boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 286
 
Themen-Optionen
  #281  
Alt 07.11.2018, 10:35
Simon B. Simon B. ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: Bodensee
Beiträge: 103
Boot: Boesch 510
168 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
natürlich bin ich mit dem Lackieren nicht so schnell voran gekommen wie erhofft. Der Job kam dazwischen und dann habe ich mir auch mal noch drei Wochen Urlaub gegönnt. Danach ging es aber weiter und in der Zwischenzeit habe ich doch ein gutes Stück geschafft. Hier mal eine kleine Übersicht:

Bordwand:
- 7 Schichten International Clear Wood Sealer (Zwischenschliff jeweils nach zwei Schichten mit 360 Körnung)
- 6 Schichten International Perfection Plus (Zwischenschliff jeweils nach zwei Schichten mit 360 Körnung)

Unterwasserschiff
- 1 Schicht Epifanes Epoxy Primer
- 4 Schichten Epifanes HB Code
- 1 Schicht Veneziani Adherpos
- 3 Schichten Veneziani Raffaello Bianca Racing
- 4 Schichten Lefant Power Plus Kupfer

Im Großen und Ganzen ist das alles ganz gut geworden. Das Problem mit der Orangenhaut auf der Bordwand habe ich einigermaßen in den Griff bekommen. Ich habe größten Teils von Hand zwischen geschliffen, habe aber so nicht alle Unebenheiten aus dem Lack bekommen. Ich bin deshalb nach der 11 Schicht Lack mit dem Exzenterschleifer über den Lack und habe so auch ein recht schönes Schleifbild bekommen. Beim Auftragen der letzten beiden Lackschichten habe ich es dann aber wieder ein bisschen versaut und ein paar Lacknasen produziert. Der Plan ist jetzt aber das Boot am Wochenende umzudrehen und mit dem Deck weiter zu machen. Nachdem dann 13 Schichten auf dem Deck sind will ich das gesamte Boot nochmal anschleifen und zwei Schichten Lack auf beides, das Deck und die Bordwand aufbringen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5574.jpg
Hits:	54
Größe:	40,2 KB
ID:	819523   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5578.jpg
Hits:	56
Größe:	54,3 KB
ID:	819524   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_5579.jpg
Hits:	59
Größe:	57,8 KB
ID:	819525  

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #282  
Alt 08.11.2018, 12:02
Benutzerbild von bootefreddy01
bootefreddy01 bootefreddy01 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2007
Ort: Heldenstein
Beiträge: 1.005
Boot: Reinell V170/ Rinker 232Captiva/ MasterCraft ProStar 190/ Boesch 510 Sun Deck
602 Danke in 376 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Simon B. Beitrag anzeigen
Gut das mir mal wieder jemand auf die Füße tritt damit ich über unseren Fortschritt berichte. Es hat sich in den letzten Monaten doch ein bisschen was getan.

Das Deck kam runter und wurde durch ein neues 10 mm Dickes Sperrholz mit Messerfurnier ersetzt. Das alte Deck ging Problemlos ab und auch an der Unterkonstruktion mussten wir kaum etwas machen. Wir haben dann mit Hilfe unserer Schablonen für Bug und Heck die Nuten ins Deck gefräst. Obwohl durch die Schablonen eigentlich nicht schief gehen konnte ging mein Puls bei dieser Arbeit doch ganz schön in die Höhe. Es kostet doch etwas Überwindung Nuten in das Nagelneue Deck zu fräsen. Letztendlich hat aber alles gut funktioniert. Die Nuten sind 4 mm breit und ca. 3 mm Tief.

Die größte Herausforderung dabei war den Schwung am Heck genau zu treffen. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt haben wir am oberen Rand des Spiegels einen ca. 4 cm breiten Streifen mit der Oberfräse abgenommen. Dafür gab es drei Gründe: Erstens, ist das neue Deck etwas dicker als das Alte und würde sonst etwas über den Spiegel hinausstehen. Zweitens, war die obere Kante vom Spiegel nicht mehr wirklich schön und hatte einige Macken und Dellen. Und drittens, ist es fast unmöglich den Anschluss an den Spiegel sauber hin zu bekommen.
Wir haben dann versucht die Schablone so zu konstruieren, das die Nut am Heck genau die Form des Spiegels annimmt ... wie zu erwarten, aber ohne Erfolg. An der Stelle machen schon Millimeter einen riesen Unterschied aus und wir waren so an manchen Stellen noch weiter von der Optimalen Form entfernt.
Der zweite Ansatz war dann eine Schablone mit der Oberfräse zu erstellen. Wir haben eine MDF-Platte auf das Deck gelegt und sind dann mit dem Kopierfräser die Form des Spiegels abgefahren. Das Problem hierbei ist, dass das kleine Unebenheiten (wie zum Beispiel durch Schraubenlöcher direkt auf die Schablone übertragen werden. Um diese kleinen Unebenheiten auszugleichen haben wir am Ende eine ca. 10x10 mm Dicke Leiste auf die Kante der Schablone geklebt. Mit der Schablone konnten wir dann Problemlos die Form des Spiegels auf die Nut übertragen.
Hallo Simon,
Wie habt ihr das alte Deck entfernt nachdem die Schrauben entfernt wurden? Mit Tauchsäge eingeschnitten und Sektionsweise entfernt...? Ist ja rel fest draufgeklebt...
Danke und Gruß
Freddy
Mit Zitat antworten top
  #283  
Alt 08.11.2018, 20:22
Simon B. Simon B. ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: Bodensee
Beiträge: 103
Boot: Boesch 510
168 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootefreddy01 Beitrag anzeigen
Hallo Simon,
Wie habt ihr das alte Deck entfernt nachdem die Schrauben entfernt wurden? Mit Tauchsäge eingeschnitten und Sektionsweise entfernt...? Ist ja rel fest draufgeklebt...
Danke und Gruß
Freddy

Hallo Freddy,
Eine Tauchsäge war bei uns nicht nötig. Das Deck und auch der Kleber waren schon ziemlich mitgenommen. Wir konnten an ein paar Stellen mit einem Spachtel unter das Deck fahren und es lösen. Sobald wir an einer kleinen Stelle mit dan Fingern unter das Deck kamen konnten wir es quasi am Stück abziehen.

Grüße,
Simon


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #284  
Alt 09.11.2018, 11:45
Benutzerbild von bootefreddy01
bootefreddy01 bootefreddy01 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2007
Ort: Heldenstein
Beiträge: 1.005
Boot: Reinell V170/ Rinker 232Captiva/ MasterCraft ProStar 190/ Boesch 510 Sun Deck
602 Danke in 376 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Simon B. Beitrag anzeigen
Hallo Freddy,
Eine Tauchsäge war bei uns nicht nötig. Das Deck und auch der Kleber waren schon ziemlich mitgenommen. Wir konnten an ein paar Stellen mit einem Spachtel unter das Deck fahren und es lösen. Sobald wir an einer kleinen Stelle mit dan Fingern unter das Deck kamen konnten wir es quasi am Stück abziehen.

Grüße,
Simon


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Danke!
Mit Zitat antworten top
  #285  
Alt 11.11.2018, 20:36
Simon B. Simon B. ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: Bodensee
Beiträge: 103
Boot: Boesch 510
168 Danke in 35 Beiträgen
Standard

So, ein kleines Update: Wir haben heute das Boot umgedreht und das Schandeck gebeizt. Auf den Bildern sieht es noch ein bisschen fleckig aus. Das liegt aber nur daran, dass es noch nicht ganz trocken ist.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #286  
Alt 12.11.2018, 21:35
Simon B. Simon B. ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 07.07.2014
Ort: Bodensee
Beiträge: 103
Boot: Boesch 510
168 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Heute habe ich noch die letzten Klebestreifen vom Deck entfernt. Und natürlich ist auch wenn ich extra das teure Masking Tape genommen habe trotzdem etwas Beize unter die Klebefläche gelaufen. Das sieht natürlich auf den hellen Intarsien recht hässlich aus.


Zum Glück ist die Beize an diesen Stellen nicht besonders tief ins Holz gezogen. Mit ein wenig vorsichtigen Schleifen konnte ich die Flecken einigermaßen weg bekommen. Einen leichten Schatten sieht man teilweise noch. Ich denke aber das es do ganz gut aussieht.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 286


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.