boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 13.10.2016, 20:20
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard Nordkap King DC 22

Hallo,
Ich habe mir ein schönes Boot gekauft was nicht mehr ganz neu ist.
Ein Nordkap King DC 22.

Da ich vorher ein kleines Boot mit Aussenborder gehabt habe fehlt mir jegliche Erfahrung zu dem Boot und auch zu anderen Booten dieser Art.

Ich plane das Boot mitte November aus dem Wasser zu holen (Es liegt momentan noch am Liegeplatz des Vorbesitzers da ich noch keinen anhänger habe)
Das Boot wird bei mir in der Autowerkstatt welche ich betreibe überwintern und dort auch alles bekommen was ein Boot in dem Alter braucht.

Was meint ihr soll ich alles machen?

Die Polster müssen erneuert werden und den Rumpf möchte ich neu lackieren weil er nach 20 Jahren im Wasser etwas unschön ist.

Ölwechsel und so sind ganz oben auf dem Plan und ich überlege mir Trimmklappen anzubauen.

Wenn es noch andere User mit einem solchen Boot gibt würde es mich sehr freuen was von euch zu lesen.

Danke

Christian
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3040 (1).jpg
Hits:	167
Größe:	156,5 KB
ID:	724675   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3038 (1).jpg
Hits:	167
Größe:	149,8 KB
ID:	724676  
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 13.10.2016, 23:06
Benutzerbild von Fritz682
Fritz682 Fritz682 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 600
Boot: Saga 24
Rufzeichen oder MMSI: DC 8550
934 Danke in 504 Beiträgen
Standard

Moin Christian,

erste Skipperpflicht: Plane nicht zuviel ein für den Winter. Meiner Erfahrung nach nimmt man sich immer zuviel vor und ist nachher sauer auch sich selbst.

Motor samt Kühlung, Getriebe und Antrieb ständen auf meiner Liste ganz oben. ALso alle Öle und Schmierstoffe wechseln, Frostschutz nicht vergessen, Anoden checken, etc. pp. Zu diesem Thema wirst Du hier im Forum unendlich viele Infos finden.

Polster wären bei mir zweitrangig, aber wenn man die jetzt bald zum Polsterer bringst hat der genug Zeit bis zum Frühjahr und Du hast wenig damit zu tun.

Als nächstes würde ich die Elektrik und Batterien checken. Also Funktionstest aller Lampen, Leuchten und Lichter, Horn, alle Schalter in Funktion, Instrumente, Sicherungen etc. Bei Fehlfunktion dann Instandsetzung durchführen (lassen, je nach eigenen Fähigkeiten).

Lackieren würde ich hintenanstellen, es sei denn Du bist da Profi und weist genau was Du tust. Ich würde erstmal nur gründlich putzen und ggf. polieren und wachsen. Da kann man bei GFK auch ne Menge mit rausholen. Auch dazu gibt es hier im Forum etliche Beiträge.

Mit den Trimmklappen würde ich warten bis ich die Fahreigenschaften des Bootes kenne. Dann kannst Du beurteilen ob Du überhaupt welche brauchst.

Dann noch ein Tip am Rande: Hier im Forum wird in der Regel auf jede Frage schnell und kompetent geantwortet. Das setzt aber voraus das die Frage auch was taugt. Also wenn Du ein Problem mit irgendeinem Thema hast, immer her damit, aber es sollte so gut beschrieben sein wie es Dir möglich ist. Dann flutscht das. Gerne gesehen sind auch immer Bilder.

Dann viel Spaß mit dem neuen Boot und viel Erfolg in der Winterwerft.
__________________
Viele Grüße
Fritz682 der eigentlich Thomas heißt
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.11.2016, 20:49
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard

So, unser Boot ist auch aus dem Wasser!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0480.JPG
Hits:	187
Größe:	174,9 KB
ID:	729310  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.11.2016, 22:04
Benutzerbild von Jons
Jons Jons ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2016
Ort: Am Zürichsee
Beiträge: 714
697 Danke in 317 Beiträgen
Standard

Schönes Boot! Auch ich rate Dir, erstmal nicht zu lackieren. Das scheint ja oft der erste Reflex von "Autoleuten" zu sein, ist aber bei einem Boot meist nicht ideal, zumindest, wenn es nicht zuvor schonmal lackiert würde. Auch altes Gelcoat lässt sich mit den richtigen Produkten meist erstaunlich auf Vordermann bringen, Du wirst staunen, falls Du es versuchst.
__________________
Gruss
Jons
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 19.11.2016, 22:09
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Also das unterwasserteil braucht viel Zuwendung.
Das Boot lag die letzten 30 Jahre immer im Wasser und seit zwei Jahren wurde es fast nicht mehr gefahren.

Beim Versuch mit dem hochdruckreiniger den Bewuchs zu beseitigen sind große harte Stücke vom Boot gefallen.

Morgen werd ich mal bei Tageslicht weiter kärchern - mal sehn was ich alles finde.

Meinst du polieren kann reichen?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.11.2016, 22:20
Benutzerbild von Jons
Jons Jons ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2016
Ort: Am Zürichsee
Beiträge: 714
697 Danke in 317 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Orbaspain Beitrag anzeigen
Also das unterwasserteil braucht viel Zuwendung.
Das Boot lag die letzten 30 Jahre immer im Wasser und seit zwei Jahren wurde es fast nicht mehr gefahren.

Beim Versuch mit dem hochdruckreiniger den Bewuchs zu beseitigen sind große harte Stücke vom Boot gefallen.

Morgen werd ich mal bei Tageslicht weiter kärchern - mal sehn was ich alles finde.

Meinst du polieren kann reichen?
Was da runtergefallen ist, dürfte altes Antifouling sein, das müsste tatsächlich neu überstrichen werden, du findest hier im BF einige Infos dazu. Im Überwasserbereich würde ich es, wenn es noch das Gelcoat ist und nicht überlackiert wurde, mit reinigen und polieren versuchen, auf jeden Fall.
__________________
Gruss
Jons
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.11.2016, 12:46
Hesti Hesti ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2010
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.550
Boot: 29 Fuss Segelboot
981 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Mach Dir eine Liste und dann teile ein nach Sicherheit (muss), Funktion (sollte gemacht werden) und Optik (kann notfalls warten). Dann fängst Du mit Sicherheitsthemen an und dann machst Du Funktionsthemen.

Sicherheit bedeutet: Das Boot muss dahin fahren, wo Du hin willst, also Antrieb und Lenkung müssen in Ordnung sein und absolut zuverlässig funktionieren. Auch darf kein Wasser ins Boot kommen können (das kann bedeuten, alle Rumpfdurchführungen, alle Seeventile und alle Schläuche samt Schlauchklemmen zu prüfen, ggf. dazu auszubauen!), die Lenzpumpen müssen funktionieren und der Anker muss zuverlässig funktionieren, es müssen Festmacher, Fender, Abschleppleine und Reviergerechte Ausrüstung an Bord sein, die Beleuchtung (innen und aussen) muss funktionieren etc etc. Selbst wenn Du eine Werkstatt hast, gehen da etliche Stunden rein. Wenn das Boot so lange in Wasser gelegen hat, kannst Du z.B. Pech haben und Muscheln im Kühlwasseransaugtrackt haben. Oder ein völlig vergammeltes Thermostat. Oder Dreck im Tank. Oder ... . Das heisst, wenn Du sicher sein willst, dass im Frühjahr alles funktionieren wird, wirst Du vieles prüfen müssen, was kaputt sein könnte. Vor allem wenn Du Fließgewässer fährst oder große Gewässer / See ist die absolut zuverlässige Funktion des Bootes (Antrieb, Lenkung) und der anderen genannten Punkte lebenswichtig. Pauschal Motor und Getriebe ausbauen und überholen könnte gar nicht die schlechteste Idee sein.

Funktion wäre dann, dass das Boot gut fährt. Dazu gehört z.B. neues Antifouling. Wobei zwei Jahre nicht streichen nicht reicht, um einen Muschelbewuchs zu bekommen, der mit Hochdruckreiniger und Schrubber schier nicht mehr abgeht. Das Boot hat schon länger "Wartungsstau". Allein schon in das neue Antifouling mit Vorbereitung wird ordentlich Zeit hinein gehen.

Die Optik - ist am unwichtigsten. Ein bischen schrubben, polieren und die Polster abwaschen (irgendwo hier gibt es einen Trööt über ein tolles Zeug zum Polsterreinigen) und das geht nochmal ein Jahr.

Geändert von Hesti (20.11.2016 um 12:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 21.11.2016, 05:48
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Hier mal ein Eindruck wie das Boot unter Wasser aussieht.

Was meint ihr? Komplett abschleifen und mit neuem gfk versehen?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0481.JPG
Hits:	144
Größe:	166,7 KB
ID:	729631   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0482.JPG
Hits:	152
Größe:	117,4 KB
ID:	729632  
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 25.11.2016, 18:26
Benutzerbild von Jons
Jons Jons ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.03.2016
Ort: Am Zürichsee
Beiträge: 714
697 Danke in 317 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Orbaspain Beitrag anzeigen
Hier mal ein Eindruck wie das Boot unter Wasser aussieht.

Was meint ihr? Komplett abschleifen und mit neuem gfk versehen?
Was meinst Du mit neuem GFK? Da muss neues Antifouling drauf, am besten ein solches, wie schon drauf war, also auf Kupferbasis, so wie ichdas auf die Entfernung sehe.
__________________
Gruss
Jons
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 02.03.2017, 05:55
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard

So, es hat sich einiges getan im Winter.

Das Boot ist unterwasser abgeschliffen und hat sehr viele kleine und große Löcher gezeigt.

Der Z muss revidiert werden und im laufe der Woche wird werden die Löcher zu sein und das Boot wird unten rum frisches Antifouling erhalten.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3457.jpg
Hits:	122
Größe:	113,4 KB
ID:	741057   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3463.jpg
Hits:	114
Größe:	97,1 KB
ID:	741058   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3464.jpg
Hits:	132
Größe:	155,5 KB
ID:	741059  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3461.jpg
Hits:	133
Größe:	87,8 KB
ID:	741060   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_3462.jpg
Hits:	105
Größe:	87,0 KB
ID:	741061  
__________________
********************************************

Grüße vom Hochrhein

Christian
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 02.03.2017, 06:15
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.286
Boot: Fairline Corniche
8.788 Danke in 2.047 Beiträgen
Standard

Das sieht doch schon ganz gut aus
__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 02.03.2017, 10:35
schluro schluro ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 304
Boot: Renken 2000, HR 38
177 Danke in 106 Beiträgen
Standard

Hallo Christian,

schönes Projekt und ordentlich Arbeit. Was hast du mit dem Antrieb vor ? Glasstrahlen ? Der sieht ganz schön mitgenommen aus.

Grüße
Rolf
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 02.03.2017, 20:30
Benutzerbild von Orbaspain
Orbaspain Orbaspain ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.10.2016
Ort: Birkendorf
Beiträge: 144
Boot: Maxum 2300 SRC
Rufzeichen oder MMSI: DG8164
154 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Der Antrieb ist soweit entkalkt und wird in absehbarer Zeit wieder in Volvo Farbe funktionieren.
__________________
********************************************

Grüße vom Hochrhein

Christian
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mit der Segelyacht bis zum Nordkap Dirk Törnberichte 0 21.06.2009 23:31
Power Trimm OMC King Cobra Karsten1 Motoren und Antriebstechnik 9 15.02.2009 16:36
OMC Stern Drive Manual (Cobra und King Cobra) findus Motoren und Antriebstechnik 8 18.08.2004 17:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.