boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.12.2008, 22:09
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard Wer von Euch ist Rennkajak gefahren?

Da ich schon länger einen Rennkajak suche und das Thema in "ich Suche" nicht verschreiben möchte, nun die Frage hier.

Wer war aktiv im Kanu Rennsport? Ein paar Geschichten wären schön, die Zeit wieder aufzuarbeiten.
Ich selber war ca. fünf Jahre dabei. Es war ne harte Zeit, ich habe den See oft verflucht und von Wettkämpfen und Trainingslager wollte ich nichts mehr wissen. Wenn man nicht beim Training erschien gabs ne MEnge Ärger
Der Trainer war schlimmer als der grausamste Ausbilder der Bundeswehr, nur habe wir den Trainer nach Jahren verehrt
Geschadet hat es nicht wirklich.....

Bin mal gespannt ob es hier im Forum auch Kanuten gibt, damit meine ich keine Wanderfahrer!!!!!! Ich meine diese wackligen Boote!!

Grüße André
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane

Geändert von glastron01 (19.12.2008 um 22:34 Uhr) Grund: Name eingefügt
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 19.12.2008, 23:58
ronny ronny ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.09.2003
Ort: lindau / bodensee
Beiträge: 373
Boot: Venus 22
308 Danke in 171 Beiträgen
ronny eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Hi Andre,
bin auch Kajak gefahren allerdings Wildwasser Abfahrt, war etwas mehr Action
Sind allerdings zu Trainingszwecken auch öfter mal diese Flachwasser U-Boote gefahren, ist schon geil was für ne Geschwindigkeit erreicht werden kann.
Wildwasserkajaks sind ja auch nicht grad die stabilsten Gefährte, und wenn man bedenkt was für Bäche wir da so mit 15 16 runtergeheizt sind dann krieg ich heute ein bisschen Angst.
Ja den Trainer habe ich auch gehasst, allerdings war er lange nicht so schlimm wie der Rudertrainer vom Nachbarvferein, wenn der in Lindau geschriene hat konntest ihn in Konstanz hören
War ne super Zeit, denke oft daran, vorallem wenn ich in den Spiegel schaue und meine jetzt viel schmaleren Schultern sehe

schöne Grüße Ronny
__________________
....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.12.2008, 01:34
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.273
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.993 Danke in 15.268 Beiträgen
Standard

Mein erstes Kajak war ein Rennkajak, allerdings für Slalom. Das ist sogar vorher schon bei Olympia mitgefahren.
Allerdings habe ich das nie als Leistungssport betrieben.

Das Boot hatte ich mit 14 geschenkt bekommen und es später verkauft, da es mir schlicht zu unbequem war. Hast du dich einmal friedlich treibend zurückgelegt, lagst du schon im Wasser.

Der Vorbesitzer war später übrigens einer der beiden, die den Rheinfall als erstes bezwungen haben.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 20.12.2008, 10:20
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin,

angefangen habe ich auch mit einem Wanderboot, die nannte man bei uns P1 (Plaste einer). Damit sind wir auch Slalom gefahren. War aber nur die Amateurausführung , Ich bin einmal die Saale damit abgefahren, einige Dämme haben wir damit auch befahren. Mit der heutigen Erfahrung würde ich auch öfter umtragen als da runter sausen...
Dann kam der Rennsport, wenn andere in die Ferien gefahren sind, waren wir Richting Trainigslager unterwegs.
Ich habe es letztes Jahr geschafft, gerade zwei mal mit nem Kajak zu fahren. Man sollte es öfter machen.
Wusstet ihr eigentlich, das der Kanurennsport die erfolgreichste Sportart bei Olympia ist?? Im übrigen muss man dazu sagen, das die Sportler alle ihr Geld mit ARBEIT verdienen müssen, anders als beim Fußball oder der Formel eins. Das ärgert mich sehr. Es ist schön, das es noch Sportler gibt die es wegen dem Sport machen und nich nur des Geldes wegen...
Seht ihr das auch so oder macht ihr da unterschiede?

André
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.12.2008, 11:43
Benutzerbild von jörgi-
jörgi- jörgi- ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.11.2008
Ort: Leipzig
Beiträge: 99
Boot: Brig Eagle 600 Suzumar 350 VIP
86 Danke in 55 Beiträgen
Standard Ich auch aber Renncanadier

Hallo glastron01 Kann deinen Beitrag nur bestädigen.Bin 7 Jahre bei der DHFK Leipzig gewessen.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.12.2008, 13:40
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.273
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.993 Danke in 15.268 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von glastron01 Beitrag anzeigen
Seht ihr das auch so oder macht ihr da unterschiede?
Ich sehe das genauso. Am Augsburger Eiskanal durfte ich einige "Leistungssportler" kennenlernen. Waren alles sehr lockere Typen und wir hatten viel Spaß miteinander.
Da war es auch egal, daß ich deutlich weniger drauf hatte wie die. Es wurden lockere Tipps gegeben und ich hab viel gelernt.

Von Doping hab ich auch noch nichts gehört.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.12.2008, 14:54
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.253
Boot: GSAK
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
10.385 Danke in 4.165 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
...Am Augsburger Eiskanal durfte ich ...
Oh - da war ich auch mal aktiv. Waschmaschine, Preussenschleuder und so...
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 01.01.2009, 18:26
Benutzerbild von hmigor
hmigor hmigor ist offline
Hilfsvopo
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Leipzig, Haus am Wald
Beiträge: 1.727
Boot: Sea Ray 240 SSE | Sprint Badeboot
Rufzeichen oder MMSI: Ingeeee...
12.719 Danke in 4.819 Beiträgen
Standard

Ich war von 1980 bis 1984 aktiv in Leipzig. Die KJS bzw. DHfK wollte mich nicht bzw. ich wollte sie auch nicht.

Aber ich würde gerne mal wieder ne Dreikantfeile fahren wollen. Zumahl ich jeden Tag bei Gassi gehen am DFfK Stützpunkt vorbeilaufe...
__________________
Grüße Ingo

...woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe...

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 01.01.2009, 19:39
Benutzerbild von bootsmotor
bootsmotor bootsmotor ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Fuldabrück bei Kassel
Beiträge: 61
Boot: Fletcher Faro mit Honda BF90a
60 Danke in 31 Beiträgen
bootsmotor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

moin!

also ich trainiere noch so 1-2 mal pro woche, wie es die zeit halt zulässt! war von 1992-2004 richtig aktiv, war auch mehrfacher hessischer meister und süddeutscher meister! mittlerweile bin ich bei den kleineren regatten noch am start, die großen lasse ich lieber, das hat kein wert, da werde ich höchstens sieger des nachfolgenden rennens!^^
meine eltern fahren auch schon eh und je rennkajak, meine mama hat zb 2 weltmeisterschaften mitgefahren und ist sehr erfolgreich als trainerin, mein vater ebenso!
wir sind sonst immer für den wvc kassel gestartet und seit diesem jahr gehts beim psv grünweiss kassel an den start!
mfg
kolja
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.01.2009, 19:57
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin,

ach, es ist schön zu lesen, das es doch paar Rennkanuten hier im Forum gibt,

Mensch Ingo, warum hast du in Dessau nichts gesagt... oh je da hätten wir ja quasseln können hast du echt mal in so ein Ding gepasst
@kolja, kennst du den Wassersportverein e.V. Neustrelitz? Du bist sicher ein paar Jahre jünger als ich... ich könnte in der Saison sicher auch jeden Tag fahren aber, na ja......Faulheit lässt grüßen...

Na vielleicht ändert sich das ja im Jahr 2009 (ich glaube nich)

André
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.01.2009, 20:39
Benutzerbild von bootsmotor
bootsmotor bootsmotor ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 23.11.2007
Ort: Fuldabrück bei Kassel
Beiträge: 61
Boot: Fletcher Faro mit Honda BF90a
60 Danke in 31 Beiträgen
bootsmotor eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

hi!
joa ich bin jahrgang 1987, aber mittlerweile auch schon lk! neustrelitz kenn ich, hab ich aber nicht ganz so viel mit zu tun, da wir ja ehemals westen sind und da bestand schon damals sehr wenig kontakt zu den ost-vereinen bzw sportlern! und sonst sieht man sich auch nur auf der deutschen meisterschaft oder selten auf kleineren regatten, wir fahren zb immer sehr gern nach halle! dieses jahr ist ja wieder deutsche in brandenburg,da werd ich vermutlich auch aufschlagen, aber nur als besucher, trainer und evtl kampfrichter....! mit der faulheit isses bei mir aber auch ähnlich, ansonsten hab ich meistens keinen elan nach der anstrengenden arbeit nochma auf der fulda ne runde zu drehen! ich versuche aber wie gesagt 1-2 mal pro woche den bekannten und geliebten schweinehund zu überwinden!^^
mfg
kolja
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.03.2009, 17:36
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin zusammen,

ich habe ja schon seid längeren ein Rennkajak gesucht, nun habe ich es endlich hinbekommen, das warten hat sich gelohnt
ich habe mir vor zwei Wochen in der Bucht ein Rennkajak gekauft, besser als ich es mir erhofft hatte. Die Farbe gefällt mir zwar nicht soooo sehr aber damit kann ich locker leben, das Teil glänzt wie aus dem Ei gepellt, keine Risse, ganz wenig Gebrauchspuren und es funzt alles(Lenkung, Stemmbrett, alles dicht..)
hier ein paar Bilder

André
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6374 (1024 x 768).jpg
Hits:	555
Größe:	64,7 KB
ID:	127936   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6371 (1024 x 768).jpg
Hits:	587
Größe:	65,3 KB
ID:	127937   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6372 (1024 x 768).jpg
Hits:	559
Größe:	62,4 KB
ID:	127938  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6373 (1024 x 768).jpg
Hits:	548
Größe:	57,6 KB
ID:	127939  
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 12.11.2009, 17:49
Benutzerbild von nurnpaddler
nurnpaddler nurnpaddler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Coesfeld
Beiträge: 44
Boot: Seekayak,Einer,"Fofftein"und Schlick-und-Steine-Rutscher,Zweier, "Daddeldu"
114 Danke in 60 Beiträgen
Standard Rennkayak

Mann, tolles Teil, das Du da gekauft hast. Aber das ist ja schon ein wenig her, nun erzähl mal: wie oft warst Du damit auf dem Wasser? Ich muß ganz ehrlich sagen, bei solchen Booten fällt mir immer mein linkes Bein ein, das mir im Renn-Kayak regelmässig eingeschlafen ist. Sehr peinlich, ohne Funktion im Bein am Steg zu liegen, beim Aussteigen... Aber Eines haben wir gelernt, wenn wir mal ohne Steg am Ufer angelegt haben: Mit Paddelstütze nach vorne raus, weil das Steuer drunter liegt und nicht eingezogen werden kann, und lieber durchs Wasser laufen, als am Boot was zu riskieren. Wenn ich dagegen Paddler sehe, die im reifen Alter erst begonnen haben und sich vor Angst beim Ein- und Aussteigen fast umbringen... Da war es schon besser, das Paddeln als Anfänger als "baden-gehen" mit Boot zu begreifen und so hat ja jeder Rennkayakfahrer angefangen. Meine letzte Tour mit Rennboot ist ein paar Jahre her und hat als Drei-Kampf geendet: Mit Rad 25 km zum Bootshaus, paddeln, Schwimmeinlage mit Boot-abschleppen und vice versa.
Trotzdem viel Spass mit dem roten Teil
Gruss aus dem Münsterland,
Dieter
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.11.2009, 10:15
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin, tja die Saison ist auch für Kajakfahrer vorbei...

Was soll ich sagen, ich bin drei mal mit dem Boot gefahren
Das Motorboot war da einfach bequemer und schneller.
Einmal bin ich dieses Jahr auch reingefallen... war schon komisch... früher war ein Motorboot neben uns. DIeses mal hat es keinen gestört, dass ich im Wasser liege, Mein Vater hat es durch Zufall gesehen und ist mit dem Boot raus. Das Wasser war warm und ich hätte es sicher geschafft, aber ich hätte mich schon gefreut wenn sich jemand für mich interessiert hätte. Der See war nicht leer und das Ufer mit Booten besetzt. Na ja, ist ja nichts geschehen, Im Herbst hatte ich ne Schwimmweste an, im Sommer bin ich eben geschwommen.
@Dieter, wenn ich daran denke wie wir manchmal aus dem Boot sind fällt mir nur ein, dass ich keinen Bock mehr hatte und meinen Trainer für die nächsten Stunden nicht mehr sehen wollte

André
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 13.11.2009, 10:37
Benutzerbild von hmigor
hmigor hmigor ist offline
Hilfsvopo
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Leipzig, Haus am Wald
Beiträge: 1.727
Boot: Sea Ray 240 SSE | Sprint Badeboot
Rufzeichen oder MMSI: Ingeeee...
12.719 Danke in 4.819 Beiträgen
Standard

...das war doch g**l, bei Minusgraden auf´m Wasser "rumpaddeln"...
__________________
Grüße Ingo

...woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe...

Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 13.11.2009, 12:29
Benutzerbild von nurnpaddler
nurnpaddler nurnpaddler ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Coesfeld
Beiträge: 44
Boot: Seekayak,Einer,"Fofftein"und Schlick-und-Steine-Rutscher,Zweier, "Daddeldu"
114 Danke in 60 Beiträgen
Standard bei Minusgraden aufm Wasser rumpaddeln?

Tja, bei uns geht die Saison nicht vorbei. Anfang Dezember ist die Rintelner Eisfahrt, mit Zelt *gg*. Anfang Februar die Eisfahrt bei uns auf der Ems. Im März die Leine-Frühlingsfahrt, bei der wir vor ein paar Jahren die 50 km bei -16° am Morgen gestartet haben. Und noch son paar Touren zwischendurch. Ich hab paar nette Fotos von eingeschneiten Kayaks mit Eis drauf vom Spritzwasser.
@ Andre: vielleicht hat Dich schlicht keiner gesehen? Du weisst ja, nur mit dem Kopf aus dem Wasser und das Boot auch nicht mehr als ein dünner Baumstamm, wenn auch schön signalfarben. Vielleicht wusste auch nur Niemand, daß man ins Renn-Kayak nicht wieder einsteigen kann.
Gruss ausm Münsterland,
Dieter
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 13.11.2009, 12:48
Benutzerbild von Pitri
Pitri Pitri ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2008
Ort: Neustrelitz/ Canow
Beiträge: 589
Boot: 1,5t Plaste und 9t Stahl
Rufzeichen oder MMSI: Gib ma den Rum her!
3.589 Danke in 1.085 Beiträgen
Pitri eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Ach André, wir haben dich gesehen und haben es genossen. Nein Quatsch, wir wären natürlich mit Blaulicht und Sirene zur Hilfe gekommen....gaaaanz großes Kino.
__________________



Sebastian
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.11.2009, 19:24
Benutzerbild von glastron01
glastron01 glastron01 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.03.2006
Ort: Mecklenburgische Seenplatte
Beiträge: 245
Boot: Bayliner 17´ Bowrider, Trainer II Bowrider
678 Danke in 217 Beiträgen
glastron01 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Ja ja, macht euch nur lustig:mrgr een:
Ich war ein wenig traurig...
Letztes Jahr habe ich nen kleinen Mann(10Jahre) mit seiner Segeljolle vom See gezogen, er wusste nicht mehr vor und zurück(ging mir in seinem Alter auch schon mal so). Da haben die Eltern auch nicht geschaut..,
Antwort als er an den Steg kam, ach wir dachten du kommst klar...
Nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, mindestens vier mal zu fahren

André
__________________
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.
Theodor Fontane
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.11.2009, 20:09
Benutzerbild von RalphB
RalphB RalphB ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.11.2008
Ort: Hannover
Beiträge: 1.533
Boot: kein Tretboot, sonst alles
17.643 Danke in 3.151 Beiträgen
Standard

Bin früher ein paar Jahre mit einem WW-Kajak unterwegs gewesen. Habe damals in München gewohnt, 500 Meter Fußweg bis zur Floßlände. Das war (ist) ein schöner Bach zum Üben (mit Schwell und so). Nebenan auf dem Isarkanal sind die Jungs mit den Slalomkajaks und die Rennkanadier unterwegs gewesen.

Zu Kalt gab es nicht. Gebirgsflüsse sind auch im Sommer nicht wirklich warm. Mit Neopren (8mm, beidseitg kaschiert) ist es beim Kentern erst etwas frisch. Dann kommt das Wasser zwischen Neopren und Körper schnell auf Temperatur .

Hier im Umland Hannover wäre für Wildwasser die Oker der Fluß der Wahl - war für mich damals zu weit - also kein Kajak mehr . Jetzt fahre ich halt andere Boote ...

Gruß Ralph
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 13.11.2009, 21:05
Benutzerbild von hmigor
hmigor hmigor ist offline
Hilfsvopo
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Leipzig, Haus am Wald
Beiträge: 1.727
Boot: Sea Ray 240 SSE | Sprint Badeboot
Rufzeichen oder MMSI: Ingeeee...
12.719 Danke in 4.819 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RalphB Beitrag anzeigen
Bin früher ein paar Jahre mit einem WW-Kajak unterwegs gewesen. Habe damals in München gewohnt, 500 Meter Fußweg bis zur Floßlände. Das war (ist) ein schöner Bach zum Üben (mit Schwell und so). Nebenan auf dem Isarkanal sind die Jungs mit den Slalomkajaks und die Rennkanadier unterwegs gewesen.

Zu Kalt gab es nicht. Gebirgsflüsse sind auch im Sommer nicht wirklich warm. Mit Neopren (8mm, beidseitg kaschiert) ist es beim Kentern erst etwas frisch. Dann kommt das Wasser zwischen Neopren und Körper schnell auf Temperatur .

Hier im Umland Hannover wäre für Wildwasser die Oker der Fluß der Wahl - war für mich damals zu weit - also kein Kajak mehr . Jetzt fahre ich halt andere Boote ...

Gruß Ralph

...Weichei...Warmduscher...
__________________
Grüße Ingo

...woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese, was ich schreibe...

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.