boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.02.2021, 15:12
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard Frage zu BEP Schaltern

Ich habe eine kurze Frage zu BEP-Schaltern:
Es gibt u.a. die Ausführung 701 und es gibt die Ausführung 701S.
Die 701S soll kompakter sein.
Laut den techn. Angaben haben die Schalter aber insgesamt die gleichen Maße.
Kann dazu jemand Detailwissen beitragen?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.02.2021, 16:06
quickbuch quickbuch ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.01.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 422
Boot: Quicksilver 805 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DD9431
616 Danke in 275 Beiträgen
Standard

BEP 701s ist Wahlschalter (1-2-off)
BEP 701 ist ein TRENNSCHALTER

Größe ist laut Beschreibung gleich.
__________________
---------------
Gruß Christof
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.02.2021, 17:07
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Danke, dann war ich wohl auf dem falschen Dampfer....S = small......
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.02.2021, 17:27
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.106
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
1.910 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Moin

Schau hier:

https://prevent-germany.com/bep/

Gruß und bleibt gesund

Kapüitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 26.02.2021, 17:55
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Bei preVent habe ich sogar schon gekauft.....die Preise für die Schalter sind ja auch recht gut.
Kennst du den Unterschied zwischen "PM" und Nicht-"PM"?

Warum ist die "PM"-Ausführung als Wahlschalter deutlich teurer?

Eigentlich suche ich Schalter die etwas kleiner (tatsächlich kompakt...) sind. 100A Dauer und 150A Spitze würde mir reichen.
Die müssten allerdings, genau wie die BEP-Schalter, rückwärtig abgedeckt sein und sich hinter einer Abdeckung befestigen lassen, damit möglichst nur der Drehgriff heraus schaut.

Geändert von tritonnavi (26.02.2021 um 18:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 26.02.2021, 18:48
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.106
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
1.910 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Moin

ich meine PM steht für Panel Mounted

https://www.bepmarine.com/en/product...ery%20switches

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 26.02.2021, 19:21
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.106
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
1.910 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Da scheitert es leider an der rückwärtigen Abdeckung. Teurer wahrscheinlich wegen Konkurrenzmangel.

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.02.2021, 10:27
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Wenn man bei BEP-Marine schaut, kann man erkennen, dass das PM-Ding zudem hinten offen ist.
Bei einigen Händlern leider nicht (u.a. preVent) Dort steht teilweise sogar bei der Beschreibung einer PM-Ausführung:
Zitat:
Die Serie 701 bietet vier abnehmbare Seitenplatten und eine Rückplatte, die die innenliegenden Terminals vor Kurzschlüssen schützen.
Bei so einer Fachberatungs-"Qualität" kommt es dann zwangsläufig zu hausgemachten Widerrufen.

Ich werde vermutlich, sofern es irgendwie passt, einen normalen 701-Hauptschalter (vielleicht probeweise als Plagiat) nehmen und diesen hinter dem Panel befestigen.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 28.02.2021, 14:33
Benutzerbild von -the mechanic-
-the mechanic- -the mechanic- ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2011
Beiträge: 2.275
1.812 Danke in 1.075 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tritonnavi Beitrag anzeigen
Eigentlich suche ich Schalter die etwas kleiner (tatsächlich kompakt...) sind. 100A Dauer und 150A Spitze würde mir reichen.
Die müssten allerdings, genau wie die BEP-Schalter, rückwärtig abgedeckt sein und sich hinter einer Abdeckung befestigen lassen, damit möglichst nur der Drehgriff heraus schaut.
Moin,

vielleicht wären die Schalter von Blue Sea Systems eine Alternative für Dich:

https://www.bluesea.com/products/cat...tches/m-Series

-the mechanic-
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 28.02.2021, 15:36
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

Danke für den Hinweis.
Die sind aber noch größer als die BEP-Dinger und tragen hinter dem Panel noch mehr auf.
Ich möchte ja am liebsten einen etwas kleineren Schalter haben, dessen Anschlüsse abgedeckt sind. 150A Spitze reicht aus.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 28.02.2021, 15:41
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.106
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
1.910 Danke in 707 Beiträgen
Standard

Moin

Ja leider braucht man für diese Ströme schon eine gewisse mechanische Größe. Vielleicht ergibt sich eine Möglichkeit, zum rückwärtigen Schutz vor Berührung ein Kunststoffgehäuse entsprechend auszuschneiden und hinter der Schalttafel zu montieren. Oder, wenn diese aus Holz, einfach eine Kiste mit klappbaren Deckel zu bauen.

Gruß und bleibt gesund

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 28.02.2021, 18:21
tritonnavi tritonnavi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.06.2008
Ort: Kiel
Beiträge: 6.850
3.643 Danke in 2.489 Beiträgen
Standard

  • Für ca 100A normal und 150A Spitze ginge es durchaus kleiner, denn die Schalter von BEP und BlueSea sind ja eher für doppelt so großen Strom gedacht.
  • M10 Terminals muss man dann auch nicht haben. M6 reicht.
  • Es gibt leider nur keine ernsthafte Auswahl.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem mit Bilgenpumpen-Schaltern blue marlin 2 Technik-Talk 9 04.06.2019 15:38
Elektrikumbau mit BEP-Marine VSR Frank_65 Restaurationen 1 21.01.2010 10:38
Neue Batterieumschalter 500A von BEP Marine / Hella Cyrus Werbeforum 0 30.07.2009 15:18
Hilfe bei nicht bekannten Schaltern Hamsterschnee Technik-Talk 5 05.06.2007 07:38
Bezugsquelle f. BEP Marine zwazl Technik-Talk 13 03.02.2007 12:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.