boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 20.02.2018, 16:55
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.161
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.245 Danke in 1.394 Beiträgen
Standard

Selbst wenn jemand nicht so dämlich war, das originale Gelcoat anzuschleifen: Wie willst Du AF restlos entfernen, ohne das Gelcoat zu beschädigen?

Wenn AF einmal drauf ist bringt alles alndere doch mehr Schaden als Nutzen. Muss ja nicht gerade schickes, rostfarbenes AF sein. Mein Boot ist weiß und das (Relest-)AF ist schwarz.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 20.02.2018, 16:55
Matze66 Matze66 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Roßdorf/Darmstadt
Beiträge: 1.282
Boot: Campion Monashee
608 Danke in 464 Beiträgen
Standard

Das kann Dir so keiner beantworten, weil keiner unter das AF schauen kann.
Vorsichtige Prognose: Wenn das originale Gelcoat nur leicht angeschliffen wurde und man das ganze gedöhns auch wieder vorsichtig herunter bekommt, könnte es sein, dass Du den Rumpf einfach wieder aufpolieren kannst. Ausreichende Stärke vom Gelcoat vorausgesetzt.

Ich glaube aber nicht wirklich daran...
__________________
Gruß
Matthias

Ich will auch eine Signatur!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 11.06.2019, 19:23
Benutzerbild von DomDom
DomDom DomDom ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.01.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 326
Boot: Sea Ray 190 Sport 4,3l
582 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Moin moin,

ich muss dieses Thema mal leider wieder hoch holen, da ich mir aktuell mehr als unsicher bin was ich mache. Ich bekomme im Juli eine nagelneue SeaRay 210 SPX. Meine jetzige war ein reines Trailerboot und wurde für jeden Einsatz geslippt. Mit den Jahren bin ich das ganze geslippe leid und werde jetzt erstmals einen Hafenplatz ausprobieren. Mir widerstrebt es jedoch, das nagelneue Boot mit AF zu überziehen, geschweige denn, dass Gelcoat anzuschleifen. Die optischen Nachteile beim Gleiter lasse ich jetzt mal weg. Ich habe die Möglichkeit das Boot alle 1-2 Wochen aus dem Wasser zu holen und komplett mit Dampfstrahler zu reinigen. Könnte ich mich damit über die Saison retten? Auch mit eventuellen einwachsen des Rumpfes?
Achso Fahrtgebiet ist die Lübecker Bucht.
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 11.06.2019, 19:59
Benutzerbild von Mucke
Mucke Mucke ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2005
Ort: Berlin / Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 6.417
Boot: Vieser Schirokko/70er Yammi
Rufzeichen oder MMSI: Mucke
2.656 Danke in 1.650 Beiträgen
Standard

Das musst du testen. Wenn du nur AF rauf machen würdest, kann man das getrost mit chemie wieder wegbekommen. Bei einem kompl. UW-Anstrich (also mit Epoxidgrundierung) sieht es dann anders aus..

Wenn du den Kahn alle 2-3 wochen schruppen willst, dann lass es weg.Besser aussehen tuts allemal!
__________________
Semper Fidelis
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 11.06.2019, 21:51
Niko7 Niko7 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.04.2017
Beiträge: 123
11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hi.

Wir haben gute Erfahrungen gemacht, unsere Jetskis mit einer eigens speziellen Versiegelung zu beschichten.

Sie bleiben nach der Versiegelung Monatelang im Wasser. Der Rumpf lässt sich nach dem Slippen gut reinigen, die Beschichtung ist, solange unbeschädigt, Wasserabweisend.

Gruß Niko7
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 12.06.2019, 08:19
Benutzerbild von F95
F95 F95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 353
Boot: Bayliner Ciera 8
361 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Niko7 Beitrag anzeigen
Hi.

Wir haben gute Erfahrungen gemacht, unsere Jetskis mit einer eigens speziellen Versiegelung zu beschichten.

Sie bleiben nach der Versiegelung Monatelang im Wasser. Der Rumpf lässt sich nach dem Slippen gut reinigen, die Beschichtung ist, solange unbeschädigt, Wasserabweisend.

Gruß Niko7
Dann verrate uns doch bitte wie das Wunderzeug heißt
__________________
Die Stärke eines Bootes liegt in der Tüchtigkeit des Steuermanns, die einer Frau in der des Ehemanns.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 15.06.2019, 18:09
Benutzerbild von Dorfteich-9A
Dorfteich-9A Dorfteich-9A ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.07.2015
Ort: Hamburg / Sutomiscica(HR)
Beiträge: 454
Boot: Hellwig Milos 585 175PS
160 Danke in 125 Beiträgen
Standard

Mein Boot ist für je eine und 2 Wochen in Kroatien im Wasser und mache nur Unterwasserwachs drauf.
Bevor das Boot raus kommt, beim baden mit Lappen rum und am Kran dann sauber machen und neu wachsen, dauert zu 2. nur ne Stunde. (5,80m )
Wenn es wieder zu Hause ist, slippe ich nur, habe eh kein Liegeplatz.
Ansonsten testen, wie lange Unterwasserwachs hält, je nach Wasser und Fahrweise.
Jedenfalls würde es mir weh tun, auf dem schönen Rumpf das Zeug drauf zu rollen. Ich habe auch beim Kauf länger gesucht, wo noch nie AF drauf war, zB wegen versteckten Schäden.
__________________
Hellwig Milos 585 - Suzuki DF175 - Ugljan (HR)
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 20.08.2019, 08:04
Benutzerbild von recycler
recycler recycler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: Andechs
Beiträge: 186
53 Danke in 24 Beiträgen
Standard

So, wir verkaufen das Boot nun nach 9 Jahren Nutzung. Ich bin sehr sehr froh damals keinen Antifoulinganstrich gemacht zu haben. Das Boot liegt 1/2 Jahr im Hafen am Starnberger See und wird am Saisonende immer von uns geinigt. Der Bewuchs geht mit Handarbeit / Hochdruckreiniger und einem Reiniger (Schmutz- und Kalklöser aus dem Haushalt) immer ganz gut weg. Klar zeichnet sich nach der Reinigung nach den ganzen Jahren die Wasserlinie an, aber das schaut immer noch deutlich besser aus wie jeder Unterwasseranstrich.

Vielleicht eine Anregung für alle, die wie ich damals vor der Entscheidung gestanden haben. Als Anhang ein Foto vom gereinigtem Boot letztes Jahr.

Ciao

recylcer
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BlackPearl.jpg
Hits:	64
Größe:	58,6 KB
ID:	852731  
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 20.08.2019, 08:56
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F95 Beitrag anzeigen
Dann verrate uns doch bitte wie das Wunderzeug heißt
Hattest Du eigentlich diesbezüglich eine Antwort erhalten ? Laut deren Galerie sieht man eigentlich auch nur die "Antifoulingorgien" und leider kein Vorher-Nachher von dem Wunderzeug .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 20.08.2019, 09:31
Benutzerbild von recycler
recycler recycler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: Andechs
Beiträge: 186
53 Danke in 24 Beiträgen
Standard

@iak: Hatte mich auch gegen die Wundermittelbeschichtung entschieden (war mir zu teuer) und das Boot original belassen. Osmose ist im Süßwasser auch nicht so das Thema. Kann daher zur Wirkung nichts sagen.

Ciao

recycler
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 20.08.2019, 10:11
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Servus recycler ,

ich habe jetzt noch eine Option zur Folierung über einen Bekannten .
Da das Boot ab nächstes Jahr erstmalig von etwa April bis Ende September im Wasser liegen bleibt , geht's mir natürlich auch um den Osmoseschutz bzw. generellen Schutz des Unterwasserschiffes , aber auch um das Reinigen nach dem Auskranen am Ende der Saison , alles wieder sauber zu bekommen .
2 Wochen in Kroatien ist ja "Kindergeburtstag" vom Putzen her , aber nach 6 Monaten im holländischen Süsswasser stelle ich mir dann doch schon arg müßig vor .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 20.08.2019, 11:11
Benutzerbild von recycler
recycler recycler ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: Andechs
Beiträge: 186
53 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Folienkleber + Wasser im Dauereinsatz? Dann noch mit Sonneneinstrahlung und Tempertuzdifferenzen? ... und das kann am Unterwasserschiff ja auch nicht in einer Bahn verklebt werden. Ich bin Kunststoffprodukten sehr aufgeschlossen, aber da würde ich erstmal Langzeiterfahrungen abwarten.

Spart Euch das Geld und putzt lieber etwas länger wäre meine Empfehlung für sauberes Süßwasser (Antifoulingstreichen dauert auch).

Ciao

recylcer
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 20.08.2019, 11:34
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Ja richtig , er hat mehrere Boote schon gemacht . Sei es Deko Folierung im Überwasserbereich , oder Schutzfolie am Unterwasserschiff .
Letzeres zB an einem Wasserlieger seit 8 Jahren jetzt drauf und noch intakt .
Putzen ist aber auch garnicht das Problem , im Gegenteil , Frage ist nur womit ??
Antigilb , Oxalsäure & Co werden da nach einem guten 1/2 Jahr im Wasser keine Wunder vollbringen denke ich . Vom Osmoseschutz des blanken Gelcoats ganz zu schweigen . So zumindest meine Vermutung bzw was ich so gelesen habe .
Ist jetzt aber auch völliges Neuland für mich , da ich bis jetzt nie Wasserlieger war sondern immer trailerte .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 20.08.2019, 12:03
Benutzerbild von Bushrider
Bushrider Bushrider ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.10.2006
Ort: St Petersburg
Beiträge: 714
Boot: Scorpion 8.6m Diesel / Yanmar 315PS / Bravo III XR Racing
Rufzeichen oder MMSI: 211579640
925 Danke in 393 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Ja richtig , er hat mehrere Boote schon gemacht .
Letzeres zB an einem Wasserlieger seit 8 Jahren jetzt drauf und noch intakt .
Handelt es sich hier um einen Verdränger oder einen schnellen Gleiter ?

Sent from my SM-G965F using Tapatalk
__________________
Gruss Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 20.08.2019, 12:45
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 2.635
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
5.574 Danke in 2.186 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von recycler Beitrag anzeigen
Vielleicht eine Anregung für alle, die wie ich damals vor der Entscheidung gestanden haben. Als Anhang ein Foto vom gereinigtem Boot letztes Jahr.
Habe ich sieben Jahre auch so praktiziert. Fotos vom Reinigungsprozess in meinem Album.
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 20.08.2019, 13:05
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kladower Beitrag anzeigen
Habe ich sieben Jahre auch so praktiziert. Fotos vom Reinigungsprozess in meinem Album.
Das ist KEIN AF ???
Falls Nein , WOMIT hast Du den Bewuchs denn entfernt und das Gelcoat wieder hübsch bekommen ?
Hast Du zufällig ein Bild vorher-nachher ?
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 20.08.2019, 13:45
Benutzerbild von Kladower
Kladower Kladower ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 22.11.2011
Ort: Berlin-Kladow a.d. Havel
Beiträge: 2.635
Boot: Nidelv 26
Rufzeichen oder MMSI: DB8017
5.574 Danke in 2.186 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Das ist KEIN AF ???
Doch, natürlich. Meine Aussage bezog sich auf mein letztes Boot:
https://www.boote-forum.de/album.php?albumid=5878
__________________
Viele Grüße
Gerhard

Revierinformationen Berlin und Umgebung

Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 20.08.2019, 15:08
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bushrider Beitrag anzeigen
Handelt es sich hier um einen Verdränger oder einen schnellen Gleiter ?

Sent from my SM-G965F using Tapatalk
Einen Gleiter .
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 21.08.2019, 17:45
Benutzerbild von F95
F95 F95 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.02.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 353
Boot: Bayliner Ciera 8
361 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iak Beitrag anzeigen
Hattest Du eigentlich diesbezüglich eine Antwort erhalten ? Laut deren Galerie sieht man eigentlich auch nur die "Antifoulingorgien" und leider kein Vorher-Nachher von dem Wunderzeug .
Leider nein. 👎
__________________
Die Stärke eines Bootes liegt in der Tüchtigkeit des Steuermanns, die einer Frau in der des Ehemanns.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 21.08.2019, 17:46
iak iak ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.09.2009
Beiträge: 3.409
Rufzeichen oder MMSI: Keines vorhanden
2.594 Danke in 1.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von F95 Beitrag anzeigen
Leider nein. 👎
Dachte ich mir schon , scheint ja unter Verschluss bei der NASA zu sein
__________________
Servus Peter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 41Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 41 von 41


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.