boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 290
 
Themen-Optionen
  #281  
Alt 23.08.2018, 11:36
Benutzerbild von Jlaudi
Jlaudi Jlaudi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.05.2013
Ort: Gerwisch
Beiträge: 276
Boot: Fiberline G10L und Seestern LX
148 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Ich denke mal es ist auch eine Ermessensfrage. Ich persönlich stelle den Motor ab. Beim kleinen Boot weil ich das mit mit einer Hand halten kann und beim großen weil ich eh nicht an die Steuerelemente komme wenn ich draussen stehe und schleuse.

Es macht ja auch Unterschied ob da ein neuer Viertakter läuft oder ein uralter Zweitakter bzw. Diesel
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #282  
Alt 24.08.2018, 11:41
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 603
Boot: Maxum 1800 SR3
650 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen


- Rüber springen, schwimmen, klettern um blitzartig selber ausschalten
u. falls möglich u. je nach Reaktion, die Schlüssel einbehalten .

- Und je nach weiterer Reaktion die Schlüssel zurückwerfen,
auf die Mauer schmeißen oder im Becken versenken .

Dein Ärger in aller Ehre aber bei so einer Aktion würdest Du bei mir danach selbst im Becken liegen und nach dem Schlüssel tauchen! Andere werden nicht anders reagieren und ich kann Dir daher von so einer Aktion nur abraten!
__________________
If you don't love it, change it. If you can't change it, stop it!
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #283  
Alt 24.08.2018, 15:08
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 1.863
Rufzeichen oder MMSI: diverse
1.527 Danke in 827 Beiträgen
Standard

Für so alte Säcke seid Ihr ganz schön halbstark.
__________________
Gruß
Alex.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #284  
Alt 24.08.2018, 15:27
Benutzerbild von RING18
RING18 RING18 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 01.12.2010
Ort: Hessen
Beiträge: 3.498
Boot: 2-12m
5.441 Danke in 2.240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Für so alte Säcke seid Ihr ganz schön halbstark.
Ja ja, die BF-Rambos
__________________
Umwege erweitern die Ortskenntnis


Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #285  
Alt 24.08.2018, 16:15
Benutzerbild von Elbflitzer
Elbflitzer Elbflitzer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.03.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 603
Boot: Maxum 1800 SR3
650 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostfriesen Beitrag anzeigen
Für so alte Säcke seid Ihr ganz schön halbstark.
...alte Säcke ist korrekt, halbstark weniger.

Nee aber mal ernsthaft, was ist denn das für ne Ansage - sind wir hier in Wild-West oder wie? Es gibt einen guten Spruch: "Entdecke die Not hinter der Unverschämtheit" - Tommi scheint eine ziemlich große Not gehabt zu haben, das rechtfertigt aber noch lange keine Unverschämtheit in diesem Ausmaß, gell?!
__________________
If you don't love it, change it. If you can't change it, stop it!

Geändert von Elbflitzer (24.08.2018 um 16:33 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #286  
Alt 25.08.2018, 12:52
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.433
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.804 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Bitte lasst es, was meinen Fall betriff, einfach mal hier gut sein !


Es war wirklich eine ganz schlimme Situation,
es wurde nicht eingelenkt und daraus konnten wir auch nicht .

Wer dann nicht zuerst seine Familie verteidigen möchte, eure Sache .


Ich habe alles hier zu geschrieben !

Und dazu gehört / auch nun Wiederholung :

- Es war eine selten extreme Ausnahme .
- Habe ich so in über 40 Boots-Jahren nicht erlebt .
- Wird auch bestimmt nicht mehr vorkommen .

- Alle hier hätten abgestellt, zeigt mir BF-ler haben Anstand u. Charakter .
- Bestimmt auch gerne Leinen-Hilfe angenommen .


Somit prima .

Verbale Sprüche oder mit gegenseitigen Post's den Fall hier unnötig hochzukochen
oder es auch teils nicht sachlich o. ernst zu betrachten,
ist nicht meine Art
und möchte ich auch nicht mehr teilnehmen .


Ich weis nur,
das Menschen, die mich kennen,
mir zustimmen, mir vertrauen
und auch nicht sicher sagen können,
wie sie dann gehandelt hätten .



Trotzdem liebe Grüße hier allen : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #287  
Alt 25.08.2018, 13:18
Benutzerbild von Gerd-RS
Gerd-RS Gerd-RS ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Wuppertal
Beiträge: 1.971
Boot: Neptunus 145 AK Fly
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 211692220
4.492 Danke in 1.369 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von T-Technik Beitrag anzeigen



Zu den hier geposteten BG-Texten :

Dies betrifft leider nur die Arbeitswelt an Bord,

nicht uns Freizeitfahrer .



Grüße : TOMMI

Die BinSchStrO gilt allerdings für alle!

Nur gibt es offenbar Ausnahmen für Berufler. Leider - aber offenbar
nicht anders zu machen.

Von irgendwelchen Ausnahmen für Sportboote ist mir jedoch nichts bekannt.

Gruss


Gerd
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #288  
Alt 25.08.2018, 13:25
Benutzerbild von T-Technik
T-Technik T-Technik ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2009
Ort: An der Sieg, nicht weit vom Rhein
Beiträge: 2.433
Boot: ZAR Formenti ZF-3 Tender
3.804 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

ja das habe ich auch so gelesen .

Die Schleusenwärter dürfen aber nur darauf verweisen,
aus rechtlichen Haftungsgründen aber leider nicht einwirken .


Grüße : TOMMI
__________________
MAN D2866 E

6 Zyl. 12 L Sauger 178 kW @ 2100 1/min , 850 Nm 1500-1800 1/min Bosch R-ESP . Aber auch D2866 LXE 40
Turbo-LA mit 294 kW @ 2100 1/min sowie Mercedes OM601-606 bereiten mir Freude und Technikvergnügen .
Mit Zitat antworten top
  #289  
Alt 26.08.2018, 18:22
Benutzerbild von Schleusenmeister
Schleusenmeister Schleusenmeister ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.10.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 160
Boot: Albin 25 AK
472 Danke in 132 Beiträgen
Standard

Als ich neulich durch die Schleuse Kleinmachnow gefahren bin, musste ich an diesen Thread denken. Von wegen Tuckern. Als die Kammer fast oben war, startete der Skipper vor mir seinen Motor und machte die eine Leine los, zu der er sich hat hinreißen lassen. Da war noch nicht mal das Senktor in Bewegung. Bis zum grünen Ausfahrsignal hat er sich dann mit Querstrahlrudern durch die Gegend manövriert.

Der Schleusenmeister hat nichts gesagt Scheint wohl in Ordnung zu sein, aber ich fand's, ganz ehrlich gesagt, richtig lächerlich und idiotisch.


Als ich Maschinenprobleme hatte, habe ich den Schleusenmeister vorher stets gefragt, ob das in Ordnung geht. Ansonsten habe ich es schon öfter erlebt, dass die Sportbootkapitäne gezielt angesprochen wurden, dass sie ihren Motor abstellen.
__________________
„So seltsam es auch klingen mag, die Stärke der Mathematik beruht auf dem Vermeiden jeder unnötigen Annahme und auf ihrer großartigen Einsparung an Denkarbeit.” – Ernst Mach
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #290  
Alt 29.08.2018, 23:15
Benutzerbild von HimbeerToni
HimbeerToni HimbeerToni ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.12.2014
Ort: Lippe/Grou
Beiträge: 507
Boot: Pauline, Bege 1000 OK
532 Danke in 254 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uncle_cadillac Beitrag anzeigen
Ich fahre einen 13m Stahleimer mit einem perfekten Mittelpoller. Als wir das Boot aus dem Ruhrgebiet nach Berlin gefahren haben, waren einige Schleusen so voll, das an uns noch ein Boot hing. Ich hab also mit meiner Leine über dem Mittelpoller meine 14 Tonnen gehalten und zusätzlich das Boot was an uns dranhing. Und das ohne Probleme. Mit der kleinen Nimbus 3000 war das nicht möglich. Aber je länger das Boot ist, um so weniger kann es sich um die Mitte bewegen, wenn die Leine eng geführt wird. Deshalb ist mein Motor immer aus und das BSR hat auch Pause.

Ich habe nur ein 10m Stahlboot mit einer sehr mittig liegenden Mittelklampe und ich schleuse auch oft über die Mittelklampe ... aber eben nicht immer.


Wenn z.B. der Schleusenhub sehr groß ist und über vertikal weit auseinander liegenden Befestigungsmöglichkeiten der Schleuse umgesteckt werden muss, wird die horizontale Kraftwirkung auf die Leine so gering, dass das Boot (bei starker Strömung egal woher) nicht mehr ausreichend an der Schleusenwand gehalten wird.
__________________
Beste Grüße aus dem schönen Lipperland
Detlef


Man muss den selben Fehler nicht mehrfach machen, es gibt ausreichend unterschiedliche!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 261 bis 280 von 290


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist leiser zum tuckern? Einzylinder Diesel oder 4 Takter? madmaik Kleinkreuzer und Trailerboote 19 07.09.2016 11:30
Volvo Penta 431B - nerviges Problem beim "tuckern" masterbiiiiiiiii Motoren und Antriebstechnik 9 03.06.2016 22:56
Kühlung paradox: Überhitzung beim Tuckern Seeigel11 Motoren und Antriebstechnik 7 29.05.2009 13:27
Darf ich...oder darf ich nicht????? HH Glastron ultra Cap Allgemeines zum Boot 16 12.10.2008 19:48
Wie lange kann ich tuckern? hklingle Motoren und Antriebstechnik 17 27.06.2008 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.