boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Yachten und Festlieger Spezielles Forum für grössere Boote (nicht trailerbar) und dauerhaft festgemachte Hausboote.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 03.10.2017, 19:48
bueni1899 bueni1899 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 01.09.2014
Ort: Osnabrück
Beiträge: 62
Boot: Chris Craft 208 Concept
9 Danke in 5 Beiträgen
Standard Stahlverdränger für Friesland kaufen

Hallo,
Wir haben nun ein paar Jahre in Friesland einen Dauercampingplatz und wollten nun gerne den Platz ins Wasser verlegen.
Wir haben uns am Wochenende mehrere Boote in den holländischen Verkaufshäfen angesehen und dieses hat uns zugesagt

https://m.boat24.com/de/motorboote/s...etail/318280/#

Nun die Frage kann man dem Boot für den Preis was falsch machen?
Was kann man zu dem Motor sagen?
Worauf muss ich achten?
Am 14. Treffen wir uns mir dem Makler um es aus dem Wasser zu holen und von unten zu schauen.
Es soll genutzt werden um lange Wochenenden oder mal 1 Woche durch Holland zu schippern .
Vielen Dank schonmal für Ideen

Grüße
Sebastian
__________________
Gruß Sebastian
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 03.10.2017, 22:49
Benutzerbild von zuedo
zuedo zuedo ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Dormagen
Beiträge: 49
Boot: van der Werff 960 OK
66 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

das Boot macht doch einen recht vernünftigen Eindruck! Offensichtlich sind die Instrumente ja erneuert worden. Also besteht eine gewisse Hoffnung, dass auch die Elektrik bei der Revision in 2013 auf ein heute übliches Niveau angepasst worden ist. Ansonsten unbedingt überprüfen!

Ich habe dieses Jahr ein ähnliches Boot (zu einem etwas geringeren Preis - allerdings von Privat) gekauft. Der Pflegezustand scheint vergleichbar zu sein.

In der Beschreibung ist das Bugstrahlruder nicht erwähnt, obwohl augenscheinlich ein entsprechender Joystick vorhanden ist. Aber wenn ihr das Boot bereits besichtigt habt, werdet ihr darüber ja informiert sein. Ich bin zumindest als Anfänger recht dankbar, dass ein solches Hilfsmittel vorhanden ist (alte Fahrensleute kommen natürlich auch ohne aus)

Die Fensterverglasung scheint in Gummiprofilen ausgeführt zu sein. Wenn diese nicht bei der Revision erneuert worden sind, wird hier in den nächsten Jahren wohl noch eine entsprechende Kostenquelle liegen.

Ansonsten viel Spaß auf dem Wasser!

Klaus
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 05.10.2017, 14:06
Thomka Thomka ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.12.2016
Ort: Kohlberg / Württemberg
Beiträge: 136
Boot: Hille Kruiser 10.50
189 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Ein schönes Schiff. Der Preis sollte angesichts von Baujahr und Zustand in Ordnung sein. Das mit den Gummidichtungen an den Festern ist ein neuralgischer Punkt, an dem es gerne drunter rostet. Aber die kann man ja austauschen, obwohl neue Alufenster nicht wirklich billig sind. Bei meinem Boot hat der Spass insgesamt fast 8000,-- Euros gekostet.
Vielleicht schaut ihr mal in Hohlräume hinter den Wandverkleidungen und Decken, wenn das geht - dort rostet es gerne bei Stahlbooten diesen Alters. Einfach mal einen Schrank wegbauen oder eine Deckenlampe und dahinter leuchten. Man merkt das auch, wenn man nach einiger Zeit ans Boot kommt und es riecht feucht oder gar modrig.
Es gibt sicher viele Punkte, die zu bedenken sind und die Kollegen im Forum werden bestimmt noch zahlreiche gute Tips haben. Eins wäre mir persönlich noch wichtig, nämlich bei der Probefahrt auf Vibrationen achten, die besonders bei Vorwärts- und Rückwärtsfahrt unterschiedlich sind, aber immer störend. das könnte auf ausgeschlagene Wellenlager hindeuten, wobei dann meistens auch die Stopfbuchse betroffen ist.
Ansonsten wünschen wir viel Spass und gutes Gelingen.
__________________
Das Lächeln ist ein Fenster,durch das man sieht, ob das Herz zuhause ist.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 05.10.2017, 14:48
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.396
Boot: Merry Fisher 645
20.699 Danke in 7.811 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bueni1899 Beitrag anzeigen

Nun die Frage kann man mit dem Boot für den Preis was falsch machen?
Ja. Für das Geld muss eine alte Dame lange stricken.

Man kauft zu einem vermeintlich günstigen Preis altes Design und alte Technik. Das sollte dann einem schon gefallen. Fast 30 Mille finde ich schon recht sportlich.

Zitat:
Zitat von bueni1899 Beitrag anzeigen
Was kann man zu dem Motor sagen?
Nichts. Das sollte man prüfen oder prüfen lassen. Die Öldose in der Bilge (Zum Nachkippen???) spricht aber schon Bände.


Zitat:
Zitat von bueni1899 Beitrag anzeigen
Worauf muss ich achten?
Dazu gibt es hier schon 100.000 Trööts. Das kann man nicht immer wieder aufzählen. Gut wäre es, wenn jemand mit ein wenig Ahnung dabei wäre, der sich nicht in das Boot verliebt hat.
Auf jeden Fall würde ich nachmessen lassen, ob die 6 mm Wandstärke noch da sind. Und zwar im Rumpf und nicht in den Aufbauten...

Zitat:
Zitat von bueni1899 Beitrag anzeigen
Am 14. Treffen wir uns mir dem Makler um es aus dem Wasser zu holen und von unten zu schauen.
Macht nur Sinn, wenn man auch einen Hochdruckreiniger am Start hat un den Rumpf säubert. Sonst sieht man ja an einem bewachsenen Rumpf nicht viel.

Auch sollte - wie gesagt - jemand dabei sein, der mal genauer hinschaut...
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 05.10.2017, 16:25
Benutzerbild von Niederrheiner
Niederrheiner Niederrheiner ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.08.2011
Ort: linker Niederrhein
Beiträge: 323
Boot: MY "Balu" Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DD9701
831 Danke in 225 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

ich habe aus Zeitgründen noch keine Verkaufsanzeige erstellt, aber wenn Du noch ein bisschen was drauflegen kannst...

Wir wollen uns 2018 vergrößern.

http://www.zalu.de/?p=1062

Grundsätzliches zu Deinem Vorhaben:
Ein Stahlverdränger, der in die Jahre gekommen ist, ist immer eine Dauerbaustelle. Das ist bei unserer 'Balu' auch so. Es gibt immer was zu tun.

Eine weitere Weisheit ist, dass Schiffe nach einiger Zeit immer zu klein werden.

Gruß
Christian
__________________
"Rot im Sinne dieser Verordnung ist nicht grün, sondern gelb oder blau"

www.zalu.de
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Slip/Kranmöglichkeit in Hamburg für eine/zwei Wochen für 14t Stahlverdränger JulianBuss Deutschland 4 26.03.2017 22:05
Hollandboote Stahlverdränger gebraucht kaufen? selen64 Allgemeines zum Boot 23 05.08.2014 08:57
Gewässerkarten Friesland -kaufen- kuebelzander Woanders 6 13.01.2013 09:39
Kaufen oder nicht kaufen? Wer kennt Lemmer in den Niederlanden BeagleOne Kein Boot 19 10.05.2012 09:04
Motorboot kaufen mit stärkeren AB kaufen als vom Hersteller empfohlen! Howa Allgemeines zum Boot 7 18.10.2010 16:48


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.