boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 51Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 51 von 51
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 26.04.2019, 15:26
swath swath ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Plastic Planet
Beiträge: 575
Boot: Daihatsu
Rufzeichen oder MMSI: Kul al Turuk ila Germoney
761 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zu den bereits genannten Quellen/Hinweisen würde ich mich auch an das Büro des DAAD (an der nächstgelegenen Uni), zwecks Info zur AKV für mind. 3J., wenden.



Zitat:
Zitat von SY-time_out Beitrag anzeigen
... ich werde mir aber trotzdem einen Anbieter in D suchen (und finden ).
Vorschlag: nach entsprechender Versicherung auch auf dem schweizeri-, österreichi-, batavi- und däni-schen Versicherungsmarkt umschauen und den dt. Versicherungsmakler (in D. ) fragen ob er den fremdländischen Tarif/Vertrag für 50+€ p.a. vermitteln bzw. betreuen würde
__________________
7,77 Milliarden Konsumenten ... - jetzt gerade, nicht erst in 10 Tausend Jahren
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 26.04.2019, 15:54
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.874
2.572 Danke in 1.619 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von swath Beitrag anzeigen
fragen ob er den fremdländischen Tarif/Vertrag für 50+€ p.a. vermitteln bzw. betreuen würde
darf er das überhaupt?
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 26.04.2019, 16:44
Gerald29 Gerald29 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2017
Ort: Hitzacker-Tießau
Beiträge: 128
Boot: Maxum 2400 SCR
252 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von coffeemuc Beitrag anzeigen
darf er das überhaupt?
Wenn er in dem EU Land eine Zulassung hat ja, sonst nicht.
Warum sollte der VM den Vertrag betreuen und sich die Haftung für 50€ ins Haus holen?
__________________
Gruß
Gerald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 26.04.2019, 17:26
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.874
2.572 Danke in 1.619 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerald29 Beitrag anzeigen
Warum sollte der VM den Vertrag betreuen und sich die Haftung für 50€ ins Haus holen?
Verstehe den Sinn auch nicht. Wenn er eine passende Zulassung hat, geht doch ohnehin alles den normalen Weg.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 26.04.2019, 18:09
Gerald29 Gerald29 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2017
Ort: Hitzacker-Tießau
Beiträge: 128
Boot: Maxum 2400 SCR
252 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Das bezieht sich darauf, dass im EU-Aulsand ohne deutschen VM abgeschlossen wird und der VM vom Versicherungsnehmer 50,00EUR p.a. für die Betreung erhält. Dies ist nicht legal und der VM holt sich die Haftung bei Leistungskürzung oder Verweigerung in sein Unternehmen.
__________________
Gruß
Gerald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 26.04.2019, 18:22
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.874
2.572 Danke in 1.619 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerald29 Beitrag anzeigen
Das bezieht sich darauf, dass im EU-Aulsand ohne deutschen VM abgeschlossen wird und der VM vom Versicherungsnehmer 50,00EUR p.a. für die Betreung erhält. Dies ist nicht legal und der VM holt sich die Haftung bei Leistungskürzung oder Verweigerung in sein Unternehmen.
Eben. Deshalb sehe ich keinen Grund warum ein VM das tun sollte.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 26.04.2019, 19:47
Gerald29 Gerald29 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2017
Ort: Hitzacker-Tießau
Beiträge: 128
Boot: Maxum 2400 SCR
252 Danke in 116 Beiträgen
Standard

100% Zustimmung
__________________
Gruß
Gerald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 26.04.2019, 21:28
swath swath ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.03.2008
Ort: Plastic Planet
Beiträge: 575
Boot: Daihatsu
Rufzeichen oder MMSI: Kul al Turuk ila Germoney
761 Danke in 556 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerald29 Beitrag anzeigen
Das bezieht sich darauf, dass im EU-Aulsand ohne deutschen VM abgeschlossen wird und der VM vom Versicherungsnehmer 50,00EUR p.a. für die Betreung erhält. Dies ist nicht legal und der VM holt sich die Haftung bei Leistungskürzung oder Verweigerung in sein Unternehmen.
ein dt. VM darf sich imho sehr wohl an ein Vers.Unt. in A/CH/NL/DK/ etc. wenden und fragen ob er deren Produkte in D. vermitteln darf.
Darf er das nicht, so schließe ich die AKV mit der Auserwählten halt direkt ab, was solls. Auch in diesem Fall ist meine Postadresse = Büroadresse des VM meines Vertrauens.

Die 50-150,-€ p.a. gebe ich (m)einem VM freiwillig für Porto & Telefonate





P.S. wenn ich irgend-wo hinfliegen möchte, suche ich mir die Flüge via Internet,
gehe anschließend ins Reisebüro (dort wird auch dann gebucht wenn die teuerer sind) - sind die günstiger, so gibt es von mir 20 - 80 € extra (für die Tee-Kasse)
__________________
7,77 Milliarden Konsumenten ... - jetzt gerade, nicht erst in 10 Tausend Jahren

Geändert von swath (26.04.2019 um 21:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 26.04.2019, 22:08
Vesarow Vesarow ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.10.2017
Ort: Greifswald, MV
Beiträge: 159
Boot: Segelyacht
117 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Ein Tip: Zwischendurch einfach mal kurz zurück nach Deutschland füer einige Tage und die Flugtickets sowie weitere Dinge (Rechnungen etc aufheben als Nachweis. )Dann klappt das mit den 3 Jahren KV im Ausland weil man dann nicht länger als die maximale Zeit von 2 ununterbrochen Jahren weg war. Wichtig ist ua. dass die Auslands KV unbedingt einen Rücktransport in schweren Fällen leistet !! Da wird sonstr sehr sehr teuer !! Teuere als mancher Arztbesucht oder Krankenhausaufenthalt !
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 27.04.2019, 12:14
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.874
2.572 Danke in 1.619 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vesarow Beitrag anzeigen
Ein Tip: Zwischendurch einfach mal kurz zurück nach Deutschland füer einige Tage und die Flugtickets sowie weitere Dinge (Rechnungen etc aufheben als Nachweis. )Dann klappt das mit den 3 Jahren KV im Ausland weil man dann nicht länger als die maximale Zeit von 2 ununterbrochen Jahren weg war. Wichtig ist ua. dass die Auslands KV unbedingt einen Rücktransport in schweren Fällen leistet !! Da wird sonstr sehr sehr teuer !! Teuere als mancher Arztbesucht oder Krankenhausaufenthalt !
Und aufpassen, ob man in Deutschland anwesend sein muss oder ob man einen Wohnsitz in Deutschland haben muss.
Und falls der Wohnsitz in Deutschland für die Reise aufgegeben wurde, ggf. an die steuerlichen Folgen denken.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 27.04.2019, 14:40
Gerald29 Gerald29 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.07.2017
Ort: Hitzacker-Tießau
Beiträge: 128
Boot: Maxum 2400 SCR
252 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von swath Beitrag anzeigen
ein dt. VM darf sich imho sehr wohl an ein Vers.Unt. in A/CH/NL/DK/ etc. wenden und fragen ob er deren Produkte in D. vermitteln darf.
Darf er das nicht, so schließe ich die AKV mit der Auserwählten halt direkt ab, was solls. Auch in diesem Fall ist meine Postadresse = Büroadresse des VM meines Vertrauens.

Die 50-150,-€ p.a. gebe ich (m)einem VM freiwillig für Porto & Telefonate
Dies gilt nur, wenn die Versicherung in D zugelassen ist, sollte sie keine Zulassung in D haben, dann braucht er eine Zulassung in den entsprechenden EU-Land und kann dann die AKV vermitteln, wenn diese einen Wohnsitz in D akzeptiert. Deutsche Gesellschaften akzeptieren nur Postanschriften (Korrespondenzanschrift) und Bankverbindungen in D, keine in den EU Ländern, Wohnsitz kann jedoch Ausland sein.
CH geht nicht da kein EU-Land, braucht CH Zulassung.
Bei US Gesellschaften geht gar nicht, steht in den USA sogar unter Strafe.
__________________
Gruß
Gerald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 28.04.2019, 07:40
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
205 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Donnerwetter,
hier waren anscheinend richtige Fachleute am Werk, Danke Euch allen für Eure Tipps, da kann ich mir ja eine Beratung durch die Verbraucherzentrale sparen.
Nun, da ich von meinem ersten kleinen Törn dieses Jahr zurück bin, werde ich mich in Eure Beiträge richtig einlesen und dann sicherlich auch die für mich richtige Versicherung abschließen.
Übrigens: Ich habe derzeit ohnehin nur eine Whg, die ich kündigen werde, meine Meldeadresse wird dann über meinen Sohn laufen.

Nochmals vielen Dank!!!
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 28.04.2019, 08:19
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 894
Boot: 30ft Segler Verl
1.214 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von SY-time_out Beitrag anzeigen
Donnerwetter,
hier waren anscheinend richtige Fachleute am Werk, Danke Euch allen für Eure Tipps, da kann ich mir ja eine Beratung durch die Verbraucherzentrale sparen.
Nun, da ich von meinem ersten kleinen Törn dieses Jahr zurück bin, werde ich mich in Eure Beiträge richtig einlesen und dann sicherlich auch die für mich richtige Versicherung abschließen.
Übrigens: Ich habe derzeit ohnehin nur eine Whg, die ich kündigen werde, meine Meldeadresse wird dann über meinen Sohn laufen.

Nochmals vielen Dank!!!
Genau diese Frage wird in diversen FB Foren immer wieder kontrovers diskutiert. Wenn Du dich nicht in D abmeldest, frag doch deine bestehende Krankenversicherung, wie die das sehen, Eventuell mit Zusatzversicherung. Wenn Du gesetzlich versichert bist, und keine Einkünfte hast, zahlst Du ja nur den Mindestbeitrag. Bekommst Du Rente, eben den Abschlag von der Rente. Oder Du meldest dich komplett in D ab. Dann bist Du frei, was Du tust. Ich habe ein ähnliches Problem. Werde mich aber ab Januar komplett in D abmelden. Meine private KV hat mir schon geschrieben, dass mit dem Tag der Abmeldung, die Versicherung erlischt. Es gibt einige sehr gute Anbieter Weltweit. Aber richtig billig sind die auch nicht (altersbedingte Prämie kommt dazu). Da ich Kerngesund bin, und im Notfall auch die Kosten bezahlen könnte, überlege ich deshalb, nur eine hohe Unfallversicherung zu halten, und das Risiko selbst zu tragen. Spart gut 5.000 p.A. Da kann man sich im Ausland schon gut für behandeln lassen. Kenne einige Weltumsegler, die das so handhaben. Aber das entspricht natürlich nicht unserer deutschen Mentalität, dass weiss ich. Zurück muss ich nicht, wenn ich krank werden sollte . Auch im Ausland gibt es spitzen Kliniken. Aber diese Entscheidung, muss jeder für sich selbst fällen. Ganz fertig bin ich mit meinen Überlegungen auch noch nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 28.04.2019, 08:31
SY-time_out SY-time_out ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 19.01.2019
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 60
Boot: HANSE 315
205 Danke in 40 Beiträgen
Standard

@ IngoNRW,

natürlich könnte ich mich in D komplett abmelden (wäre mir sogar lieber), meine Post käme 1 x im Monat über meinen Sohn oder per Scan-Service, alles andere läßt sich per Mail oder über Tel. heutzutage gut regeln.
Klar ist dann eine gute Versicherung teurer, ich kann die Prämie aber problemlos zahlen, die Option, nur eine gute Unfallversicherung abzuschießen und evtl. anfallende Arztkosten im Ausland so zu zahlen, wäre auch eine Überlegung wert. Danke für diesen Gedankenanstoß!

so, nun bin ich wech ... noch einen schönen Sonntag allerseits
__________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. (Orson Welles)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 28.04.2019, 08:54
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg / Stove
Beiträge: 1.293
Boot: Galia 485 Cruiser mit Mercury 50 PS EFI
2.249 Danke in 1.000 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pensionär Beitrag anzeigen
... in der aktuellen Finanztest 5/19 werden Auslandskrankenversicherungen getestet ...
Dort werden nur die Versicherungen für Auslandsaufenthalte bis ca. 10 Wochen untersucht.

In einer älteren Ausgabe (09/2016) hat man sich mit Langzeitversicherungen befasst, den Artikel kann man für 0,75 € downloaden:

https://www.test.de/Auslandsreise-Kr...sen-4589823-0/
__________________
Viele Grüße
Andreas

Sei schlau, stell dich dumm - schlimmer ist es andersrum ...

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 28.04.2019, 15:45
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.014
7.596 Danke in 3.369 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von IngoNRW Beitrag anzeigen
Meine private KV hat mir schon geschrieben, dass mit dem Tag der Abmeldung, die Versicherung erlischt.
Kommt natürlich immer auf die Reiseregion an. Bei der PKV ist Europa ja grundsätzlich mit versichert. Ich habe z.B. eine PKV mit Weltgeltung d.h. ich kann weltweit und ohne Zeitlimit zum Arzt/Klink gehen und meiner Versicherung die Rechnung zu Rückerstattung einreichen. Hast du mal bei deinem Versicherer nachgehört, ob man da ein Zusatzmodul abschließen kann?
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 28.04.2019, 17:26
coffeemuc coffeemuc ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 15.08.2010
Ort: München
Beiträge: 1.874
2.572 Danke in 1.619 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von IngoNRW Beitrag anzeigen
Werde mich aber ab Januar komplett in D abmelden. Meine private KV hat mir schon geschrieben, dass mit dem Tag der Abmeldung, die Versicherung erlischt. Es gibt einige sehr gute Anbieter Weltweit. Aber richtig billig sind die auch nicht (altersbedingte Prämie kommt dazu). Da ich Kerngesund bin, und im Notfall auch die Kosten bezahlen könnte, überlege ich deshalb, nur eine hohe Unfallversicherung zu halten, und das Risiko selbst zu tragen. Spart gut 5.000 p.A. Da kann man sich im Ausland schon gut für behandeln lassen. Kenne einige Weltumsegler, die das so handhaben. Aber das entspricht natürlich nicht unserer deutschen Mentalität, dass weiss ich. Zurück muss ich nicht, wenn ich krank werden sollte . Auch im Ausland gibt es spitzen Kliniken.
Die deutsche Mentalität beruht oftmals auf dem Irrglauben, dass man nirgends auf der Welt außer in D ordentliche Krankenhäuser hat.
Nach meiner Einschätzung liegt aber Deutschland im Vergleich mit Industrieländern weit hinten.
Zu den Kosten:
Die Frage ist halt auch, ob man in teure Behandlungen wie Krebstherapien für 250000 EUR überhaupt einwilligen würde. Ich bin da hin und her gerissen, weil ich viele Fälle kennen, die nur dem Krankenhaus geholfen haben.
Andererseits muss man auch eine Hüft-OP (Oberschenkelhalsbruch) oder Knie OP irgendwie im Plan haben. So etwas ist nicht selten und oftmals geht es auch gut aus.
__________________
Gruß
Richard
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 29.04.2019, 10:15
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 894
Boot: 30ft Segler Verl
1.214 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Kommt natürlich immer auf die Reiseregion an. Bei der PKV ist Europa ja grundsätzlich mit versichert. Ich habe z.B. eine PKV mit Weltgeltung d.h. ich kann weltweit und ohne Zeitlimit zum Arzt/Klink gehen und meiner Versicherung die Rechnung zu Rückerstattung einreichen. Hast du mal bei deinem Versicherer nachgehört, ob man da ein Zusatzmodul abschließen kann?
Meine PKV (DKV) hat sogar Weltdeckung. Der Knackpunkt ist aber: Abmeldung des Wohnsitzes in D. Und da gibt es für mich keine Alternative zu. Auf der anderen Seite kostet die bereits an 500 EU monatlich, da gibt es genug Internationale Versicherer, die das günstiger anbieten, weil im Ausland eben keine Ausgleichzahlungen der Krankenkassen gefordert werden, und Behandlungskosten in vielen Ländern günstiger sind. Nur schade um die Altersrückstellungen, und den enthaltenen Pflicht Beitrag zur Pflegeversicherung. Aber Shit Happens.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 29.04.2019, 10:30
schimi schimi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Rhein-Km 777
Beiträge: 5.014
7.596 Danke in 3.369 Beiträgen
Standard

Und der Konzern deiner PKV hat keine Tochter im Ausland, wo die Wohnsitzregelung anders gestaltet ist?
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 29.04.2019, 11:30
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 894
Boot: 30ft Segler Verl
1.214 Danke in 625 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von schimi Beitrag anzeigen
Und der Konzern deiner PKV hat keine Tochter im Ausland, wo die Wohnsitzregelung anders gestaltet ist?
Nein. DKV nicht. Die lehnen das direkt ab. Allianz hat weltweite Tarife, dort kann man sogar KV für Besucher mit Visum abschließen. Gibt nicht viele die das machen. Aber so ganz böse bin ich nicht. Weltweit gibt es bessere Versicherer. Und zurück komme ich nicht mehr.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 51Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 51 von 51

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auslandskrankenversicherung in Kroatien ? rottweiler Kein Boot 3 28.05.2014 18:55
Suche noch Skipper für Aushilfe mit mind. SHS oder YMO (CE) tb1704 Werbeforum 3 08.09.2011 06:43
Auslandskrankenversicherung windbraut Langzeitfahrten 28 11.11.2008 10:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.