boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 107
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 18.04.2016, 04:39
mirco13 mirco13 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.01.2016
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 127
Boot: Crestliner Crusader 995
393 Danke in 77 Beiträgen
Standard Mini Holzboot für die Kids "Low Budget"

Hallo.

Ich wollte euch hier an den ersten Schritten eines Eigenbau Holzbootes für die Kids teilhaben lassen.

Wer hier nun einen professionellen Aufbau erwartet oder ein Show und Shine Boot, der darf das Thema wieder verlassen

Da ich leidenschaftlich gerne bastel und nun der Sommer vor der Tür steht, dachte ich mir es wäre an der zeit ein kleines Boot für die Kinder zu bauen.

Ziel:
Es muss schwimmen,
soll nicht viel kosten,
Spass am Bau,
den Kindern das Bootfahren näher bringen

Material:
Holzleisten
Sperrholz 4mm (Seiten und Deck) / 6mm Boden
Motor: Mercuriser Elektro Flautenschieber (Bereits vorhanden)

Die ersten Schritte sind bereits gemacht und ein Teil des Tragenden Gerüstes steht bereits. Wollte erst in Stich and Glue Technik aufbauen, habe mich aber für den ersten versuch nun zu dieser Aufbautechnik durchgerungen. Ist mein erster Versuch ein schwimmfähiges Gefährt zu bauen.


Erster Start (Kreuz ist nur zur Formhaltung)




Beschwert um langsam Form zu geben und die Leisten zu "biegen"


Ansicht von "achtern"


Erste "Streben" zur Versteifung eingebaut.

Nun wird noch etwas versteift und dann geht es an die Seitenbeplankung sowie den Boden.
Werde hierfür Sperrholzplatten (AW100) nehmen und diese an den Verbindungen mit Epoxy und Microballs verkleben + mit dem Grundgerüst verschrauben.

Grüsse aus dem Norden

Mirco
Mit Zitat antworten top
Folgende 16 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 19.04.2016, 18:15
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.615
Boot: van de stadt 29
5.405 Danke in 2.990 Beiträgen
Standard

Moin
WARUM UM ALLES IN DER WELT besorgt man(n)sich keinen Bauplan für einen Sperrholzoptimisten(Opti) und befasst sich etwas mit den Begriffen wie Spanten,Helling.Strak,Bootsbaukleber und Leime.
Das Ergebnis wird ein Boot sein mit dem zwei Kinder oder ein Erwachsener (nicht zu schwer bis ca 85kg)wriggen.segeln oder auch Elektromotoren können.
Man(n)muss aber bereit sein etwas über Bootsbau zu lernen und auch mal einen Putzhobel,ein Stecheisen oder einen Richtscheit und eine Richtschnur zur Hand zu nehmen
gruss hein PS Auftriebskörper nicht vergessen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 19.04.2016, 19:24
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.604
Boot: Bolger Micro und andere
2.699 Danke in 1.290 Beiträgen
Standard

Hi!

Ja, z.B. hier:

http://www.svensons.com/boat/

oder hier:

http://bateau.com/freeplans.php


Bei allem Respekt: die obige Bastelei gefällt mir nicht und ich bezweifele, dass irgendjemand Freude an dieser Bastelei haben wird.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 19.04.2016, 21:36
soenke soenke ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.10.2006
Ort: Hamburg (Bergstedt)
Beiträge: 225
198 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Dyckerhoff-Zementsäcke,
elektrischer Laubpuster,
Notstromaggregat?

Das wird ein Hybridelektroferrozementjetboot!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 19.04.2016, 22:16
Schnitzelkauer Schnitzelkauer ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.05.2010
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 109
Boot: Hellwig Poros
116 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
WARUM UM ALLES IN DER WELT besorgt man(n)sich keinen Bauplan für einen Sperrholzoptimisten(Opti) und befasst sich etwas mit den Begriffen wie Spanten,Helling.Strak,Bootsbaukleber und Leime.
Das Ergebnis wird ein Boot sein mit dem zwei Kinder oder ein Erwachsener (nicht zu schwer bis ca 85kg)wriggen.segeln oder auch Elektromotoren können.
Man(n)muss aber bereit sein etwas über Bootsbau zu lernen und auch mal einen Putzhobel,ein Stecheisen oder einen Richtscheit und eine Richtschnur zur Hand zu nehmen
gruss hein PS Auftriebskörper nicht vergessen.
Zitat:
Ziel:
Es muss schwimmen,
soll nicht viel kosten,
Spass am Bau,
den Kindern das Bootfahren näher bringen

Fazit:
Hier steht das basteln und der Spaß im Vordergrund, und wenns den Kids gefällt dann kommt Schritt 2, was gscheits selber bauen.
Wenns nicht gefällt hat man kaum Geld ausgegeben.

Man könnte ja gleich eine Jolle holen, die gibts immer wieder mal geschenkt. Aber da fehlt das tolle Gefühl was selber erschaffen zu haben.

Ich finds einfach toll wenn man sich auf so eine Art mit den Kindern beschäftigt, und sich noch eine weitere Steigerung offen hält !
__________________
Gruß
Marc
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.04.2016, 06:19
Benutzerbild von Alhambra-Treiber
Alhambra-Treiber Alhambra-Treiber ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.09.2014
Ort: Nusse
Beiträge: 304
Boot: Quicksilver 605 Pilothouse-"Bruno"
145 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Ich denke auch das das der bessere Weg is den Kindern das zu vermitteln. So sind sie von Anfang an dabei. Und wenn es in die Hose geht, hat man danach ein schönes Lagerfeuer. ...

Richtig schick bauen is dann eben der 2. Schritt.


Mfg Nico
__________________
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen "du bist verrückt". Die 10. Stimme summt die Melody von Tetris
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 20.04.2016, 06:26
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.604
Boot: Bolger Micro und andere
2.699 Danke in 1.290 Beiträgen
Standard

Hi!

Das Problem ist hier, dass der Kahn gefährlich wenig Auftrieb hat und als Lagerfeuer dürfte man den Kahn auch nicht verfeuern, weil das ganze Epoxy, Farben und sonstwas Zeugs auch nicht ungeschützt verbrannt werden sollte.

Wie gesagt: wenn man sich schon die Arbeit macht, dann führt ein bisschen mehr Planung zu erheblich mehr Freude am Ende.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.04.2016, 07:50
Benutzerbild von Tippe
Tippe Tippe ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: Niedersachsen, LK Gifhorn
Beiträge: 737
Boot: Kajaks (GFK, S&G, SoF)
1.736 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Es gibt immer mindestens 2 Fronten:
1. Die einen, die alles von Grund auf selber machen müssen und nichts von anderen annehmen wollen.
2. und es gibt die, die alles abkupfern müssen, bloß weil die Angst davor, der Nachbar könnte glauben, man hätte keine Ahnung, sie treibt.

Und dazwischen und daneben gibt es diverse Facetten!
(Wo der TO sich befindet, sollte hier nicht analysiert werden!)

Ich finde Aktionen wie die des TO unterstützenswert, weil sie Spaß machen und weil man was draus lernt (nicht nur Bootbau). Außerdem haben sie einen soziologischen Wert der nicht zu unterschätzen ist.
Wenn es in 10 - 20 Jahren heißt: weißt du noch als wir zusammen...
Das sind Momente für die es sich lohnt!

Natürlich gibt es Risiken und dafür sind wir hier diese zu benennen.
Aber wir dürfen nicht vergessen, dass wir alle Individuen sind, die alle, zumindest setze ich das voraus, einen Kopf mitbekommen haben, den wir auch zum Verantworten einsetzen dürfen und sollen.

Und sollte es widererwarten in die Hose gehen, zusammengebaut nimmt es womöglich auch der Sperrmüll mit!
__________________
Viel Geld wird ausgegeben, welches man nicht hat,
für Dinge, die man nicht braucht,
um Leute zu beeindrucken, die man nicht ausstehen kann!
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.04.2016, 08:22
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.604
Boot: Bolger Micro und andere
2.699 Danke in 1.290 Beiträgen
Standard

Hi!

Oder ein one sheet skiff:

http://koti.kapsi.fi/hvartial/#XX1


Warum soll ich mich vor meinen Kids zum Clown machen und irgendeinen Müll produzieren, der auf dem Wasser keine gute Figur macht?

Ein one sheet Skiff der vorgeschlagenen Weise ist vom Aufwand her geringer als die obige Bastelei und man weiß vorher, was es kann.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 20.04.2016, 08:35
Benutzerbild von JoKei
JoKei JoKei ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: Elbmündung
Beiträge: 798
Boot: Beekman
912 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Learning by doing

Find ich richtig gut mit den Kidis so etwas zu bauen.
Wenn es untergeht kann man doch immer noch nachbessern.

Viel Erfolg

John
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 20.04.2016, 08:46
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 838
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.856 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JoKei Beitrag anzeigen
Wenn es untergeht kann man doch immer noch nachbessern.
Auch die Kinder?
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 20.04.2016, 09:05
Benutzerbild von JoKei
JoKei JoKei ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 10.12.2011
Ort: Elbmündung
Beiträge: 798
Boot: Beekman
912 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Jaja...auch die Kinder....

Wir haben ohne Eltern und ohne Schwimmweste als Kinder die Viehtränke vom Bauern zweckentfremdet und nicht einer von uns ist verloren gegangen.

Man muss doch nicht gleich über den Atlantik paddeln.

Gruß John
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 20.04.2016, 09:05
horstj horstj ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 1.999
1.649 Danke in 1.045 Beiträgen
Standard

Solche Kastenförmigen Minidinghys sieht man bpsw. in Schweden. Gerudert allerdings.
Schätze mit Motor wäre ein V-Spant besser.

Aber gleich mit einem Motorboot zu starten, tstststs - geht ja gaar nicht

Ausreichend Auftriebskörper bekommt man da unter Sitzbank und im Bug problemlos unter.

Durch die Eckleisten musst Du nun Planken und Boden relativ genau und mit reichlich angedicktem Epoxy zusammenleimen.

have fun ...
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 20.04.2016, 14:40
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 838
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.856 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JoKei Beitrag anzeigen
Wir haben ohne Eltern und ohne Schwimmweste als Kinder die Viehtränke vom Bauern zweckentfremdet und nicht einer von uns ist verloren gegangen.
John, die ersten Jahre meines Lebens bin ich in Südamerika mit Indiokindern aufgewachsen, dann Umzug in die Großstadt, auf der Straße spielend, die weitere Jugend in der Weite der niedersächsischen Pampa. Du kannst Dir ausmalen, was wir ohne Eltern alles getrieben haben und die Schutzengel haben es gut mit mir gemeint. Und auch meine Kinder sind mit einigem Glück erwachsen geworden und erst später kommt raus, was die so alles angestellt haben. Schön und gut.

Aber: ich würde mir als Vater niemals verzeihen, wenn ich für meine Kinder etwas potentiell nicht ganz ungefährliches baue, bei dem ich nicht alle Regeln der Umsicht nach meinen Möglichkeiten befolgt hätte und dann etwas passieren würde. Insofern finde ich es schon angemessen, wenn man auf bewährte Pläne für gesichert schwimmende Bauten und auf Auftriebskörper und ggf. Weiteres hinweist.

Was der hier anfragende Vater daraus macht, muss er letztendlich selbst wissen.
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info

Geändert von karlstatt (20.04.2016 um 14:47 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 20.04.2016, 15:41
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.148
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
5.546 Danke in 1.682 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Moin
WARUM UM ALLES IN DER WELT besorgt man(n)sich keinen Bauplan für einen Sperrholzoptimisten(Opti) und befasst sich etwas mit den Begriffen wie Spanten,Helling.Strak,Bootsbaukleber und Leime.
Das Ergebnis wird ein Boot sein mit dem zwei Kinder oder ein Erwachsener (nicht zu schwer bis ca 85kg)wriggen.segeln oder auch Elektromotoren können.
Man(n)muss aber bereit sein etwas über Bootsbau zu lernen und auch mal einen Putzhobel,ein Stecheisen oder einen Richtscheit und eine Richtschnur zur Hand zu nehmen
gruss hein PS Auftriebskörper nicht vergessen.
Moin Hein,
der Weg, den du beschreibst, ist zwar richtig, aber es ist eben, anders als es in deinem Beitrag klingt, nicht der einzig richtige.

mirco13 hat seine Ziele definiert. Und, solange er nicht die Sicherheit der Kinder aus den Augen verliert, ist sein Weg aus meiner Sicht in Ordnung.

Er will im ersten Anlauf gar kein "gutes Boot", sondern ein Ding, das schwimmt. Er will die Kids bei der Stange halten, das machst du nicht, indem du dich mit den Grundbegriffen des Bootsbaus gründlich auseinandersetzt, sondern, indem du es riskierst, nach der Hauruck-Methode etwas zusammenzuleimen, was sich vielleicht als nur sehr eingeschränkt tauglich herausstellt.

Dann lernen die Kids auch, dass nicht alles, was so ähnlich aussieht, wie ein Boot, auch so im Wasser liegt, wie ein Boot. Dass man z. B. nasse Füße kriegt, wenn man zum Bug geht. Dass man mit Planung ein besseres Boot bauen kann.

Geändert von Heimfried (20.04.2016 um 22:37 Uhr) Grund: Rechtschreibung
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 20.04.2016, 16:12
mirco13 mirco13 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.01.2016
Ort: Dithmarschen
Beiträge: 127
Boot: Crestliner Crusader 995
393 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schnitzelkauer Beitrag anzeigen
Zitat:
Ziel:
Es muss schwimmen,
soll nicht viel kosten,
Spass am Bau,
den Kindern das Bootfahren näher bringen

Fazit:
Hier steht das basteln und der Spaß im Vordergrund, und wenns den Kids gefällt dann kommt Schritt 2, was gscheits selber bauen.
Wenns nicht gefällt hat man kaum Geld ausgegeben.

Man könnte ja gleich eine Jolle holen, die gibts immer wieder mal geschenkt. Aber da fehlt das tolle Gefühl was selber erschaffen zu haben.

Ich finds einfach toll wenn man sich auf so eine Art mit den Kindern beschäftigt, und sich noch eine weitere Steigerung offen hält !

Vielen Dank für die beistehenden Worte.

Ich habe nirgends geschrieben, dass ich keinen Plan habe.
Der liegt vor und genau dieses Boot wurde, genau in dieser Art und Weise, schon Massenhaft gebaut.

Um alle Angst habenden zu beruhigen, Das Boot ist genau so für >100KG ausgelegt,
ich werde es als erstes Testen und meine Kinder tragen Schwimmwesten und sausen nicht auf dem Meer rum,
sondern erst mal bei uns auf einem Tümpel.

Es muss nicht immer alles teuer und "professionell" sein, sonst hätte ich mir einen Bausatz oder ein fertiges "Boot" gekauft.
Den Rest kommentiere ich nicht weiter.
Wem es nicht gefällt, einfach Thema abbestellen.
Sollte hier so ein Eigenbau - Beitrag nicht gewünscht sein, bitte informieren, dann lass ich es löschen.

Sobald es auf dem Wasser ist werde ich natürlich über Fahreigenschaften berichten (Auch wenn es Mist war wovon ich für den Zweck nicht ausgehe)



Mein Ziel steht am Anfang des Beitrags:-

Grüsse Mirco
(Der den Verlauf der Beiträge schon vorhergesehen hat und lange überlegte, ob er hier etwas Schreiben sollte, bevor es fertig ist)

Geändert von mirco13 (20.04.2016 um 16:20 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 20.04.2016, 16:49
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 838
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.856 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Dann wäre es doch ein Hinweis schön, um welchen Plan es sich handelt, dann kann man das Projekt besser nachvollziehen.
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 20.04.2016, 17:37
Paparemo1 Paparemo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Lübeck
Beiträge: 364
Boot: Scanmar 35
352 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Bah, was das hier wieder kleinkariert wird.
Lasst Ihn doch machen. Ich finde es cool.
Ist doch egel was für einen Plan er hat. Selbst wenn es keinen Plan gibt.
Hauptstache es macht allen Spass, das Ding schwimmt, und die Kids haben ein neues Spielzeug.
Wir haben uns damals auch ein Floß gebaut. Unsere Eltern wussten das.
Das Ding hatte so wenig Auftrieb das bei 2 Mann Besatzung, wir bis zum Unterschenkel im Wasser standen. Wir hatten aber Spass.
Das nächste Floß wurde dann mir Papas Unterstützung besser.
__________________
Grüße von Remo
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 20.04.2016, 21:15
Benutzerbild von blondini
blondini blondini ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.11.2009
Ort: an der Oder
Beiträge: 2.604
Boot: Bolger Micro und andere
2.699 Danke in 1.290 Beiträgen
Standard

Hi!

Es kann doch jeder bauen wie er will. Ich habe auch erst gezögert, was zu schreiben. Wenn man etwas in ein Forum stellt, dann ist es langweilig, wenn alle Leute selbst bei der schrägsten Möhre sagen, oh wie cool.

Ich z.B. habe gesagt, dass es mir nicht gefällt und nach gefährlich wenig Auftrieb aussieht und dass man mit gleichem Aufwand mehr Spass haben könnte. Das sollte wohl als freie Meinungsäußerung drin sein.
__________________
viele Grüße
Blondini

(Blondini, der berühmte Seiltänzer, stürzte während einer Vorstellung in Manchester und fiel in den Löwenkäfig, der bereits in der Manege stand. Die erschreckten Tiere sprangen auseinander und blieben grollend am Gitter. Blondini wurde vom Dompteur aus dem Käfig gezogen und trat schon am Abend wieder auf.)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 20.04.2016, 21:36
karlstatt karlstatt ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: Hoya
Beiträge: 838
Boot: Pocketship, WoodDuck Kajak
1.856 Danke in 586 Beiträgen
Standard

Ich weiß nicht, was daran kleinkariert sein soll, wenn man auf Risiken hinweist. Ich bin hier jedenfalls raus.

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
__________________
Herzliche Grüße,
Carlos

Unbeirrt vom Lärm der Welt ... www.konfido.info
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 107


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohin an die Ostsee Nähe Kiel mit Kids&Boot brund Deutschland 9 05.07.2015 11:50
Sportboot für den Rhein gesucht. Länge, Motor etc. [Anfäger|Low Budget] Murri Allgemeines zum Boot 0 16.06.2015 14:04
Verständnisfrage zum Budget einer Weltumsegelung Tempus_Fugit Langzeitfahrten 180 20.07.2013 23:21
Low-Budget Spaßboot Klepper Partner Mehrzweckboot algo13 Restaurationen 10 04.10.2012 19:03
Low Budget Bau eines kleinen Dinghies sebastian_krueger Selbstbauer 42 16.05.2007 10:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.