boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 30.09.2007, 17:46
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
959 Danke in 483 Beiträgen
Standard QL Bootstrimm/BTS Autotrimm

Hallo,

war auf der Interboot am VP-Stand und habe mir das QL-Trimmsystem angeschaut. Soweit, so gut.
Das BTS AutotrimmSystem (als Zubehör) funktioniert mit GPS, nur konnte mir der "Fachman" am Stand nicht erklären wie es funktioniert.
Wie kann man via GPS-Signal das Boot waagerecht austrimmen??
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.10.2007, 12:40
quappo quappo ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 50
26 Danke in 17 Beiträgen
Standard

naja, du bekommst via GPS eine Koordinate im Raum. D.h. auch die Höhenkomponente. Allerdings ist die Auflösung meines Wissens nach sehr grob, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass man damit die Trimmung berechnet?! Hab so einen GPS-Fahrradcomputer von Garmin, der hat zusätzlich einen barometrischen Sensor für die Höhenmessung, weil GPS allein zu ungenau ist (schwankt wohl bis zu 10m... -> kann wohl nie und nimmer für den Trimm gut sein)
__________________
Viele Grüße,

André
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.10.2007, 16:25
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
959 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Habe hier bei Volvo-Penta etwas gefunden.

16.07.2007
Neues QL Automatik- Bootstrimmsystem - Immer perfekt getrimmt





Corporate Communcation
Stets den perfekten Trimmwinkel zu halten und die Krängung auszugleichen, ist eine Herausforderung für jeden Steuermann. Das ist jetzt vorbei! Mit dem neuen Automatik-Bootstrimmsystem von QL genießen Sie stets eine perfekte Fahrt. Alles, was der Steuermann noch zu tun hat, ist die A-Taste zu drücken – die QL-Automatik-Bootstrimmung erledigt den Rest.
Das QL-Bootstrimmsystem ist revolutionär, denn es verwendet elektronisch betriebene vertikale Interceptor-Blätter anstelle der üblichen horizontalen, hydraulisch betätigten Trimmklappen. Dadurch werden Änderungen des Trimms schnell umgesetzt, sodass eine wirkungsvolle und zuverlässige automatische Trimmung möglich ist.

Einfach nur die „A“-Taste drücken!
Auf dem Bedienpanel wurde ein neuer Schalter hinzugefügt, die sogenannte „A“-Taste zum Aktivieren des Automatikmodus.

Zuerst wird das Boot manuell in die gewünschte Lage getrimmt. Nach fünf Sekunden Drücken auf die A-Taste wird diese Einstellung gespeichert und bleibt auch nach dem Ausschalten erhalten. Natürlich kann jederzeit eine neue Wunscheinstellung gewählt werden. Die automatische Boots-trimmfunktion kompensiert nun Änderungen der Bootslage infolge Geschwindigkeit, Wind oder Bewegungen von Personen an Bord.
Im Automatikmodus arbeitet das System bei Fahrtgeschwindigkeiten ab sechs Knoten. Darunter ist es inaktiv. Der Steuermann kann jederzeit durch Drücken der A-Taste oder eine der anderen vier Tasten am Bedienpanel in den manuellen Modus zurückschalten.

Wie funktioniert das System?
• Das Automatik-Bootstrimmsystem besteht aus dem QL-Bootstrimmsystem, ergänzt um eine automatische Kontrolleinheit und einen GPS-Empfänger.
• Die Kontrolleinheit überwacht fortlaufend die relative Lage des Bootes (zur Soll-Trimmlage)
und sendet die Daten an das Hauptsteuergerät.
• Der GPS-Empfänger überwacht Bootsgeschwindigkeit und – viel wichtiger – Kursänderungen
und gibt diese Daten an das Hauptsteuergerät weiter.
• Das Hauptsteuergerät ist die Schaltzentrale des Systems. Die speziell entwickelte Software
rechnet ununterbrochen mit den eingehenden Daten und sendet Befehle an die Interceptor-Blätter.

Im Automatikmodus wird keine Blattposition auf dem Bedienpanel angezeigt; lediglich eine Kontrollleuchte informiert darüber, dass die Automatik aktiv ist. Im Fehlerfalle wird ein Fehlercode angezeigt und das System geht zurück in den manuellen Modus. Der Automatikmodus bleibt so lange aktiv, bis wieder der manuelle Modus gewählt wird. Das gilt auch, wenn zwischendurch der Motor abgeschaltet wird.

Die Installation des Automatik-Bootstrimmsystems ist sehr einfach. Dank CAN-Bus muss lediglich ein Y-Kabel mit der Kontrolleinheit verbunden und der GPS-Empfänger angeschlossen werden.
Eine Kalibrierung ist nicht erforderlich. Sobald die gewünschte Bootslage gewählt ist, wird perfekt getrimmt. Das System kann auch nachgerüstet werden. Die Software ist mit jedem Bootsmodell kompatibel, bei dem ein QL-Bootstrimmsystem installiert werden kann..

Vorteile des QL-Automatik-Bootstrimmsystems:
• Vollautomatische Bugtrimmung und Krängungskontrolle
• Erkennen von Kursänderungen, kein kompensieren der Krängung beim Wenden
• Speichern der letzten Einstellung auch bei ausgeschaltetem Motor
• Jederzeitiges Umschalten auf manuelle Steuerung
• Bis zu vier Steuerstände
• Einfacher Einbau, auch beim Nachrüsten
• Kein zusätzlicher Wartungsaufwand
• Erfüllt die CE- und ABYC-Anforderungen
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 02.10.2007, 11:26
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
959 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Hat schon jemand dieses QL Automatik- Bootstrimmsystem in Betrieb, oder Erfahrung damit??

Bitte Erfahrungswerte mitteilen. -Danke-
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 07.10.2007, 09:40
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
959 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von quappo Beitrag anzeigen
...
-> kann wohl nie und nimmer für den Trimm gut sein)
so denke ich auch, deshalb möchte ich ja das System/Wirkungsweise verstehen.
Haben unsere Fachmänner erklärende Worte?
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 07.10.2007, 10:53
Benutzerbild von divefreak
divefreak divefreak ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2006
Ort: Flensburg
Beiträge: 9.277
Boot: mir langen die Probefahrten! ;-)
4.990 Danke in 3.108 Beiträgen
divefreak eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von viking22 Beitrag anzeigen
so denke ich auch, deshalb möchte ich ja das System/Wirkungsweise verstehen.
Haben unsere Fachmänner erklärende Worte?
es sind Neigungs/Beschleunigungssensoren im Steuergerät verbaut.


Das GPS dient nur zur Festlegung ob das Boot ne Kurve fährt, bzw überhaupt fährt

MFG René
__________________
MFG René

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 07.10.2007, 10:58
Benutzerbild von viking22
viking22 viking22 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2003
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.169
Boot: SeaCamper 810 / Stromberg 28"
Rufzeichen oder MMSI: ORCA
959 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Vielen Dank René,
das konnte mir die "Fachkraft" am VP-Stand auf der Interboot nicht sagen.

Habe dich schon mal unter der Woche versucht anzurufen, warst leider gerade weg. Versuche es später noch einmal.
__________________
Gruß Sepp

Vorsicht, lesen gefährdet die Dummheit!!!

Navigation ist --- Punkte und Orte wieder zu erkennen, die man vorher noch nie gesehen hat.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.07.2008, 21:02
Benutzerbild von CUS
CUS CUS ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 09.09.2007
Ort: Zürich & Porto Cristo
Beiträge: 49
Boot: Draco 2900 Star
20 Danke in 9 Beiträgen
Standard Erfahrungsbericht QL-Autotrimm

Guten Abend zusammen
Diese Woche liess ich in mein Schiff, Regal 2660 Commander, 1 x Penta 5.7, ein QL-Autotrimm System einbauen. Das Schiff verfügte bereits über 'konventionelle' Trimmklappen, mit diesen war ich jedoch nicht zufrieden (permanentes manuelles Nachrichten, keine Anzeige über den aktuellen Stand der Trimmklappen usw.).

Heute habe ich eine erste Testfahrt auf dem See unternommen dies bei sehr schlechtem Wetter (starker Regen, unregelmässiger Wind), jedoch ruhigem Wasser. Ich bin begeistert! Das Schiff liegt wie ein Brett im Wasser und die Maximalgeschwindigkeit (GPS-Messung) konnte sogar von 58 km/h auf 65 km/h gesteigert werden. Folgende Testsituationen wurden durchgeführt:

Geradeausfahrt mit Wind von Back- und Steuerbord --> Schiff fährt wie auf Schienen!

Diverse Kurvenfahrten mit Vmax, Schiff rollt und stampft absolut nicht mehr.

Diverse Manöver in den Wellen eines Kursschiffs --> fantastische Trimmlage!


Wie erwähnt, ich bin absolut begeistert, auch wenn der Preis für die Anlage nicht gerade sehr günstig ist. Ich bin überzeugt dass dieses System, richtig verbaut und kalibriert, vor allem für die relativ schmal gebauten Schiffe von US-Herstellern bestens geeignet ist. Hinzu kommt, dass das System intuitiv zu bedienen ist, resp. vollautomatisch läuft.

Prädikat: sehr empfehlenswert! Gerne stehe ich Euch für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Beste Grüsse, CUS
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.07.2017, 11:09
Koli Koli ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.05.2007
Beiträge: 730
254 Danke in 167 Beiträgen
Standard

Gibt es bereits weitere Erfahrungen damit?
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.07.2017, 15:04
Benutzerbild von Christian__
Christian__ Christian__ ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 245
Boot: Sessa
188 Danke in 103 Beiträgen
Standard

Hallo Koli,

ich habe mir vor ein paar Jahren hier im Forum eine gebrauchte Automatik Steuereinheit gekauft.
Der Einbauort der Steuereinheit muss im Schwerpunkt des Bootes liegen. Da ist bei mir jedoch der Treibstofftank installiert. Aktuell habe ich die Einheit auf dem Tank montiert und sie "arbeitet" wie von CUS beschrieben. Einzig über 60km/h reagiert sie falsch und sie legt das Boot auf eine Seite. Installationsversuche vor und hinter dem Tank haben das Problem ehr verschlimmert. Deshalb ist sie aktuell wieder auf dem Tank montiert. Ich möchte sie nicht mehr missen. Ob die aktuelle Verison immernoch so empfindlich auf dem Einbauort reagiert kann ich nicht sagen, soweit mir aber bekannt ist hat Volvo Penta das Automatik Trimm System in den letzten Jahren mehrfach überarbeitet.

Gruß Christian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 25.07.2017, 10:58
Koli Koli ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.05.2007
Beiträge: 730
254 Danke in 167 Beiträgen
Standard

Danke Christian!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.