boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.08.2021, 19:53
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 650
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
447 Danke in 180 Beiträgen
Standard Elektrik Problem Fairline P46

Moin zusammen,

Habe hier ein echtes Problem, vielleicht hat jemand eine Idee…

Letzte Woche fällt einfach so der 220V Strom weg. Dachte zuerst liegt am Steg. Nein, Landstrom ist da.
Boots Elektriker gerufen. Er checkt alles mehrere Stunden lang. Meinte dann der Sicherungsautomat ist hin. Also getauscht.
War es nicht.
Dann FI wäre kaputt- getauscht.
War es nicht.
Steckdose vom Landstrom und Schalter vom Landstrom getauscht.
Auch nicht!
Elektriker ist mit dem Latein am Ende.
Anderen Elektriker gerufen. Hat jetzt fast 3 Tage- ca. 20h- gesucht. Jetzt funktioniert augenscheinlich alles wieder- was er genau gemacht hat konnte er mir gar nicht sagen- er hat ein Kabel gefunden, welches wohl einen Kurzschluss verursacht hat. Das hat er abgeklemmt, weil er nicht weiß, wo es hin führt.
Eigentlich toll alles, geht ja alles wieder. Nur habe ich ein extrem ungutes Gefühl, irgendwo einen Kurzen zu haben, habe Sorge, dass mir das Boot irgendwann abfackelt.
Was mach ich nur??

VG Tim
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.08.2021, 20:17
Benutzerbild von chrissly
chrissly chrissly ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.08.2014
Ort: Waldviertel/AT
Beiträge: 165
Boot: noch keines ;-) Aber wenn, dann eine alte SvC...
107 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Waren das gelernte Elektriker, Fachleute? Klingt nicht danach...
Wieso machen die keinen ISO Test? Ist eher fahrlässig...


LG,
Chris
__________________
LG, Chris
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.08.2021, 20:19
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.567
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.972 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Als erster versuchen einen fähigen Elektriker zu finden.
Wenn ein Kabel einen Kurzschluss verursacht, fliegt irgendwo eine Sicherung raus.
Die wussten leider beide nicht was sie taten.
Hast du mal getestet ob Generatorbetrieb funktioniert hat?
Da würde ich den Fehler vermuten, in der Umschalteeinrichtung Landstrom / Generator.
Normale Hauselektriker sind da dann manchmal mit den schiffstypischen Einrichtungen überfordert.

Gerne sorgen auch durchgerostete Heizstäbe im Boiler für solche Kurzschlüsse, ist Warmasser ok?
__________________
Gruß Frank


Am Ende ist es egal, wie viele Atemzüge du gemacht hast, wichtig ist wie viele Momente dir den Atem geraubt haben.

Geändert von trockenangler (24.08.2021 um 20:22 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 24.08.2021, 20:34
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 650
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
447 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten! Ja, beide sind vom Fach und arbeiten an Booten im Hafen, sind mir empfohlen worden. Ich habe leider 0 Ahnung von Elektrik. Landstromgerät- 2 Jahre alt, Victron 3000- funktioniert wohl.
Boiler war auch im Gespräch, funktioniert aber. Wie gesagt, jetzt geht augenscheinlich alles bis auf dieses eine Kabel was in den Tiefen des Bootes verschwindet und keiner weiß wofür es ist. Aber Geräte, Generator, Steckdosen, Warmwasser, Heizung, Kühlschränke, Herd-geht alles.
IsoTest? Keine Ahnung, muss ich mal fragen. Aber wurde wohl alles durchgemessen.
Hmmm.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.08.2021, 22:04
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.124
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.853 Danke in 1.792 Beiträgen
sporty eine Nachricht über ICQ schicken sporty eine Nachricht über MSN schicken sporty eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hi Tim
Wo siehst Du denn nun Dein Problem?
Es funktioniert alles.
Ein Kabel ist nicht identifiziert.
Ist den Technikern und Dir augenscheinlich egal/bzw. keine Ahnung.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 25.08.2021, 08:10
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.720
4.865 Danke in 3.184 Beiträgen
Standard

Fangen wir mal ganz von vorne an. Was ist bei dem Stromausfall rausgeflogen? Der Fi oder eine Sicherung?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 25.08.2021, 19:09
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.567
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.972 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pharma98 Beitrag anzeigen
Aber Geräte, Generator, Steckdosen, Warmwasser, Heizung, Kühlschränke, Herd-geht alles.
Klima?

Wo hat er das Kabel denn abgeklemmt?
Muss ja irgendwo abgesichert (Beschriftung?) gewesen sein.
__________________
Gruß Frank


Am Ende ist es egal, wie viele Atemzüge du gemacht hast, wichtig ist wie viele Momente dir den Atem geraubt haben.

Geändert von trockenangler (25.08.2021 um 19:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 27.08.2021, 11:47
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 650
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
447 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Wie gesagt- es war einfach der Strom weg. Beide Elektriker haben gesucht und nichts gefunden. Elektriker 1. Hat dann Sicherungsautomat , Steckdose für Landstrom und Landstromschalter auf Verdacht getauscht. War nichts von allem.
Elektriker 2 hat auch ewig gesucht. Dann hat er einen neuen FI eingebaut. Auch nicht. Dann hat er wohl ein Kabel identifiziert, welches mit im Stromkreis angebunden war und wohl für den Kurzschluss verantwortlich sein soll. Allerdings konnte er nicht herausfinden, wofür dieses Kabel ist, da es mitten durch das Boot läuft und man dann das halbe Boot hätte aufreissen müssen. Das Kabel wurde abgeklemmt- jetzt geht alles wieder. Wie gesagt, eigentlich schön- nur muss das Kabel ja eine Funktion gehabt haben. Jetzt ist das Kabel abgeklemmt, die Gefahr ist wohl gebannt. Meine Sorge ist nur, dass das abgeklemmte Kabel ein wichtiges Gerät versorgt hat, welches ich im täglichen Gebrauch nicht benötige aber vielleicht bei Ausnahmefällen, als wie eine Bilgepumpe, automatischer Feuerlöscher oder sowas.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.08.2021, 11:59
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 32.815
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
27.400 Danke in 17.018 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pharma98 Beitrag anzeigen
Wie gesagt- es war einfach der Strom weg. Beide Elektriker haben gesucht und nichts gefunden. Elektriker 1. Hat dann Sicherungsautomat , Steckdose für Landstrom und Landstromschalter auf Verdacht getauscht. War nichts von allem.
Elektriker 2 hat auch ewig gesucht. Dann hat er einen neuen FI eingebaut. Auch nicht. Dann hat er wohl ein Kabel identifiziert, welches mit im Stromkreis angebunden war und wohl für den Kurzschluss verantwortlich sein soll. Allerdings konnte er nicht herausfinden, wofür dieses Kabel ist, da es mitten durch das Boot läuft und man dann das halbe Boot hätte aufreissen müssen. Das Kabel wurde abgeklemmt- jetzt geht alles wieder. Wie gesagt, eigentlich schön- nur muss das Kabel ja eine Funktion gehabt haben. Jetzt ist das Kabel abgeklemmt, die Gefahr ist wohl gebannt. Meine Sorge ist nur, dass das abgeklemmte Kabel ein wichtiges Gerät versorgt hat, welches ich im täglichen Gebrauch nicht benötige aber vielleicht bei Ausnahmefällen, als wie eine Bilgepumpe, automatischer Feuerlöscher oder sowas.
wenn es mit 230V betrieben wurde ist es sicher kein Lebenswichtiges Teil fürs Boot... da läuft ja alles (Bilgenpumpe usw.) über Bordstrom...
Also nochmal checken ob irgendein 230V gerät nicht funktioniert oder eine Steckdose tot ist....
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 27.08.2021, 21:38
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.567
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.972 Danke in 1.991 Beiträgen
Standard

Wenn das Kabel den Kurzschluss verursacht hat, welche Sicherung ist dann ausgelöst worden?
__________________
Gruß Frank


Am Ende ist es egal, wie viele Atemzüge du gemacht hast, wichtig ist wie viele Momente dir den Atem geraubt haben.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 31.08.2021, 22:08
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 650
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
447 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von trockenangler Beitrag anzeigen
Wenn das Kabel den Kurzschluss verursacht hat, welche Sicherung ist dann ausgelöst worden?
FI Schalter
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.09.2021, 10:53
Benutzerbild von JOS
JOS JOS ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 23.06.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 965
Boot: Jeanneau
842 Danke in 470 Beiträgen
Standard

Galvanischer Isolator vielleicht verbaut? Der funktioniert unbemerkt...oder eben nicht.
Hatte mal ein Boot mit so einem Teil. In manchen Häfen flog der FI im Boot, in
anderen Häfen wiederum war alles OK.
__________________
Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 01.09.2021, 12:25
Benutzerbild von gerald11
gerald11 gerald11 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.02.2008
Ort: Nähe Wien
Beiträge: 647
Boot: sea ray 250
388 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Naja, wenn der FI geht, sagt das schon etwas über das Problem aus. Also der stromführende Leiter kommt irgendwo entweder mit der Erdung (geerdetes Gehäuse), oder dem Rumpf (direkt oder durch Wasser) in Berührung.
Normalerweise würdest du jetzt alle Sicherungen raus nehmen und einzeln wieder reingeben und anfangen den Fehler einzugrenzen.

Du kannst ja mal den umgekehrten Test machen, schließ das Kabel wieder an, geht der FI kannst du A sicher sein den Fehler gefunden zu haben und B dass der FI funktioniert.

Dann hast du nur mehr das Problem, dass irgend ein Gerät stromlos ist.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 01.09.2021, 12:29
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 32.815
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
27.400 Danke in 17.018 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gerald11 Beitrag anzeigen
Naja, wenn der FI geht, sagt das schon etwas über das Problem aus. Also der stromführende Leiter kommt irgendwo entweder mit der Erdung (geerdetes Gehäuse), oder dem Rumpf (direkt oder durch Wasser) in Berührung.
Normalerweise würdest du jetzt alle Sicherungen raus nehmen und einzeln wieder reingeben und anfangen den Fehler einzugrenzen.

Du kannst ja mal den umgekehrten Test machen, schließ das Kabel wieder an, geht der FI kannst du A sicher sein den Fehler gefunden zu haben und B dass der FI funktioniert.

Dann hast du nur mehr das Problem, dass irgend ein Gerät stromlos ist.
naja so einfach ist es nicht... schon eine Verbindung des Neutralleiters mit dem Schutzleiter lässt den FI rausfliegen... da der Strom der normal über den Neutralleiter zurückfließt sich dann in der Regel über N und PE aufteilt und daher der Differenzstrom zwischen L1 und N > als der Auslösestrom des FI ist...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 01.09.2021, 21:32
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 650
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
447 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Danke nochmal an alle!
Der Fehler scheint gefunden. Es war wohl irgendein Problem zwischen Victron und Dashbord.
Dafür 30h Arbeitszeit, 29 davon Suche…Hab ich auch noch nicht erlebt.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 01.09.2021, 21:41
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Rheinland a.d.NG
Beiträge: 2.867
Boot: Holl.Stahlbau
4.552 Danke in 1.861 Beiträgen
Standard

Das ist bei älteren Booten leider fast normal. Da hat jeder mal ein Kabel dazugelegt, egal welche Farbe das was gerade da war.... In den Schaltplan eintragen...Muuaah ist was für Anfänger und dann kommt man als Elektriker und kann fast bei Null anfangen und der Eigner wundert sich. Leider oft schon erlebt
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 04.09.2021, 19:29
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 5.902
Rufzeichen oder MMSI: DF....
2.775 Danke in 1.966 Beiträgen
Standard

Ja.
Es geht bei solchen Fehlern los, was genau hat ausgelöst?
Sicherung alleine?
FI alleine?
FI und Sicherung zusammen?

1. Kurzschluß
2. N-PE Schluß (für Bastler meist unlösbarer Fehler ). Aufwändig zu suchen.
3. L-PE Schluß

Was ist Dashboard und was für ein Victron?
Ahne da schon was passiert sen könnte
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik Fairline Traga 31 Wassermausi Allgemeines zum Boot 7 09.10.2015 16:07
Corsa Umschaltbar - Fragen u. Problem mit der Elektrik Andibln74 Offshore 13 04.05.2012 23:14
Anlasser Problem / Elektrik Mercruiser 3,7 Liter Peene Motoren und Antriebstechnik 22 19.03.2012 09:22
HILFE Elektrik Problem bei meinem Peugeot HILFE renn-harry Kein Boot 5 10.09.2011 07:50
Ich hab da mal ein Elektrik Problem an meinem Bayliner PictonRapidov6 Technik-Talk 55 18.04.2011 08:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.