boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 552
 
Themen-Optionen
  #541  
Alt 15.05.2019, 08:04
Benutzerbild von onkelrocco
onkelrocco onkelrocco ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.06.2015
Ort: Randberlin Nordost
Beiträge: 3.105
Boot: Cruisers Yachts Rogue 2470 | Shetland 570
2.191 Danke in 1.364 Beiträgen
Standard

30 A? Da ist ja der Ruhestromverbrauch höher als das was die Heizung braucht.
__________________
Grüße aus Randberlin, Rocco
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #542  
Alt 15.05.2019, 08:46
Benutzerbild von ANDY321
ANDY321 ANDY321 ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 22.02.2006
Ort: 56xxx
Beiträge: 585
Boot: meins:-) SEEROCHEN 280 DA
415 Danke in 268 Beiträgen
ANDY321 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

das passt die Leistung an, hört man am Kühllüfter.
Ich habe auch in der Garage noch ein Autoradio
da drüber laufen, den Startforgang
darfst du nicht vergessen.
Wenn ich am Landstrom hängen würde ist es auch nicht so viel.
__________________
--------------------
Gruß Andreas

Pflanzenkohle und Futterkohle-Produkte

www.herbacarbo.com
Mit Zitat antworten top
  #543  
Alt 16.05.2019, 08:36
Benutzerbild von olli81
olli81 olli81 ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: Braunschweig
Beiträge: 384
Boot: 2x Four Winns Vista 238
1.141 Danke in 523 Beiträgen
olli81 eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Moin,

nachdem meine vor 2 Jahren gekaufte Planar-Heizung bis heute einwandfrei läuft, und ich aber schon länger mit einer Garagenheizung geliebäugelt habe, habe ich nach Sichtung dieses Threads mir eine 5kW-Heizung im praktischen Tragekoffer in der Bucht bestellt:

https://www.ebay.de/itm/12V-5KW-Air-...72.m2749.l2649

Die Heizung kommt aus Frankfurt, und ich bin echt mal gespannt was das Teil kann..
__________________
Grüße Olli81

www.media-concepts.de
PC-Systemhaus, Netzwerkbetreuung,
Lenovo-Businesspartner, DJI-Multicopter,
GoPro-Kameras
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #544  
Alt 16.05.2019, 08:59
fignon83 fignon83 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 212
28 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Spannend. Berichte mal.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #545  
Alt 16.05.2019, 22:58
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 26.657
16.190 Danke in 11.925 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von olli81 Beitrag anzeigen
Moin,

nachdem meine vor 2 Jahren gekaufte Planar-Heizung bis heute einwandfrei läuft, und ich aber schon länger mit einer Garagenheizung geliebäugelt habe, habe ich nach Sichtung dieses Threads mir eine 5kW-Heizung im praktischen Tragekoffer in der Bucht bestellt:

https://www.ebay.de/itm/12V-5KW-Air-...72.m2749.l2649

Die Heizung kommt aus Frankfurt, und ich bin echt mal gespannt was das Teil kann..
für mein Mobilheim wäre das auch eine gute Möglichkeit
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #546  
Alt 18.05.2019, 11:38
cpt.basti cpt.basti ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 14.12.2010
Beiträge: 4
16 Danke in 3 Beiträgen
Standard

So, jetzt muss ich mich doch auch mal zu den China Böllern melden, nachdem ich hier 1 Stunde alles dazu gelesen und mir zwischzeitlich eine 5 Kw Version gekauft und ins Boot gebaut habe.

Die Heizung wurde als Ersatz für die 25 Jahre alte Eberspächer D3 beschafft.

Vorab, die 5 Kw scheinen etwas weniger als die 4 Kw der Eberspächer zu sein, so dass die Leistung für mein 31 Fuß Segelboot (Dehler 31) sehr gut passt. Bei 5° - 8° Außentemperatur, kann die gut 1-2 Stunden auf Volldampf laufen, bevor man runterregeln muss. Die niedrigste Stufe war nachts zu wenig.
Für 8,- € hats jetzt noch eine 4-Tasten Fernbedienung gegeben, mit der die Heizung Ein und Aus geschaltet werden kann. Ebenfalls lässt sich, je nach Einstellung, die Leistung oder die Solltemperatur via FB regeln. Das kostet bei den deutschen Herstellern mal deutlich extra.


Alle Anschlüsse passen. Abgasrohr (24mm), Verbrennungszuluft (25mm), Warmluftrohr (75mm), identisch.
Montageplatte für die Heizung, identisch. Soweit kaum Arbeit mit dem Einbau.
Selbst die Dieselpumpe von der Eberspächer konnte ich 1:1 übernehmen. Nur eben den Diselschlauch an der alten Heizung abziehen und auf die Neue stecken, Fertig!

Der mitgelieferte Abgas Schalldämpfer ist definitiv nicht für den Betrieb in der Backskiste geeignet. Das Teil ist nur Punktgeschweißt, also absolut nicht Gasdicht. Wenn man ein Ende zuhält und ins andere Ende reinpustet, geht der Odem frei durch. Außerdem sind die Dinger nur aus verzinktem Weißblech.
Für Boote gibt es extra gasdichte Schalldämpfer, die dann auch ganz anders aussehen. Siehe Ebay.
Ich betreibe die Heizung zunächst mal ohne Schalldämpfer. Stört innen gar nicht, draussen ist es schon etwas lauter, aber absolut noch zumutbar. Mit Schalldämpfer (hatte den alten aus Edelstahl erst noch drauf, ist aber auch undicht) hört man auf niedriger Stufe fast gar nichts draußen. Beachtlich!
Zwischenzeitlich habe ich den alten Edelstahldämpfer, der von der Bauform her mit den chinesischen identisch ist, rundherum zugeschweißt. Kommt dann demnächst wieder rein.

Dann wurde hier noch die Frage nach möglichen Einbaulagen gestellt und jemand berichtete über eine Undichtigkeit der Heizung.
Das hängt zusammen.
Die Heizung lässt sich in eine Richtung um 90° in der Längsachse drehen. Der Auspuff steht dann seitlich. Aber eben nur in eine Richtung. Und zwar so, dass der Auspuff nach rechts zeigt, wenn man auf die Seite mit dem Ventilator sieht, also die Saugseite.
Das hängt mit der Durchführung der Dieselleitung zusammen. Diese ist zur Vorkammer nicht flüssigkeitsdicht eingesetzt. Die Beschreibung sagt dazu auch, das die Glühkerze immer oben sein muss. Die liegt genau auf einer Kante, sodass die richtige Lage eben mit Auspuff nach unten oder wie beschrieben sein muss. Man weiß nur eben nicht, wo die Glükerze ist, wenn man nicht das Gehäuse öffnet um nachzuschauen.

Habe das Ding wegen der vermeindlichen Undichtigkeit eben zerlegt. Dauert keine 10 Minuten. Da zeigt sich erstens eine recht gute Verarbeitung und zweitens, dass man die Brennkammer im Bedarfsfall auch mal schnell reinigen kann.

Alles in Allem ist das Teilchen für mich absolut OK. Alleine die vielen Einstellungs- und Diagnoseanzeigen in dem Anzeigeteil sind genial.
Wenn das in der übernächsten Woche im Urlaub alles sauber durchläuft, werde ich mir vermutlich direkt noch eine bestellen und im Keller als Ersatz einlagern.
Selbst wenn ich die alle drei Jahre tausche, ist das noch billiger als "Made in Germany", was ja so auch nicht stimmt.

Ergo, von mir, klare Empfehlung!
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #547  
Alt 02.06.2019, 12:50
Udo2019 Udo2019 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 13.05.2019
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Heizleistung

So, meine Chinaheizung ist da.
Kein Zoll, kein Stress alles heile gut verpackt angekommen.
Meine Frage wird die Heizung für meine Blockhütte reichen?
Ist die 5kw, die Hütte ist ca. 5m x5m, ca. 70m^3
Im Moment sind es knappe 30° draußen.
Ich mache sie lieber nicht an.
Mit Zitat antworten top
  #548  
Alt 02.06.2019, 14:00
Benutzerbild von Bergi00
Bergi00 Bergi00 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Hennigsdorf
Beiträge: 1.162
Boot: MY Olewood , Nordic 79
Rufzeichen oder MMSI: DB 4948
1.318 Danke in 703 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Udo2019 Beitrag anzeigen
So, meine Chinaheizung ist da.
Kein Zoll, kein Stress alles heile gut verpackt angekommen.
Meine Frage wird die Heizung für meine Blockhütte reichen?
Ist die 5kw, die Hütte ist ca. 5m x5m, ca. 70m^3
Im Moment sind es knappe 30° draußen.
Ich mache sie lieber nicht an.
Warum ?
Stell doch das Thermostat auf 21 grad , und gut 😊
__________________
Gruß Bergi :

https://stern-von-berlin.jimdo.com
Mit Zitat antworten top
  #549  
Alt 07.06.2019, 17:22
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 630
593 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Ich hab ja meine 2KW ins Boot gebaut und das funzt auch prima. Der Tank war dabei in unmittelbarer Nähe, alles in allem vielleicht 70cm Dieselleitung, mitten drin die Pumpe.
Jetzt ist mir der Tank da im Weg, der soll auf die andere Seite. Damit sind es auf einmal 4-5m Dieselleitung.
Frage, die Pumpe besser in Tanknähe oder in Heizungsnähe, saugt die besser oder drückt die besser?
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....

Wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück

Mit Zitat antworten top
  #550  
Alt 07.06.2019, 17:37
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.146
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.354 Danke in 1.858 Beiträgen
Standard

Sie drückt besser, deshalb immer möglichst dicht am Tank.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #551  
Alt 10.06.2019, 12:33
Benutzerbild von volker1165
volker1165 volker1165 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 05.06.2011
Ort: Oberhausen
Beiträge: 630
593 Danke in 310 Beiträgen
Standard

Der Dieseltank ist jetzt in der gleichen Sitzbank wie der 70 Liter Sprittank, da wollte ich die Pumpe nicht reinbauen. Die sitzt jetzt unterm Freibord, etwa 40cm höher als der Tank und etwa 1 m Leitung dazwischen. Von da aus sind es ca 3 m zur Heizung. Das Entlüften hat etwas gedauert, aber es läuft problemlos
__________________
Volker, der irgenwann auf´s Meer will....

Wenn das die Lösung sein soll, dann hätte ich gerne mein Problem zurück

Mit Zitat antworten top
  #552  
Alt 11.06.2019, 13:19
Benutzerbild von Harry-Hirsch
Harry-Hirsch Harry-Hirsch ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.09.2013
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 91
Boot: Sealine 230
65 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von volker1165 Beitrag anzeigen
Der Dieseltank ist jetzt in der gleichen Sitzbank wie der 70 Liter Sprittank, da wollte ich die Pumpe nicht reinbauen. Die sitzt jetzt unterm Freibord, etwa 40cm höher als der Tank und etwa 1 m Leitung dazwischen. Von da aus sind es ca 3 m zur Heizung. Das Entlüften hat etwas gedauert, aber es läuft problemlos
So in etwa war es bei mir auch. Seit ein paar Tagen habe ich auch einen China-Böller im Boot. Erster Probelauf (ca. 15 min) ohne Beanstandung.
Mit der Tastenkombie musste ich auch dreimal die Pumpe anstoßen, bis der Diesel am Heater ankam.

Gruß
Harry
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 521 bis 540 von 552


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusatzventilator für Luftheizung Emma Technik-Talk 4 06.03.2011 11:20
Ebersbächer Luftheizung vv40 Technik-Talk 5 26.11.2007 20:16
Luftheizung bootefreddy01 Technik-Talk 7 13.05.2007 08:11
Eibaulage einer Webasto Luftheizung bastus Technik-Talk 8 11.03.2005 16:53


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.