boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Dies & Das > Kein Boot



Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 29.11.2007, 15:51
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.240 Beiträgen
Standard Warnung vor Immobilienkreditschiebereien !!

Verkaufte Kredite
Mit welchen Machenschaften Immobilieneigentümer geschädigt werden
BR, Dienstag, 20. November 2007



Schuldenaufkäufer können ganz legal mehr als den eigentlichen Darlehenswert von Bankkunden verlangen, auch wenn diese immer ihre Raten bezahlt haben. Denn beim Darlehensverkauf ist die ursprünglich als Sicherheit für die Bank eingeräumte Grundschuld nicht mehr an das Darlehen gebunden und kann getrennt verwertet werden. Da sie während der gesamten Laufzeit des Darlehens in voller Höhe besteht, betreiben Investoren oftmals Zwangsvollstreckungsmaßnahmen in Höhe der Grundschuld und nicht in Höhe des Darlehens abzüglich Zins und Tilgung zum Zeitpunkt des Verkaufs. Obendrein können Investoren nach geltendem Recht drei Jahre rückwirkend 18 Prozent auf die Grundschuld von Bankkunden einfordern.
Nach Aussage des Berliner Finanzrechtsexperten Prof. Hans-Peter Schwintowski ist das eine Gesetzeslücke mit dramatischen Auswirkungen, die der Gesetzgeber schnellstens ändern müsse, denn derzeit könnten Hedgefonds "auf diese Weise Leute von ihren Grundstücken entfernen…, die ordnungsgemäß ihre Kredite abzahlen." Das ARD Wirtschaftsmagazin Plusminus recherchierte den Fall eines an einen amerikanischen Investor verkauften ehemaligen Bankkunden nach, der statt der geschuldeten 250.000 Euro dem Investor 470.000 Euro zurückzahlen musste.
Die Leidtragenden sind Opfer von Zwangsversteigerungen in ganz Deutschland. Die Betroffenen verlieren nicht nur ihre Immobilien, sondern meist auch die gesamte Existenz, so Kathy Thedens, Vorsitzende der Interessengemeinschaft der Bank- und Sparkassenkunden e.V. "Justiz und Politik müssen sofort alle Vollstreckungen bei Forderungsverkäufen stoppen, bis eindeutige gesetzliche Regelungen geschaffen sind. Es muss jetzt gehandelt werden!"
Grundschuldexperte Dr. Clemens Clemente erklärt den Grund für die rechtliche Schieflage mit der Struktur der Grundschuld. Solange das Darlehen bei der ursprünglichen Bank abgezahlt werde, so Clemente, sinke der Anspruch der Bank gegen den Kunden. Da die Grundschuld in ihrer Höhe während der gesamten Laufzeit in voller Höhe bestehen bleibt, schützt eine sogenannte Zweckerklärung (Sicherungsvertrag), die der Bankkunde mit seinem Kreditinstitut abschließt, vor überhöhten Ansprüchen der Bank gegen den Kunden. Die Zweckerklärung sorgt also dafür, dass die Bank nur Forderungen in der Höhe gegen ihren Kunden geltend machen kann, die der Höhe der tatsächlichen Darlehensforderung unter Berücksichtigung von Zins und Tilgung entspricht.
Die Probleme beginnen also genau mit dem Verkauf des Darlehens. Denn beim Verkauf geht der Sicherungsvertrag nicht auf den Investor über. Der könne dann, anders, als die Bank, aus der vollen Grundschuld vollstrecken, so Grundschuldexperte Clemente. Die Hypo Real Estate AG erklärt auf Anfrage, sie habe die Sicherungserklärungen auf den Investor übertragen. Das könne sie aber nicht, so Clemente, denn dazu sei eine Vereinbarung zwischen Schuldenaufkäufer, Bank und Kunde nötig.
Für rund 20 Milliarden Euro haben deutsche Banken und Sparkassen Kredite an Schuldenaufkäufer, die meist keine Banken, sondern Hedgefonds sind. Davon verkauft sind rund 30 Prozent nicht Not leidende Kredite, so das Hamburger Institut für Finanzdienstleistungen (iff). In ihrem Geschäftsbericht 2004 notiert beispielsweise die Hypo Real Estate Bank AG, dass auch "154 Millionen Euro nicht leistungsgestörte Finanzierungen, die ordnungsgemäß bedient wurden", verkauft worden seien. Nach den Regelungen des Umwandlungsgesetzes darf eine Bank Kredite bündeln und ausgliedern. Die Kunden wurden erst nachträglich informiert.
Der Münchner Rechtsanwalt Ingo Schulz-Hennig bezeichnete die Grundschuld in der nicht-öffentlichen Anhörung vor dem Finanzausschuss des Bundestages vom 19.9.2007 als ein "gefährliches Instrumentarium". Banken würden ihre Kunden mit dem Verkauf ausliefern. Erst mit dem unter Rot/Grün verabschiedeten Vierten Finanzmarktförderungsgesetz aus 2002 wurde die Abtretung von Darlehensforderungen durch Banken an Investoren ohne Banklizenz möglich. Deshalb muss die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen heute tatenlos zusehen, wenn Kreditverkäufe in Milliardenhöhe bei ausländischen Investoren, sog. Heuschrecken, in Steuerparadiesen landen. FDP Fraktionschef Wolfgang Kubicki fordert dringend zu verhindern, "dass durch Darlehensverkäufe dieser Art Vermögen, das in Deutschland angesiedelt ist, ins Ausland fließt."
Michaela Roth vom Zentralen Kreditausschuss verweist auf den Rechtsweg: "wenn es da Streitigkeiten gibt, wird das letztendlich vor Gericht geklärt." Da der Gesetzgeber bis jetzt noch nicht reagiert hat, könne der Bankkunde nicht den Investor zur Rechenschaft ziehen, gibt Prof. Schwintowski zu bedenken. Allenfalls könne ein Schadenersatzanspruch gegen die Bank geltend gemacht werden, "das kann lange dauern, bis man beim BGH vielleicht mal gewonnen hat, bis dahin ist man sein Grundstück los, wahrscheinlich völlig verarmt, wenn man sich einen Prozess leisten konnte."
(Zeitschrift für Immobilienrecht, 11. Jahrgang, Heft 21, 05.11.2007, S.737 ff)
www.rws-verlag.de/ZfIR_Clemente.htm

www.iff-hamburg.de
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 29.11.2007, 16:00
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.240 Beiträgen
Standard

Ich habe mich heute informiert und musste erfahren, dass auch ich bei einem Kreditverkauf gear***t wäre. Wahrscheinlich auch die allermeisten anderen Immobilienfinanzierer hier im BF...
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 29.11.2007, 18:53
Benutzerbild von Vista
Vista Vista ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Niederrhein
Beiträge: 1.361
Boot: Four Winns 248 Vista
6.102 Danke in 2.302 Beiträgen
Standard

Bei mir ist es auch so.
Leider bin ich bis Ende 2008 noch am Vertrag gebunden.
Aber dann werden ich die komplette Darlehn ablösen und ich hoffe nach mir die Sintflut.
Gruß Bernd
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 29.11.2007, 20:33
Benutzerbild von Flip
Flip Flip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.11.2003
Ort: im Westen
Beiträge: 286
Boot: Polyvalk; Honwave Gummiboot, RTM Furio, Prijon Seayak
588 Danke in 235 Beiträgen
Flip eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Frage dazu mal:

Kann ich dieser Abzocke durch die Banken und die Heuschrecken entgehen, wenn ich keine Grundschuld sondern eine Hypothek eintragen lasse.

Ansosten ist es eine ziemlich miese Masche der Banke, auf schnellen Weg die Verwaltung der Kredite loszuwerden und die Bilanz zu sanieren.

Bei Geld hört vieles aus, und bei manchen Banker anscheinend auch die Moral.

So long der Flip
__________________
Motorleistung wird völlig überbewertet.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.11.2007, 20:43
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.855 Danke in 15.616 Beiträgen
Standard

Hat den einer ein Darlehn bei der Hypo Real Estate Bank AG?

Ich glaube nicht daran das mein Sparkasse meinen Kredit verkauft.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 29.11.2007, 20:46
Benutzerbild von Flip
Flip Flip ist offline
Commander
 
Registriert seit: 25.11.2003
Ort: im Westen
Beiträge: 286
Boot: Polyvalk; Honwave Gummiboot, RTM Furio, Prijon Seayak
588 Danke in 235 Beiträgen
Flip eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Cyrus, da kannst du Glück haben, habe irgendwo gelesen, dass die Sparkassen als öffentlich-rechtliche Einrichtungen ein Datenschutzrechtliches Problem beim Verkauf von Krediten haben.

Also gut gewählt hast Du.

So long der Flip
__________________
Motorleistung wird völlig überbewertet.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.11.2007, 20:54
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Kann ich dieser Abzocke durch die Banken und die Heuschrecken entgehen, wenn ich keine Grundschuld sondern eine Hypothek eintragen lasse.
Ja, das ist eine (sehr gute) Möglichkeit. Es soll weitere geben (eine Bindung der GS an den Sicherungsvertrag), aber damit kenn' ich mich nicht aus.
Cyrus, im TV-Bericht wurde auch eine Sparkasse als Verkäufer genannt !
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 29.11.2007, 21:19
Benutzerbild von dieguzzidieputzi
dieguzzidieputzi dieguzzidieputzi ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.08.2007
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 662
Boot: Grew 198 GrandSport
932 Danke in 426 Beiträgen
Standard

Die Möglichkeit der Abgabe von Baufinanzierungen sind in den AGBs vieler Kreditinstitute verankert. Ein simpler Zusatz zum Kreditvertrag kann dies bereits ausschließen.

Ob man dies auch während er Laufzeit noch ausschließen kann hängt wahrscheinlich vom Betreuer ab.
__________________
Viele Grüße aus dem Bergischen - Stefan

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 29.11.2007, 22:45
Benutzerbild von aquacan
aquacan aquacan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 705
Boot: Ryds 470 HT m. Evinrude 50 PS
1.156 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Hi,

sehr interessanter aber auch beunruhigender Hinweis auf die gefährliche Rechtslage.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass der BGH kraft eigener Rechtsschöpfung einen Riegel vorschieben und die Gesetzeslücke mit Treu und Glauben schließen würde, wenn betroffene Häuslebauer gegen eine Zvangsversteigerung einer Heuschrecke klagen würden.

Aber unter Hinweis auf die neuere Gesetzeslage wäre es schon eine interessante juristische Frage, ob die Kreditnehmer nicht einen klagbaren Anspruch gegenüber ihrer Bank haben, die heute üblichen Grundschulden gegen die damals gängigeren Hypotheken auszutauschen oder sich urkundlich verpflichten, den Kreditnehmer von einer etwaigen Differnzforderung der "Heuschrecke" auf erstes Anfordern freizustellen.
Macht die Bank das nicht, hätte man womöglich einen Grund zumindest einen vor der Gesetzesänderung eingegangenen Kredit vorzeitig zu kündigen und dann zu sicheren und besseren Konditionen umzufinanzieren.

Sind noch nicht vor der Jurisprudenz erprobte eigene juristische Gedankenspiele, die letztendlich dann auch der BGH aufgreifen müsste.

Aber vorbeugender Handlungsbedarf besteht für Betroffene durchaus, nach dem, was ich im Ausgangsbeitrag gelesen habe.

Gruß
Justin
__________________
Rat ist wie Schnee, je weicher er fällt, desto länger bleibt er liegen und desto tiefer sinkt er ins Hirn (Samuel Taylor Coleridge)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 29.11.2007, 23:16
Benutzerbild von Jojo
Jojo Jojo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.02.2002
Ort: Bei Hamburg, Schokker 9.84
Beiträge: 111
58 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht daran das mein Sparkasse meinen Kredit verkauft.
Glaube = Hoffnung ?

Geh doch mal auf Abendblatt.de und gibt mal im Suchfeld:
Sparkasse Südholstein Kredite
ein....

Die verkaufen auch kräftig, z.B. von 67 Kreditnehmern an "Lone Star" mit einem Volumen von 123 Millionen € ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 29.11.2007, 23:55
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.152
19.638 Danke in 14.260 Beiträgen
Standard

sind aber nicht nur die Sparkassen,
auch Volksbanken haben schon solche Dinger gedreht
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 30.11.2007, 04:21
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.147 Danke in 1.049 Beiträgen
Standard

Das ist leider nix neues - wurde schon im ZDF behandelt - das schönste ist: Meist stehen bei den Heuschrecken am Ende wieder die verkaufenden Banken und sammeln fleißig ein.

Gerade bei den Sparkassen und Volksbanken wurde deutlich gemacht, wer hinter den Inverstoren versteckt ist - in allen Fällen wieder die verkaufende Bank.

Da besteht überall dringender Handlungsbedarf, egal ob Bank, Versicherung oder Energiewirtschaft (ikl. Sprit) Das sind allesamt Abzocker vor dem Herrn.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 30.11.2007, 08:41
minerve minerve ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Wesermarsch
Beiträge: 155
Boot: Vertens
194 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus Beitrag anzeigen
Hat den einer ein Darlehn bei der Hypo Real Estate Bank AG?

Obwohl es Euch nix angeht ja, 2 Hausfinanzierungen über früher Württemberger, jetzt Hypo Real Estate.

Zum Eingang:

Hier wird entweder mißverständlicher Blödsinn erzählt oder Dinge falsch verstanden wiedergegeben.

Eine Grundschuld ist akzessorisch, d.h. immer vom Valutenstand abhängig. Man kann keine Grundschuld "verkaufen", die der Käufer dann zu 100% fällig stellt, wenn sie bereits zum Teil getilgt ist.

Früher , bei der damals üblichen und heute kaum noch praktizierten Hypothek ist es anders.

Auch ist die Übernahme für den Kreditnehmer absolut neutral, da der zugrunde liegende Darlehensvertrag maßgeblich ist und sonst nichts. Die Zweckerklärung hat damit überhaupt nichts zu tun.

Solage Du Deine Annuitäten vertragsgemäß zahlst, passiert gar nichts!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 30.11.2007, 10:04
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 894
Boot: 30ft Segler Verl
1.215 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
Obwohl es Euch nix angeht ja, 2 Hausfinanzierungen über früher Württemberger, jetzt Hypo Real Estate.

Zum Eingang:

Hier wird entweder mißverständlicher Blödsinn erzählt oder Dinge falsch verstanden wiedergegeben.

Eine Grundschuld ist akzessorisch, d.h. immer vom Valutenstand abhängig. Man kann keine Grundschuld "verkaufen", die der Käufer dann zu 100% fällig stellt, wenn sie bereits zum Teil getilgt ist.

Früher , bei der damals üblichen und heute kaum noch praktizierten Hypothek ist es anders.

Auch ist die Übernahme für den Kreditnehmer absolut neutral, da der zugrunde liegende Darlehensvertrag maßgeblich ist und sonst nichts. Die Zweckerklärung hat damit überhaupt nichts zu tun.

Solage Du Deine Annuitäten vertragsgemäß zahlst, passiert gar nichts!
Genau so sehe ich das auch. Ausnahmen sind nicht zweckgebundene Grundschulden wie zum Beispiel Eigentümergrundschulden. Wer hier den Grundschuldbrief hat hat die Macht. So lassen immer noch überwiegend Selbständige Eigentümergrundschulden in ihre Immobilie eintragen um das Objekt nach "hinten" gegen Zwangsversteigerungen zu schützen, da ja irgendwann eine Versteigerung nicht mehr lohnt.

Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 30.11.2007, 10:37
Benutzerbild von santhos
santhos santhos ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Gelsenkirchen, Heimat von Schalke 04
Beiträge: 2.754
Boot: Prestige 36
1.929 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Also jeder kann eine Forderung an jemand anderen abtreten.
__________________
Grüße
Michael

Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 30.11.2007, 10:47
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.240 Beiträgen
Standard

Zitat:
mißverständlicher Blödsinn
Minerve, trotz markanter Ausdrucksweise traue ich da lieber dem kopierten Text, der Quelle aus dem Internet, und dem, was letztens in PlusMinus gesagt wurde.
Wenn Du eigene Quellen hast, die etwas anderes aussagen, wären wir Dir sicher dankbar und beruhigt !!
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 30.11.2007, 10:51
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.147 Danke in 1.049 Beiträgen
Standard

Moin Thorsten,

soweit ich es verstanden hatte (im ZDF) ging es nicht um die Höhe der Grundschuld, auch nicht um Zinserhöhungen, sondern vor allem darum, das die Darlehen verkauft werden und man damit den Spielraum verliert auch mal in einer Ausnahmesituation mit "seinem" Berater zu reden - da wurde fällig gestellt ohne Not.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 30.11.2007, 11:01
Benutzerbild von aquacan
aquacan aquacan ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: Köln
Beiträge: 705
Boot: Ryds 470 HT m. Evinrude 50 PS
1.156 Danke in 472 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
Obwohl es Euch nix angeht ja, 2 Hausfinanzierungen über früher Württemberger, jetzt Hypo Real Estate.

Zum Eingang:

Hier wird entweder mißverständlicher Blödsinn erzählt oder Dinge falsch verstanden wiedergegeben.

Eine Grundschuld ist akzessorisch, d.h. immer vom Valutenstand abhängig. Man kann keine Grundschuld "verkaufen", die der Käufer dann zu 100% fällig stellt, wenn sie bereits zum Teil getilgt ist.

Früher , bei der damals üblichen und heute kaum noch praktizierten Hypothek ist es anders.

Auch ist die Übernahme für den Kreditnehmer absolut neutral, da der zugrunde liegende Darlehensvertrag maßgeblich ist und sonst nichts. Die Zweckerklärung hat damit überhaupt nichts zu tun.

Solage Du Deine Annuitäten vertragsgemäß zahlst, passiert gar nichts!
Nein, genau umgekehrt: die Hypothek ist streng aksessorisch - aber eben nicht mehr geläufig - und die Grundschuld eben nicht. Daher das Missbrauchs-Problem.

Gruß
Justin
__________________
Rat ist wie Schnee, je weicher er fällt, desto länger bleibt er liegen und desto tiefer sinkt er ins Hirn (Samuel Taylor Coleridge)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 30.11.2007, 11:05
Benutzerbild von xtw
xtw xtw ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.06.2006
Ort: EMDEN
Beiträge: 3.151
Boot: Modellboote...
7.772 Danke in 3.240 Beiträgen
Standard

Hier das Video zum Thema : http://www.daserste.de/mediathek_bla....asp?cid=12289

Anfangstext : "...obwohl er seine Raten stets püktlich bezahlte..."
__________________
Mit freundlichem Gruß,
Thorsten
Sapere aude !

Geändert von xtw (30.11.2007 um 11:07 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 30.11.2007, 12:04
minerve minerve ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Wesermarsch
Beiträge: 155
Boot: Vertens
194 Danke in 121 Beiträgen
Standard

@Justin , sorry - Du hast natürlich recht, es ist genau umgekehrt.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 88

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.