boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Segel > Segel Technik



Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.03.2021, 16:02
Gorchfrog Gorchfrog ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.03.2021
Ort: Königsbrück
Beiträge: 4
Boot: Neptun 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Windmesser Sprenger

Hallo Segelfreunde,

ich habe auf meinem Boot eine ältere HS Sprenger Windmessanlage verbaut.
Leider fehlt mir das Schaufelrad vom Geber.
Sprenger stellt die Anlage seit ca. 10 Jahren nicht mehr her und hat auch keine Ersatzteile mehr.

Viele Grüße Gorchfrog
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 19.03.2021, 16:12
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.666
Boot: van de stadt 29
6.714 Danke in 3.582 Beiträgen
Standard

Moin
Wenn du den Durchmesser des Schalenanemometer wüsstest könntest du ein halbwegs passendes finden oder basteln.Der Durchmesser ist ganz entscheidend weil aus dem Durchmesser und der Drehzahl das Gerät die Windgeschwindigkeit berechnet.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.03.2021, 16:15
Gorchfrog Gorchfrog ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.03.2021
Ort: Königsbrück
Beiträge: 4
Boot: Neptun 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

leider habe ich kein Maß, da ich das Boot ohne dem Teil gekauft habe.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.03.2021, 18:21
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.666
Boot: van de stadt 29
6.714 Danke in 3.582 Beiträgen
Standard

Moin
Mehr als 60-80mm Durchmesser hatten/haben die Dinger m.E.nicht.Da kann man sich jezt aus halbierten Minibällen und Draht was basteln.Windgeschwindigskeitsmessungen haben auf normalen Segelbooten so wie so vor allem den Zweck,dass man im Clubhaus erzählen kann "Was da für Hammerböen unterwegs waren ,die das Leedeck so weit unter Wasser gedrückt haben,dass man durch die Deckhausfenster Fische sehen konnte"
Also wirklich brauchen tut man son Tüdelkrom nich,weil die unmittelbare Wirkung des Windes auf Boot und Wasser einem schon sagt ob man Segelfläche verkürzen oder vergrößern sollte/muss.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.03.2021, 07:37
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.385
2.147 Danke in 1.330 Beiträgen
Standard

Moin,

ich möchte bezweifeln, dass Sprenger die Anlage gefertigt hat, sondern die wurde doch wohl zugekauft. Vlt. lässt sich ein anderer Hersteller dahinter feststellen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 20.03.2021, 08:37
CarCode CarCode ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 564
Boot: Amel Sharki
303 Danke in 188 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hein mk Beitrag anzeigen
Also wirklich brauchen tut man son Tüdelkrom nich,weil die unmittelbare Wirkung des Windes auf Boot und Wasser einem schon sagt ob man Segelfläche verkürzen oder vergrößern sollte/muss.
Es gibt Leute, die haben sogar ein Polar-Diagramm speziell für ihr Boot, wenn Du weißt, was das ist. Dafür braucht man denn auch Instrumente...
__________________
---
Gruß Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.03.2021, 11:45
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.666
Boot: van de stadt 29
6.714 Danke in 3.582 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von CarCode Beitrag anzeigen
Es gibt Leute, die haben sogar ein Polar-Diagramm speziell für ihr Boot, wenn Du weißt, was das ist. Dafür braucht man denn auch Instrumente...
Moin
Ha,haha!Wir schreiben hier über eine Neptun 22 und nicht über ein ausgefuchstes Regattaboot mit Kohlefaserrigg und eben so schmutzig schwarzgelben 3D-Foliensegeln.
Dass allerdings auch so mancher Fahrtensegler solch superschlaue Diagramme an Bord hat,die ihm vertelln wie schnell sein Boot, bei welcher Windgeschwindigkeit mit welchem Segelwindeinfallswinkel und welcher Besegelung,laufen sollte ist bekannt.
Nur meistens ist weder Anemometer,Windlupe noch Rigg entsprechend getrimmt und geeicht und die Verdrängung ist auch schon gaaanz anners durch Zuladung.Go mi aff mit Diagrammen,eine Neptun 22 ward mit den Achtersen(Hintern)gesegelt und nicht mit einem Rechner oder Instrumenten.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 20.03.2021, 12:29
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.385
2.147 Danke in 1.330 Beiträgen
Standard

Seltsam, wenn jemand nach Hinweisen auf Ersatzteile fragt, ihm dann klar machen zu wollen, dass er sowas gar nicht braucht.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 20.03.2021, 12:45
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 6.666
Boot: van de stadt 29
6.714 Danke in 3.582 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von horstj Beitrag anzeigen
Seltsam, wenn jemand nach Hinweisen auf Ersatzteile fragt, ihm dann klar machen zu wollen, dass er sowas gar nicht braucht.
Moin
Ja,ne,tut mir leid.Wenn es ums Segeln nach Instrumenten geht kann ich auf grund merkwürdiger Erfahrungen die Finger nicht stillhalten.
Letztendlich soll der Segelkamerad ja abwegen können ob es sich lohnt viel Energie in das finden eines Ersatzteiles zu stecken.Bastelmöglichkeit hatte ich ja einiges vorher erwähnt.
gruss hein
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.03.2021, 17:45
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.535
10.357 Danke in 6.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gorchfrog Beitrag anzeigen
Hallo Segelfreunde,

ich habe auf meinem Boot eine ältere HS Sprenger Windmessanlage verbaut.
Leider fehlt mir das Schaufelrad vom Geber.
Sprenger stellt die Anlage seit ca. 10 Jahren nicht mehr her und hat auch keine Ersatzteile mehr.

Viele Grüße Gorchfrog
Aber "Sprenger" gibt´s doch noch. Da muss es doch einen alten Hasen (in Kundendienst oder Konstruktion) geben der sich noch "dunkel" erinnert was da dran war. Ich würd mich da mal telefonisch durchtanken. Zur Not gibt dir einer ne Zeichnung ..... und dann 3D drucken
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.03.2021, 07:52
Gorchfrog Gorchfrog ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.03.2021
Ort: Königsbrück
Beiträge: 4
Boot: Neptun 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe ich schon versucht, aber sie haben nichts mehr.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.03.2021, 09:27
CarCode CarCode ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 564
Boot: Amel Sharki
303 Danke in 188 Beiträgen
Standard

Suche doch mal mit Google nach Windschaufelrad. Sicher wirst Du keines mit der richtigen Befestigungsmöglichkeit für Deine Sprenger finden, aber ein Bastler mit Feinmechaniker Ambition wird da bestimmt was machen können.
__________________
---
Gruß Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 23.03.2021, 17:00
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 5.535
10.357 Danke in 6.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gorchfrog Beitrag anzeigen
Habe ich schon versucht, aber sie haben nichts mehr.
Es geht doch nicht drum was die noch haben. Die Antwort hast schnell von dem Mädel. Und die dich los ohne weiteres Nachdenken.

Sondern wer der Lieferant war etc. Ob sie vielleicht VDO als Basis genommen haben, oder was auch immer. Die haben das doch nicht vom Urknall weg erfunden und selber Magnete gegossen und Spulen gewickelt.......
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.03.2021, 08:47
Gorchfrog Gorchfrog ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.03.2021
Ort: Königsbrück
Beiträge: 4
Boot: Neptun 22
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Der Hersteller war die Fa. Wasel Mönchengladbach, die leider nicht mehr gibt.
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 05.04.2021, 18:50
Benutzerbild von Hexe-Crew
Hexe-Crew Hexe-Crew ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.06.2004
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 1.639
Boot: Bavaria 300
8.409 Danke in 2.692 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gorchfrog Beitrag anzeigen
Der Hersteller war die Fa. Wasel Mönchengladbach, die leider nicht mehr gibt.
Und keinen im Bekanntenkreis, der das mit einem 3D-Drucker nachbaut
__________________
Grüsse Ulli
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zubehör SPRENGER Windmessanlage spicki Segel Technik 3 20.09.2006 22:33
Windmesser ALCYON Technik-Talk 12 29.02.2004 08:11
Anschluss Windmesser am Corus C400 Schiebsy Allgemeines zum Boot 2 23.05.2002 11:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.