boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.03.2003, 07:08
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.541 Danke in 1.673 Beiträgen
Standard Kunstleder verarbeiten

Hallo allesamt,

kann man Kunstlederpolster kleben?

Ich möchte einen kleinen Riss in meiner mit Kunstleder überzogenen Rückbank flicken. Das Polster lässt sich nur sehr schwer demontieren (der Vorbesitzer hat von unten die Schrauben überbaut ).

Mich würde ein geklebter Flicken nicht stören, nur: kann man das? Kann man Kunstleder auf Kunstleder kleben, bleibt das flexibel und hält trotzdem? Und mit welchem Kleber geht sowas?
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.03.2003, 08:45
Benutzerbild von EsZwo
EsZwo EsZwo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Reichenschwand
Beiträge: 115
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus Olaf,

klar kann man das Kleben.. ich habe hierbei sehr gute Erfahrung mit Patex gemacht.... Hat zumindest auf der Reserverad-Abdeckung meines Jeeps wunderbar gehalten.. beide Teile schoen gleichmaessig einschmieren, antrocknen lassen und dann feste zusammendruecken.. evtl. ueber nacht beschweren...

Gruesse

Dirk
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.03.2003, 08:53
Benutzerbild von Jendral
Jendral Jendral ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 05.02.2003
Ort: Dorsten
Beiträge: 171
27 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Kann ich bestätigen, wichtig ist hier wirklich das beidseitige dünne einschmieren und antrocknen lassen!

Pattex bleibt dabei flexibel.
__________________
Gruss Dirk
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.03.2003, 09:07
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 16.969
Boot: 233 XL Bj. 1989
14.401 Danke in 7.614 Beiträgen
Standard

...ich hab mit sikaflex gute erfahrungen gemacht, da sika elastisch bleibt und gut klebt... (nur die rausquellenden rest gleich entfernen)....
__________________
servus
dieter

Ein PC rechnet mit allem, nur nicht mit seinem Benutzer. ...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.03.2003, 09:32
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
21 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von EsZwo
...ich habe hierbei sehr gute Erfahrung mit Patex gemacht...

Funktioniert zwar und hält auch gut, kannste aber für helles (beige, creme, weiss) Kunstleder vergessen, da wohl unter Befall von UV-Licht, Patex "vergilbt" und durchscheint.

Ich habe einen Bekannten, der klebt das ständig für Oldtimer und sein Boot, den muss ich mal fragen, welchen Kleber er nimmt.

Aber bei weiss, sei wirklich vorsichtig!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.03.2003, 11:30
pit von DO pit von DO ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.03.2003
Ort: Dortmund
Beiträge: 76
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hai zusammen,

wenn Du Pattex nehmen solltest, dann pass auf, dass Du nur das temperaturfeste nimmst!
Ich glaub außer das "hochtemperaturfest" draufsteht, ist die Farbe des Pattex-Schriftzuges anders (rot?).

Ach ja, nimm Pattex compact, das läßt sich besser verarbeiten.
__________________
Fiberline G??, Johnson 65.ES.73R,
***Die Realität ist eine Illusion, die durch Mangel an Alkohol hervor gerufen wird***
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.03.2003, 21:04
Benutzerbild von Sigi S.
Sigi S. Sigi S. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Villach
Beiträge: 2.100
Boot: SeaRay 290DA
1.276 Danke in 940 Beiträgen
Standard

Hallo Olaf,

wenn der Riss nicht groß ist (ca. 5mm) habe ich gute Erfahrung mit Sekundenkleber. Riss auseinanderziehen, Kleber einstreichen und zusammendrücken. Überlaufende Klebstoffreste sofort auftrocknen und Oberfläche reinigen. Die Klebestelle ist allerdings nicht mehr weich aber fast unsichtbar und hält.

Gruß Sigi
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 18.03.2003, 07:55
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.541 Danke in 1.673 Beiträgen
Standard

Danke euch allen für die Infos.

Wäre toll, wenn ich die Info des Autosattlers noch kriegen könnte. Da das ganze beweglich bleiben muss (Riss ist ca. 5cm lang, natürlich genau an der Kante mit richtig viel Schaumstoff drunter) muss der Kleber auch flexibel sein. Und natürlich sind die Polster hell, der Kleber darf also nicht vergilben...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.