boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 34
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 05.10.2007, 15:02
Benutzerbild von Nils
Nils Nils ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2002
Ort: Achim b. Bremen
Beiträge: 1.653
Boot: Albin Vega
2.277 Danke in 976 Beiträgen
Nils eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ich denke mal diese Dinger:
__________________
Gruß
Nils
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 06.10.2007, 11:56
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.385 Danke in 628 Beiträgen
Standard

Es gab mal vor Jahren in der Yacht eine über 2 Hefte reichende Serie über den Einbau eines Schachtes. Ich habe seinerzeit Kopien dieser Serie an 2 Kollegen hier im Forum geschickt. Leider bin ich erst wieder im November zu Hause und komme an die Scans auf meinem PC ran. Wenn Du dann noch Interesse hast, bitte melden.
So ganz einfach mit dem ordentlichen Einbau des Schachtmotors ist es nicht. Da gilt es einiges zu berücksichtigen, z.b. das nach außen legen des Nebenauspuffs und des Anschlusses einer Leitung für den Kontrollstrahl usw.

Ich halte von Schachtmotoren wenig bis gar nichts und teile die Meinung von Pusteblume. Sie sind nicht von ungefähr so gut wie verschwunden.
Sie nehmen wertvollen Platz in der Plicht weg, der für andere Dinge besser zu gebrauchen ist. Ich bevorzugte an meinen kleinen Booten den AB an der Halterung am Heck. Dort ist er ordentlich zu bedienen, bekommt ausreichend Luft, stinkt nicht ins Cockpit und kann leicht gewartet werden.

Servus

Paul
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 06.10.2007, 14:06
Hafenmeister Hafenmeister ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2006
Ort: Glückstadt / Elmshorn
Beiträge: 44
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Also ersteinmal schönen dank für die Aufklärung . Ich bin seit einigen tagen stolzer Besitzer einer
Wibo
2 , und ein Kollege sagte mir beim besichtigen meiner neuen errungenschaft " Mensch da ist ja genug Platz für ein Außenborder Schacht " da ich mir nicht vorstellen konnte was er meinte und er mir das auch nicht so richtig erklären konnte habe ich mir gedacht ich frage mal die Fachleute im boote Forum und siehe da jetzt weiß ich was gemeint ist (besten dank ) und ich finde dieses patent garnicht mal so schlecht man braucht
nix
mehr hoch und runter zu klappen , er wird nicht so schnell geklaut und es sieht um einiges besser aus . so jetzt nochmal
ne
frage wäre ein
Umbau
sinnvoll ? geht das überhaupt ?

Gruß
Tom
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 07.10.2007, 11:53
Benutzerbild von Drifter
Drifter Drifter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Knapp westlich von Hamburg
Beiträge: 71
Boot: Segelboot Neptun22
Rufzeichen oder MMSI: Haaallloooooo!!!!
46 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Ich mach heute mal noch ein paar Bilder wie es bei einer Neptun funktioniert. Zum Diebstahlschutz: Ich würde gerne mal zusehen wie jemeand anders den Motor rausbauen will. Ich weiss wie es geht, brauche aber mindestens 20min. um das Teil wegzukriegen. So viel Zeit hat wahrscheinlich keiner der es eilig hat.
__________________
------------------------------------------------ Hetlingen: Die Perle der Unterelbe
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 07.10.2007, 13:13
hans gold hans gold ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.05.2005
Ort: Oberhausen
Beiträge: 142
58 Danke in 48 Beiträgen
Standard

du arbeitest ja auch nicht mit der Kettensäge.
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 07.10.2007, 17:47
Hafenmeister Hafenmeister ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2006
Ort: Glückstadt / Elmshorn
Beiträge: 44
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Und dann habe ich da noch eine Frage , denn mein Mast und der Baum (Holz) sind nicht mehr die neusten geschweige denn die Segel . Der Mast hat einen Riss der länge nach so ca 100cm . Das heist ich brauche einen neuen Mast und Baum und Segel kann mir da jemand sagen was ich da genau nehmen muss , hat jemand noch unterlagen für ne Wibo II für Mastgrösse Segelfläche u.s.w

Gruß Tom
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 07.10.2007, 17:51
Benutzerbild von kaceka
kaceka kaceka ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.08.2007
Ort: SH
Beiträge: 846
Boot: Buster XL
1.633 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Ein Riss der Länge nach muss nicht bedeuten, dass der Mast ausgetauscht werden muss. Ich würde da mal zuerst einen Holzfachmann holen.
__________________
Gruß
Wolfgang
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 07.10.2007, 18:57
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 3.089
9.274 Danke in 3.119 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hafenmeister Beitrag anzeigen
hat jemand noch unterlagen für ne Wibo II für Mastgrösse Segelfläche u.s.w
Unterlagen hab ich nicht, aber vielleicht kann ich dir mit zwei Links helfen
http://www.wibo930.de/wbblite/ (entgegen dem Titel der Seite gehts um alle Wibos, nicht nur um die 930er)
http://www.wibo-forum.nl/site/ Niederländisches Wibo-Forum mit umfangreichen Unterlagen zum Download
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 08.10.2007, 08:43
Benutzerbild von Drifter
Drifter Drifter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Knapp westlich von Hamburg
Beiträge: 71
Boot: Segelboot Neptun22
Rufzeichen oder MMSI: Haaallloooooo!!!!
46 Danke in 30 Beiträgen
Standard

So nu noch die Bilder

Ich weiss: das Holz sieht schlimm aus und braucht viel Zuwendung
Der Motor sieht auch aus wie Altmetall, aber das Ding läuft und läuft und.....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schacht4.jpg
Hits:	349
Größe:	28,6 KB
ID:	59142   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schacht6.jpg
Hits:	353
Größe:	38,1 KB
ID:	59143   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schacht7.jpg
Hits:	364
Größe:	42,2 KB
ID:	59144  

__________________
------------------------------------------------ Hetlingen: Die Perle der Unterelbe
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 08.10.2007, 08:50
Benutzerbild von Drifter
Drifter Drifter ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.07.2007
Ort: Knapp westlich von Hamburg
Beiträge: 71
Boot: Segelboot Neptun22
Rufzeichen oder MMSI: Haaallloooooo!!!!
46 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Wenn du Unterwasser den Schacht vergrössern willst damit der Propeller besser durchpasst bleibt dir mit Sicherheit deine Kettensäge stehen!
Mit ner elektrischen wird's ein erregendes Erlebnis.
__________________
------------------------------------------------ Hetlingen: Die Perle der Unterelbe
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 08.10.2007, 11:54
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.094
6.956 Danke in 2.981 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hafenmeister Beitrag anzeigen
Und dann habe ich da noch eine Frage , denn mein Mast und der Baum (Holz) sind nicht mehr die neusten geschweige denn die Segel . Der Mast hat einen Riss der länge nach so ca 100cm . Das heist ich brauche einen neuen Mast und Baum und Segel kann mir da jemand sagen was ich da genau nehmen muss , hat jemand noch unterlagen für ne Wibo II für Mastgrösse Segelfläche u.s.w

Gruß Tom
Du brauchst keinen neuen Mast. Was ist es denn für ein Riß? Aufgehende Leimfuge? Dann versuchen, die Fuge ein wenig weiter zu öffnen, und mit Epoxy (Einwegspritze+Kanüle, Pfennigkram in der Apotheke) neu verleimen.
Ist es ein Ríß im Holz, den Riß auffräsen, Leiste mit Epoxy einleimen, glatthobeln + schleifen, lacken, fertig. Kannst Du auch mit ´ner aufgehenden Leimfuge machen, wenn die das Injizieren von Epoxy nicht vertrauenerweckend scheint.
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 28.12.2007, 20:37
Hafenmeister Hafenmeister ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.08.2006
Ort: Glückstadt / Elmshorn
Beiträge: 44
4 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Schönen dank für die Antworten und dank an Paul für die Mail . Der Außenborder im Schacht ist eine gute Idee aber eine menge an Umbauarbeiten deswegen habe ich mich entschlossen es gleich richtig zu machen und werde einen Bukh 1 Zylinder einbauen 10 PS das denke ich ist vernünftig , oder? Der Motor ist nicht groß nicht schwer . Das einzige Loch was ins Boot muß ist das fürs Stevenrohr.
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 29.12.2007, 08:34
Benutzerbild von piep
piep piep ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.02.2007
Beiträge: 974
555 Danke in 408 Beiträgen
Standard

ich will trotzdem eins nachschieben: ich habe eine jakon, die hat serienmäßig nen schacht. wollte ich nicht - ich habe das (positive) heck im schachtbereich rausgeschnitten und eine senkrechte heckplatte eingesetzt, den durchbruch für den ab-schaft verschlossen. den motor draußen angehängt. er ist mit der pinne gekoppelt, zum segeln ziehe ich ihn hoch. größter vorteil: lenkbar, der kahn (langkieler) lässt sich rückwärts fast so gut rangieren wie vorwärts. nachteil: das gewicht des motors hängt ziemlich weit hinten. ansonsten allerbeste erfahrungen.
Angehängte Grafiken
 
__________________
everybody ist perfekt - not mi!
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 29.12.2007, 19:14
Benutzerbild von meinolf
meinolf meinolf ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Brilon
Beiträge: 156
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo
aso ein Aussenborder am Heck ist ja nun mal gerade kein Schmuckstück. Und bei klassischen Yachthecks ( H-boot,Drachen,Folke ) auch schwer zu realisieren. Folgendes System hat mir gut gefallen http://www.smart-waterdrive.de/

Meinolf
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.