boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Segel Technik Technikfragen speziell für Segelboote.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 22
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 17.09.2019, 17:05
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 5.465
Boot: van de stadt 29
5.241 Danke in 2.909 Beiträgen
Standard

Moin
Der Sinn von zwei Vorstagen für Stagreitersegel ist der,dass man sich für wechselnde Windgeschwindigkeiten zwi Vorsegel schon mal fertig angeschlagen hat und dann bei einem anstehendem Vorsegelwechsel einfach schneller wieder klar ist,das geborgene Segel wird dann meistens nicht abgeschlagen sonder an Bugkorb und Reling mehr oder weniger kunstvoll beigebunden.Tatsächlich ist es bei paralellen Vorstagen wurscht ob die Wippe am Mast oder am Bugbeschlag gefahren wird,der Nachteil ist,dass sich die Vorstagspannung auf zwei Stagen verteilt und man immer ein etwas mehr auswehendes Vorstag hat als mit nur einem.Eine andere Lösung für das Problem sind reffbare Vorsegel(nicht Roll-sondern Bindereff)oder ein Kutterstag für das kleinere Vorsegel.Kutterstag bringt aber wieder Probleme wenn man mit der Genua kreuzen will.Ein Babystag könnte man auch durch zwei vordere Unterwanten ersetzen,wird ja oft so geriggt,Vorstag,Achterstag,vordere und achtere Unterwanten.Das ist was für Topgeriggte Boote bei denen meistens nur noch mit dem Achterstag rumgespielt wird um die Vostagspannung und etwas die Mastkurve zu trimmen,bei solchen Riggs kann die obere Masthälfte wegknicken und trotz fehlendem Vor-und Achterstag bleibt die untere Hälfte stehen.
gruss hein

Geändert von hein mk (17.09.2019 um 17:14 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 17.09.2019, 18:31
Pusteblume Pusteblume ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 5.082
6.940 Danke in 2.974 Beiträgen
Standard

Nochmal Patenthalse: es ist der Effekt der zuknallenden Tür, wenn es im Haus zieht. Das Ding bekommt Umströmung, in dem Fall von der falschen Seite. Wann es passiert, ist von Boot zu Boot und Rigg zu Rigg verschieden. Ich hab im Top ne Windex und wenn der Flügel parallel zum festen Arm auf der falschen Seite steht, gibt's Patenthalsengefahr. Durch Seegang ausgelöste PH dürfte auf der Havel eher nicht passieren.
Segeln ohne Vorsegel: zumindest an der Kreuz ein ziemliches Grauen. Ich fahre gerne mit kleinem Vorsegel, die Bedienung ist einfacher ohne große Überlappung, der Geschwindigkeitsverlust sehr überschaubar.
So ein Babystag ist auf der Havel, wo man dauernd am Wenden, Halsen oder Ausweichen ist, ziemlicher Kokolores.
__________________
klassisches Handwerk und klassische Musik
www.werftmusik.de
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 22


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen Fragen Fragen GriesgramDerGrobe Motoren und Antriebstechnik 8 03.09.2011 22:14
Moinn und nen paar Fragen - zur Kaufberatung! Jan_BLN Allgemeines zum Boot 24 12.09.2005 07:57
Hab da mal ein paar Fragen FRAMADI Motoren und Antriebstechnik 13 16.06.2003 10:27
Anfänger hat ein paar Fragen Bnadito Allgemeines zum Boot 12 10.03.2003 00:31


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.