boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 181 bis 200 von 220
 
Themen-Optionen
  #201  
Alt 19.12.2021, 17:12
SeaSprite SeaSprite ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.10.2020
Ort: Taunusstein
Beiträge: 467
Boot: SeaSprite 240; 4,2m Schlauchi (Delphin 420S)
Rufzeichen oder MMSI: DK6725 / 211438620
715 Danke in 324 Beiträgen
Standard

Du kannst Dir das selber berechnen.

FA = Hangabtriebskraft (Die Kraft die dein Boot wieder zurück in das Wasser zieht)
FR = Reibkraft (Kraft die notwendig wird um die Reibung zwischen Boot und Auflagen bzw Sliprollen zu überwinden )

μ = Reibwert
α = Winkel der Rampe (bei 10% Steigung = 5,71° )
FG = Gewichtskraft in N (Masse * g 9,81 m/s2 ) 2500kg * 9,81 m/s2 = 24.525 N
1% Steigung = 0,571°
Fhochziehen = FA + FR
= FG sin α + FG cos α μ

Gleitreibungsbeiwerte
- Autoreifen auf Straße: ca 0,7 (Bremsen etc)
- Holz auf Holz: 0,3
- Stahl auf Stahl: 0,1
- Gummi auf Metall: 0,3 (der ungefähre Wert nur mit Langauflagen)
- Ski auf Schnee: 0,05

Rollreibung
Reifen auf Beton: 0,01 – 0,02 (zB mit Slipräder)

Beispiel ohne Reserven und Sicherheitsfaktor:
Berechnung minimale Zugkraft Seilwinde
M = 2500 kg (Boot)
α = 5,73 Winkelgrad
μ = 0,3 Reibwert

FA = 2449 Newton
FR = 7321 Newton
Fzug = 9769 Newton = ähem 977 kg

1% Steigung = 0,573°

__________________
Gruß Kurt
************************************************** ******************
Sollte ich in meinen Beiträgen falsch liegen, ist dieses nicht Bösartig gemeint sondern meiner fortschreitenden Altersdemenz einschließlich verbaler Inkontinenz geschuldet
Bin hier zu finden : https://www.google.com/maps/d/viewer...yUh-oB62CKnn90

Geändert von SeaSprite (19.12.2021 um 17:30 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten top
  #202  
Alt 19.12.2021, 17:45
Rolle1704 Rolle1704 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2021
Ort: Auf dem Wasser
Beiträge: 210
Boot: Im Wasser
Rufzeichen oder MMSI: Boah ist das geil!
205 Danke in 120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maxxxx Beitrag anzeigen
Ich glaube ich habe die selbe.
Bin gespannt, was die Stoffys sagen, wenn sie merken, dass ihre Winde weg ist...
Mit Zitat antworten top
  #203  
Alt 19.12.2021, 19:21
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.992
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.845 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rolle1704 Beitrag anzeigen
Bin gespannt, was die Stoffys sagen, wenn sie merken, dass ihre Winde weg ist...
🤣🤣🤣🤣der war gut 👍
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #204  
Alt 19.12.2021, 20:08
Benutzerbild von rg3226
rg3226 rg3226 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.05.2010
Ort: 46147 oberhausen
Beiträge: 43
Boot: Zar 53
123 Danke in 36 Beiträgen
Standard

So eine E-Winde ist schon eine feine Sache.

Wir haben es so gemacht:

Fing alles mit einer Holzkiste an

Deckel kann bei ausgezogenen Seil verschlossen werden.

Bedienung per Taste an der Winde oder F-Fernbedienung.

Manuelle Winde bleibt erhalten.

Batteriebox mit Ladekontrolle und Ladebuchse.

Gruß Reiner
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1864.jpg
Hits:	96
Größe:	79,1 KB
ID:	943285   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_1894.jpg
Hits:	98
Größe:	67,9 KB
ID:	943286   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2014.jpg
Hits:	106
Größe:	87,2 KB
ID:	943287  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2059.jpg
Hits:	89
Größe:	78,5 KB
ID:	943288   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2074.jpg
Hits:	100
Größe:	75,7 KB
ID:	943289   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2148.jpg
Hits:	106
Größe:	98,7 KB
ID:	943290  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2010.jpg
Hits:	112
Größe:	77,4 KB
ID:	943291  
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #205  
Alt 19.12.2021, 23:23
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.135
19.625 Danke in 14.254 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Secundus Beitrag anzeigen
Bei meiner E-Winde mit Kunststoffseil hat noch nie einer geschaut wie die wickelt oder das Wickeln des Windenseils korrigiert.




Das Ergebnis war bisher immer wie auf dem Bild.
Das ist ein 10mm Seil mit 10to Bruchlast.

Mit der Gurtwinde die vorher auf dem Trailer war und mit den Gurtwinden auf den anderen Trailern gab es deutlich mehr Ärger.
es geht dabei um Nickeligkeiten, die Winde muß sich bei jeder Umdrehung Seil auf der Trommel mehr anstrengen, darum ist es Blödsinn das du mit Seil Vorteile gegenüber einem Gurt hast, eben weil der Gurt ja dünner ist
bei den paar Metern die deine Winde ziehen muß ist es auch nicht schlimm wenn dein Seil nicht sauber neben einander wickelt solange du nicht im Grenzbereich der Winde bist, bei Profiwinden wie viel Seil wickeln müssen sind extra Seilführungen dran die die Seilelagen schon sauber neben einander legen, nur so kann man das Seil schonen und das Maximum an Kraft zur Verfügung stellen
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #206  
Alt 20.12.2021, 06:24
Benutzerbild von lebch
lebch lebch ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2007
Ort: Bodensee, Schweiz
Beiträge: 1.608
Boot: Yamarin 64 BR Cross
5.141 Danke in 1.173 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ralfschmidt Beitrag anzeigen
….. nur das ist beim Seil schlimmer weil ein Seil dicker ist, mit dem Seil gewinnst du also rein gar nichts
Hmmmm …… ist das wirklich so?

Ja, der Gurt ist dünner, aber ist der Gurt 8-Fach dünner als ein Kunststoffseil?

Auf den Bildbeispielen kann man sehen dass das Kunststoffseil 8-9 Windungen auf der Rolle hat bis die nächste Lage kommt.

An meinem Trailer habe ich ja noch die original Winde mit Gurt drauf, und der Gurt ist in etwa doppelt-so hoch aufgewickelt als das Kunststoffseil auf der elektrischen Winde.
__________________
Richard

En Gruess vom Bodensee
Mit Zitat antworten top
  #207  
Alt 20.12.2021, 11:40
Maxxxx Maxxxx ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2020
Beiträge: 29
Boot: Hellwig Triton TSL Yamaha 6H5 50 DETO
18 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rolle1704 Beitrag anzeigen
Bin gespannt, was die Stoffys sagen, wenn sie merken, dass ihre Winde weg ist...
Entschuldigen, ich meinte natürlich die gleiche.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #208  
Alt 20.12.2021, 12:15
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.273
1.584 Danke in 896 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Secundus Beitrag anzeigen
Ich wusste bislang nicht das die Ninja Warrior auch als Hebewinde eingesetzt werden darf.
Auch ein entsprechendes Diagramm hat meine Warrior nicht dabei gehabt.
Im Gegenteil, eine Nutzung als Hebewinde wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Uups, ich habe ja eine Warrior Samurai

EINGESETZT werden darf sie als Hebewinde nicht - steht auch bei meiner ausdrücklich in der Anleitung.

Diese Diagramme dienen nur der theoretischen Berechnung der tatsächlich benötigten windenstärke in Bezug auf Geschwindigkeit, Reibung und stromaufnahme. Schau mal in deine Anleitung - eigentlich sollten die da irgendwo drin sein. (Evtl. Anders bezeichnet?)

Ich würde so ne Winde auch niemals benutzen, um etwas zu heben. Ein mal - warum auch immer - den Freilauf betätigt und gute Nacht…


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #209  
Alt 20.12.2021, 23:01
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.135
19.625 Danke in 14.254 Beiträgen
Standard

das Hauptproblem sind die Bremsen die sind nicht dafür gemacht unter Volllast vernünftig zuhalten
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #210  
Alt 21.12.2021, 05:50
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.992
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.845 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Ich habe bei Unserer Winde nur soviel Seil dran gelassen als benötigt, also knappe 5 Meter, daher wickelt sich die Trommel nicht voll und die Zugkraft bleibt bis zum letzten cm. vorhanden.

12 Meter Seil wäre bei unserer Bootsgrösse absurd und auch nicht nötig
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1AC58ACB-1EB9-46A0-AA78-9D2C16DD24F7.jpg
Hits:	50
Größe:	105,2 KB
ID:	943367  
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #211  
Alt 21.12.2021, 08:52
Benutzerbild von ulf_l
ulf_l ulf_l ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 1.415
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
944 Danke in 572 Beiträgen
Standard

Hallo

In der Beziehung "schummelt" die Rhino Winde etwas. Da sollen mindestens 5 Windungen beim Stahlseil und 10 beim Kunststoffseil auf der Trommel sein, weil die Seilfixierung allein die Nenn-Kraft nicht halten kann. Also für 6m Nenn-Länge müssen so ca. 8m Seil vorhanden sein.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
  #212  
Alt 21.12.2021, 11:46
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.273
1.584 Danke in 896 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Ich habe bei Unserer Winde nur soviel Seil dran gelassen als benötigt, also knappe 5 Meter, daher wickelt sich die Trommel nicht voll und die Zugkraft bleibt bis zum letzten cm. vorhanden.

12 Meter Seil wäre bei unserer Bootsgrösse absurd und auch nicht nötig

Hast du bei so kurzem Seil keine Probleme mit dem hitzeschutzmantel? Der rollt sich dann doch immer mit ab, oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #213  
Alt 21.12.2021, 12:27
Benutzerbild von YunLung
YunLung YunLung ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2005
Ort: Bei Bremen
Beiträge: 3.254
Boot: Birchwood TS37 + anderes
Rufzeichen oder MMSI: Ey doh!!
4.958 Danke in 1.834 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ulf_l Beitrag anzeigen
Hallo

In der Beziehung "schummelt" die Rhino Winde etwas. Da sollen mindestens 5 Windungen beim Stahlseil und 10 beim Kunststoffseil auf der Trommel sein, weil die Seilfixierung allein die Nenn-Kraft nicht halten kann. Also für 6m Nenn-Länge müssen so ca. 8m Seil vorhanden sein.

Gruß Ulf

Normalerweise sind 3 Rest-/Sicherheitswindungen überall Standard, sofern die Rechnerische Auslegung der WInde passt.
Dann hat das Seil (bzw. die Seilauflagefläche) der drei Lagen [EDIT: drei WINDUNGEN, nicht Lagen!] ausreichend Reibkraft um unter Last die selbige selbsttätig zu halten.
Das Seilende muss dabei trotzdem gegen Verrutschen gesichert sein (z.B. Klemmung), daber diese Sicherung muss nicht die Last halten können.

Wie diese Auslegung bei einer Chinawinde aussieht, das kann man sich selbst ausdenken, vermutlich.


Wir haben das 2 Tonnen RiB vom Schwiegerdad regelmäßig mit Kurbelwinde geslippt.
Völlig Problemlos und ohne das ganze Strom-gehampel.
Der Trailer war allerdings so passend, dass man ihn nicht "versenken" musste und dennoch das boot leicht aufzuziehen war.


Chrischan
__________________
Vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Meinung und die Erlaubnis, diese auch kund zu tun!

Derzeit im Winterrefit:
https://www.boote-forum.de/showthrea...eferrerid=3512
Mit Zitat antworten top
  #214  
Alt 21.12.2021, 13:56
Secundus Secundus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 447
Boot: Schlauchi
619 Danke in 281 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von YunLung Beitrag anzeigen
Normalerweise sind 3 Rest-/Sicherheitswindungen überall Standard, sofern die Rechnerische Auslegung der WInde passt.
Dann hat das Seil (bzw. die Seilauflagefläche) der drei Lagen [EDIT: drei WINDUNGEN, nicht Lagen!] ausreichend Reibkraft um unter Last die selbige selbsttätig zu halten.
Das Seilende muss dabei trotzdem gegen Verrutschen gesichert sein (z.B. Klemmung), daber diese Sicherung muss nicht die Last halten können.

Wie diese Auslegung bei einer Chinawinde aussieht, das kann man sich selbst ausdenken, vermutlich.


Wir haben das 2 Tonnen RiB vom Schwiegerdad regelmäßig mit Kurbelwinde geslippt.
Völlig Problemlos und ohne das ganze Strom-gehampel.
Der Trailer war allerdings so passend, dass man ihn nicht "versenken" musste und dennoch das boot leicht aufzuziehen war.


Chrischan
Bei den üblichen E-Winden im Freizeitbereich werden bei Einsatz eines Stahlseiles mindestens 5 verbleibende Umdrehungen als Sicherheitswicklungen empfohlen.
Bei Einsatz eines Kunststoffseils werden mindestens 8 verbleibende Umdrehungen als Sicherheitswicklungen empfohlen.
Diese Vorgaben kommen nicht aus dem Chinabereich. Die kommen von einem namhaften Windenhersteller, dessen Produkte den meisten hier zu teuer sind.

Ob mit der Hand gekurbelt wird oder ob das einem elektrischen Kurbelsklaven überlassen wird, ist Sache jedes einzelnen Users.
Ich persönlich sehe nicht ein das ich mit meinem 1,5to Rib beim Slippen herumochse.
Das geht elektrisch wesentlich einfacher und deutlich schneller.
__________________
Wenn Du tot bist, dann weißt Du nicht dass Du tot bist.
Für Dein Umfeld aber ist es hart.
Genauso ist es wenn Du doof bist.

Geändert von Secundus (21.12.2021 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #215  
Alt 21.12.2021, 14:26
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.315
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.981 Danke in 1.562 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stauder Beitrag anzeigen
Die Langauflagen sind ca. 2,5m lang, runterkurbeln geht nicht. Das Problem ist wenn man mit dem Motor drauf fährt, dass sobald man nicht ganz gerade kommt sich an den Bolzen für den Kielrollen den Kiel zerkratzt. Wenn man das Boot langsam durch eine Winde hochzieht, hat man mehr Zeit zu reagieren, bzw. sieht auch wenn es ein bisschen quer kommt.
Die kannst du Teilen und den hinteren Teil kurbelbar machen.
Musste ich bei mir direkt machen, da auch das Kranen sonst nicht geklappt hat.
https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=8725
im Album sind die von alten Trailer aber den neue ist genauso nur halt 3.5t

P.S: fürs drauf Fahren war ich bisher auch zu arg Schi...er
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
  #216  
Alt 21.12.2021, 15:03
Stauder Stauder ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Duisburg
Beiträge: 82
Boot: aktuell: Saver 750 WA, ehemals: Beneteau Oceanis 38
34 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Danke für die zahlreichen Antworten. Ob jetzt eine 4500lbs Winde reicht oder es eine 13000er sein muss ist also wie ich sehe nicht so einfach zu beantworten? Ich lebte ja in der Hoffnung, dass eine 4500er ausreicht. Wenn es damit aber nicht geht, oder nur im Schneckentempo, ist ja auch keinem geholfen

Naja, ich überlege noch mal etwas, vllt mache ich erst mal den Trailer etwas slipp freundlicher mit seitlichen Rollen. Allerdings möchte ich ungern auf die langen Langauflagen verzichten, da das Boot auf der Straße wirklich satt drauf liegt.

Ich überführe das Boot übrigens am 05. Januar wieder von Spanien nach Deutschland, hoffen wir mal, dass der alte Ford Ranger mit 330tkm das noch mit macht....
Mit Zitat antworten top
  #217  
Alt 21.12.2021, 17:01
freerider13 freerider13 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 2.273
1.584 Danke in 896 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stauder Beitrag anzeigen
Ich überführe das Boot übrigens am 05. Januar wieder von Spanien nach Deutschland, hoffen wir mal, dass der alte Ford Ranger mit 330tkm das noch mit macht....
Ah geh! Da is ein ordentlicher Pickup wie der doch grad erst mal warm gefahren!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #218  
Alt 22.12.2021, 13:20
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.992
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.845 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von freerider13 Beitrag anzeigen
Ah geh! Da is ein ordentlicher Pickup wie der doch grad erst mal warm gefahren!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Glaube auch nicht das es am Auto scheitern wird, eher an den Pandemie Regeln.
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #219  
Alt 22.12.2021, 14:16
Stauder Stauder ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Duisburg
Beiträge: 82
Boot: aktuell: Saver 750 WA, ehemals: Beneteau Oceanis 38
34 Danke in 20 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Glaube auch nicht das es am Auto scheitern wird, eher an den Pandemie Regeln.
Solange Spanien kein Einreiseverbot verhängt wüsste ich nicht woran es scheitern sollte?!
Mit Zitat antworten top
  #220  
Alt 22.03.2022, 11:39
heiger heiger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2016
Ort: Bern
Beiträge: 534
Boot: Doral 170 BR
372 Danke in 246 Beiträgen
Standard

Möchte ich haben....leider eine überteuerte Alternative (4000 Euro) zur elektrischen Winde!
Ich bleib bei meiner Rhino-Winde.

Balex Boatloader by Sportboote-SH-Süd
https://www.youtube.com/watch?v=VTlAxCUmbWg&t=25s
__________________
Gruss Heinz

"Denn sie wissen, was sie tun."

Geändert von heiger (22.03.2022 um 11:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 181 bis 200 von 220

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Badeplattform nachgerüstet an Sea Ray 250 DA Thüringer Jung Kleinkreuzer und Trailerboote 43 29.02.2020 20:03
Anzeige für den Wassertank nachgerüstet. IngoNRW Technik-Talk 2 15.09.2016 08:45
automatische Trailerwinde pitt4 Kleinkreuzer und Trailerboote 19 27.04.2008 22:27
Empfehlung Gurt-Trailerwinde PderSkipper Kleinkreuzer und Trailerboote 43 25.09.2007 09:50
Elektrische Trailerwinde Wolfgang B. Technik-Talk 107 16.12.2002 19:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.