boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 221 bis 240 von 255
 
Themen-Optionen
  #241  
Alt 10.12.2019, 12:29
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.227
Boot: Sea Ray 300 SDB
4.056 Danke in 1.461 Beiträgen
Standard

hallo Dana,

die misst aber auch immer Richtung Erdmittelpunkt. Damit werden also die Abweichungen durch Schieflage nicht korrigiert. Um das zu verhindern nimmt man Messpunkte als Fixpunkt. Wasser- oder Schlauchwaage ginge an Land.

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #242  
Alt 10.12.2019, 15:07
Benutzerbild von bootefreddy01
bootefreddy01 bootefreddy01 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2007
Ort: Heldenstein
Beiträge: 1.053
Boot: Reinell V170/ Rinker 232Captiva/ MasterCraft ProStar 190/ Boesch 510 Sun Deck
642 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Mein finales Statement zur Bildgrösse - die bleiben so.
Unsere Forensoftware bietet explizit die Möglichkeit, wie jede Forensoftware, Bilder aus anderen Seiten einzubinden.
Für Anhänge gibts ne Obergrenze, damit der Speicherplatz überschaubar bleibt.
Wem's nicht gefällt, der löscht bitte das Abo, damit er sich nicht länger von mir belästigen lassen muss. Danke !!!
Servus Tom,

Schön dass du wieder weiter berichtest. Einfach ein geiler Baubericht!!!MIR gefallen die Bilder ausgesprochen gut und ich kann viele Details erkennen die man sonnst nicht erkennen könnte!

Mach bitte weiter so, ich freu mich wenn ich nächstes Jahr zum Saisonstart endlich mal Vorort mit Dir schnaken kann!

Gruß
Freddy
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #243  
Alt 10.12.2019, 16:33
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.243 Danke in 337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Petermännchen Beitrag anzeigen
… um das zu verhindern nimmt man Messpunkte als Fixpunkt. Wasser- oder Schlauchwaage ginge an Land.
Im Grunde ist so ein Winkel (auch an Land) eh genauer als ne Wasserwaage.

Ich muss beim Bau nur immer drauf achten, dass der Kat nicht in sich verdreht ist.
Aber das sollte per Augenmaß mit genug Abstand vom gegenüberliegenden Ufer aus erkennbar sein.
Dann muss ich halt einen Ballasttank so weit füllen, bis die Plattform plan liegt.

Freu mich schon aufs persönliche Kennenlernen, Freddy
Mit Zitat antworten top
  #244  
Alt 10.12.2019, 16:52
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 297
Boot: Glastron?
466 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Im Grunde ist so ein Winkel (auch an Land) eh genauer als ne Wasserwaage.

Ich muss beim Bau nur immer drauf achten, dass der Kat nicht in sich verdreht ist.
Aber das sollte per Augenmaß mit genug Abstand vom gegenüberliegenden Ufer aus erkennbar sein.
Dann muss ich halt einen Ballasttank so weit füllen, bis die Plattform plan liegt.

Wenn mans denn halbwegs vernünftig und einigermaßen professionell machen möchte kommt man nicht umhin, den Ponton vor dem Aufbau auszurichten und in diesem Zuge dann mit vernünftigen und fest angebrachten Lasern (Pointer) an allen vier Ecken zu arbeiten. Auf der jeweils gegenüberliegenden Seite ebenfalls fest fixierte, kleine Tafeln als Marker anbringen. Nur so lässt sich das dann immer wieder aktiv über die einzelnen Kammern genau ausrichten.
Mit "Augenmaß" arbeiten zu wollen wird nicht gehen - zumal, wenn denn dann mal Teile des entstehenden Aufbaus punktuell den Schwerpunkt verändern.

Dies aber nur mal so als Tip - Du wirst da sicher Deinen eigen Weg gehen
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Geändert von noni (10.12.2019 um 17:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #245  
Alt 10.12.2019, 19:55
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.232
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Nimmst du zum schmieren beim Bohren Isopropanol? Wenn nein, probier es mal aus. 70% Iso, 30% Wasser. Dann kleben die Späne nicht am Bohrer fest.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #246  
Alt 11.12.2019, 13:22
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.243 Danke in 337 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von René Beitrag anzeigen
Nimmst du zum schmieren beim Bohren Isopropanol?
Der Profi empfiehlt Brennspiritus für Alu
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #247  
Alt 11.12.2019, 17:30
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.572
Boot: van de stadt 29
5.330 Danke in 2.960 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ST1100 Beitrag anzeigen
Der Profi empfiehlt Brennspiritus für Alu
Moin
Wie Brennspiritus?Das Kühlt zwar wegen der schnellen Verdunstung schmiert aber nicht sondern entfettet und ist zu dem BRANDGEFÄHRLICH,ordentlich etwas Aerosol da zu ein Funken vom Bohrmaschinenmotor uuuuund WUOSCHBRENN.
Beim drehen nehme ich Petroleum aber meistens weil es eben schnell zurhand ist WD40,da ist auch viel Petroleum drinn,Flammpunkt ist etwas höher und man kann es mit der Sprühdose nicht verkleckern.
gruss hein (Metallprofi)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #248  
Alt 11.12.2019, 18:25
Benutzerbild von ST1100
ST1100 ST1100 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.02.2018
Ort: Passau
Beiträge: 595
Boot: Plaue 601 "Diva" & Hobie Cat 14 "Thelma & Louise"
1.243 Danke in 337 Beiträgen
Standard

Ich persönlich kühle weder noch schmiere ich.
Ich bohre mein Material mit niedriger Drehzahl und setze bei Alu mit 4 mm Materialstärke 5 - 6x ab, damit die Späne kurz bleiben und von selbst wegfliegen.
Der Tipp mit dem Brennspiritus ist von einer kommerziellen Alu-Firma.

Danke übrigens an die Danke-Klicker
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #249  
Alt 11.12.2019, 18:38
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.572
Boot: van de stadt 29
5.330 Danke in 2.960 Beiträgen
Standard

Moin
Wenn eine Firma das macht,dann werden die mit ihrer Versicherung,dem Arbeitsschutz,der Feuerwehr und der Gewerbeaufsicht und sonst wem noch gesprochen haben,m.E.kommt da nur ein geschlossenes Verfahren infrage mit exgeschützten Maschinen,Abluftanlagen und Pipapo.Es ist ja wohl hinlänglich bekannt das die offene Verwendung von Brennspiritus oder Bioäthanol z.b. als Grillanzünder oder in diesen unmöglichen Wandkaminen für viele Brände und schwerst Brandverletzte gesorgt hat und es immer auch mal wieder tut.
Ich denke die wollten sich mikt diesem Tipp lästige Heimwerkerkonkurenz vom Leib schaffen.
Und mal so geschrieben,wenn ich bei der Anfertigung von Drehteilen den Vorschub unterbreche werden die Oberflächen"grottig"also etrwas WD40 aufgesprüht und da mit wird auch die Bildung einer Aufbauschneide am Werkzeug ganz gut mit verhindert,weil das Zeugs nicht wirklich doll schmiert aber eben gerade so viel das auch bei zügigem Zerspanen die Schneiden nicht verkleben.
gruss hein

Geändert von hein mk (11.12.2019 um 18:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #250  
Alt 11.12.2019, 19:00
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.232
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Also ich kenn das auch nicht anders. Den Tipp mit Isopropanolmischung oder Ethanol hab ich auch von einem Metallbauer. Selbst beim fräsen auf kleinen CNC-Maschinen wird beim zerspanen von Alu mit Mindermengenschmierung Alkohol verwendet.

Aber jeder wie er will. Du musst das nicht nehmen.

Für UEG braucht es schon einiges. Da ist Benzin um einiges gefährlicher. Oder Diesel...

https://de.wikipedia.org/wiki/Explosionsgrenze

Allerdings sollte man schon für eine gute Belüftung sorgen, nicht dass man etwas besoffen aus der Werkstatt kommt.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
  #251  
Alt 12.12.2019, 05:37
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 297
Boot: Glastron?
466 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von René Beitrag anzeigen
Allerdings sollte man schon für eine gute Belüftung sorgen, nicht dass man etwas besoffen aus der Werkstatt kommt.

Gruß René
Spiritus hat einen deutlich niedrigeren Siedepunkt als Isopropanol - neben der deutlich höheren Explosionsgefahr ist die hohe Konzentration (MAK) von Methylalkohol ein echtes Gesundheitsproblem! Dem Spiritus wird zur Vergällung Methylethylketon zugesetz, welcher wiederum in den Dämpfen enthalten sehr schnell via Lunge in die Blutbahn aufgenommen wird. Methylalkohol wirkt neurotoxisch - kann konzentrationsabhängig über Erblindung bis zum Tod führen. Als Antidot wirkt Aethylakohol, der den Abbau des Methylalkohol verhindert.
Man sollte das nicht auf die leichte Schulter nehmen - für einmal ein Loch in eine Aluschine bohren ist das ja o.k. - aber bei großer Stückzahl und den ganzen Tag über diesen Dämpfen ausgesetzt Rate ich davon dringend ab.
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Geändert von noni (12.12.2019 um 07:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #252  
Alt 12.12.2019, 12:57
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.232
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Jetzt weiß ich auch, weshalb mir Isopropanol empfohlen wurde.

Danke für die Ausführung.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #253  
Alt Heute, 09:21
privatpilot privatpilot ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.01.2014
Ort: Österreich, Kärnten
Beiträge: 544
Boot: Bruno Abbate Primatist 25 Diesel und Elektro Katamaran in Bau
859 Danke in 232 Beiträgen
Standard

Da ich nicht Beratung resistent bin, habe ich mir auch Isopropanol bestellt.
Vor allem beim Turboschleifer hoffe ich auf Erfolg.
Mit Zitat antworten top
  #254  
Alt Heute, 10:36
Benutzerbild von noni
noni noni ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: SSO
Beiträge: 297
Boot: Glastron?
466 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von privatpilot Beitrag anzeigen
Da ich nicht Beratung resistent bin, habe ich mir auch Isopropanol bestellt.
Vor allem beim Turboschleifer hoffe ich auf Erfolg.
Das finde ich sehr gut.
Vor allem vor dem Hintergrund, dass die Mehrkosten von „Zweifünfzig“ in keiner Relation zu dem stehen, was an Schutz der Gesundheit und Sicherheit entgegenzusetzen sind und bei dem Budget eines solchen Projektes nicht zu Buche schlagen.
Mal ganz abgesehen vom Ergebnis am Werkstück und der Standfestigkeit des Werkzeuges - wird man aber sicher auf den nächsten Bildern sehen können
__________________
______________

Gruß Norbert

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

Geändert von noni (Heute um 10:46 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #255  
Alt Heute, 14:28
René René ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Ummendorf
Beiträge: 1.232
2.199 Danke in 781 Beiträgen
Standard

Eignet sich auch sehr gut zum desinfizieren. 70% Iso und 30% Wasser. Ist die gleiche Zusammensetzung wie Sterilium. Fehlen nur die Hautpflegemittel.

Pur sollte man das nicht unbedingt zu oft auf der Haut verwenden. Das entfettet.

Gruß René
__________________
Alles hat ein Ende, nur die.....

Der Weg ist das Ziel - NEIN - Die gute Stimmung beim Genuss des Weges ist das Ziel! (geklaut hier im BF)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 221 bis 240 von 255


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorisierung Eigenbau Hausboot-Katamaran (Hamburg) die_unwahrscheinliche Selbstbauer 39 03.09.2016 19:05
Trägergestell Katamaran Hausboot ehloehlo Selbstbauer 4 17.05.2015 17:26
Probleme beim Zulassen von selbst gebauten Freizeit(hausboot)katamaran sunlost Selbstbauer 43 30.01.2015 07:49
Alu Ponton Katamaran Aufbau musikloewin Selbstbauer 25 14.09.2011 18:22
Fester besser aus Glas oder Plexi? Mystic Technik-Talk 23 19.02.2005 09:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.