boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.10.2020, 13:21
Benutzerbild von Pinky
Pinky Pinky ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 07.09.2006
Ort: Kleve
Beiträge: 35
Boot: Cranchi Zaffiro 34
7 Danke in 4 Beiträgen
Standard Wann Ladeluftkühler reinigen?

Hallo Schrauber,

ich habe bei einem meiner KAD 43 das Problem, das er bei Volllast heiß wird.
Ich gehe davon aus, dass der Wärmetauscher gereinigt werden muss.

Bei meiner Suche hierzu bin ich auch auf viele Informationen und Videos zur Reinigung vom Ladeluftkühler gestoßen.
Meine Frage: Wann muss man eigentlich einen Ladeluftkühler reinigen?
Welche Anzeichen bekommt man.

Wäre schön, wenn jemand ein paar Infos für mich hat.

Mit wassersportlichem Gruß,
Pinky
__________________
Pinky
Cranchi Zaffiro 34
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 25.10.2020, 13:29
Benutzerbild von vargtimmen
vargtimmen vargtimmen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 19.09.2012
Ort: Köln - Rheinkilometer 707
Beiträge: 2.119
Boot: Neptunus 106
1.970 Danke in 1.073 Beiträgen
Standard

Hi habe die Tamd 61. Lt Manual soll man die WT alle ca 2000h reinigen. Auch die Kühler für die Ladeluft sollte man reinigen. Sie sind im Kreislauf un können den durchfluss behindern. Ich habe neulich bei einer ähnlichen Maschine den Ladeluftkühler gereinigt. Trotz Luftfilter kam da eine viel ölhaltiger Dreck runter. Die Lamellen waren fast zu.

PS wo liegts Du? Emmerich?
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 25.10.2020, 19:32
Benutzerbild von FrankMelmer
FrankMelmer FrankMelmer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2019
Ort: Deensen
Beiträge: 632
Boot: Backdecker Stahl
691 Danke in 249 Beiträgen
FrankMelmer eine Nachricht über AIM schicken FrankMelmer eine Nachricht über MSN schicken FrankMelmer eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Das ist jetzt nicht für Gretas Ohren!!!!!
Wenn du die Lamellen mit Druckluft ausblasen noch nicht frei bekommst, weil zu wenig Druck oder Volumen, geht das sehr gut mit einer Kohlensäureflasche und dem passenden Hochdruckschlauch dazu. So reinige ich die eingebauten Verflüssiger der Theken bei den Gastronomen. Die haben nämlich eher selten einen Kompressor im Keller.
Aber Vorsicht, das ist kein Spielzeug mehr, das sind 50bar !!!!!!
Gruß Frank
__________________
Das wird schon.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 27.10.2020, 20:37
DonBoot DonBoot ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 1.297
Boot: Windy Grand Mistral
910 Danke in 548 Beiträgen
Standard

Beim Kad ist es vollkommen normal das der bei Volllast heiss wird. Und nach einigen Minuten musst du etwas vom Gas gehen. Das wird auch nicht besser mit sauberem Ladeluftkühler. Allerdings ist der meist eh nicht das Problem sondern der ganz normale Kühler ist es.
Entkalken, Anleitungen findest du im Netz hilft aber nie so das du einen Vollgasfesten Motor bekommst. Am wohlsten fühlt sich ein KAD zwischen 3000-3500 Umdrehungen.
Grüsse Don
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 28.10.2020, 08:49
Benutzerbild von xxchrissixx
xxchrissixx xxchrissixx ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 29.08.2012
Ort: Heidelberg
Beiträge: 47
Boot: Cytra Senator 40, Ski Nautique 2001
26 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Beim Kad ist es vollkommen normal das der bei Volllast heiss wird. Und nach einigen Minuten musst du etwas vom Gas gehen. Das wird auch nicht besser mit sauberem Ladeluftkühler. Allerdings ist der meist eh nicht das Problem sondern der ganz normale Kühler ist es.
Entkalken, Anleitungen findest du im Netz hilft aber nie so das du einen Vollgasfesten Motor bekommst. Am wohlsten fühlt sich ein KAD zwischen 3000-3500 Umdrehungen.
Grüsse Don
Hi Don, richtig das säubern des LLK hat kein Einfluß auf die Motortemperatur.
Alle KAD sind ausnahmslos vollastfest. Frage ist wie warm wird der Motor? Man darf nicht vergessen das Die Volvo Diesel in Verdrängerfahrt viel zu kalt sind. Bei Vollast hast du mehr Ausschlag an der Anzeige aber heiß fahren des Motors von z.b. 120°C. Die Anzeigen sind nicht beruhigt wie es seit vielen Jahren bei Auto gang und gebe ist dh. diese Zeigen immer 90 Grad an egal ob 75° oder 105°C daher kann die vermutung kommen die Motoren werden heiß.
Sollten die Motoren tatsächlich auf die 120°C zu laufen, dann solltest du einige Dinge prüfen:
- interner Kühlkreislauf nach Anleitung befüllen und entlüften (Nicht wie beim Auto einfach oben im Ausgleichbehälter nachfüllen)
- Wärmetauscher (interne/Seewasserkreislauf reinigen)
- Seewasserfilter, Seeventile, Wassereinlauf auf Durchgängigkeit prüfen
- Seewasserpumpe und Wasserpumpe des internen Kreislaufs prüfen
- Die Saugschläuche der Seewasserpumpe bei voller Drehzahl beobachten diese können sich zusammenziehen und den Durchfluss massiv behindern

Viele Grüße
Christian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 28.10.2020, 15:21
mcs100 mcs100 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 14.05.2018
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 46
Boot: Nimbus 2600
15 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von xxchrissixx Beitrag anzeigen
Sollten die Motoren tatsächlich auf die 120°C zu laufen, dann solltest du einige Dinge prüfen:
Bis wieviel Grad ist denn deiner Meinung nach alles im grünen Bereich? Ich habe einen TAMD31A, der laut Handbuch im Bereich 75-90° laufen soll. Sobald die Anzeige auf die 100 zuwandert, werde ich immer etwas nervös...
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bohrung im Ladeluftkühler Volvo Penta TAMD 31p supergfoxoo Motoren und Antriebstechnik 3 04.02.2014 05:35
Hilfe - weisses Pulver aus Ladeluftkühler felix Motoren und Antriebstechnik 19 03.05.2013 13:52
VOLVO AQAD41, braucht man den Ladeluftkühler ? bastibo Motoren und Antriebstechnik 14 22.01.2013 10:32
ProCharger Ladeluftkühler derausdemnorden Motoren und Antriebstechnik 6 19.06.2011 12:10
Ladeluftkühler+Kompressor für Volvo GXi-Motor gesucht... SeaQuake2000 Motoren und Antriebstechnik 13 15.09.2005 12:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.