boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.10.2020, 14:40
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard Miele Wäschetrockner läuft nicht an

Moin zusammen ich hab ein Problem mit meinem Miele Wäscchetrocker der nicht mehr anläuft.
Ich hab gerade mal etwas getestet und das Türschloss eingeschnappt den Trockner eingeschaltet.
Er Heitzt auf jeden Fall und der Programmschalter läuft auch weiter.
Auf Kaltluft gestellt und die Trommel mit der Hand in Bewegung versetzt läuft das Gerät an und arbeitet sein Programm ab nur den Neustart bekommt der Motor nicht hin.
Gehe ich recht in der Annahme das für das Anlaufen ein Kondensator am Motor hängt der gestorben ist?
Unser Elektroladen hat letzte Woche gesagt defekt zu alt Kauf einen neuen, ich bin zu nachhaltig um einen Trockner nach zuverlässigen 33 Jahren einfach zu entsorgen und durch so ein herzlos beues Gerät zu ersetzten.
Es handelt sich um einen "Miele deluxe Elektronik T 354"
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.10.2020, 14:45
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.770
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.167 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Da gehst du wohl richtig, hat meiner auch gemacht. War aber kein Miele. Man hörte nur ein leichtes Brummen und wenn man die Trommel etwas von Hand gedreht hatte, dann lief er meistens.
Kondensator neu, seitdem ist Ruhe
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 22.10.2020, 14:53
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist gerade online
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 29.286
17.803 Danke in 13.016 Beiträgen
Standard

könnten auch die Kohlen sein, dann fehlt in aller Regel Kraft
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.10.2020, 14:55
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard

Kraft hatte er schon konnte ihn so nicht stoppen hab aber auch nicht mit Gewalt getestet.
Nächste Woche kommt der Rentner meines Vertrauens und wird sich das Desaster mal ansehen.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus


Geändert von Stephan123 (22.10.2020 um 15:04 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.10.2020, 14:55
Neck Neck ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.131
651 Danke in 412 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Moin zusammen ich hab ein Problem mit meinem Miele Wäscchetrocker der nicht mehr anläuft.
Ich hab gerade mal etwas getestet und das Türschloss eingeschnappt den Trockner eingeschaltet.
Er Heitzt auf jeden Fall und der Programmschalter läuft auch weiter.
Auf Kaltluft gestellt und die Trommel mit der Hand in Bewegung versetzt läuft das Gerät an und arbeitet sein Programm ab nur den Neustart bekommt der Motor nicht hin.
Gehe ich recht in der Annahme das für das Anlaufen ein Kondensator am Motor hängt der gestorben ist?
Unser Elektroladen hat letzte Woche gesagt defekt zu alt Kauf einen neuen, ich bin zu nachhaltig um einen Trockner nach zuverlässigen 33 Jahren einfach zu entsorgen und durch so ein herzlos beues Gerät zu ersetzten.
Es handelt sich um einen "Miele deluxe Elektronik T 354"


Eine sehr böse Geschichte,
der Wäschetrockner läuft nicht mehr,
die Welt geht unter, vor ca. 20 Jahren kein Problem, hat kaum Jemand gehabt, waren ja Stromfresser und heute,?
Ist für mich kein Thema im Booteforum, oder hab ich etwas überlesen.

Der Elektroladen hat Recht. Kauf einen Neuen, oder trocken an der frischen Luft, kostet keine Energie, ist nur ein bißchen Aufwendiger.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 22.10.2020, 14:57
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 1.770
Boot: Chien HWA 34
Rufzeichen oder MMSI: DH3615
2.167 Danke in 1.009 Beiträgen
Standard

Wie bist du denn drauf??????
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....



Unsere Suzy ist verkauft, Fjord 19, 70PS, Trailer, Bilder im Album
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 22.10.2020, 15:03
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard

Was hast du geraucht?
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.10.2020, 15:32
Entschleunigung Entschleunigung ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.11.2017
Ort: Lübeck
Beiträge: 95
58 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Wenn du der Trommel mit der Hand einen Schubs geben kannst und dann läuft er weiter, dann ist es mit sehr sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Anlaufkondensator. Die Werte stehen drauf und der kostet auch nicht die Welt. Wenn du da gut dran kommst, kannst du den einfach wechseln und gut ist.

In der Regel haben die Motoren von Wäschetrockner keine Kohlen.

Der Anlaufkondensator ist der der in der Regel sehr dicht am Motor montiert ist und die Kabel geht direkt vom Motor dahin.

LG Olaf
__________________
Jedes Boot verträgt nur EINEN Schlauen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 22.10.2020, 15:55
Benutzerbild von Segelmatt
Segelmatt Segelmatt ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 1.839
1.634 Danke in 723 Beiträgen
Standard

Ich weiß natürlich nicht, wie alt Du bist, aber bei einem 33 Jahre alten Gerät besteht durchaus die Chance, dass Du den Tag erlebst, an dem Du den Kaufpreis für Deinen Trockner durch niedrige Stromkosten wieder hereingeholt hast.
Nur weil Du Nachhaltigkeit erwähnst.

Grüße

Matthias.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 22.10.2020, 16:02
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 5.439
3.726 Danke in 2.479 Beiträgen
Standard

Ich würde bei dem Alter auch auf den Anlaufkondensator tippen.
Das ist normalerweise son ein weißes oder silbernes Zylinderförmiges Teil. So ca. 7x3 cm und oben kommen zwei Drähte raus und gehen an den Motor.
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.10.2020, 16:03
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard

Naja der Trockner läuft bei uns ca. 3-4mal im Monat das volle Trocknerprogramm sonst nur so 10-15 min antrocknen ab und an.
Strom produziere ich selbst über PV mit Eigenverbrauch und über ein Blockheizkraftwerk den ich kaum noch vergütet bekomme (6ct/ kwh).
Hab gerade kalkuliert das ich bei 30ct pro Kwh so um die 30-40€ einsparen könnte da brauche ich ca 15 Jahre wobei noch nicht mal sicher bin das das neue Gerät überhaupt so lange lebt.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 22.10.2020, 16:21
Bergischer Löwe Bergischer Löwe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 1.964
2.011 Danke in 1.121 Beiträgen
Standard

...und wenn der Trockner 80 Jahre alt wäre...ein altes Miele - Gerät hat es immer verdient,gerettet zu werden.

Neue Geräte überleben noch nicht mal die Einlaufphase von einem alten.

Mach den Kondensator neu und fertig.

Gruß Andreas
__________________
Meine Definition von Glück...keine Termine und leicht einen sitzen
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 22.10.2020, 16:42
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.215
9.307 Danke in 5.747 Beiträgen
Standard

Ich schliesse mich der Mehrheit komplett an:

Der jämmerliche Kondensator muss neu. Dann macht der Motor nochmal 30 Jahre.
Ist ja "Drehstrom", Bürstenlos......

Bzw mehr Jahre. Bis das der gerissene Riemen Motor und Trommel scheidet
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 22.10.2020, 17:45
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard

Ich dachte der Riemen ist ein Verschleißteil und sollte sofort miterneuert werden.
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 22.10.2020, 18:52
Benutzerbild von trockenangler
trockenangler trockenangler ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 08.09.2007
Ort: NF
Beiträge: 2.277
Boot: Astondoa 45
Rufzeichen oder MMSI: DC6232 / 211 754 990
8.044 Danke in 1.733 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Ich dachte der Riemen ist ein Verschleißteil und sollte sofort miterneuert werden.
Das war bei Volvo...
__________________
Gruß Frank
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 22.10.2020, 18:53
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 5.541
Boot: Suchend
42.902 Danke in 9.636 Beiträgen
Standard

Der war gut
Ich hatte aber die schwarze Macht im Motorraum
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaus

Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 22.10.2020, 21:18
Benutzerbild von rascala17fm
rascala17fm rascala17fm ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2006
Ort: Im Land der Sonne (LDS)
Beiträge: 1.447
Boot: Anka mit Ruder
2.926 Danke in 1.539 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Ich dachte der Riemen ist ein Verschleißteil und sollte sofort miterneuert werden.
Ist den deiner so verschlissen
Den gibt es aber nicht als Ersatzteil.

Auch mit einem neuen Kondensator wird es nicht lang gut gehen.
Die Dinger taugen nichts mehr oder du zahlst mehr als der nutzen ist.

Carsten
__________________
Das Leben ist zu schön um ständig zu arbeiten, aber wie soll man sonst leben.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 22.10.2020, 21:34
Benutzerbild von alaska
alaska alaska ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.01.2003
Ort: GT+ KA
Beiträge: 3.979
6.435 Danke in 3.061 Beiträgen
Standard

Wenn ich es richtig im Kopf habe, hat der einen 8mü Anlaufkondensator.
Mit kleinen Händen lässt der sich gut ersetzen und kostet im Zubehör unter 20 €. Ich bin mir nun nicht mehr sicher, ob ich die immer von vorne oder von unten gewechselt habe. Wobei letzteres wahrscheinlicher ist. Solltest techn. Abb. benötigen gib Bescheid.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt Gestern, 10:32
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 5.439
3.726 Danke in 2.479 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von rascala17fm Beitrag anzeigen
Auch mit einem neuen Kondensator wird es nicht lang gut gehen. Die Dinger taugen nichts mehr oder du zahlst mehr als der nutzen ist. Carsten
Seit wann ist das denn so?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt Gestern, 10:51
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.215
9.307 Danke in 5.747 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stephan123 Beitrag anzeigen
Ich dachte der Riemen ist ein Verschleißteil und sollte sofort miterneuert werden.
Den Riemen bei nem Miele-Trockner (zumindest nem "Neueren", 15 bis 20 Jahre alten) artet in eine gewaltige Montage aus.
Ne sehr schöne, weil alles ordentlich geschraubt und gemacht ist.
Aber eben durchaus 2 Abende füllend.
Das würde ich nur machen, wenn was an der Heizung ist. Weil um an die ranzukommen muss wirklich alles auseinander
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Waschmaschinen Miele w1716 silent care dichtungsfrage Emotion Kein Boot 7 14.09.2014 14:23
Problem mit Miele Spülmaschine TageDieb Kein Boot 12 15.03.2009 19:48
Welchen Wäschetrockner kaufen? sailor0646 Kein Boot 24 27.12.2008 19:47
Wäschetrockner ausgestiegen- brauche Ersatzteil Eckaat Kein Boot 22 08.04.2008 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.