boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 127
 
Themen-Optionen
  #121  
Alt 04.07.2022, 08:06
fignon83 fignon83 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 24.01.2019
Beiträge: 1.664
521 Danke in 307 Beiträgen
Standard

Zitat:
...wenn sie die angegebenen 100% nicht erreichen liegt das nicht am Labor...
Bist Du sicher? Ich habe das immer so wie folgt verstanden:

Definition der Solarmodulleistung
Gemessen wird die elektrische Leistung von Solarmodulen typischerweise in Watt (W). Die von den Solarmodulen abgegebene elektrische Leistung wird dabei in Watt Peak (kWp) angegeben. Watt Peak (Wp) ist der Wert, den ein Solarmodul unter idealen Einsatzbedingungen erreichen kann. Die Peakleistung ist somit die Spitzenleistung eines Solarmoduls. Sie wird unter definierten Testbedingungen (STC) ermittelt und schaffen so eine Vergleichbarkeit von verschiedenen Solarmdoulen. Einige Hersteller bezeichnen die Peakleistung von Solaranlagen auch als Nennleistung und geben diese mit PNenn an. Trotz gleicher Peak-Leistung können Solarmodule im praktischen Einsatz aus unterschiedlichen Gründen differierende Leistungswerte aufweisen.
Messung der Nennleistung
Die Messung der Leistungsfähigkeit von Solaranlagen erfolgt unter Standardbedingungen bzw. Testbedingungen (STC) denen folgende Parameter zugrunde liegen:
Eine Umgebungstemperatur für die Solarzellen von 25 Grad Celsius
Eine Sonneneinstrahlung bzw. Bestrahlungsstärke von 1000 Watt/m2
Ein Sonnenlichtspektrum gemäß AM* von 1,5
Grundsätzlich kann davon ausgegangen werden, dass höhere Einstrahlungen zu höheren Leistungswerten bei den Modulen führen, wohingegen niedrigere Einstrahlungen auch niedrigere Leistungswerte zur Folge haben. Dagegen ist es bei den Temperaturen umgekehrt. Höhere Temperaturen führen zu niedrigeren Leistungswerten, niedrigere Temperaturen dagegen zu höheren.
In konkreten Zahlen ausgedrückt: Erwärmt sich ein herkömmliches 330 W-Modul mit einem Temperaturkoeffizienten von -0,5% von 25 auf 26 Grad Celsius, reduziert sich die Leistung um 1,65 Watt. Bei einem Temperaturanstieg auf 60 Grad, sind es 57,75 Watt. Die Modulleistung liegt dann nur noch bei 272 Watt.
Abweichung von der Nennleistung
Der unter Testbedingungen ermittelte Wert Watt Peak wird in Mitteleuropa jedoch nur selten erreicht und zwar dann, wenn 1.000 Watt Lichtleistung auf einen Quadratmeter (m2) Modulfläche fällt. In unseren Breitengraden kommt dies beispielsweise nur an völlig klaren, nicht bewölkten Sommertagen um die Mittagszeit vor. Demzufolge lässt sich davon ausgehen, dass die erreichte Nennleistung der Solarmodule in der Regel geringer ausfällt und sie generell in den Sommermonaten höher ist als in den Wintermonaten.
Die Nennleistung bzw. der Wert Watt Peak ist daher weniger ein Maß zur Ermittlung der tatsächlichen Modulleistung und daraus folgend des Solarertrags einer PV-Anlage unter realen Bedingungen**. Vielmehr dient er als Richtwert zur Vergleichbarkeit der einzelnen Solarmodule und –anlagen untereinander. Nichtsdestotrotz gibt er Anhaltspunkte zur Orientierung für die Leistungsstärke der Solaranlagen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #122  
Alt 04.07.2022, 09:17
Benutzerbild von jogibaer1509
jogibaer1509 jogibaer1509 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.05.2004
Ort: Hamburg / Fleesensee
Beiträge: 1.387
Boot: Bavaria 42 HT
848 Danke in 580 Beiträgen
Standard

Moin,
ich habe 2 x 100W flach, aber unterlüftet auf dem Hardtop. Die 200 W habe ich bereits mehrfach laut Victron erreicht.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	img_1799.jpg
Hits:	11
Größe:	23,7 KB
ID:	961571  
__________________
Viele Grüße von Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #123  
Alt 04.07.2022, 10:41
Benutzerbild von Føx
Føx Føx ist offline
Captain
 
Registriert seit: 09.06.2014
Ort: Potsdam
Beiträge: 516
Boot: Makros SF21
275 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fignon83 Beitrag anzeigen
Demzufolge lässt sich davon ausgehen, dass die erreichte Nennleistung der Solarmodule in der Regel geringer ausfällt und sie generell in den Sommermonaten höher ist als in den Wintermonaten..
Es ging um die Aussage das man die Peakleistung nie erreicht weil das nur unter labor bedingungen geht...
ich hab das gegenteil bewiesen und jogibaer1509 auch... und hier ist weder mittelmeer sonne noch ist die Position opimal und hinterlüftung gibts sowieso nicht...

Wie man weiter oben sieht werden auch 70W zellen als 150W zellen verkauft, das meinte ich mit chinakram also keine vertrauenswürdigen hersteller/händler
__________________
Grüße

Gordon

Nüffe? Welfe Nüffe?
Mit Zitat antworten top
  #124  
Alt 04.07.2022, 10:45
iXware iXware ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: Lausitzer Seenland
Beiträge: 846
Boot: Dolphin 19 - "Xenia"
754 Danke in 437 Beiträgen
Standard

mit den Wechselrichtern könnt ihr doch gar nichts beurteilen. schaut euch mal das Video hier an -so wird ein PV-Modul ausgemessen... und genau das wollen die Hersteller sehen wenn sie nach Fotos oder Videos fragen.

https://www.youtube.com/watch?v=xiKDEHTfjss
__________________
MfG, Frank.
Mit Zitat antworten top
  #125  
Alt 04.07.2022, 11:25
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 33.482
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
28.001 Danke in 17.344 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iXware Beitrag anzeigen
mit den Wechselrichtern könnt ihr doch gar nichts beurteilen. schaut euch mal das Video hier an -so wird ein PV-Modul ausgemessen... und genau das wollen die Hersteller sehen wenn sie nach Fotos oder Videos fragen.

https://www.youtube.com/watch?v=xiKDEHTfjss
was für Wechselrichter... das sind Solarregler ... ein Wechselrichter macht aus Gleichspannung Wechselspannung
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #126  
Alt 04.07.2022, 14:44
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.621
2.316 Danke in 1.435 Beiträgen
Standard

also dass die Werte prinzipiell theoretisch/labor sind erscheint mir jetzt auch nicht plausibel. Die Werte, die der Victron Regler liefert und die Werte, die das BMS der Batterie ausweist sind bei mir ziemlich gleich.
Demnach hat mein 60W Panel öfter 50W geliefert in den letzten Tagen und sowohl bei der Sonne wie bei der Ausrichtung ist da noch Luft nach oben. Geplant habe ich mit 40W. Sollte also passen. Labor wäre bei mir, die Ausrichtung ständig optimal anzupassen. Die gelieferten Werte sind aber im erwarteten Rahmen und daher für meinen Bedarf passend.
Ich vermute, dass die meisten Installationen mit 2 oder 3 kleineren Panels effektiver sind als mit einem großen. Bei mir (Kleinstkreuzer) wird das auf jeden Fall so sein.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (04.07.2022 um 14:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #127  
Alt 04.07.2022, 15:51
kapitaenwalli kapitaenwalli ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.597
Boot: Sollux 850
Rufzeichen oder MMSI: DC 3244
2.876 Danke in 1.016 Beiträgen
Standard

Moin

Das mit den Leistungen kann ich nur bestätigen. ich habe zwei SPR 80 Module auf der Kajüte und einen Victron 75/15 Smartsolar. Damit habe ich schon mehrfach die 160 Watt-Grenze überschritten und benötige mit laufendem Kühlschrank im Sommer eigentlich keinen Landstrom. In der dunklen Jahreszeit sind es die langen Nächte vor Anker mit Heizung und Glotze, die die Bilanz durcheinander bringen.
__________________
Gruß und gute Fahrt

Kapitaenwalli
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 101 bis 120 von 127

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
victron mppt 100/20 + 2x150W 36V Schakalaka Technik-Talk 12 06.03.2021 10:47
Mppt Regler / Victron kurz Technik-Talk 6 08.06.2018 09:18
Solarreglerfrage Hehehe Technik-Talk 18 20.06.2017 10:20
mppt für 40W-Modul sinnvoll? JonnyC Technik-Talk 1 06.05.2013 17:04
Solarregler (MPPT) als B2B-Ladegerät cha cha Technik-Talk 72 18.12.2012 16:52


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.