boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Motor > Motoren und Antriebstechnik



Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.01.2022, 12:49
ste-HB ste-HB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2021
Ort: Weyhe
Beiträge: 24
Boot: Glastron Jetflite 143
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mercury AB 50 PS - Startbatterie welche größe?

Hallo zusammen,
ich hab letztes Jahr beim Händler einen AB Mercury AB 50 PS -Zweitakt gebraucht gekauft nun suche ich hierzu Unterlagen wie groß die Batterie hier sein muss im Idealfall.

Unter der Seriennummer "9885423" kann ich nichts finden.

Habt ihr evtl. Mehr glück bei der Seriennr. ?
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 14.01.2022, 14:05
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 3.518
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.990 Danke in 1.327 Beiträgen
Standard

Hallo,

als reine Starterbatterie würde ich 12 Volt 55Ah nehmen.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 14.01.2022, 19:03
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.781
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.654 Danke in 982 Beiträgen
Standard

Ich hab für unser Konsolenboot mit 60PS Mercury eine 72 Ah Batterie für alle Stromverbraucher
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 14.01.2022, 19:41
Bootsfahrer82 Bootsfahrer82 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.05.2007
Ort: An der Weser zwischen Bhv und Brem
Beiträge: 538
Boot: Draco 1700 Umbau auf AB Evinrude Etec 50. Wave Rider Oldenburg Sport in Arbeit.
345 Danke in 208 Beiträgen
Standard Batterie

Hab ne 44 amp Batterie an einem 50 Ps Evinrude Etec 2 Zylinder ca. 1 Liter Hubraum. Einen 75 Ps Etec 3 Zylinder ca. 1,3 Liter dreht sie auch locker an. Nicht verrückt machen lassen mit der Grösse. Ein Golf 5 Diesel 1,9 Liter 4 Zylinder hat eine ca. 80-90 amp verbaut.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 14.01.2022, 22:00
ste-HB ste-HB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2021
Ort: Weyhe
Beiträge: 24
Boot: Glastron Jetflite 143
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Okay danke für die Antworten ��werd Denk mal eine 74ah nehmen da hier noch die Positionslichter anschlossen werden.


Kann man eine Marke empfehlen?

Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A https://www.amazon.de/dp/B002FIDQU6/...2TV3K1K4YRW1XH
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 14.01.2022, 22:21
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 3.518
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.990 Danke in 1.327 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ste-HB Beitrag anzeigen
Okay danke für die Antworten ��werd Denk mal eine 74ah nehmen da hier noch die Positionslichter anschlossen werden.


Kann man eine Marke empfehlen?

Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A https://www.amazon.de/dp/B002FIDQU6/...2TV3K1K4YRW1XH

ich würde dir Exide-Batterien empfehlen
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 14.01.2022, 22:57
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 3.784
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.608 Danke in 1.638 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ste-HB Beitrag anzeigen
Okay danke für die Antworten ��werd Denk mal eine 74ah nehmen da hier noch die Positionslichter anschlossen werden.


Kann man eine Marke empfehlen?

Varta E11 Blue Dynamic Autobatterie, 574 012 068 3132, 74Ah, 680A https://www.amazon.de/dp/B002FIDQU6/...2TV3K1K4YRW1XH
Hi?
Würde empfehlen, für alle Verbraucher eine separate Batterie zu verwenden.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 14.01.2022, 23:01
ste-HB ste-HB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2021
Ort: Weyhe
Beiträge: 24
Boot: Glastron Jetflite 143
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi?
Würde empfehlen, für alle Verbraucher eine separate Batterie zu verwenden.
Kann ich natürlich machen wollte aber nur eine Batterie auf dem kleinen Boot haben
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 15.01.2022, 06:43
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 2.781
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury 60PS EFI
1.654 Danke in 982 Beiträgen
Standard

Wir haben auch aus Gewichtsgründen nur eine verbaut und kommen gut aus damit…
__________________
Servus aus Wien Christoph und Kevin 🇦🇹
„nimm dir Zeit und nicht das Leben“
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 15.01.2022, 13:14
Benutzerbild von flachzange
flachzange flachzange ist offline
Captain
 
Registriert seit: 23.01.2019
Ort: im schönen Sachsen
Beiträge: 623
Boot: Hardy 20 Family Pilot
1.809 Danke in 467 Beiträgen
Standard

Auf meiner Hardy ist eine 60Ah Varta D24 Blue Dynamic Batterie als Starterbatterie im Einsatz, die Navi-Beleuchtung hängt auch dran.

Damit lässt sich mein Honda BF90 problemlos starten, auch nach einer Nacht Ankerlicht.

Die Blue Dynamik Batterien haben eine gute Ersatzteilqualität und ich fahre sie auch in älteren KFZ, wenn die Erstausrüster Batterie defekt ist.

Sie halten nicht so lange wie die Original-Batterien der Fahrzeughersteller, aber dafür kosten sie auch nur ein Bruchteil davon.

Im Boot habe ich die Batterie nach 4 Jahren rausgeschmissen, weil sie ausgemessen nur noch die halbe Kapazität hatte. Für 59 Euro/60 Ah trotzdem lohnend. Die ausgebaute Batterie fährt jetzt als Nachnutzung in einem Golf Plus Benziner rum und hat bisher dort noch keine Probleme gemacht.
__________________
Gruß

Dirk
--------------------------------------------
Elbe km 50,5 re Ufer

Geändert von flachzange (15.01.2022 um 13:26 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.01.2022, 11:53
Benutzerbild von DX-Zwo
DX-Zwo DX-Zwo ist offline
Captain
 
Registriert seit: 11.07.2019
Ort: ganz im Norden
Beiträge: 519
Boot: Bayliner Mutiny 1750, Superjet FX1, Waverunner
628 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Also wenn das dieser Motortyp ist (3Zylinder)...

https://www.boats.net/catalog/mercur...5-thru-9973099

... dann hat der Motor einen Spannungsregler und kommt sicherlich auch mit 50 Ah aus. Bei den älteren Modellen ohne Regler musste die Batterie größer dimensioniert sein (60 Ah oder mehr), damit die Lichtmaschine die Batterie beim Laden nicht abkocht.
Bei hoher Drehzahl haben Motoren ohne Spannungsregelung auch gern mal 16-18 Volt an die Batterie abgegeben (wenn die Batterie zu klein war).

Ich würde wahrscheinlich eine 55 Ah wählen, um ein wenig Reserve für el. Verbraucher beim Badestopp zu haben.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 19.01.2022, 16:38
ste-HB ste-HB ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.01.2021
Ort: Weyhe
Beiträge: 24
Boot: Glastron Jetflite 143
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich werde damit ich noch Luft habe ohne Spannungsregler eine 70 AH verbauen.

Tendiere hier zur Varta , Ventus oder Bannerbatterie als AGM.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 19.01.2022, 17:00
menschmeier menschmeier ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2020
Ort: ...dicht am Wasser
Beiträge: 1.549
Boot: beruflich von A bis Z
794 Danke in 615 Beiträgen
Standard

.....letztendlich, immer eine Entscheidung über den Geldbeutel und immer den Gedanken im Hinterkopf, gutes kann nicht preiswert sein, teures aber muss es nicht zwangsläufig.
__________________


M.f.G.
Bo
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LifePor4 als Startbatterie für Yamaha 15PS? hpkoopmann Technik-Talk 54 06.10.2021 09:11
Ankerkette, welche Größe, welche Länge? goldbroiler62 Technik-Talk 2 23.03.2016 12:15
Boot größe, motor optimale größe= verhältnis minstek Allgemeines zum Boot 0 16.09.2011 19:09
Startbatterie sascha Technik-Talk 22 22.11.2005 20:37
Propeller Mercury 80PS Welche Größe Robert-1 Motoren und Antriebstechnik 5 19.07.2004 19:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.