boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.01.2016, 09:53
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard Harz oder Lack?

Hallo liebe Gemeinde!

Ich habe mir diesen Herbst ja ein Böötchen zugelegt und bin nun dabei es über den Winter an meine optischen Ansprüche anzupassen. In den letzten Tagen war nun der Bau eines neuen Steuerstandes angesagt.

Hierzu meine Frage:

Das Ding steht jetzt fertig vor mir. Was nun? Soll ich das Ding beizen und Klarlackieren, nur Klarlackieren oder mit Epoxidharz überziehen? Bei einem Epoxidharzüberzug hab ich mal gelesen, dass das Harz beim Älterwerden möglicherweise Risse bekommt. Was würdet ihr empfehlen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2544.jpg
Hits:	123
Größe:	63,2 KB
ID:	676223   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2543.jpg
Hits:	114
Größe:	60,3 KB
ID:	676224   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2542.jpg
Hits:	117
Größe:	72,7 KB
ID:	676225  

__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 08.01.2016, 09:57
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Das Holz grundieren und dann mit Leder beziehen. So würde ich das machen.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 08.01.2016, 10:03
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Ja so war das beim alten Instrumentenpanel gelöst. Wäre auch eine Möglichkeit, obwohl mir Holz sehr gut gefällt....

Achso, Werkstoff ist 20mm Okume Sperrholz.
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 08.01.2016, 10:05
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Ich weiß nicht wie gut es verarbeitet ist. Ich hätte immer Angst das der Lack dann an den Fugen reist. Holz arbeitet ja bekanntlich immer, vielleicht ist auch einölen eine Möglichkeit?
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.01.2016, 10:06
Hesti Hesti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.547
Boot: 29 Fuss Segelboot
981 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Epoxy als Feuchteschutz und darauf PU 2K Lack als UV Schutz.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.01.2016, 10:08
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hesti Beitrag anzeigen
Epoxy als Feuchteschutz und darauf PU 2K Lack als UV Schutz.
PU Lack? Der wird so hart, gerade an den Fugen wird der sicherlich früher oder später abplatzen.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.01.2016, 10:16
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Genau das mit dem abplatzen und reißen ist meine Sorge. Grundsätzlich würde eine Epoxidharzversiegelung wirklich gut aussehen. Das ist mir schon aufgefallen, als ich die Verklebungen an diesem Holz durgeführt habe. Das wird richtig spiegelblank. Allerdings ist die Frage ob Harz nicht mit der Zeit vergilbt... Andererseits werden doch die ganzen Bösch und Rivas mit Harz versiegelt, oder nicht?

@Tdingsda: Wäre einölen schon ein Feuchtigkeitsschutz?
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 08.01.2016, 10:23
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hesti Beitrag anzeigen
Epoxy als Feuchteschutz und darauf PU 2K Lack als UV Schutz.
Das heißt einmal mit Epoxi streichen, anschleifen und dann mit 2k Lack? Könntest du mir da einen PU 2K Lack einer bestimmten Marke empfehlen.

Sorry für meine Fragen, bin in der Oberflächenbearbeitung von Holz noch nicht ganz so bewandert.
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 08.01.2016, 10:39
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Epoxyd Harz ist nicht UV stabil, es vergilbt mit der Zeit. Du müsstest dann UV stabilen Klarlack drüber machen.

Es gibt spezielles Holzöl für den Aussenbreich, Gartenstühle etc. musst nur nach und nach nach Ölen. Das Öl ist dann Feuchtigkeitsabweisend
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.01.2016, 10:44
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TDingsda Beitrag anzeigen
Epoxyd Harz ist nicht UV stabil, es vergilbt mit der Zeit. Du müsstest dann UV stabilen Klarlack drüber machen.

Es gibt spezielles Holzöl für den Aussenbreich, Gartenstühle etc. musst nur nach und nach nach Ölen. Das Öl ist dann Feuchtigkeitsabweisend
Ah! Verstehe, und ein UV-stabiler Klarlack alleine würde als Feuchtigkeitsschutz nicht genügen?

Ok das mit dem Öl ergibt aber dann eine seidenmatte Oberfläche, nicht?
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 08.01.2016, 10:52
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Klar würde der Klarlack auch genügen!
Das Öl ergibt dann eine matte Oberfläche genau.

Kannst du die Kiste noch mal auseinander bauen und die Einzelteile lackieren und dann wieder zusammen bauen? Das wär die beste Lösung. Wie schon gesagt kann es sein das dir der Lack dann an den Fugen später reißen wird.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 08.01.2016, 10:58
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zerlegen wäre teilweise noch möglich. Werde ich vor dem lackieren natürlich machen. Es wird wahrscheinlich eine Klarlackierung werden. Stellt sich nur noch die Frage, ob 1 oder 2K - Lack... Soweit ich verstanden habe, ist der 2K - Lack härter und weniger elastisch, aber UV - stabil.
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.01.2016, 11:08
TDingsda TDingsda ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.05.2013
Beiträge: 467
538 Danke in 234 Beiträgen
Standard

Ich würd 2k Klarlack nehmen. Du musst eh ein paar Schichten lackieren und zwischen schleifen um eine glatte Oberfläche zu erhalten.
__________________
Nicht nur kleine Kinder speist man mit Märchen ab...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 08.01.2016, 11:16
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.226
2.190 Danke in 776 Beiträgen
Standard

Hi,
auch wenns ab und an etwas hochnäsig wirken sollte, ab hier sehr gut beschrieben wie das mit dem beschichten geht:

https://www.boote-forum.de/showthrea...9&#post3856179

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 08.01.2016, 11:16
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 737
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.736 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Bei Umsetzung Epoxid mit DD/PU/2K-Lack:
Da auch UV-stabiler Klarlack nicht 100% UV-stabil ist, muss du trotz des Lackes mit Verfärbung des Epoxids rechnen!
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 08.01.2016, 11:30
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von René Beitrag anzeigen
Hi,
auch wenns ab und an etwas hochnäsig wirken sollte, ab hier sehr gut beschrieben wie das mit dem beschichten geht:

https://www.boote-forum.de/showthrea...9&#post3856179

Gruß René
´
Waaahnsinn, das nenne ich mal saubere Arbeit

Naja ganz so perfekt wird's nicht werden, aber da kann man sich einiges abschauen...
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 08.01.2016, 13:35
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Alpenrepublik
Beiträge: 3.488
8.586 Danke in 2.929 Beiträgen
Standard

Hallo Markus,

ich würde Dir empfehlen, einfach mal beim Farben Wolf vorbeizuschauen: www.farbenwolf.at

Dort kriegst Du die gesamte Veneziani-Produktpallette.

Als Grundierung kannst Du z.B. Fibrodur nehmen. Dann nach belieben mit 1K oder 2K PU lackieren. Ich würde allerdings meinen, dass 1K ausreicht.

Ich bin sehr zufrieden mit den Veneziani Produkten (und auch mit der Fa Wolf).

Hier findest Du noch einen recht informativen Produktwegweiser: http://farbenwolf.at/images/stories/...der/lacura.pdf

Gutes Gelingen.
__________________
Cheers, Ingo
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 08.01.2016, 14:20
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Shearline Beitrag anzeigen
Hallo Markus,

ich würde Dir empfehlen, einfach mal beim Farben Wolf vorbeizuschauen: www.farbenwolf.at

Dort kriegst Du die gesamte Veneziani-Produktpallette.

Als Grundierung kannst Du z.B. Fibrodur nehmen. Dann nach belieben mit 1K oder 2K PU lackieren. Ich würde allerdings meinen, dass 1K ausreicht.

Ich bin sehr zufrieden mit den Veneziani Produkten (und auch mit der Fa Wolf).

Hier findest Du noch einen recht informativen Produktwegweiser: http://farbenwolf.at/images/stories/...der/lacura.pdf

Gutes Gelingen.
Hallo Ingo!

Lustiger Zufall! Das Holz zum Bau des Steuerstandes stammt von der Firma Wolf. Die sind echt gut sortiert. Werde da heute mal vorbeischauen und mich bei Veneziani umsehen. Danke für den Tip! Ist die Fibrodur-Grundierung durchsichtig?
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 10.01.2016, 10:43
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Alpenrepublik
Beiträge: 3.488
8.586 Danke in 2.929 Beiträgen
Standard

Servus Kollege, wie sieht's aus? Hast Du in der Zwischenzeit schon ein paar Tipps von Mr Wolf einholen können? Wir wollen ja sehen, wie das hübsche Gewerk nun vollendet wird
__________________
Cheers, Ingo
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 11.01.2016, 09:44
Benutzerbild von Markus_95
Markus_95 Markus_95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2015
Ort: Wien - MYCA
Beiträge: 341
Boot: Quicksilver 635 Weekend
Rufzeichen oder MMSI: OEX3823
231 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Schönen guten Morgen allerseits!

Also, ich entschied mich dafür den Steuerstand zuerst zu beizen und ihn dann mit fünf oder sechs Schichten Klarlack zu überziehen. Je nach Ergebnis.
Nach einem kurzen Besuch beim Wolf entschied ich mich für eine Mahagoni Beize und einen 1-Komponeten Klarlack von Veniziani. Auf den Bildern sieht man den 2. Anstrich.
Die Ursprüngliche Planung sah vor das Ding ohne Beize einfach mit Klarlack zu überziehen, allerdings wäre helle Farbe dann wohl mit der Farbe des Steuerrades in Konflikt getreten. Aber seht selbst.....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2562.jpg
Hits:	80
Größe:	49,9 KB
ID:	676749   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2563.jpg
Hits:	83
Größe:	70,9 KB
ID:	676750   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2564.jpg
Hits:	82
Größe:	76,4 KB
ID:	676751  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2565.jpg
Hits:	79
Größe:	59,1 KB
ID:	676752   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG2566.jpg
Hits:	68
Größe:	73,0 KB
ID:	676753  
__________________
Lg
Markus

http://www.motor-yacht-club-austria.at/
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Qualität Aldi Acryl-Lack im Vergleich zu teuren Markenlacken (Lack für Wohnungstüren) Warmduscher Kein Boot 28 03.04.2013 21:46
2K-Lack auf 1K-Lack ? acki-bm Restaurationen 9 26.04.2010 19:52
PU Lack - Lack/Härter falsch bemessen... Peter R Allgemeines zum Boot 9 19.08.2008 21:57
Acryl-Lack versus 1K-Lack Christo Cologne Restaurationen 8 04.08.2008 19:32
1K-Lack direkt auf Mahagoni? Welcher Lack ist der beste? wartifan Restaurationen 35 24.10.2006 08:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.