boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 961 bis 980 von 1.000
 
Themen-Optionen
  #981  
Alt 13.07.2019, 13:53
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.324
Boot: van de stadt 29
5.099 Danke in 2.819 Beiträgen
Standard zu kurz

Moin Carlos
Geht es in diesem Fall nicht um die Länge des Füllstückes für den Mastfussbereich?Die Gesamtlänge ist doch mit sicherheit extra bemaßt.
Ein guter Zeichner für technische Zeichnungen die Handwerklich umgesetzt werden hat früher versucht Kettenmaße zu vermeiden.
Na jau,times are changing und so muss man sich manchmal wundern was so an CAD-Blödsinn in Fertigungsbetriebe gegeben wird.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #982  
Alt 13.07.2019, 14:38
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Das Füllstück hat die Länge von 32 Zoll, das ist richtig. Trotzdem sind das 813 mm und nicht 610m

Die additiven Maße sind Messpunkte für die Strakleiste.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #983  
Alt 13.07.2019, 16:51
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Feierabend für heute. Alle Bretter sind grob fertig und mal zur Probe zusammengelegt. Passt.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #984  
Alt 13.07.2019, 16:55
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin Carlos
Geht es in diesem Fall nicht um die Länge des Füllstückes für den Mastfussbereich?Die Gesamtlänge ist doch mit sicherheit extra bemaßt.
Ja, das Gesamtmaß ist auch auf dem Plan. Aber da man die Teilmaße sowieso für die Strakleiste braucht, muss man sie auch einzeichnen und arbeitet damit. So oder so ist die Maßangabe falsch und das kann ärgerlich werden, wenn man vorher so mühsam die Bretter quasi aus dem Baum geschnitzt hat.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #985  
Alt 14.07.2019, 11:29
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Geleimt. Und egal, wie viele Schraub- und Klemmzwingen man hat: es sind nie genug.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #986  
Alt 14.07.2019, 12:15
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.233
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 3"
Rufzeichen oder MMSI: 95 olé
3.119 Danke in 980 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Geleimt. Und egal, wie viele Schraub- und Klemmzwingen man hat: es sind nie genug.

[...]
Moin Carlos,

in der Mathematik ist das die Sache mit dem (n+1).

Manchmal glaube ich , das ist eine Krankheit der Selbstbauer und Heimwerker, lieber noch eine Klemme/Schraube mehr oder größer zu nehmen, sicher ist sicher.

Aber sieht doch gut aus!

Mio
__________________


il mio mondo - mein Blog, in dem es jetzt auch um den Bau der Alder 18 geht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #987  
Alt 14.07.2019, 14:05
kreuzberger kreuzberger ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 343
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
959 Danke in 272 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mio69 Beitrag anzeigen
...lieber noch eine Klemme/Schraube mehr oder größer zu nehmen, sicher ist sicher.
Unsere Vorfahren haben auf diese Art die wunderschönen gothischen Kathedralen gebaut, die immer noch stehen...
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #988  
Alt 15.07.2019, 10:38
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Ich habe mir zur Gewohnheit gemacht, auch meine Baufehler zu dokumentieren.

Beim Kleben des Mastes muss es etwas zügig gehen, und man muss mehrfach verdicktes Epoxid anrühren. Eine passende Menge würde zwischendurch stehen, sich erhitzen und unbrauchbar werden.

In der Mischung aus Eile und Routine habe ich Härter mit Härter gemischt und angedickt. Das war der erste Teil des Glücks im Unglück: diese Mischung konnte nun wirklich gar nicht reagieren. Zweites Glück war, dass ich diesen "Kleber" für ein ganzes Brettchen benutzt habe, also für beide Seiten.

So konnte ich das Brett glücklicherweise mit wenig Mühe lösen und nach der Reinigung eine ordentliche Mischung einbringen.

Noch mal Schwein gehabt.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #989  
Alt 27.07.2019, 18:55
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.022
Boot: Hellwig Poros (vorübergehend); Eco62 (Motorkat) im Bau
5.091 Danke in 1.572 Beiträgen
Standard

Moin Carlos,
als ich das las, dachte ich nebenbei, das würde mir wohl nicht passieren. Dieser Gedanke fußte nicht auf Überheblichkeit, sondern war gegründet darauf, dass ich, als gelernter Chemielaborant, immer besonders sorgfältig umgehe mit allem, was Labortätigkeiten irgendwie ähnlich ist, also z. B. Messen, Wägen, Anmischen usw.

Gestern habe ich nun auch Härter mit Härter gemischt. Ich habe eine Art Camping-Kühlbox in der Werft - nicht aktiv kühlend, nur ein größeres Kunststoffgefäß mit wärmegedämmten Wandungen. Dort stehen meine "Arbeitsflaschen" mit Epoxiharz und -härter drin und die jeweiligen Nachfüllkanister und dann noch ein Kälteakku, den ich täglich wechsle. Weil nun das Harz direkt neben dem Akku deutlich kälter war, als der Härter, habe ich deren Positionen getauscht, also die Härterflasche direkt neben den Akku gestellt. Am nächsten Tag habe ich einen anderen Härter verwendet, der nicht in der Kühlbox war, und als Harz die Flasche gezogen, die neben dem Akku stand. Als ich die nächste Charge anmachen wollte, habe ich es dann gemerkt. (Das falsche Epoxi-Gemisch landete aber nicht am Boot, sondern auf einer Sperrholzplatte, die als Vakuum-Unterlage dienen soll.)
Ich muss wohl besser aufpassen.

Geändert von Heimfried (27.07.2019 um 19:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #990  
Alt 28.07.2019, 05:21
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.324
Boot: van de stadt 29
5.099 Danke in 2.819 Beiträgen
Standard

Moin Günter
Warum ist es überhaupt möglich Harz und Härter zu vertauschen?Bei den Systemen die ich bisher benutzt habe unterscheiden sich Harz und Härter eindeutig in allen Eigenschaften:Geruch,Konsistenz,Farbe und schlussendlich der Gebindegröße.Das waren aber immer die Klebeharze von SP oder West alle Versuche mit günstigeren Harzen verliefen unbefriedigend.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #991  
Alt 28.07.2019, 08:07
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.022
Boot: Hellwig Poros (vorübergehend); Eco62 (Motorkat) im Bau
5.091 Danke in 1.572 Beiträgen
Standard

Moion Hein,
die gekauften Kanister (25 kg) sind zu groß und zu schwer, um damit zu hantieren, jedenfalls für Ansätze von Mischungen, mit denen ich arbeite (15 g bis etwa 250 g). Daher benutze ich dafür gekaufte Flaschen mit 1 Liter Inhalt (auch noch "Zwischenkanister" mit 5 kg). Da steht natürlich auch drauf, was drin ist (auch auf dem Deckel), aber wenn man die "eigentlich" immer am gleichen Ort stehen hat, guckt man dann nicht mehr so genau hin - jedenfalls ich das eine Mal. Ich glaube "eigentlich" nicht, dass mir das nochmal passiert - aber wer weiß.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #992  
Alt 28.07.2019, 08:16
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.324
Boot: van de stadt 29
5.099 Danke in 2.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Moion Hein,
die gekauften Kanister (25 kg) sind zu groß und zu schwer, um damit zu hantieren, jedenfalls für Ansätze von Mischungen, mit denen ich arbeite (15 g bis etwa 250 g). Daher benutze ich dafür gekaufte Flaschen mit 1 Liter Inhalt (auch noch "Zwischenkanister" mit 5 kg). Da steht natürlich auch drauf, was drin ist (auch auf dem Deckel), aber wenn man die "eigentlich" immer am gleichen Ort stehen hat, guckt man dann nicht mehr so genau hin - jedenfalls ich das eine Mal. Ich glaube "eigentlich" nicht, dass mir das nochmal passiert - aber wer weiß.
Moin
Unter Umständen würden ja auch,rote Deckel=Achtung Härter/starke Gesundheitsgefahr und grüne Deckel=Harz/nicht ganz so gefährlich,weiter helfen.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #993  
Alt 28.07.2019, 08:26
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Unachtsamkeit und Routine.

Ich fülle auch um in Litergebinde. Die sind entsprechend beschriftet, aber die Beschriftung verwischt mit der Zeit. Dann hat man Eile und ist in Gedanken schon beim nächsten Arbeitsschritt: wumms, passiert!

Bei den Behnke-Materialien ist der Härter klar und riecht etwas, das Harz ist geruchlos und dickflüssiger. Das hilft aber nicht, wenn man mit den Gedanken woanders ist.

Glück im Unglück ist, wenn man Gleiches mit Gleichem mischt. Das ist nur Schmierkram. Ärgerlicher ist ein Fehler im Mischungsverhältnis: das härtet nur ein bisschen aus, aber nicht so viel, dass man schleifen kann. Das hatte ich auch schon mal und das ist wirklich eine unschöne Arbeit.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #994  
Alt 13.08.2019, 07:22
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Ach so, der Mast ist schon mal drauf, wenn auch liegend. Das reicht noch nicht zum Segeln, aber für das Sonnensegel.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
  #995  
Alt 13.08.2019, 17:44
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.093
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.605 Danke in 1.371 Beiträgen
Standard

Das mein lieber Carlos sieht sehr schnuckelig aus
Alle Achtung!

Viel Spaß beim Ansegeln und Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #996  
Alt 14.08.2019, 06:16
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
Viel Spaß beim Ansegeln und Gruß
Danke, aber das wird dieses Jahr definitiv nichts mehr, da sind noch eine Menge Arbeiten bei knapper Zeit zu erledigen.

Das Boot kann man ja schon nutzen; Blondini hat es schon getestet und war zufrieden mit meiner Arbeit.



Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #997  
Alt 18.08.2019, 12:34
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Nur mal der Vollständigkeit halber. Auf meinem Blog habe ich eben eine zusammenfassende Beschreibung der diesjährigen Arbeiten am Boot gemacht. es ist nicht so ganz viel, aber doch mehr, als ich dachte und das eine oder andere ist für den interessant, die auch dieses oder ein ähnliches Boot bauen möchte.

http://www.konfido.info/fast-ein-jahresbericht/
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #998  
Alt Gestern, 08:56
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 556
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.296 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Moin Carlos,

eine schöne Zusammenfassung und ein rundum gelungenes Boot Bin echt auf die ersten Bilder mit Besegelung gespannt.

Zu den Luken: Vielleicht würde es ja schon reichen, in die Nut des Deckels einfach einen Dichtgummi einzukleben. Soweit ich das auf den Fotos erkennen kann, ist da wohl keiner drin, oder täuscht das? Es gibt die aber auch mit überlappendem Deckel: https://www.ebay.de/p/Inspektionsluk...est/1505453265 (Sieht fast aus, als hätten die die gleiche Größe wie deine ).

Eine Selbstbau-Variante habe ich bei PT Watercraft mal gefunden, also falls du noch ein Winterprojekt suchst ...
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #999  
Alt Gestern, 21:19
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 827
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.823 Danke in 578 Beiträgen
Standard

Das sind genau die Luken, die ich habe. Die Deckel haben zwar ein Dichtungsgummi, scheinen sich aber in der Sommerhitze leicht verzogen zu haben. Jedenfalls geht einiges an Regenwasser durch.

Gesendet von meinem BBE100-4 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #1000  
Alt Heute, 07:39
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 556
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.296 Danke in 486 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von karlstatt Beitrag anzeigen
Das sind genau die Luken, die ich habe...
Nicht ganz, es gibt da zwei Modelle. Du hast diese. Bei denen schließt der Deckel innen in der Nut. Der Montagering ist sichtbar. Das Wasser kann zwischen Montagering und Deckel laufen und bei entsprechender Wassermenge oder verzogenem Deckel auch durchsickern.



Bei denen in dem Ebay-Link (Modell Flush)



überlappt der Deckelrand den Montagering, das Wasser kommt also gar nicht erst in die Nut und fließt seitlich ab.

Hier die Liste bei Osculati: https://www.osculati.com/de/11268/in...denk%C3%A4sten Die sind in der gleichen Größe alle zueinander "schraublochkompatibel".
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 961 bis 980 von 1.000


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.