boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.11.2017, 19:19
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard Jeanneau NC33

Hat sich irgend jemand auf der Hanseboot mal die neue NC33 angeschaut? Wie sind eure Meinungen??
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 03.11.2017, 20:51
KatStefan KatStefan ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Husberg bei NMS
Beiträge: 114
Boot: Birchwood 31
67 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Moin
Ich war drin.
Tolles Plastikboot.
Ich fand es für 190 cm etwas zu kopfeng, also besonders im Engangsbereich zu niedrig.
Außerdem gefiel es mir grad nicht wie man von der Plicht nach vorne kommen soll. Das ist sicher mit ein bisschen Übung gut machbar, erscheint mir aber nicht sicher genug.
Von der Ausstattung tolle Features. Einige Stellen wurde Furnier vergessen, aber da kann ein „kleiner“ Bootsbauer wohl nicht hingucken. ��
Viele Grüße, Stefan
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 04.11.2017, 17:09
Benutzerbild von Vmax1
Vmax1 Vmax1 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Wardenburg
Beiträge: 850
Boot: Beneteau Antares 7.80
Rufzeichen oder MMSI: 211747380
732 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Zu teuer. Für den Preis würde ich mir ein skandinavisches Boot kaufen, Marex oder Nimbus.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 04.11.2017, 20:14
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Na ja, Marex/Nimbus sind in vergleicbaren Größenordnungen/Alter schon noch deutlich teurer als eine Jeanneau.
Aber generell empfinde ich speziell die NC33 auch zu teuer... Von der Grösse her ist sie deutlich kleiner als die NC11 (deren Raumkonzept mir auch deutlich besser gefällt), kostet aber ab Werft laut Preisliste „nur“ 30k€ ( ca. 12%) weniger ... da passt die Relation nicht...

Aber mal generell gefragt: womit konkret hat sich denn Marex/Nimbus eigentlich den Ruf erworben, die qualitatv hochwertigeren Boot e zu sein??
Bitte nicht als Zweifel interpretieren... ich hätt nur gern mal Fakten für deren guten Ruf
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 04.11.2017, 20:43
Benutzerbild von Münsteraner
Münsteraner Münsteraner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.541
Boot: Boston Whaler 11 SS, Regal 2500, Performance 607
1.775 Danke in 841 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Na ja, Marex/Nimbus sind in vergleicbaren Größenordnungen/Alter schon noch deutlich teurer als eine Jeanneau.
Aber generell empfinde ich speziell die NC33 auch zu teuer... Von der Grösse her ist sie deutlich kleiner als die NC11 (deren Raumkonzept mir auch deutlich besser gefällt), kostet aber ab Werft laut Preisliste „nur“ 30k€ ( ca. 12%) weniger ... da passt die Relation nicht...

Aber mal generell gefragt: womit konkret hat sich denn Marex/Nimbus eigentlich den Ruf erworben, die qualitatv hochwertigeren Boot e zu sein??
Bitte nicht als Zweifel interpretieren... ich hätt nur gern mal Fakten für deren guten Ruf

Hallo John,

schau dir beide Boote mal nacheinander an. Der Unterschied von einer Jeanneau zu einer Marex / Nimbus sind Welten. Da quitscht und rappelt nichts, die Holzarbeiten sind erheblich besser (z.T. echtes Massivholz), die Polster sind besser gearbeitet und die Rümpfe sind deutlich seetüchtiger. Außerdem kannst du dir sicher sein, dass das Boot auch in 10 Jahren noch zu einem guten Kurs zu verkaufen ist.
__________________


Beste Grüße, Benedikt
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 04.11.2017, 21:06
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Hi, Benedikt,
ja klar, allein der Innenausbau ist bedeitende hochwertiger, natürlich.... aber das muss man halt auch mit 80-100k€ Mehrpreis (Vergleich NC11/Marex 375j) ab Werft bezahlen (können)...
Und die gute Wertbständigkeit der Skandinavien-Boote ist eben auf der anderen Seite wieder eher ein Problem ... wenn man Käufer ist....
Wenn ich könnte, wie ich wollte... wär die Entscheidung glasklar.... aber leider gibt‘s da einfach auch wirtschaftliche Zwänge.
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...

Geändert von JohnMaynard (04.11.2017 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 04.11.2017, 23:23
Benutzerbild von seaspray
seaspray seaspray ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 18.03.2012
Ort: Bodensee
Beiträge: 904
Boot: ab 2019 nur noch chartern
998 Danke in 490 Beiträgen
Standard

also mein Favorit wäre die NC11. Raumkonzept super. Habe das Boot von einem Schweizer Bootfahrer am Bodensee besichtigen dürfen. Zur 33iger kann ich nichts sagen aber der Meter länger der NC11 bringt sicher einiges.

Nun zur Nimbus. War dieses Jahr auf der Interboot in FN, die 30iger und die 36iger wurden ausgestellt. Qualität hin oder her aber wenn auf einer 36iger die 2. Kabine eher eine Schlupfkabine ist im Vergleich zur danebenstehenden 30iger dann stimmt da was nicht. Lt. Prospekt ist die 2. Kabine der 36iger tatsächlich kleiner als die der 30iger. Da gibt es Boote mit wesentlich besserem Raumkonzept. Also wenn ich das Geld für ne Nimbus 36 hätte würde ich nach was anderem schauen. Die Marex durfte ich leider nicht ansehen. Nur mit Standpersonal und das war mal wieder nicht da.

Gruß
Roland
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 05.11.2017, 08:04
Benutzerbild von Vmax1
Vmax1 Vmax1 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Wardenburg
Beiträge: 850
Boot: Beneteau Antares 7.80
Rufzeichen oder MMSI: 211747380
732 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Na ja, Marex/Nimbus sind in vergleicbaren Größenordnungen/Alter schon noch deutlich teurer als eine Jeanneau.
Aber generell empfinde ich speziell die NC33 auch zu teuer... Von der Grösse her ist sie deutlich kleiner als die NC11 (deren Raumkonzept mir auch deutlich besser gefällt), kostet aber ab Werft laut Preisliste „nur“ 30k€ ( ca. 12%) weniger ... da passt die Relation nicht...
Die NC11 wurde mir auf der Hanseboot von Gründl sogar günstiger als die NC33 angeboten, obwohl noch besser ausgestattet. Angeblich ist sie ein Auslaufmodell und nicht mehr zu ordern, ...allerdings waren es dann in der Ausstattung immer noch 292.500 €

Die auf der Messe ausgestellten Marex 320 Aft Cabin Cruiser und die Nimbus 305 Coupe mit 10,07 Länge (320 gibt es leider nicht mehr neu) waren günstiger

Übrigens am Stand gegenüber wurde eine Beneteau GT 40 (gut, wem sie gefällt), als Vorführboot für 299.000 € verkauft. Der Listenpreis beträgt weit über 400T Euro. Diese hatte sogar 2 x 300 PS Volvo Penta Diesel Motoren, etc. nicht die kleinen 200er wie die NC´s.

Also für knapp 300.000 gibt es besseres, aus meiner Sicht.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 05.11.2017, 10:29
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Uuupss... wär schad, wenn die NC11 auslaufen würde... Aber geldlich käm für mich eh nur was Gebrauchtes in Frage... und DIE gibt‘s ja dann noch...

Der von dir genannte Messepreis haut mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker... da hab ich vor Ort beim Händler vor 4 Monaten schon 269k€ (ausgestattet!) gesehen. Auch da hat ich wegen des Preises nachgefragt: Warum? Auslaufmodell? Antwort: Nein, niemals.... Hmmm, Händler

Und natürlich ist ‚ eine Marex 320 oder 305er Nimbus billiger - sind ja von den Rumpfmassen deutlich kleiner...
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 05.11.2017, 11:23
Benutzerbild von Vmax1
Vmax1 Vmax1 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Wardenburg
Beiträge: 850
Boot: Beneteau Antares 7.80
Rufzeichen oder MMSI: 211747380
732 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Und natürlich ist ‚ eine Marex 320 oder 305er Nimbus billiger - sind ja von den Rumpfmassen deutlich kleiner...

Sorry, dass ich da widersprechen muss. Der Trööt heisst noch "Jeanneau NC33", oder?

Beide sowohl die Marex 320 und die Nimbus 305 Coupe sind 33 Fuss Boote.

Der Rumpf der Jeanseau NC33 ist mit 8,81m angegeben, der der Nimbus mit 9,74m die Marex hat eine Rumpflänge von 9,99m.

Also, je nachdem wo du das Massband anhältst, wird es um ein paar Zentimeter differieren. Definitiv sind alle in der s. g. 10m-Klasse.

Die ausgestellte, sehr gut ausgestattete NC11, u. a. mit mit dem Volvo Penta Joystick, hatte lt. Gründl (gerne vermittel ich dir den Kontakt per PN) einen Listenpreis in dieser Ausstattung von 325.000 €. abzüglich 10% Messerabatt (ohne Inzahlungnahme von Altboot).

Der Verkäufer hat sich echt aus dem Fenster gehängt und mir quasi den Kugelschreiber schon in die Hand gedrückt.

Musste sehen, dass ich da mit einem lustigen Spruch wieder rauskam...


Aber er hat sich wirklich positiv engagiert, ... was man vom etwas arroganten Sealine Verkäufer nicht behaupten konnte.

Bei Marex und Nimbus war man hingegen sehr zuvorkommend und in diese Richtung wird es für mich in ein paar Jahren auch gehen.
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 05.11.2017, 11:35
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Sorry, Thomas,
du hast natürlich Recht bzgl. Tröööt-Überschrift....
Ich war halt leider schon gedanklich Richtung NC11 abgebogen...

Yipp, die von mir erwähnte NC11 für 269k€ ebenfalls mit Joystick etc. etc.
Jetzt aber nochmal nachgefragt: 10% auf Listenpreis ist schon als exorbitanter "Messerabatt" zu werten? Dachte, da geht beim "normalen" Neuboote-Kauf immer irgendwas in die Richtung...? Oder denke ich da zu optimistisch ?

So sind wir uns finally allerdings einig, dass die NC33 zu teuer respektive es besseres gibt für`s ähnliche Geld
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 05.11.2017, 11:58
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 859
Boot: Windy Grand Mistral
530 Danke in 345 Beiträgen
Standard

Wie hier schon mehrfach erwähnt wurde, sind die Jeanneau und auch Benetteau Preise recht selbstbewusst gepreist. Hier wird dann im Verkaufsgespräch schnell 10-15% Supersonderrabatt angeboten. Wir haben uns zu Jahresbeginn für eine Leader 36 bzw. 40 interessiert. Bei beiden Modellen wurden zwischen 15-20% angeboten. Bei Marex geht bei einigen neuen Modellen nichts, bei anderen 5% mit schieben. Du verhandelst auch recht schnell mit dem Firmenchef und du bekommst kein Angebot eines weiteren Händlers. Die Aussage beruht auf meinen Erfahrungen nicht vom hörensagen.

Zurück zum Thema NC33: 10m Boote sind einfach zu groß zum Trailern aber zu klein um Komfort zu gewähren. Ein Meter mehr und das Problem ist gelöst. Daher ist das bessere Boot die NC 11. Gäbe es die mit anderen Diesel als D3, hätte ich wohl eine und würde über eine Marex nachdenken.

Grüße Don
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 05.11.2017, 12:11
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

@DonBoot
Danke, das sind mal wertvolle Informationen....

Diese deine Aussage kann ich noch nicht so richtig einordnen:
Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Gäbe es die mit anderen Diesel als D3, hätte ich wohl eine und würde über eine Marex nachdenken.
Grüße Don
D.h. mit anderen Diesel hätt`ste dir `ne NC11 zugelegt - um dann über Marex nachzudenken?? *kopfkratz*
Warum dann erst der "Zwischenschritt"?
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 05.11.2017, 15:06
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 859
Boot: Windy Grand Mistral
530 Danke in 345 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
D.h. mit anderen Diesel hätt`ste dir `ne NC11 zugelegt - um dann über Marex nachzudenken?? *kopfkratz*
Warum dann erst der "Zwischenschritt"?
Damals fand ich Boote mit abgeschlossen Wohnteil wie die NC großartig wobei ich die Aussensitzgruppe vernachlässigt habe. Heute halte ich die Marex 375 für ein ziemlich perfektes Boot, da es beides hat und zudem noch mit Wunschmotorisierung angeboten wird. Aber auch hier gibt es Alternativen 🤗
Grüsse, Don
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 05.11.2017, 15:33
Benutzerbild von Oliver74
Oliver74 Oliver74 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.11.2004
Ort: Overath
Beiträge: 1.906
Boot: Hellwig Milos 585
3.953 Danke in 1.512 Beiträgen
Standard

Hallo,

habe die NC33 leider noch nicht live sehen können, hoffentlich ist es im Januar soweit (Boot Düsseldorf). Macht online aber einen guten Eindruck, allerdings wirklich selbstbewusst bepreist.

Falls man -abhängig vom Fahrgebiet und Jahresfahrleistung- sich mit Außenbordern anfreunden kann, finde ich die Parker 1100 Monaco echt spannend:

http://www.parkerpoland.com/models-P...110_id_35.html

Mal sehen wo die Preislich liegen wird, die AB sollten gegenüber Dieseln erheblich Geld in der Anschaffung sparen, speziell wenn man die Diesel auch als Zwillingsmotoren nimmt.

Hoffentlich kann man sich beide Boote demnächst mal, live ansehen.
Die "um 10 Meter, mit abgeschlossenem Wohn Abteil und Seitentüre" Bootsklasse ist nämlich auch meine aktuelle Traumvorstellung
Wobei mein bisheriger Favorit da immer noch der kleine Beneteau Swift Trawler 30 ist

Viele Grüße,

Oliver
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 05.11.2017, 15:59
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver74 Beitrag anzeigen
Hallo,
Die "um 10 Meter, mit abgeschlossenem Wohn Abteil und Seitentüre" Bootsklasse ist nämlich auch meine aktuelle Traumvorstellung
Bis auf die "10m" bin ich da absolut deiner Meinung... aber bei "10m" ist für mich gefühlt noch "Camping", ab 11,5mx3,5m aufwärts entspannt sich (für mich) einfach das Raumgefühl und es beginnt so langsam das "Wohnen"....
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 05.11.2017, 16:13
Benutzerbild von JohnMaynard
JohnMaynard JohnMaynard ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: Da, wo (angeblich) Hochdeutsch gesprochen wird... ;-)
Beiträge: 296
Boot: Galeon 330 fly
116 Danke in 72 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DonBoot Beitrag anzeigen
Aber auch hier gibt es Alternativen 🤗
Grüsse, Don
Welche Alternativen konkret meinst du? Würd mich interessieren...
__________________
----------------
Früher waren die Schiffe aus HOLZ - und die Seeleute aus EISEN. Heute dagegen...
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 05.11.2017, 16:45
Benutzerbild von Stella del Mare
Stella del Mare Stella del Mare ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.03.2011
Ort: Graz
Beiträge: 1.227
Boot: Fairline Brava
Rufzeichen oder MMSI: 203566200
2.432 Danke in 742 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Bis auf die "10m" bin ich da absolut deiner Meinung... aber bei "10m" ist für mich gefühlt noch "Camping", ab 11,5mx3,5m aufwärts entspannt sich (für mich) einfach das Raumgefühl und es beginnt so langsam das "Wohnen"....
Wir hatten zwei Nimbus - eine Familie 27 und dann eine 280 Coupé. Waren beides tolle Boote. Einrichtung, Verarbeitung innen und Holz war top. GFK der Oberschale bei der 27 ertwas dünn und unter der Wasserlinie hatte die 27 Osmose. Die 280 - 10 Jahre jünger - war in allen Bereichen top.

Dann wollten wir uns vergrößern. Wenn die Nimbus nicht so teuer wären, hätten wir jetzt wieder eine. Leider baut Nimbus sehr schmal auch bei den Modellen über 30 f. Wir haben uns letztendlich für eine Fairline Brava entschieden. Knapp 11 Meter und ca 3,70 breit - da kommt Wohngefühl auf und ist kein Vergleich zur 280.
__________________
Liebe Grüße Roman

Am Ende ist alles gut und ist es nicht gut ist es nicht das Ende (".")
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 06.11.2017, 08:20
Benutzerbild von Vmax1
Vmax1 Vmax1 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.10.2015
Ort: Wardenburg
Beiträge: 850
Boot: Beneteau Antares 7.80
Rufzeichen oder MMSI: 211747380
732 Danke in 357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oliver74 Beitrag anzeigen

Falls man -abhängig vom Fahrgebiet und Jahresfahrleistung- sich mit Außenbordern anfreunden kann, finde ich die Parker 1100 Monaco echt spannend:

http://www.parkerpoland.com/models-P...110_id_35.html


Hallo Oliver,

sieht ja auf den ersten Blick ganz schick aus, aber schau dir bitte mal die ganzen scharfen Kanten im Möbelbau an.


Da brauchst nicht mal Seegang um dich daran zu stossen oder zu verletzen.

Das ist oft das Problem von kompletten Neuentwicklungen (das Boot gab es letztes Jahr noch nicht), alles noch nicht ausgereift.

Und das Thema AB hattest du ja schon selbst angesprochen....
__________________
Gruß Thomas
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 06.11.2017, 08:24
DonBoot DonBoot ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: HD
Beiträge: 859
Boot: Windy Grand Mistral
530 Danke in 345 Beiträgen
Standard Altrnativen, aber

Zitat:
Zitat von JohnMaynard Beitrag anzeigen
Welche Alternativen konkret meinst du? Würd mich interessieren...
Meine Alternative wäre noch größer zu werden, da denke ich das Bavaria R40 eine Alternative darstellt. Abgeschlossene Kabine aber schöne Aussensitzgruppe, tolle rundumsicht am Fahrstand , im stehen kann ich mühelos aus dem Schibedach schauen, und das i-Tüpfelchen: seitliche Schiebetür um aufs Gangboard zu huschen wie bei einem Trawler. Das ganze ist mit zwei D6 370 nett angerichtet und kommt auf deutlich über 36 kn.

Leider ist mein Liegeplatz zu schmal 😭
Grüsse, Don
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bavaria 760 oder Jeanneau Sun Odyssey 24.2 ??? Smarty Allgemeines zum Boot 8 14.01.2004 20:18
Jeanneau Melody 34 moonmaus Allgemeines zum Boot 1 23.03.2003 12:05
S: Testbericht bzw. Propellerangaben Jeanneau Voyage 11.2 hystyria Segel Technik 0 03.01.2003 14:02
Jeanneau-Boote - hat jemand damit Erfahrung? MB-Mobil Allgemeines zum Boot 2 15.08.2002 12:24
Jeanneau Gummi-Scheuerleiste Claudio Technik-Talk 0 04.08.2002 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.