boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Yachten und Festlieger



Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 81
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.04.2021, 11:59
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard Trawlersuche die zweite >> Aquastar 38 Aft Cockpit

Moin zusammen…

Nachdem wir vom ersten Trawler aus verschiedenen Gründen Abstand genommen haben steht momentan dieses Boot im Fokus und ich würde nochmal die Expertise der anwesenden Admiralität (und aller anderen natürlich! ) einholen wollen…

https://www.yachtfocus.com/de/gebrauchtboote-zum-verkauf/prins-van-oranje-jachtbemiddeling/183625/aquastar-38-aft-cockpit.html

Ein Trawler ist das vielleicht nicht mehr aber die Linienführung einer Barkasse gefällt ebenso. Auch das Layout wäre für uns in Ordnung. Leider keine Achterkajüte aber die offene Plicht hat ja auch was für sich und wir wären ja auch nur zu zweit an Bord.


Für uns auf der Habenseite…
  • Bauwerft ist Aquastar International ltd.auf Guernsey. Viel ist im Netz nicht zu finden außer der Firmenseite. Offensichtlich aber keine Bastelbude…
  • CE Kategorie B. Nicht das wir das zwingend brauchen würden aber eine kleine Sicherheitsreserve nimmt man doch gerne mit.
  • In unserem Sinne komplett ausgestattet mit Zentralheizung, Doppelverglasung & Generator
  • Das Instrumentenpanel scheint bis hin zum Radar ziemlich vollständig. Ob die Geräte noch auf aktuellem Stand sind muss man sehen
  • Tiefgang mit etwas über einem Meter erweitert das Revier deutlich abseits der Elbe
  • Die Durchfahrthöhe mit 3,20m ist wohl dem Geräteträger geschuldet. Den klappbar zu gestalten sollte nicht das Problem sein wenn er es nicht schon ist
  • Mit zwei Dieseltanks ist offensichtlich Redundanz vorhanden. Getrennte Dieselfilter & Wasserabscheider können dann ja nachgerüstet werden wenn nicht schon vorhanden
  • Keine Waschmaschine…

Nun die unwissenden Fragen des Leichtmatrosen…
  • Zwei Diesel Perkins M225Ti also Turbolader mit Ladeluftkühler und 2500 Stunden auf der Uhr. Leider keine Reiheneinspritzpumpe… Was sagt der Fachmann zu dem Motorentyp >> Zuverlässigkeit? Dauerhaltbarkeit? Teileversorgung?
  • Das Boot soll 21kn laufen ist also kein Verdränger sondern wahrscheinlich ein (Halb-) Gleiter? Mit 10l Diesel die Stunde wird das wohl nicht gehen
  • Ist Verdrängerfahrt mit einem Halbgleiter trotzdem sinnvoll machbar und was sagen die Motoren dazu wenn die mal ein paar Stunden knapp über Leerlaufdrehzahl laufen?
  • Teakdeck auf GFK. Muss man sich genau anschauen oder?

Soweit von der Papierform her durchaus ansprechend aber leider auch am oberen Rand unseres Budget. Am Ende wahrscheinlich akzeptabel wenn nicht viel nachgerüstet, repariert und / oder refitted werden muss.

Hab ich was wichtiges übersehen?
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!

Geändert von Propelleur (24.04.2021 um 12:24 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.04.2021, 12:20
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.007
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.311 Danke in 1.072 Beiträgen
Standard

Sieht für mich sehr nach Nelson aus
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 24.04.2021, 13:53
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.007
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.311 Danke in 1.072 Beiträgen
Standard

Hallo Frank,
na Ihr springt ja doch von einer Geschmacksseite auf die andere
Nun fahrt Ihr ja wohl auf "Pilot boats" ab
Ich habe mich vor Jahren auch mal für den Typ interessiert und mir deshalb zwei angeschaut..., weiterhin habe ich sie nur ab und zu mal fahrend erlebt.
Bin also kein Fachmann für die Boote.
Mein Eindruck:
1. Die Verarbeitung des GfK erscheint mir recht solide (eben englisch stur)
2. Die Fahreigenschaften auf See wirken auf mich vom Abstand her recht beeindruckend. (Habe sie selbst nicht gefahren, sondern nur an mir vorbeisausen gesehen).
3. Die Motoren haben eigentlich einen sehr guten Ruf, auch in puncto Ersatzteile. Unterhalt scheint bezahlbar, vor allem findet man recht viel im Landmaschinenbau. 2500 h sind natürlich eine Ansage, sollten aber, wie auch immer vom Unterhalt her abhängig, kein Problem darstellen.
Selbst die allgm. kritische Beurteilung, Turbos müssen drehen sonst..,
scheint bei diesen Motoren, wenn sie nicht immer ausgereizt werden, laut Skippern, kein Problem darzustellen.
4. Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber die "englische Umsetzung" ist für mich doch schon häufig etwas gewöhnungsbedürftig. (s. Nelson, Mitchel etc.)
Nicht das es nicht funktioniert, oder schlecht verarbeitet ist, aber eben für mich optisch und in der Problemlösung etwas
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 24.04.2021, 14:43
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von murphys law Beitrag anzeigen
...na Ihr springt ja doch von einer Geschmacksseite auf die andere
Na soweit ist das jetzt optisch nicht weg von einem holländischen Verdränger wenn auch natürlich eine ganz andere Konzeption. Uns gefällt halt eine wie auch immer geartete "Arbeitsboot Optik". Mit schneeweißen Mittelmeeryachten können wir nicht viel anfangen aber das ist wie gesagt Geschmackssache.

Die reinrassigen Trawler ala Grand Banks etc. sind eigentlich raus. Das Risiko da mit rosa Brille auf ein Restaurationsobjekt zu stoßen ist mir zu groß und ich bin da durchaus gefährdet...

Die Frage ist halt ob man mit der Aquastar glücklich wird wenn auch mal ein paar Tage "verdrängern" auf einem Kanal angesagt ist. Für alles andere hab ich ja die Elbe ca. 200m vor der Tür. Mal für eine halbe Stunde die Hebel auf den Tisch legen geht also wo erlaubt...

Die Aquastar hat ähnlich der Grand Banks einen Mittelkiel mit freilaufenden Wellen, Propellern und Rudern. Kann so etwas eigentlich auch mal gefahrlos (im Hafenschlick) trockenfallen?
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.04.2021, 15:58
Roli63 Roli63 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 71
Boot: Atlantic 444 + Maxum 2500
81 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Hallo Frank

Halbgleiter sind sehr spurstabil in Verdrängerfahrt und in der Regel sind die beiden
Schrauben auch nahbeieinander.
Wir fahren dann auch bewusst mal nur mit einer Maschine und erhöhter Drehzahl in den Kanälen.
Unsere Getriebe können 12 Std. ohne Motorschmierung mitlaufen ohne Schaden zunehmen.

Der Nachteil zu einem Gleiter und Verdränger liegt beim höheren Verbrauch bei jewiliger Marschfahrt.

Da wir aber einen viel höheren anteil binnen unterwegs sind und trotzdem auch mal zügig in den Hafen
zurück wollen gibt es für uns nichts Besseres. Ist auch ein Sicherheitsaspekt.

Hatte mir auch mal einen Pilot 50 favorisiert.
Gruss Roli
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 24.04.2021, 16:15
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.007
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.311 Danke in 1.072 Beiträgen
Standard

@Roli
Eine Pilot 50 ist mit Sicherheit ein schönes Boot, aber Du hast sicher die Preise und Frank`s Limit gesehen
Wenn Ihr auf einer Maschine lauft, blockiert Ihr dann das zweite Getriebe?
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 24.04.2021, 16:21
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Roli63 Beitrag anzeigen
Hatte mir auch mal einen Pilot 50 favorisiert.
Ja das wär auch genau unsers aber ich glaub das wird in diesem Leben nix mehr...
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 24.04.2021, 16:31
Roli63 Roli63 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 71
Boot: Atlantic 444 + Maxum 2500
81 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Nein der läuft frei. Aber zuerst klären wie lange das Getriebe
beim stehende Motor ohne Schmierung das darf.
Sollte im Manual stehen.

Gruss Roli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 24.04.2021, 16:33
Roli63 Roli63 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 21.10.2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 71
Boot: Atlantic 444 + Maxum 2500
81 Danke in 39 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
Ja das wär auch genau unsers aber ich glaub das wird in diesem Leben nix mehr...
.
Ja so gings mir auch. Jetzt wurde es vor allem auch zur freude meiner Frau eine Atlantic

Gruss Roll
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 24.04.2021, 17:09
Propeller Propeller ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.01.2019
Beiträge: 77
74 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Ich will das Boot nicht schlecht reden, möchte aber mal aufzählen warum es für mich nicht in Frage käme.
- Ich mag keine „Kellerküche“. Außerdem halte ich eine zusätzliche Sitzecke an der Stelle für Platzverschwendung, insbesondere wenn man nur zu zweit fährt.
- Es gibt außen keinen Platz um sich hinzulegen.
- Die Stehhöhe von 1,95 m finde ich gering. Mit Schuhen kann es für 1,80 m große Personen beim Gehen an einer Deckenleuchte schon knapp werden.
- Wenn es keine Fly gibt sollte man zumindest das Dach öffnen können.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 24.04.2021, 17:43
Benutzerbild von Startpilot
Startpilot Startpilot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2006
Ort: Roermond/NL
Beiträge: 2.833
Boot: MAB 12 "Arkona"
5.531 Danke in 2.065 Beiträgen
Standard

Hi Frank,
bevor ich näher auf Deine neue Liebe eingehe:
Bist Du dir sicher, dass der Perkins M225TI keine Reiheneinspritzpumpe hat?
Dieser link sagt anderes:
http://s7d2.scene7.com/is/content/Caterpillar/C10351672

Eins vorab:
Perkins hat beste Reputationen und ist nicht umsonst im industriellen Bereich vertreten.
In der Erstausrüstung bei Neubauten in NL kommt die Marke oft zum tragen, wenn Auftragsgeber sich auskennen.
Die wollen dann oft keinen grünen, schwedischen, rechnergesteuerten Kram mit exorbitanten ET-Kosten.

Der Perkins ist jedenfalls elektronikfrei und dadurch bei mir "Daumen hoch".
__________________
Gruss, Dirk

"Der alte Wolf, wird langsam grau, er kennt die Schliche die man braucht schon sehr genau.."
(Hildegard Knef)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 24.04.2021, 17:49
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 12.246
Boot: derzeit keines
28.870 Danke in 11.452 Beiträgen
Standard

Schönes Boot, wurde eigentlich alles gesagt.
Mir wäre im Sommer zu wenig Luft am Kopf
__________________
Gruß 45meilen

In meinem Alter noch vernünftig werden ist jetzt auch keine Alternative
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 24.04.2021, 18:09
Wolle63 Wolle63 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 575
Boot: Azimut 39
1.254 Danke in 412 Beiträgen
Standard

Schönes Boot, jedoch innen sehr steif gehalten. Über die Motoren ,wenn richtig warmgefahren und regelmäßig der Service gemacht wurde, muss man sich auch mit 2500 Std. keine Gedanken machen.
Der Preis ist für das BJ. und Austattung schon sehr hoch angesetzt.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 24.04.2021, 18:22
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propeller Beitrag anzeigen
- Ich mag keine „Kellerküche“. Außerdem halte ich eine zusätzliche Sitzecke an der Stelle für Platzverschwendung, insbesondere wenn man nur zu zweit fährt.
- Es gibt außen keinen Platz um sich hinzulegen.
- Die Stehhöhe von 1,95 m finde ich gering. Mit Schuhen kann es für 1,80 m große Personen beim Gehen an einer Deckenleuchte schon knapp werden.
- Wenn es keine Fly gibt sollte man zumindest das Dach öffnen können.
Vielen Dank für Deine Einschätzung, geht natürlich in unsere Überlegungen mit ein!

Die "Kellerküche " ist natürlich nicht optimal aber konzeptionell ist bei diesen Booten ja der Platz im Salon begrenzt. Ausserdem haben wir in fast 20 Jahren (Langzeit-) Wohnwagenreisen bis Mauretanien gelernt das WIR uns gerne mal jeder für sich in einen Bereich zurückziehen und da ist die zweite Sitzgruppe schon nach unserem Geschmack.

In den 20 Jahren haben wir vielleicht 10 Minuten in der Sonne gelegen...
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 24.04.2021, 18:34
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Startpilot Beitrag anzeigen
Bist Du dir sicher, dass der Perkins M225TI keine Reiheneinspritzpumpe hat?
In dem Manual ist ja das Entlüften von Reihen- und Verteilerpumpen beschrieben. Ohne weitere Typenzuweisung.

Ich meine an anderer Stelle im Netz gelesen zu haben das der M225Ti eine Bosch Verteilerpumpe hat und der traue ich tatsächlich nur von 12 bis Mittag...

ICH müsste halt immer eine neue als Ersatz dabei haben.
Ist vielleicht auch nur ein Trauma aus der Golf Diesel "Pflanzenöl" Zeit...
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 24.04.2021, 18:41
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle63 Beitrag anzeigen
Schönes Boot, jedoch innen sehr steif gehalten.
Was meinst du mit "steif gehalten"?

Zitat:
Zitat von Wolle63 Beitrag anzeigen
Der Preis ist für das BJ. und Austattung schon sehr hoch angesetzt.
Ja das ist ja momentan auch ein Dilemma. Obwohl ähnliche Aquastar noch vor zwei Jahren zu ganz ähnlichen Preisen angeboten wurden...

Was fehlt dir an Ausstattung?
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 24.04.2021, 19:08
Benutzerbild von MV-Zausel
MV-Zausel MV-Zausel ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.02.2004
Ort: Terkaple / De Friese Meren
Beiträge: 1.125
Boot: BROOM
Rufzeichen oder MMSI: MMSI: 211283940
1.783 Danke in 696 Beiträgen
Standard

Hallo!
Bekannte von mit hatten eine 38er als sie damals relativ neu aufm Markt war...

Die Modelle sind allesamt an Lotsenboote angelehnt. Daher gilt (meist) große Motoren, hohes Gewicht, dafür reichlich dimensioniertes GFK, Platzangebot für die Bootsgröße eher gering. Aber sehr guter Qualitätseindruck (innen wie außen) insgesamt.

Mir ist entfallen, welche Motoren unsere Bekannten damals hatten, aber es war auch eine Doppelmotorisierung und das Boot lief irgendwas um 18-19 Knoten.
Aber die Hecksee war mörderisch, da das Heck wie ein Stein im Wasser hängen blieb.
Der Bekannte vermied es zu 99% schnell zu fahren. Er sprach immer davon, dass das Boot unangenehm vibrierte und dröhnte.
Ich nehme an, ihm war das Diesel-Dröhnen einfach etwas zu laut.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 24.04.2021, 19:50
Benutzerbild von Propelleur
Propelleur Propelleur ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.04.2021
Ort: Hamburg
Beiträge: 596
Boot: Suche läuft!
546 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MV-Zausel Beitrag anzeigen
...das Boot lief irgendwas um 18-19 Knoten.
Aber die Hecksee war mörderisch, da das Heck wie ein Stein im Wasser hängen blieb.
Der Bekannte vermied es zu 99% schnell zu fahren. Er sprach immer davon, dass das Boot unangenehm vibrierte und dröhnte.
Ja ich denke für dauerhaft AK gibt es sicher besser geignete Boote. Gerade auf der Elbe zwischen Hamburg und Mündung kann es aber vielleicht nicht schaden wenn man kann wenn es denn mal sein muss.

Entspannte Verdrängerfahrt würde bei uns sicher häufiger abgefordert werden...
.
__________________
Gruß Frank

Es bleibt spannend!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 24.04.2021, 21:37
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.007
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.311 Danke in 1.072 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Propelleur Beitrag anzeigen
In dem Manual ist ja das Entlüften von Reihen- und Verteilerpumpen beschrieben. Ohne weitere Typenzuweisung.

Ich meine an anderer Stelle im Netz gelesen zu haben das der M225Ti eine Bosch Verteilerpumpe hat und der traue ich tatsächlich nur von 12 bis Mittag...

ICH müsste halt immer eine neue als Ersatz dabei haben.
Ist vielleicht auch nur ein Trauma aus der Golf Diesel "Pflanzenöl" Zeit...

Ich habe absolut nichts gegen Verteilerpumpen.
Ich habe sie jahrelang in verschiedenen Fahrzeugen selbst gehabt (sowohl VW, Volvo, Benz etc.) mit teilweise über 700 000 km, ohne jegliche Probleme. Hat alles etwas zu tun mit Pflege, bzw. Einstellung.
Es würde jetzt zu weit führen die Unterschiede darzustellen, aber als alter Kfz. -Mann , würde ich die moderne Verteilerpumpe vorziehen.
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 24.04.2021, 21:48
murphys law murphys law ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Düsseldorf/Wassenaar
Beiträge: 2.007
Boot: Grommer 800
Rufzeichen oder MMSI: PH2588, MMSI244830184
2.311 Danke in 1.072 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Roli63 Beitrag anzeigen
Nein der läuft frei. Aber zuerst klären wie lange das Getriebe
beim stehende Motor ohne Schmierung das darf.
Sollte im Manual stehen.

Gruss Roli
Wenn ich mich gut erinnere, wurde dieses Thema schon mal hier behandelt im Forum.
Ich kenne in meinem Umfeld zwei Eigner, denen das Getriebe dabei um die Ohren geflogen ist.
Von meinem technischen Verstand her leuchtet es mir auch ein. (Drehung der Abtriebswelle durch Propeller und damit verbundene Belastung des inneren Antriebes).
Ich würde da gar nichts glauben was im Manuel steht
Ich kann mir auch absolut nicht vorstellen, daß ein Hersteller(Konstrukteur) so blöd sein wird, einen nicht adäquaten Gebrauch einer Anlage in das Manual zu schreiben. Ja, sogar noch mit so einer absolut blödsinnigen Angabe von Betriebsstunden. ohne weitere Angaben zu Last etc.
Damit fordert er doch die Möglichkeit ein, unsinnige Garantieansprüche erfüllen zu müssen.
Für mich absoluter Blödsinn und unglaubwürdig!

Aber, wie immer Versuuuuuch macht klug
Ich werde mich auch als "dämlicher" Fachmann lieber raushalten.
(Ich habe in den letzten Jahren hier viel im Forum dazu gelernt )
__________________
sayonara
Thomas

"Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen Sie ihren Standpunkt".
(Albert Einstein)

Geändert von murphys law (25.04.2021 um 08:17 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 81

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquatron 2165 AFT - CE Papiere meine.adresse Allgemeines zum Boot 2 08.04.2015 11:45
Carver 350 aft cabin bj.93 greenatforever Restaurationen 0 12.10.2014 22:58
Aquatron Maxxim 2165 AFT Frankenstein Allgemeines zum Boot 11 17.04.2011 14:48
aft cabin Sealine F42/44 derbigu Allgemeines zum Boot 3 02.02.2008 14:58
Wo die zweite Gastlandflagge setzen? John Allgemeines zum Boot 23 26.02.2002 14:24


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.