boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.11.2020, 13:46
vasama vasama ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 18
Boot: Prospector 16, PIK 16c-Segelflieger-Holzoldtimer
38 Danke in 12 Beiträgen
Standard Leistenbauweise

Ich habe fertig!
Hat enorm Spaß gemacht.
Gruß Heinz
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BEC3093D-1333-4C78-980E-B30222F70857.jpg
Hits:	132
Größe:	56,6 KB
ID:	902667  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 23.11.2020, 12:42
kreuzberger kreuzberger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 419
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
1.111 Danke in 331 Beiträgen
Standard Glückwünsche!

Schickes Boot. Hochachtung!
Grüße aus Berlin, Günter
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 23.11.2020, 15:12
vasama vasama ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 18
Boot: Prospector 16, PIK 16c-Segelflieger-Holzoldtimer
38 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Danke Günter,
dies war ein Bausatz (Prospector 16). Für das nächste werde ich die Leisten selber sägen, hobeln und fräsen. Hab`ja die Helling noch rumstehen.
Gruß Heinz
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 23.11.2020, 21:06
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 737
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.349 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Moin Heinz,

das sieht gut aus.

Und für die Zeitgenossen, die gerne wüssten, wie sie auch in den Besitz eines derart schicken Teils nach gehöriger Eigenleistung kommen füge ich mal den direkten Link zum Hersteller des Bausatzes des PROSPECTOR 16 ein.
Angenehm finde ich, dass die Leisten konkav/konvex gehobelt sind.

Grüße Dietrich
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------

Geändert von dampfspieler (23.11.2020 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt Gestern, 09:52
kreuzberger kreuzberger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 419
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
1.111 Danke in 331 Beiträgen
Standard Irgendwie...

Zitat:
Zitat von dampfspieler Beitrag anzeigen
...den direkten Link...
...schade, daß ich schon ein Boot besitze...
Grüße aus Berlin, Günter
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt Gestern, 10:37
Benutzerbild von Raili
Raili Raili ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ort: Graz
Beiträge: 1.492
Boot: Gobbi 255 mit VP D3-160 DPS-A
Rufzeichen oder MMSI: MMSI 203612300
877 Danke in 622 Beiträgen
Standard

...es sieht wunderschön aus...viel Spass damit!!
__________________
liebe Grüße
Raimund
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt Gestern, 13:00
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 680
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
2.933 Danke in 603 Beiträgen
Standard

Wenn es so fährt wie es aussieht, wirst du viel Spaß damit haben

Glückwunsch!
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt Gestern, 19:58
vasama vasama ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.04.2011
Ort: Braunschweig
Beiträge: 18
Boot: Prospector 16, PIK 16c-Segelflieger-Holzoldtimer
38 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Das Kanu läuft sehr gut!!
Leider muss ich - wenn ich alleine unterwegs bin -
reichlich Ballast mitnehmen. Bin halt ein Leichtgewicht.
Zum Bausatz, der war echt komplett - alles dabei.
Ich würde beim nächsten Kanu jedoch nicht noch einmal mit PUR Kleber arbeiten. Epoxi oder Resorzinharz sind mir da - nach meinen Schleiferfahrungen mit PUR - lieber.
Gruß Heinz
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt Heute, 08:34
kreuzberger kreuzberger ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Berlin
Beiträge: 419
Boot: Kanu ( "Kymi River", durch Dreiteilung modifiziert )
1.111 Danke in 331 Beiträgen
Standard Gewogen und für zu leicht befunden...

Zitat:
Zitat von vasama Beitrag anzeigen
Das Kanu läuft sehr gut!!
Leider muss ich - wenn ich alleine unterwegs bin -
reichlich Ballast mitnehmen. Bin halt ein Leichtgewicht.
Moin, Hei nz, ich benutze bei Solofahrten 10 l- Plastkanister, die ich vor Ort befülle und das Boot damjt trimme. 30 odr 40 l ganz vorn im Bug entspricht etwa einem Paddler auf dem Vordersitz. Und wenn's mal sehr flach unterm Kiel wird, hast du immer genügend Wasser dabei...
Grüße aus Berlin, Güpnter
__________________
"Be strong, O paddle! be brave, canoe!
The reckless waves you must plunge into.

Reel, reel,

On your trembling keel,

But never a fear my craft will feel."
von E. Pauline Johnson
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt Heute, 09:45
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.354
Boot: van de stadt 29
6.322 Danke in 3.403 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vasama Beitrag anzeigen
Das Kanu läuft sehr gut!!
Leider muss ich - wenn ich alleine unterwegs bin -
reichlich Ballast mitnehmen. Bin halt ein Leichtgewicht.
Zum Bausatz, der war echt komplett - alles dabei.
Ich würde beim nächsten Kanu jedoch nicht noch einmal mit PUR Kleber arbeiten. Epoxi oder Resorzinharz sind mir da - nach meinen Schleiferfahrungen mit PUR - lieber.
Gruß Heinz
Moin
Nimm man EP-Harz mit Füllstoffen,Phenolresorcienharzleime sind nicht gut spaltfüllend und wenn man versucht die anzudicken wird die Kleberwirkung schlechter.Man muss also sehr passgenau arbeiten und dann noch mindestens 0,5 bis 1Kg Anpressdruck pro cm² aufbringen,das ist bei gebogenen Teilen eine echte Herausforderung.Vor einigen Jahrzehnten wurden an der Schlei noch Mahagoni-Segelyachten in verleimter Plankenbauweise mit dem roten Bootsbauleim gebaut,das war damals schon hundeteuer,aber heute würde sich wohl kein Holzbootsbauer das mehr an tun,weil Arbeitszeit mitlerweile viel viel teurer ist als gute EP-Harze.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt Heute, 10:03
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.745
Boot: Bolger Micro und andere
2.964 Danke in 1.382 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
...Vor einigen Jahrzehnten wurden an der Schlei noch Mahagoni-Segelyachten in verleimter Plankenbauweise mit dem roten Bootsbauleim gebaut,das war damals schon hundeteuer,aber heute würde sich wohl kein Holzbootsbauer das mehr an tun,weil Arbeitszeit mitlerweile viel viel teurer ist als gute EP-Harze.
gruss hein
Hi, meinst Du Henningsen und Steckmest mit den Scalar Yachten?
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt Heute, 11:12
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.354
Boot: van de stadt 29
6.322 Danke in 3.403 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von blondini Beitrag anzeigen
Hi, meinst Du Henningsen und Steckmest mit den Scalar Yachten?
Moin
Ja,ich glaube die waren das.Im Buch "Yachtbau"von Reintje und Anderen Autoren ist das Bauverfahren etwas beschrieben und gezeigt worden.
Wärend meiner Grundausbildung(Bundesmarine TMS2/Motorentechnik)wurde ein Lehrfilm über den Bau von Schnellbooten und Mienensuchern gezeigt,die wurden an der Weser ähnlich zusammengeleimt,war das bei Lürsen?Muss ich mal nachsehen von einer Werft an der weser habe ich mal den Linienriss eines Marinekutters zugesandt bekommen,den wollte ich eigentlich mal als 1:10 Modell bauen weil mein Ältester (Nr.1 von 6)damals als Jugendwanderkutter-Segler aktiv war.Die harte Schule war das in Hammburg,die Kutter wurden,egal wo es hin ging,nur gesegelt oder gepullt(in engen Prielen wohl auch mal gewriggt),das hätte eigentlich ein Selbstbau Premiummodell verdient.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Holzboot- Klinker- oder Leistenbauweise und passende Pläne woodflo Selbstbauer 17 26.01.2017 22:48
Leistenbauweise zur Stich and Glue Petermännchen Selbstbauer 53 03.02.2011 07:51
Leistenbauweise in Bayern - Hilfe ;-) Tim Taylor Selbstbauer 18 13.08.2010 21:58
Inspiration Leistenbauweise raziausdud Selbstbauer 9 25.10.2008 11:09
4m "Dinghy" in Leistenbauweise Audiot_8p Selbstbauer 54 15.10.2008 23:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.