boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 10.01.2019, 18:13
Benutzerbild von BikerRacer40
BikerRacer40 BikerRacer40 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 23
21 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
mit einer Rändelmutter wird der Halter vom Glas gelöst, dann kann man das ganze Glas wegnehmen.

vgl. Foto, fehlt hier im Bild nur der Vorfiltereinsatz.

https://cdn02.plentymarkets.com/lsjf...R-N0114614.jpg

Okay super. Im Glas sammelt sich dann das verunreinigte und mit Wasser vermischte Benzin. Wenn dieser nun voll ist, ist der Glasbehälter zu entleeren oder wann macht man das.
Nur wenn man den Filtereinsatz intervallmäßig wechseln muss oder wenn im Glasbehälter was sichtbar ist.
Danke

Gruß Matthias

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 10.01.2019, 18:59
kurz kurz ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.09.2010
Ort: Zürich
Beiträge: 1.635
Boot: MacGregor26
462 Danke in 333 Beiträgen
Standard

Die Idee ist, dass der allfälllige Wasseranteil eben schwerer ist wie Benzin und sich UNTEN im Schauglas absetzt. Das leichtere Benzin steigt auf und geht Richtung Motor weiter.

Wie oft leeren? Keine Ahnung. Mal schauen was andere sagen. Alle paar Monate?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 10.01.2019, 19:07
Benutzerbild von BikerRacer40
BikerRacer40 BikerRacer40 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 23
21 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
Die Idee ist, dass der allfälllige Wasseranteil eben schwerer ist wie Benzin und sich UNTEN im Schauglas absetzt. Das leichtere Benzin steigt auf und geht Richtung Motor weiter.



Wie oft leeren? Keine Ahnung. Mal schauen was andere sagen. Alle paar Monate?
Ja das ist klar.
Frag mich aber echt, wann man den Sprit wegschüttet, also den Behälter entleert.
Hersteller empfehlen einen vorzuschalten und viele haben das auch aber keiner weiß so richtig wann man den Behälter entleert.

Vielleicht nur wenn man sieht das sich Wasser unten sich abgesetzt hat?

Gruß Matthias

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 10.01.2019, 19:36
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 543
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
781 Danke in 371 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kurz Beitrag anzeigen
... Wie oft leeren? Keine Ahnung. Mal schauen was andere sagen. Alle paar Monate?
Ich habe einen Filter mit Wasserabscheider zwischen Tank und Pumpball und hatte nach 2 Jahren (2017/2018) und 939 Litern Benzin (von Hamburger Tankstellen) kein feststellbares Wasser im Wasserabscheider.
Den Filter habe ich jetzt nach 2 Jahren getauscht, was aber mit Sicherheit unnötig war ...
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 10.01.2019, 20:09
Benutzerbild von BikerRacer40
BikerRacer40 BikerRacer40 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 23
21 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Ich habe einen Filter mit Wasserabscheider zwischen Tank und Pumpball und hatte nach 2 Jahren (2017/2018) und 939 Litern Benzin (von Hamburger Tankstellen) kein feststellbares Wasser im Wasserabscheider.

Den Filter habe ich jetzt nach 2 Jahren getauscht, was aber mit Sicherheit unnötig war ...
Ja natürlich, alles immer nur Vorsichtsmaßnahmen, der Sicherheit wegen.
Bei einer Inspektion des AB wird auch immer der Kraftstofffilter, Ölfilter, alle Öl gewechselt, egal ob die Betriebsstunden erreicht wurden, aber die Zeit war ran und dann wird gewechselt, ob es dann Sinn macht und überhaupt nötig war aber es wird gemacht weil es der Hersteller vorschreibt.
Es dient der Sichheit und den guten Gefühl, was gutes für den Motor zu tun.

Trotzdem, wann sollte man den Behälter entleeren.

Was sind eurer Meinung dazu.

Ich hatte meinen Kraftstofffilter am Suzuki DF20A Einspritzer jetzt im Bootshaus mal ablaufen lassen.
Weiß nicht ob es nötig war aber man kann es ja mal machen.

Gruß Matthias

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 10.01.2019, 20:19
Benutzerbild von Skipper1964
Skipper1964 Skipper1964 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.11.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 543
Boot: Galia 485 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: DC7499
781 Danke in 371 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von BikerRacer40 Beitrag anzeigen
...

Trotzdem, wann sollte man den Behälter entleeren.

Was sind eurer Meinung dazu.

...
Na, wie du schon weiter oben geschrieben hast: Den Behälter entleeren, das Wasser ablassen, die Glocke abschrauben, wenn Wasser drin ist ...

Bei mir war halt nach 2 Jahren und 1000 Liter deutschem Sprit überhaupt kein Wasser drin und ich habe den Behälter beim Filterwechsel nach 2 Jahren geleert und das aufgefangene, wasserlose Benzin wieder in den Tank gekippt.
Tut mir leid, dir kein anderes Wassererlebnis bieten zu können ... +++
__________________
Viele Grüße
Andreas

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 10.01.2019, 20:28
Benutzerbild von BikerRacer40
BikerRacer40 BikerRacer40 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 23
21 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skipper1964 Beitrag anzeigen
Na, wie du schon weiter oben geschrieben hast: Den Behälter entleeren, das Wasser ablassen, die Glocke abschrauben, wenn Wasser drin ist ...

Bei mir war halt nach 2 Jahren und 1000 Liter deutschem Sprit überhaupt kein Wasser drin und ich habe den Behälter beim Filterwechsel nach 2 Jahren geleert und das aufgefangene, wasserlose Benzin wieder in den Tank gekippt.
Tut mir leid, dir kein anderes Wassererlebnis bieten zu können ... +++
Hi Hi

Ja stimmt, bei mir war natürlich auch kein Wasser sichtbar.
Aber für das gute Gefühl hatte ich es mal gemacht.
Schaden kann es ja nicht.

Gruß Matthias

Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 10.01.2019, 20:37
Benutzerbild von Dorfteich-9A
Dorfteich-9A Dorfteich-9A ist offline
Commander
 
Registriert seit: 18.07.2015
Ort: Hamburg / Sutomiscica(HR)
Beiträge: 285
Boot: Hellwig Milos 585 175PS
82 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Also Wasser war bei mir auch nicht drin, aber dem Vorbesitzer war wohl ein Stück Gummi in den Tank gefallen und hat sich mit der Zeit zerbröselt.
Da der Tank eh raus musste, habe ich den gereinigt und gespühlt und zum Schluss den Vorfilter getauscht.
Der hat aber so gut gearbeitet, dass im Motor Filter nichts drin war, hatte den
mit der Motorinspektion getauscht und zerlegt.
Wäre das im Motor angekommen, wäre das schnell nix mehr geworden.
Der Vorfilter kostet 10,- und tausche den jedes 2. Jahr mit dem Öl etc.
Im Verhältnis zum Motorneupreis kleines Geld mit großer Wirkung.

Der Pumpball ist bei mir hinter dem Vorfilter und konnte den auch gut befüllen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0086.jpg
Hits:	18
Größe:	71,8 KB
ID:	825226   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0089.jpg
Hits:	18
Größe:	93,1 KB
ID:	825227   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0092.jpg
Hits:	21
Größe:	61,2 KB
ID:	825228  

__________________
Hellwig Milos 585 175PS Ugljan
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 10.01.2019, 20:51
Benutzerbild von BikerRacer40
BikerRacer40 BikerRacer40 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 16.09.2014
Beiträge: 23
21 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dorfteich-9A Beitrag anzeigen
Also Wasser war bei mir auch nicht drin, aber dem Vorbesitzer war wohl ein Stück Gummi in den Tank gefallen und hat sich mit der Zeit zerbröselt.
Da der Tank eh raus musste, habe ich den gereinigt und gespühlt und zum Schluss den Vorfilter getauscht.
Der hat aber so gut gearbeitet, dass im Motor Filter nichts drin war, hatte den
mit der Motorinspektion getauscht und zerlegt.
Wäre das im Motor angekommen, wäre das schnell nix mehr geworden.
Der Vorfilter kostet 10,- und tausche den jedes 2. Jahr mit dem Öl etc.
Im Verhältnis zum Motorneupreis kleines Geld mit großer Wirkung.

Der Pumpball ist bei mir hinter dem Vorfilter und konnte den auch gut befüllen.
Oh ja, da sieht man mal wieder sehr deutlich, das ein Vorfilter nicht schaden kann.
Glück gehabt.
Ich bin auch für ein Wasserabscheider - Filter als Vorfilter. Ob sich nun Wasser oder Schmutz sammelt, egal.

Ich denke auch ob der Vorfilter nun vor oder hinter den Pumpball sitzt, Hauptsache es ist einer vor dem Motor zusätzlich verbaut.

Das gute Gefühl fährt mit.

Gruß Matthias



Gesendet von meinem CLT-L29 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 29


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.