boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.06.2019, 14:50
Benutzerbild von Andi vom Neckar
Andi vom Neckar Andi vom Neckar ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: Waiblingen
Beiträge: 371
Boot: Monterey 218SS
101 Danke in 62 Beiträgen
Standard Welchen Plotter statt iPhone Navionics App

Hallo,
"eigentlich" dachte ich, dass die Navionics App mit iPhone perfekt ist und einen eigenen GPS Plotter ersetzt. Nun, aus Kroatien zurück - eine Woche in Istrien -, stelle ich fest, dass dem nicht so ist:
1. Das iPhone kann bei Sonnenlicht schwer abgelesen werden
2. Das iPhone schlatet sich bei Sonnenbestrahlung wegen Temperatur ab - natürlich in dem Moment, wenn man es braucht
3. Das iPhone kann nicht kurzerhand für Bilder o.ä. genutzt werden
... wobei die Navionics App perfekt ist. Mir hat sie alle wichtigen Infos gegeben.

Dennoch möchte ich mir doch wieder einen Plotter zulegen. Er muss nicht groß sein, Antenne integriert. Die Navionics Karte empfinde ich als sehr gut. Hatte früher einen Northstar/Plastimo mit C-Map... war auch gut...

Bitte, welches Gerät würdet Ihr mir empfehlen? Bin auf den Raymarine A67 gestoßen... den gibt es derzeit recht günstig... Eure Meinungß

Besten Dank im Voraus!
Grüße
Andi vom Neckar
__________________
Nessy - Owner!
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 20.06.2019, 15:00
d.osterhoff d.osterhoff ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 295
348 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Erst einmal hast Du vollkommen Recht. Aus genau Deinen gesagten Gründen (ich hatte ein IPAD) habe ich mir auch für diese Saison einen Plotter gekauft.

Ich habe mich für den B&G Vulkan 7 R entschieden ... also 7 Zoll, den gibt es aber auch mit 5 Zoll, wenn die Bildschirmgröße für Dich nicht so relevant ist.

Darauf habe ich auch die entsprechende Karte meines Fahrgebietes (Ostsee Lübecker Bucht und der Rhein) von Navionics laufen, da ich mit den Navionics Karten auch sehr zufrieden bin, insbesondere die Steg zu Steg Navigation.

LG
Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 20.06.2019, 15:05
Benutzerbild von Andi vom Neckar
Andi vom Neckar Andi vom Neckar ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: Waiblingen
Beiträge: 371
Boot: Monterey 218SS
101 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk, danke für die Antwort. Wie bist Du auf B&G gekommen? Mir scheint, das Gerät ist größer, weil es um das Display einen Rahmen hat - oder täuscht das? Mir würden 5 Zoll genügen... je kompakter, desto besser, da mir nicht so viel Platz zur Verfügung steht. Da war das iPhone praktisch
__________________
Nessy - Owner!
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 20.06.2019, 15:21
Benutzerbild von Bjoern
Bjoern Bjoern ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 24.01.2019
Ort: Preetz
Beiträge: 23
Boot: Hellwig Taros
67 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich habe mir Anfang des Jahres den a67 mit der Navionics Karte gekauft , bin sehr zufrieden damit. Ist immer gut Ablesbar auch bei Sonnenlicht.
Gruß Björn
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 20.06.2019, 15:27
d.osterhoff d.osterhoff ist offline
Commander
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 295
348 Danke in 184 Beiträgen
Standard

Als erstes habe ich natürlich geschaut, welche Plotter welche Navigationskarten verarbeiten. Navionics können aber so gut wie alle. Dann habe ich natürlich Testurteile gelesen und da schnitt vom Preis Leistungs Verhältnis die B&G Vulcan Serie in den unterschiedlichen Zollgrößen immer gut ab. Den Vulcan 7 R gab es dann zu einem guten Preis. Das R steht für Radar, so dsss an diesem auch direkt ein Radar angeschlossen werden, auch wenn ich gar kein Radar habe, habe aber jetzt zumindest die Option. Die genauen Maße findest Du ja im Netz. Das 5 Zoll Gerät war mir dann vom Display doch etwas klein, da ich bis dato ja azch die Displaygröße vom IPAD gewohnt war. Da Du "nur" das IPHONE gewöhnt bist, sind 5 Zoll sicherlich auch für Dich ausreichend ... ist ja auch Geschmacksache und sollte natürlich auch insgesamt zum Cockpit passen ... manchmal meine ich auch, dass mein Cockpit etwas überladen ist mit meinen ganzen Geräten ... Vessel View, Drehzal, Speed, Tiefenanzeige, AIS (Nasa AIS mit eigenem Display, Plotter, Uhr und Luftdruck mit Temp.Anzeige ... oh man, echt viel und jetzt reicht es aber auch, schon alleine weil jetzt kein Platz mehr ist

LG
Dirk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 20.06.2019, 16:12
Benutzerbild von Gebhard
Gebhard Gebhard ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2004
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 1.558
Boot: Coronet24
1.951 Danke in 621 Beiträgen
Standard

Ich habe schon vor 2 Jahren die gleiche Erfahrung gemacht und habe mir nach reiflichem Überlegen das Axiom 7" von Raymarine zugelegt. Wir haben nun beides an Bord: Meine Frau verfolgt die Route über das Ipad, ich habe das Axiom vor mir, beide mit navionics plus. Das Axiom ist ein sehr gutes Gerät, das auch nach intensiver Sonneneinstrahlung noch ein super Bild hergibt.
Ich würde nicht zu einem 5" Gerät raten, da du vom Ipad ja sowieso ein größeres Bild gewohnt bist. Daher habe ich mich auch für das 7"-Gerät entschieden.
Was das Axiom allerdings nicht macht - im Gegensatz zum Ipad - es zeigt beim Autorouting nicht die Entfernung zum Zielpunkt an, sondern nur die Entfernung zum nächsten Wegepunkt. Das ist manchmal ärgerlich, einfach deshalb, weil die Daten ja vorhanden sind.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 20.06.2019, 18:27
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 780
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
352 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Wir haben uns fürs Lowrance Elite 5TI inkl. Geber für Echolot entschieden und sind auch schon gespannt wie es sich im Altag schlägt, haben auch die Navionics Karte dazu gekauft mit Donau Österreich und HR.
Die Menüführung ist sehr übersichtlich gestaltet und man ist schnell drin in den Funktionen.
Da wir auch nur ein kleines Konsolenboot haben reicht das kleine Gerät vollkommen 🍺👍
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E8FBD389-8EB3-49E9-81DC-570B01B7F57F.png
Hits:	44
Größe:	358,9 KB
ID:	844655   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	C203578C-68E0-4E13-9138-5073246EA045.jpg
Hits:	47
Größe:	55,3 KB
ID:	844656   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	0859E6ED-E970-43E9-AF17-ECF2FBBBCA88.jpg
Hits:	43
Größe:	53,6 KB
ID:	844657  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	757C3347-2CEB-4AD1-A14A-33426654422C.jpg
Hits:	43
Größe:	67,9 KB
ID:	844658   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	F4DE8097-A124-421B-9833-6E4FA8E44336.jpg
Hits:	46
Größe:	63,6 KB
ID:	844659  
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 20.06.2019, 19:21
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.226
Boot: Vri-Jon Contessa 40
605 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Hi Andi
Seit Anfang der Saison fahren wir mit Karten auf den Tablet.
Sehr schön großes Display und Karten gibt es zu Genüge für alle Fahrgebiete.
Funktioniert perfekt.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 21.06.2019, 11:28
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 780
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
352 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Wir nutzen auch das IPad mit Navionics App, aber bei direkter Sonneneinstrahlung ist der Plotter besser und Wasser 🚿 verträgt er auch besser als das IPad daher haben wir uns auch für einen Einbauplotter entschieden ist auch günstiger als ein IPad 😜🍺
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 21.06.2019, 16:08
Benutzerbild von tadorna
tadorna tadorna ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Lüneburg
Beiträge: 149
Boot: Kotter
122 Danke in 75 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gebhard Beitrag anzeigen
Was das Axiom allerdings nicht macht - im Gegensatz zum Ipad - es zeigt beim Autorouting nicht die Entfernung zum Zielpunkt an, sondern nur die Entfernung zum nächsten Wegepunkt. Das ist manchmal ärgerlich, einfach deshalb, weil die Daten ja vorhanden sind.
Habe einen Raymarine gS Plotter mit dem aktuellen Lighthouse III Betriebssystem das Du auch auf dem Axiom hast. Du kannst Dir die Ankunftszeit am Ziel anzeigen lassen in der Wegpunkt Liste der aktuell gefahrenen Route, ganz ans Ende Scrollen. Ist nicht toll dass es nicht in der karte angezeigt wird, aber es gibt die Anzeige, ich hab sie auch erst nicht gefunden.
__________________
Grüße, Till
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 21.06.2019, 16:11
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.226
Boot: Vri-Jon Contessa 40
605 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Hi Christoph
Günstiger als ein Tablet kann ich mir kaum vorstellen.
Das Android-Gerät mit GPS-Sensor welches ich seit 4 Jahren nutze hat €79- gekostet und funktioniert seitdem einwandfrei.
Gegen Reflexionen gibt es Anti-Reflofolien. kosten ca. €6,-.
Bei unserem vorherigen Segler hatten wir einen "Marine-Plotter".
Ich möchte das Tablet nicht mehr tauschen.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 21.06.2019, 17:52
ulf_l ulf_l ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 281
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
141 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stoffy 2100sc Beitrag anzeigen
Wir nutzen auch das IPad mit Navionics App, aber bei direkter Sonneneinstrahlung ist der Plotter besser und Wasser 🚿 verträgt er auch besser als das IPad daher haben wir uns auch für einen Einbauplotter entschieden ist auch günstiger als ein IPad 😜🍺
Hallo

Dafür sind die Navionix Karten, zumindest für die Lowrance Plotter, um ein vielfaches teurer als fürs IPad.

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 21.06.2019, 18:26
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 780
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
352 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Also das IPad von Apple hat mich knappe 900.- gekostet und der Plotter von Lowrance 399.- inkl. Geber und die Karte dazu 175.-, also alles zusammen 574.- das schreckt mich nicht wirklich 😳
Und wenn ich den Hauptschalter ausschalte sind alle Geräte aus und keine lästige Verkabelung zum Laden👍
Jedoch kann ich das IPad auch anderweitig nützen und daher ist es mir das wert.
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 21.06.2019, 19:09
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.226
Boot: Vri-Jon Contessa 40
605 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Hi Christoph
Nur zum besseren Verständnis.
Das Tablet läuft ohne Verkabelung bei vollem Akku ca. 6 Std. min. als Plotter ohne Verkabelung.
Sollte die Fahrzeit am Tag länger sein muß es evtl. an eine Bordsteckdose angestöpselt werden.
Das Gerät kann ich auch als Fußgänger-Navi in den Städten einsetzen, welche die Software abdeckt.
Natürlich bleiben alle anderen Funktionen des Tablets erhalten. Abends lese ich meine Mails und schaue z.B. im Inet/boote-forum was es so neues gibt
Wir nutzen das Gerät auch gern zu Haus für die nächste Törnplanung.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 21.06.2019, 23:19
Benutzerbild von Andi vom Neckar
Andi vom Neckar Andi vom Neckar ist offline
Commander
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: Waiblingen
Beiträge: 371
Boot: Monterey 218SS
101 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hi Sporty,
welches Tablet verwendest Du? 79.- € und ein paar Folien möglicherweise die Alternative...

Grüße
Andi vom Neckar

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi Christoph
Günstiger als ein Tablet kann ich mir kaum vorstellen.
Das Android-Gerät mit GPS-Sensor welches ich seit 4 Jahren nutze hat €79- gekostet und funktioniert seitdem einwandfrei.
Gegen Reflexionen gibt es Anti-Reflofolien. kosten ca. €6,-.
Bei unserem vorherigen Segler hatten wir einen "Marine-Plotter".
Ich möchte das Tablet nicht mehr tauschen.
__________________
Nessy - Owner!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 22.06.2019, 06:34
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 780
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
352 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Servus Jürgen
So hat jeder seine Vorlieben, ich möchte nur Apple IPadˋs und IPhone 📱 und die Kosten bisschen mehr als andere Geräte aber mir ist es der Mehrpreis wert und am Boot wie gesagt verwende ich beides Plotter und IPad aber der Plotter ist halt Schiffstauglicher als das Tablet.
Genaugenommen bräuchte ich gar kein Gerät auf der Donau, aber es ist halt ein bisschen Männliche Spielerei dabei😜✔️
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 22.06.2019, 08:06
Benutzerbild von sporty
sporty sporty ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: Leopoldshöhe-Asemissen
Beiträge: 1.226
Boot: Vri-Jon Contessa 40
605 Danke in 442 Beiträgen
Standard

Hi Andi
Das Tablet ist ein ODYS Rapid 10LTE, gab es Mal im Supermarkt im Angebot.
Hi Christoph
Das sehe ich mit der Spielerei auch so.
Auf dem Ij- Meer ist es dann doch ganz angenehm.
__________________
Gruß aus OWL
Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 22.06.2019, 08:23
ulf_l ulf_l ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 281
Boot: Falcon 575 ETEC 135HO
Rufzeichen oder MMSI: DA5641 211230280
141 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hallo

Ein aktuelles iPad mit GPS und 128 GB bekommst du aber auch für 560 Euro und für einen Plotter kann man auch mühelos weit mehr als 1000 Euro ausgeben. Je nach den, was man sich schön rechnen will .

Gruß Ulf
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 22.06.2019, 09:35
Benutzerbild von Stoffy 2100sc
Stoffy 2100sc Stoffy 2100sc ist gerade online
Fleet Captain
 
Registriert seit: 13.02.2018
Ort: Wien
Beiträge: 780
Boot: Konsolenboot Caro Krüger 470 mit Mercury F60 EFI
352 Danke in 239 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ulf_l Beitrag anzeigen
Hallo

Ein aktuelles iPad mit GPS und 128 GB bekommst du aber auch für 560 Euro und für einen Plotter kann man auch mühelos weit mehr als 1000 Euro ausgeben. Je nach den, was man sich schön rechnen will .

Gruß Ulf
Ja gibt es, ich wollte halt das Pro und das kostet halt etwas mehr, auch die Plotter um 1000.- und mehr sind meist größer und haben eine schnellere Software, aber meist bringen sie dich nur von A nach B.
Mein kleines 5“ Lowrance hat alles drauf was ich brauche oder auch nicht brauche, dafür habe ich keine Papierkarten wäre auf der Donau auch etwas übertrieben, ist der Plotter aber auch🍺😀
__________________
Servas aus Wien Christoph und Kevin
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 22.06.2019, 22:25
Benutzerbild von RobG_NL
RobG_NL RobG_NL ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.04.2009
Ort: NL Linschoten
Beiträge: 3.291
Boot: Bruijs Spiegelkotter 10.00 OK
Rufzeichen oder MMSI: 244070252
3.046 Danke in 1.449 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ulf_l Beitrag anzeigen
Hallo

Ein aktuelles iPad mit GPS und 128 GB bekommst du aber auch für 560 Euro und für einen Plotter kann man auch mühelos weit mehr als 1000 Euro ausgeben. Je nach den, was man sich schön rechnen will .

Gruß Ulf
Stimmt, aber kan ich ein iPad auch mit:
- Echolot
- Radar overlay
- Auto pilot
- Kompass
verbinden ohne aufwendige kabel, adapter usw.
Und speichert es auch sachen wie gefahrene Distanz usw, nach spannungs verlust.
__________________
Rob

Der Fliegenden Holländer
Verdrängt 11 Tonnen Wasser mit 84Ps
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 33 von 33


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Handy App oder Plotter KawaTreiber Technik-Talk 20 20.02.2019 06:04
Tablet statt Plotter .... da sieht man doch nichts ... oder doch ? Kreiseltaucher Technik-Talk 49 20.10.2018 22:01
Welchen (Navionics) Plotter günstig kaufen? Mangusta Technik-Talk 36 23.12.2017 08:04
Navionics App Ipad oder über Plotter Moby Allgemeines zum Boot 24 11.05.2013 11:08
Iphone-App myLog. Top App für eure Törns welle1501 Allgemeines zum Boot 3 23.07.2011 21:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.