boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.12.2015, 13:27
Benutzerbild von sedna
sedna sedna ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: ostfriesland
Beiträge: 373
Boot: Dehler Optima 83
609 Danke in 233 Beiträgen
Standard Nixe? ich konnte nicht wiederstehen

Moin,
obwohl ich ja bislang nur GFK Boote fahre, auch der Segler ist nicht aus Holz, habe ich nun doch einer hölzernen Schönheit nicht wiederstehen können: Eine aus den 50ern stammende Nixe. zumindest glaube ich es, denn alles was ich bislang im www fand deutet darauf hin.
Die Substanz ist besser als ich zunächst annahm, im Rumpf ist ein kleines Loch, ein Transportschaden des Voreigners. der Aufbau ist ziemlich runter. Bilder kommen gleich. Erstmal hab ich sie nur in die Halle gestellt, den faulen teppich rausgenommen, den ganzen Müll, und nun muss sie, da sie wochenlang im Regen stand trocknen. Die Streben, das Kielholz, der Steven und alle konstruktiven Hölzer klingen gut, der Spiegel scheint sehr fest zu sein, und das Sperrholz macht noch einen tüchtigen Eindruck. das einzige was mich stört ist eine Eisenversrtebung an der Motorwanne welche mit zwei Gewindestangen am Spiegel verbunden ist? Dem muss ich mal auf den Grund gehen.Vieleicht nur wegen einem Größerem Motor? Bis wieviel PS durfte eine solche Lady überhaupt betrieben werden?
Was mich interessiert:, und wo ich ganz gerne Tipps hätte, wie kann ich die Bestimmung des Typs bzw. der Werft verizifieren, wo bekomme ich fehlende Teile zb. Bugbeschlag und Lampen her, und wie sah die Lady original aus, was für ein AB sollte dran( gibt es überhaupt noch so alte AB`s?) kann man anhand der alten Nummer etwas herausbekommen, wenn ja wo? Wo befand sich ein Werftschild, bislang hab ich keines gefunden,
So, ich werde, so ich dann am Trockenem Boot anfangen nach und nach berichten. Die ganzen roten Gumminähte müssen raus, die Lacke und Farben werden komplett abgebeizt, und dann werde ich am Rumpf beginnen, später, im Sommer.
Hier noch ein Paar Eindrücke:
Gruß aus Ostfriesland, Detlef
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_175224.jpg
Hits:	268
Größe:	92,3 KB
ID:	672017   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_163758.jpg
Hits:	280
Größe:	31,7 KB
ID:	672018   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_174636.jpg
Hits:	319
Größe:	44,0 KB
ID:	672019  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_174729.jpg
Hits:	260
Größe:	46,0 KB
ID:	672020   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_174739.jpg
Hits:	274
Größe:	52,1 KB
ID:	672021   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_174825.jpg
Hits:	245
Größe:	44,7 KB
ID:	672022  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_174951.jpg
Hits:	234
Größe:	59,7 KB
ID:	672023   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20151211_175143.jpg
Hits:	234
Größe:	33,8 KB
ID:	672024  
__________________
„Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.“ ( Hermann Hesse )
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 12.12.2015, 16:46
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.498
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.070 Danke in 5.300 Beiträgen
Standard

Moin Detlef,
ich liege mit meinem Boot im Yachthafen Nixe in Potsdam.
Das war früher eine Werft für kleine Kajüt-Holzboote.
Heute ist der Hauptsitz am Wannsee:
http://www.nixe-yachthafen.de/

Ruf doch einfach mal Frau Ludwig an (Tel.030-8051083). Die Dame ist derzeit meist zwischen 10 und 14 Uhr erreichbar.

Viel Erfolg !
__________________
Moin! Klaus

Geht die Sonne auf im Westen, solltest du den Kompass testen.

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.12.2015, 17:19
Benutzerbild von sedna
sedna sedna ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: ostfriesland
Beiträge: 373
Boot: Dehler Optima 83
609 Danke in 233 Beiträgen
Standard

Moin Klaus,
danke für Deinen Hinweis, ich bin im Moment an allem interessiert, was mit der alten Lady zu tun hat. Es ist reltiv schwierig etwas detailierteres in Erfahrung zu bringen, auch in den einschlägigen Foren für diese Klassiker komme ich nicht wirklich weiter. Aber ich bin total hingerissen von dieser schönen Kleinen .
Gruß aus Ostfriesland, Detlef
__________________
„Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.“ ( Hermann Hesse )
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 12.12.2015, 17:28
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.498
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.070 Danke in 5.300 Beiträgen
Standard

Frau Ludwig ist die Witwe des ehemaligen Eigentümers der Nixe-Werft.
Sie hat sicher noch Zugriff auf alte Unterlagen und kann, wenn das Boot
aus der Werft stammt, zur Aufklärung beitragen.
__________________
Moin! Klaus

Geht die Sonne auf im Westen, solltest du den Kompass testen.

Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #5  
Alt 12.12.2015, 17:34
Benutzerbild von sedna
sedna sedna ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: ostfriesland
Beiträge: 373
Boot: Dehler Optima 83
609 Danke in 233 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,
Ich habe gerade über das Kontaktformular hingeschrieben, und über das Boot berichtet, und nach Infos gefragt.Ich werde im lauf der Woche noch mal telefonisch nachfragen. wär ja riesig, etwas über ein so altes Boot herauszubekommen. Sie ist wirklich sehr schön, und ich will sie wieder richtig original zum Leben erwecken.
Gruß, Detlef
__________________
„Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.“ ( Hermann Hesse )
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.12.2015, 21:49
bastler_berlin bastler_berlin ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 02.12.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 72
Boot: Saver 690
91 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Nabend,

Die Nixe Bootswerft hat seinerzeit viel Holzcanadier gebaut, so einen hatten wir bis vor kurzen auch noch.
Wie ich damals Infos gesucht hatte, bin ich auf die http://www.klassik-boote.de/Nixe_Boo..._Handlung.html Seite gestoßen, eventuell hilft Dir das ja weiter.

Gruß Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 13.12.2015, 12:47
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.027 Danke in 717 Beiträgen
Standard Nixe

Ist defenitiv eine Nixe, hier mal eine Nixe wie sie wieder aussehen könnte.
https://www.boote-forum.de/showthrea...highlight=nixe
leider hat sich Benno seit 2009 nicht mehr angemeldet
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 13.12.2015, 19:39
Benutzerbild von pepino73
pepino73 pepino73 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.12.2013
Beiträge: 215
117 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Hab noch einen original Nixe Katalog


Sent from my iErkocher
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 13.12.2015, 19:42
Ostsee2015 Ostsee2015 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.07.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 730
Boot: Ten Broeke und Winz-Schlauchi
634 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Mein erstes Kajütboot 1983 war eine Nixe ... 6 m lang und mit 40 PS König-AB. Hat damals sogar für die ersten Wasserskiversuche gereicht.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.12.2015, 22:32
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.498
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.070 Danke in 5.300 Beiträgen
Standard

Lieber Herr Ostsee2015 !

(Leider kann ich dich nicht mit Namen ansprechen )
Welchen Informationswert hat dein Posting für den Threadersteller?
Was willst du ihm damit sagen?

Das ist doch inhaltlicher Dünnpfiff!

Wenn du wenigstens sagen würdest, ob es sich um ein Holzboot oder GFK-Boot gehandelt hat, welches Baujahr es hatte, vielleicht noch ein Foto dazu posten könntest (oder wenigstens eine Beschreibung), wo es her kam, wo es hin verkauft wurde ... ach es gäbe so viele nützliche Infos.

Also beim Posten immer an den Leser denken! Oder einfach mal die Finger still halten.
__________________
Moin! Klaus

Geht die Sonne auf im Westen, solltest du den Kompass testen.

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 14.12.2015, 08:59
Benutzerbild von sedna
sedna sedna ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: ostfriesland
Beiträge: 373
Boot: Dehler Optima 83
609 Danke in 233 Beiträgen
Standard

Moin nochmal, ich depp habe gerade auf der verkehrten Seite geschrieben, Hier nochmal , entschuldigung
Moin,
das ist ja richtig toll angelaufen, Benno, dein Boot sieht sehr schön aus, musstest Du die kompletten Seiten neu machen? Ich habe gestern im gesammten Innenbereich die roten und braaunen Gumminähte entfernt, besonders hinten am Spiegel war richtig viel von dem Zeug verarbeitet worden. Ich weiß nicht, ob es so original war, aber es war wie alles andere mit dem alten Klarlack überzogen. Nun kann alles erstmal trocknen. Bei den Arbeiten habe ich bis lang nur zwei Stellen gefunden, welche dringend bearbeitet werden müssen. Zum einen das untere Querholz am Spiegel innen, und die Rundung des Stevens. Dieses gebogene Stück ist aus mehrlagigen gebogenen Holzleisten verleimt worden, und einige der Leimfugen sind aufgegangen. Das Holz selber macht einen kernigen Eindruck. Auch das lose Qerstück am Spiegel ist nicht morsch, sondern hat nur keine Verbindung mehr zum Spiegel.Ich bin im gesammten Boot rumgelaufen, habe darin gearbeitet, und nirgends hatte ich den Eindruck, dass ich jetzt durchbreche.
Bilder sende ich nach.
Ja, ich bin unbedingt an allem was dieses Boot betrifft interessiert, und würde mich über Kopien solcher Unterlagen freuen. Auch suche ich noch den Bugbeschlag, welcher eindeutig draufgewesen sein muss. Aber immer fein langsam, ich würde auch am liebsten sofort loslegen aber bis auf die Vorbereitung zum durchtrocknen werde ich erstmal nichts machen können.
Harald, ist das von mir gemessene Längenmaß 5,80 m richtig, alles was ich bisher las war 5,6 m. aber es sind definitiv 5,8 m Länge
Gruß aus Ostfriesland, Detlef
__________________
„Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.“ ( Hermann Hesse )
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.12.2015, 21:57
Ostsee2015 Ostsee2015 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.07.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 730
Boot: Ten Broeke und Winz-Schlauchi
634 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fronmobil Beitrag anzeigen
Lieber Herr Ostsee2015 !

(Leider kann ich dich nicht mit Namen ansprechen )
Welchen Informationswert hat dein Posting für den Threadersteller?
Was willst du ihm damit sagen?

Das ist doch inhaltlicher Dünnpfiff!
Auf diese Fragen
Zitat:
Zitat von sedna Beitrag anzeigen
Bis wieviel PS durfte eine solche Lady überhaupt betrieben werden?
was für ein AB sollte dran
antworte ich mit einer konkreten Auskunft, was ich 1983 an einem 6 m langen Nixe-Kajütboot hatte. Eine Bewertung deines Postings verkneife ich mir, vielleicht machst du es ja selber, still und leise für dich

PS: Lass' das "Herr" ruhig weg, ist sowieso albern, wenn du mich dann duzt.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 14.12.2015, 22:41
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 5.498
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
36.070 Danke in 5.300 Beiträgen
Standard

Ich hab nachgedacht ... ... leider war ich zu doof zu erkennen, daß dein Posting #9 auf eine Frage aus Posting #1 antwortet.
Natürlich mein Fehler! Hätte man natürlich drauf kommen können.

Vielleicht wäre es für mich und andere einfacher, wenn du gleich zititiert hättest:
Zitat:
Zitat von Detlef
Vieleicht nur wegen einem Größerem Motor? Bis wieviel PS durfte eine solche Lady überhaupt betrieben werden?
Ich danke dir Ostsee2015.

PS: Bei Aldi an der Kasse ist das "Du Herr Ostsee2015 ..." durchaus ein gebräuchliche Anrede unter Kollegen/innen.
__________________
Moin! Klaus

Geht die Sonne auf im Westen, solltest du den Kompass testen.

Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 14.12.2015, 22:47
Ostsee2015 Ostsee2015 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.07.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 730
Boot: Ten Broeke und Winz-Schlauchi
634 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Echt? Hm, vielleicht sollte ich doch mal zu Aldi gehen, wenn die mich dort persönlich anreden. Danke ...
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 14.12.2015, 23:23
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.027 Danke in 717 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sedna Beitrag anzeigen
das ist ja richtig toll angelaufen, Benno, dein Boot sieht sehr schön aus, musstest Du die kompletten Seiten neu machen? Harald, ist das von mir gemessene Längenmaß 5,80 m richtig, alles was ich bisher las war 5,6 m. aber es sind definitiv 5,8 m Länge
Gruß aus Ostfriesland, Detlef
Nabend, Benno ist seit 2009 nicht mehr hier gewesen, vielleicht versuchst du es mal per PN, vielleicht bekommt er ja gleichzeitig eine Mail darüber...

Diese Nixen wurden immer mit 6m angegeben. Ob das nun genau stimmt? Denke schon. 20cm sind beim Boot ja nicht soviel Unterschied wie bei uns...

zur Mot.: Wie Ossi 2015 schon schrieb (diente sehr wohl der Information) war an den Nixen die ich damals in den 70/ 80ern sah, zumeist Motoren von 20- 50 PS montiert. Seinerzeit war man eben schon schnell (weil die Bootsbauer noch Rümpfe bauen konnten) wenn man < 40 km/h erreichte. Und die Nixen mit 50 PS gingen gut ab.

Ach ja, an den Sean Connery für Arme, einige Bemerkungen kannst DU stecken lassen.
__________________
Gruß Harald

Geändert von Erdbär (14.12.2015 um 23:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 15.12.2015, 09:29
Benutzerbild von sedna
sedna sedna ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: ostfriesland
Beiträge: 373
Boot: Dehler Optima 83
609 Danke in 233 Beiträgen
Standard

Moin, bitte bitte keinen Streit, es ist so schön hier, ich erfahre viel, alte Boote machen Spaß, und das Leben ist zu schade für so einen sch.....
Nun aber im ernst, welche Motoren waren denn damlas verbaut, gab es 1950 schon Evinrude und konsorten? 50 PS find ich ok, wo bekommt man denn so alte Motoren her. Ich werde zur sicherheit bestimmt einen 5PS Quirl in der Backskiste liegen haben, wenn ich mit einem authentischem Motor von 1950 unterwegs bin.Oder gibt es Retrohauben für neuere Motoren, was ja auch ginge.
Aber wenn ich mir schon die Mühe mache alles schön original zu machen, dann würd ich auch gern so einen Dinosaurier hinten dran hängen
Hab leider noch keine Zeit für die angekündigten Bilder gehabt.
Und da die Dame in der besagten Nixe Marina mir keinerlei Infos geben konnte suche ich unbedingt material über dieses Boot, Fotos Kataloge, Datenblätter, eben alles was vielleicht irgendwo noch rumliegt.
Ich weiß zum beispiel, dass die Nixewerft nicht nur gebaut hat, sondern auch mit gekauften Booten anderer Werften gehandelt hat, so auch mit VEB Booten, was ist meine nun, BRD DDR? alles nicht so einfach.
Gruß aus Ostfriesland. Detlef
__________________
„Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben - aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.“ ( Hermann Hesse )
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 15.12.2015, 09:43
Benutzerbild von PIEP-Köln
PIEP-Köln PIEP-Köln ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2008
Ort: Köln-Sürth/Roermond-Herten
Beiträge: 2.143
Boot: J. Hitters-Proost Cupido de luxe
3.939 Danke in 1.756 Beiträgen
Standard

Hast Du das hier schon gesehen? Hilft wahrscheinlich auch nicht viel:

https://picasaweb.google.com/1117684...I78tOPsmrCNDg#


http://www.oldieboote.de/en/navigati...tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=2826&tx_mmforum_pi1[fid]=19
__________________
Diese Signatur ist unter Bearbeitung!

Gruß vom Mario


Geändert von PIEP-Köln (15.12.2015 um 10:02 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 15.12.2015, 10:12
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.027 Danke in 717 Beiträgen
Standard

Moin Detlef, wenn du eine Retro Maschine suchst, gucke mal nach alte Johnson, Evinrude AB. Waren oftmals drangehängt und wäre Stilecht. Da hätte man auch noch Chance auf gute Ersatzteilversorgung. König würde ich ausschliessen.
Die Nixen waren BRD, die Expansion nach Osten war erst zur Wende. Gehandelt wurden seinerzeit Comodore Boote, zumeist mit Chrysler AB. Waren schicke Dreikieler, gab es als kleine offene Schale, Sportboote, sogar als Bowrider und eine Comodore Baronett, ein 540er Kajütboot.
Teile für dein Boot wirst du nicht finden, hier ist Eigeninitiative gefragt.
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 15.12.2015, 10:59
Ostsee2015 Ostsee2015 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 14.07.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 730
Boot: Ten Broeke und Winz-Schlauchi
634 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Nur interessehalber, bitte nicht als Kritik verstehen: weshalb würdst du König ausschließen? Schlechte Ersatzteillage?
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 15.12.2015, 14:28
Benutzerbild von Erdbär
Erdbär Erdbär ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.03.2008
Ort: ROW
Beiträge: 1.095
Boot: Verkauft
2.027 Danke in 717 Beiträgen
Standard

Die Amis sind noch am Markt. König schon lange nicht mehr. Die König die ich kannte waren alle überfettete 2 Takter, meist mit 1:25 betrieben. Da hatten die Amis schon 1:40 bzw. 1:50. Ist natürlich ne persönliche Ansicht.
__________________
Gruß Harald
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.