitesse Cabrio
24 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hier noch eine Option wozu sich der Cobb ausgezeichnet eignet.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8932.jpg
Hits:	135
Größe:	55,5 KB
ID:	652261   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_8936.jpg
Hits:	142
Größe:	70,2 KB
ID:	652262  
__________________
Ich kann es nicht verhindern das ich älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile fehlt mir die Zeit.


Christian
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.09.2015, 14:29
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.116
Boot: Holl.Stahlbau
3.368 Danke in 1.393 Beiträgen
Standard

Griddle Platte reinigen ist ein Kinderspiel, die Hitzeverteilung ist wunderbar. Nur nicht viel auf einmal auflegen.
Man darf den Cobb nicht mit einem Lotus oder so vergleichen, der Cobb ist ein Kochsystem mit sehr viel gutem Zubehör, die Wok Pfanne eignet sich auch gut für Eintöpfe / Suppen. Ich möchte den Cobb nicht mehr von Bord geben.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 01.09.2015, 14:54
Stoertebeker2010 Stoertebeker2010 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2010
Ort: Spandau (bei Berlin)
Beiträge: 1.014
Boot: De Cobinatie MY "Magistra"
Rufzeichen oder MMSI: 211763880/DA5815
2.138 Danke in 872 Beiträgen
Standard

Wir haben auch den Cobb seit dieser Saison. Die Teflongrillplatte habe ich noch nie benutzt, sondern nur die Griddle-Platte mit den cobble-stones. Reinigung geht ganz gut, wenn Du den Griddle vor den Grill ein bisschen einölst. Den Deckel habe ich nur anfänglich benutzt, führt aber m. E. eher zum Kochen oder Backen, denn zum Grillen.

Mit dem branding bin ich zufrieden!

PS: Lt. Bedienungsanleitung darf/kann man in die Fettrinne bis zu 250 ml Wasser, Wein , Bier o. ä. einfüllen. Bei Wasser ist die Reinigung deutlich einfacher, Wein und Bier verfeinern den Geschmack, wobei das aber wohl nur mit dem Deckel funktioniert!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20150530_192305.jpg
Hits:	157
Größe:	84,3 KB
ID:	652290  
__________________
Gruss von Haus zu Haus

Klaus
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 01.09.2015, 15:48
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.05.2009
Beiträge: 4.767
5.177 Danke in 2.454 Beiträgen
Standard

Kann zur Griddle Platte leider nichts sagen. Aber allgemeine Tipps beisteuern.

Fleisch sollte immer Außentemperatur haben. Also nicht direkt vom Kühlschrank auf den Coob.

Dann sollte der Coob inkl. der Grillplatte und Deckel mind. 5 min vorgeheizt werden bevor das Grillgut rauf kommt.

Zudem sollte man bei Bricketts nicht zu geizig sein, mit nur 8 Bricketts funktioniert das Grillen nicht richtig. Ich nehme mittlerweile auch oft Buchenholzkohle. Auch da nicht zu wenig. Die hält nicht so lange hat aber eine hohe Hitze.

Ansonsten kleide ich mittlerweile immer die Auffangschale mit normaler Alufolie aus. Dann ist es leicht zu reinigen.

Wir haben auch noch den Rost, den man normalerweise auf die Platte stellt. Den kann man auch ohne Platte benutzen z.B. um Würstchen zu grillen.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.09.2015, 20:07
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 11.131
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
24.971 Danke in 10.340 Beiträgen
Standard

Also wenn ich das Fleisch scharf Grillen will, nehme ich Aldi Brikett und nicht die Cobbel Stones!

Vor letztes Wochenende habe ich auf unserem Cobb für 7 erwachsene und 7 Kinder gegrillt
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.